der grosse crash wird kommen ihr nimmersatten!!! o.T.

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 02.11.01 15:20
eröffnet am: 18.11.99 15:36 von: effe11 Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 02.11.01 15:20 von: Elan Leser gesamt: 12285
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
 

19.11.99 02:17

299 Postings, 7730 Tage ocjmRe: der grosse crash wird kommen ihr nimmersatten!!! oder in gold absichern

RE crash

da das gelbe metall in den letzten 20 jahren keine freude gemacht hat (nehmen wir mal die letzten 2 Monate aus) und nach einhelliger meinung preise am weltmarkt von 250 $ ruinoes für die minenbesitzer sind, besteht aktuell noch ein risiko von rund 45 $ je unce mit der gewißheit, daß dann mittelfristig kurse von über 400 $ erziehlt werden weil dann etlich erzeuger ihren laden dicht machen und somit ein geringeres angebot auf eine unveränderte nachfrage trifft.
(siehe hierzu auch die abn-amro analyse auf diesem board).
ALLEIN DIES SPRICHT SCHON ENDEUTIG FÜR DEN ERWERB VON MÜNZEN/BARREN.

da wir uns aktuell eindeutig in einer übertreibungsphase an den aktienmärkten, besonders im nadaq und dow befinden und bei steigenden zinsen und besonders stark steigenden rohoelpreisen (plus 150 % p.a.) auf eine starke korrektur zusteuern ist mit einem dollarpreisverfall parallel zum dow zu rechnen, was zu extremen preisen für das gelbe metall führen kann.
der frühindikator dow transportindex ist weit von seinen höchstständen entfernt und tendiert gen süden, der dow strebt gen ATH.

weiterhin ist das y2k-problem noch nicht ausgestanden und könnte zu zusätzlichen verwerfungen an den aktienmärkten führen.

Wenn man dann auchnoch berücksichtigt, daß die aktuelle hosse von weniger als 33 % der aktien gespeist wird und die anderen werte zum teil weit unter ihren höchstständen handeln, ist eine gesunde bewertung nicht erkennbar.

mögen dow und dax, nasdaq und nemax noch weitere 10 oder 20 % zulegen, die korrektur um 20 bis 30 % zuzüglich der noch zu erwartenden übertreibungen wird eintreten, da eine realistische bewertung auf dauer grundlage für ein geordnetes wertpapiergeschäft ist.
blasen sind schön öfter geplatzt.

als beispiel, AOL wird derzeit so bewertet, als wenn diese firma innerhalb der nächsten 20 Jahre bei kontinuierlichem wachstum 8.000.000.000.000 verträge für internetnutzung erreicht. bei derzeit nur 6.000.000.000.000 menschen wird das schwer werden. und wo bleiben die wettbewerber?

Glauben die investoren denn wirklich, daß die heutigen SUPER-AKTIEN wie nokia, sun-micro, cisco und co mit dem mehr 100-fachen des jahresgewinns aus 2000 bezahlt werden müssen weil sie das wert sind?
nein, die aktienmanie hat dazu geführt, daß jeder blöde aktien kauft in der erwartung, diese später einem noch blöderen für noch mehr geld zu verkaufen.

so nun hoffen wir mal, daß die noch blöderen langsam ausgehen und die märkte ohne crash ihren boden finden.

Bei gold rechne ich da mit preisen von 330 bis 350 $, bei einem crash könnten 4-stellen drin sein.

ocjm
 

22.08.01 18:59

95440 Postings, 7262 Tage Happy EndAKTION: Ende des Bearmarkets. o.T.

02.11.01 15:20

5074 Postings, 7937 Tage ElanSogar ich habe/hatte einmal recht:-)

nur schade, dass diese Klasse an Threads in der Versenkung verschwanden  

Seite: 1 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln