Adler Modemärkte

Seite 9 von 67
neuester Beitrag: 18.06.21 18:55
eröffnet am: 10.06.11 09:30 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1661
neuester Beitrag: 18.06.21 18:55 von: cromwelle Leser gesamt: 252779
davon Heute: 342
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 67   

15.05.13 15:35

800 Postings, 3958 Tage AnabellaAch so

fragte mich woher der Anstieg kommt!
Warbur hat Kursziel erhöht:
Warburg Research erhöht das Kursziel für Adler Mode von €12 auf €13. Rating buy

 

15.05.13 15:37
1

404 Postings, 3409 Tage aurelius1963..... und Jetzt Richtung

15.05.13 17:44

800 Postings, 3958 Tage AnabellaAktionärsstruktur

-Steilmann hält 58%,
-Wöhrl 5%, (die wird der auch behalten)
-Löw und/oder Farrington ca. 5% (kann mir vorstellen dass einer zum Großteil das Übernahmeangebot angenommen hat)

bedeutet dass nur noch round about 30% im Freefloat sind.

Is das jetzt gut oder schlecht?
Es war heute zumindest nicht zu beobachten, dass die Aktionäre unbedingt aus der Aktie flüchten. 
Die Frage ist, für wen ist die Aktie jetzt attraktiv?

 

16.05.13 17:34
1

259 Postings, 4141 Tage Karlie10@Anabella

Ich muss Dich bewundern. wie lange Du Dich mit Adler abgibst!  

16.05.13 21:02

800 Postings, 3958 Tage AnabellaOhhh ja

wenn mir einer gesagt hätte, dass sämtliche Indizes auf ATH steigen, wäre ich mit Sicherheit nicht bei ADD investiert.
Vielleicht zahlt sich die Geduld ja noch ein bisschen mehr aus.
Ich finde das hätte ich verdient, für all die Tränen die ich vergossen habe, während der Markt abhebte und der Adler abstürzte.
Warburgs Kursziel is ja 13€. Wie die darauf kommen, würde ich auch gern mal wissen. Das sind zum Ende der Annahmefrist 100% Kurssteigerung.
Montega hat dagegen nur 8,20€. Also wenn das KZ von Montega erreicht ist, müsste die Aktie ja nochmal 60% zulegen um auf das KZ von Warburg zu kommen.
Sollte man in der Warenbeschaffung die ein oder andere Million einsparen können und dann eine zum Wettbewerb vergleichbare Bewertung erreicht landet man bei etwa 9,5€ als Kursziel.
Zumindest ist ADD noch bis Ende Mai bei 6,30€ abgesichert, denn auf den steilen Anstieg der letzte zwei Tage folgen auch bald Gewinnmitnahmen
 

 

20.05.13 19:41

800 Postings, 3958 Tage AnabellaGabs eigentlich Dividende

die letzten Tage?
Ich schau mal nach.
Nein, nix aufm Konto. Den täglichen Abschlag von 4% Prozent gibt es for free.
Zuerst ein bißchen anfüttern auf 7,30€ und dann unter erhöhtem Volumen abgegen. Dass es nicht mal den Ansatz einer Erholung um die 6,70€ gab, ist enttäuschend. Obwohl es hier doch fast 100% zum Kursziel  von Warburg sind. Also los, kaufen kaufen kaufen.
Vermutlich sehen wir uns bis zum Ende der Annahmefrist wieder bei 6,30€.
Und das wo Dax, Dow S&P etc. auf ATH sind.
 

 

22.05.13 15:43

800 Postings, 3958 Tage AnabellaMeine fundierte Analyse hat ergeben

der Bereich um 7€ stellt einen Widerstand dar.
Natürlich nur von unten nach oben, von oben herab geht es durch wie Butter

 

22.05.13 17:07

800 Postings, 3958 Tage AnabellaDer Umsatz

innerhalb der letzten 10 Minuten für 6,95€ ist völlig normal für diese Aktie.
So ca. der gesamte Tagesumstaz eines normalen Tages

 

22.05.13 17:30

800 Postings, 3958 Tage AnabellaVon 17.01 Uhr

bis 17.03 Uhr wechselten 50.000 Stück zu exakt 6,95€ den Besitzer.
Im Orderbuch tauchten die Dinger nicht auf.
Da kann sich jetzt jeder selber seinen Reim darauf machen

 

23.05.13 09:18

800 Postings, 3958 Tage AnabellaEigentlich

darf der Adler heute nicht abstürzen, weil gestiegen is er ja auch nicht, als die Indizes angestiegen sind

 

27.05.13 17:03

800 Postings, 3958 Tage AnabellaDr. Löw

Herr Dr. Dr. Peter Löw, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 27.05.2013 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Adler Modemärkte AG, Haibach, Deutschland am 21.05.2013 die Schwelle von 3% der Stimmrechte unterschritten hat und an diesem Tag 0,91% (das entspricht 169325 Stimmrechten) betragen hat. 0,91% der Stimmrechte (das entspricht 169325 Stimmrechten) sind Herrn Dr. Dr. Löw gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Löw war also wieder mal verantwortlich für den Fall von 7,30€ auf 6,70€.
Ohne den netten Herrn Löw könnte Adler jetzt auch bei 8€ stehen.
Er hat also vom 1. bis zum 21. Mai knapp 700.000 Stück verkauft.
Wenn er die alle über die Börse verkauft hat, hat außer ihm kaum jemand verkauft.
 

Schaden tut das auf jeden Fall nicht wenn er raus is.
Er braucht wohl die Kohle. Is ja nicht alles so dolle gelaufen bei ihm

 

27.05.13 17:06

800 Postings, 3958 Tage AnabellaEinen Großteil

kann der Löw natürlich der Steilmann Gruppe für 6,30€ angedient haben.

 

29.05.13 11:41

800 Postings, 3958 Tage AnabellaKaum

is der Löw mit seinem Abverkauf fertig, normalisiert sich das Handelsvolumen und man sieht wieder Eröffnungsauktionen mit 800 Stück.
Heute endet die Annahmefrist für 6,29€. Am 13. Juni ist Hauptversammlung, wohl mit Dividende. Vielleicht verscghafft das der Aktie noch einen Schub.
Meine Hoffnung dass der DAX so auf 5000 fällt, wurde leider nicht ganz erfüllt.
Jetzt sitz ich hier auf nem Berg von Adler Aktien und weiß nicht, was ich damit machen soll
 

 

29.05.13 14:01
1

200 Postings, 2971 Tage y851@Annabella

Danke für Deine ganzen Adler-Analysen hier! Warum gehst Du denn jetzt doch von einer Dividende aus? In Post #178 warst Du diesbezüglich ja eher skeptisch.

Und warum hast Du auf einen Dax bei 5000 gehofft? Auch wenn Adler nicht im Dax verzeichnet ist, wäre ein derart massiver Kursverfall doch sicher nicht spurlos daran vorüber gegangen.

 

29.05.13 14:16

800 Postings, 3958 Tage AnabellaWenn der DAX

stark eingebrochen wäre, hätte ich die Adler für 6,30€ zumindest ohne Verlust Steilmann andienen können.
Und dann hätt ich was gekauft, das bei einem schwachen DAX weitaus stärker eingebrochen wäre.

Zur Dividende:
Ich denke dass Steilmann zumindest für dieses Jahr noch das Bild des netten Ankerinvestor abgeben und von einem steigenden Aktienkurs profitieren möchte.

 

29.05.13 14:29
1

314 Postings, 3673 Tage Desperado28In der Einladung zur HV wird doch...

Eine Dividende von 40Cent vorgeschlagen. Also wird die wohl auch gezahlt.  

29.05.13 14:50

800 Postings, 3958 Tage AnabellaNaja

der ganze Deal mit Löw und Steilmann war doch ziemlich abgekartet.
Und ob der unverhältnismäßig  hohe Dividendenvorschlag allein die Idee von Schäfer war, sollte man auch kritisch hinterfragen.
Nach der Ankündigung der Dividende gings steil nach oben (der Deal zwischen Löw und Steilmann war zu dem Zeitpunkt schon längst eingetütet) die Insider können zu Kursen um die 7,30€ verkaufen, weil sie wissen dass es nach der Veröffentlichung des Kaufpreises von Adler durch Steilmann von 5,70€ wieder steil nach unten geht.
Dann wird die Aktie unter geringen Volumen wieder über 7€ gehieft um danach unter hohem Volumen wieder abzugeben.
Kurz später Stimmrechtsmitteilung dass Löw weniger als 1% hält.
Spricht für eine durch und duch seriöse Aktie.

Da wäre es für mich auch keine riesige Überraschung, wenn Steilmann mit seiner absoluten Stimmenmehrheit mal kurz die Dividende abbläst.
Der Gewinn bliebe im Unternehmen, der Aktienkurs würde nachhaltig schwach bleiben, was dann wiederum Steilmann in einem Jahr eine endgültige Übernahme zu günstigen Konditionen ermöglichen würde.
Nur ein Szenario, aber nicht völlig unmöglich

 

29.05.13 15:17

800 Postings, 3958 Tage AnabellaKann aber auch sein,

dass durch Steilmann ein erhebliches Potential in der Materialwirtschaft besteht.
Wenn dies 1:1 auf den Gewinn durchschlägt, besteht natürlich deutliches Aufwärtspotential udn Steilmann kann sich in einigen Jahren zu weitaus höheren Kursen von der Aktie wieder  trennen.

 

04.06.13 11:57
1

800 Postings, 3958 Tage AnabellaSteilmann:

Innerhalb  der  Weiteren  Annahmefrist wurde  das  Übernahmeangebot  für  10.909 Adler-
Aktien  angenommen.  Dies  entspricht  einem  Anteil  von  rund  0,06 %  des  Grundkapitals
und der Stimmrechte der Zielgesellschaft.

Die Gesamtzahl der Adler-Aktien, die die Bieterin zum Ablauf der Weiteren Annahmefrist
unmittelbar    hält    (ca.    53,83 %    des    Grundkapitals    und    der    Stimmrechte    der
Zielgesellschaft),  der  Adler-Aktien,  aus  denen  der  Bieterin  zum  Ablauf  der  Weiteren
Annahmefrist Stimmrechte zugerechnet werden (ca. 4,80 % des Grundkapitals und der
Stimmrechte der Zielgesellschaft), und der Adler-Aktien, für die das Übernahmeangebot
bis  zum  Ablauf  der  Weiteren  Annahmefrist angenommen  worden  ist (ca.  0,06 %  des
Grundkapitals  und  der  Stimmrechte  der  Zielgesellschaft),  beläuft  sich  folglich  auf
10.863.296 Adler-Aktien. Dies entspricht insgesamt einem Anteil von rund 58,69 % des
Grundkapitals und der Stimmrechte der Zielgesellschaft.

 

06.06.13 15:32
1

800 Postings, 3958 Tage AnabellaWürde mich schon interessieren

wo, wenn es denn mal unter Volumen nach oben geht, diese vielen Stücke auf einmal so kurzfristig daherkommen.

Innerhalb der letzten Minuten 40.000 Stück gehandelt.

 

07.06.13 14:16

800 Postings, 3958 Tage AnabellaZu Steilmann

Steilmann-Boecker Fashion Point GmbH & Co. KG plant Anleihe-Aufstockung

Steilmann-Boecker Fashion Point GmbH & Co. KG plant Anleihe-Aufstockung

DGAP-News: Steilmann-Boecker Fashion Point GmbH & Co.KG / Schlagwort(e): Anleiheemission Steilmann-Boecker Fashion Point GmbH& Co. KG plant Anleihe-Aufstockung

07.06.2013 / 12:04

Steilmann-Boecker Fashion Point plant Anleihe-Aufstockung

- Privatplatzierung bei institutionellen Investoren - Emissionserlös dient vorwiegend der Adler Modemärkte Übernahme

Herne/Bergkamen, 7. Juni 2013 - Der Multilabel Modefilialist Steilmann-Boecker Fashion Point GmbH & Co KG, plant, die im Juni 2012 platzierte Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1PGWZ2 / WKN: A1PGWZ) mit einem Zinskupon von 6,75 % aufzustocken. Die Anleihe soll im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich institutionellen Investoren vorwiegend im europäischen Ausland angeboten werden. Die Transaktion wird vom Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner, Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main, und dem Joint Bookrunner, IKB Deutsche Industriebank AG, Düsseldorf, begleitet.

Die Steilmann-Boecker Fashion Point will die zufließenden Mittel überwiegend zur Refinanzierung der mehrheitlichen Übernahme der börsennotierten Adler Modemärkte AG verwenden. Adler erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 506 Mio. EUR bei einem Ergebnis vor Steuern von 16,2 Mio. EUR. Die Transaktion wurde am 29. Mai 2013 nach endgültigem Ablauf eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots erfolgreich abgeschlossen. Weitere Mittel aus der Aufstockung sind für die Finanzierung des weiteren Wachstums desUnternehmens vorgesehen.

 

07.06.13 21:08

228 Postings, 3157 Tage RenditefürstDas macht mir alles Sorgen

 So wenig Freefloat, so hoher Impact einzelner Marktteilnehmer (Löw), da denkt man schon mal daran, das Abenteuer Adler zu beenden und etwa bei Gerry Weber nachzukaufen.

Indes: vor oder nach der HV?

 

 

11.06.13 09:40

228 Postings, 3157 Tage RenditefürstAbschlag

 Außerdem frage ich mich, ob der Dividendenabschlag nicht an die 10 Prozent reichen wird, wenn die Lemminge alle gleichzeitig rausgehen ...

 

 

11.06.13 10:26

800 Postings, 3958 Tage AnabellaWer weiß das schon!

Man kann ja auch mal Gewinne mitnehmen, vor allem wenn man in stäniger Angst lebt

 

11.06.13 23:10

228 Postings, 3157 Tage RenditefürstAdler müssen aber doch fliegen!

Ich will ja einfach nur Beruhigung finden, glaube ja an den Wert.

 

 

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 67   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln