Hey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 30.11.01 21:16
eröffnet am: 04.05.00 20:26 von: competitor Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 30.11.01 21:16 von: bisln Leser gesamt: 9774
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

04.05.00 20:26

49 Postings, 7745 Tage competitorHey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

ich von meiner Seite kann 5 Jahre aufweisen, und ich wünschte ich hätte schon mit 4 Jahren angefangen *g*. Aber leider, da hat man noch nicht ganz genau gewusst was man auf der Börse so tut.

Also, wer von Euch hat wieviel und wer hat am MEISTEN Erfahrung??

c  
Seite: 1 | 2 | 3  
38 Postings ausgeblendet.

06.05.00 14:45

164 Postings, 7653 Tage sharewizmal wieder ein guter thread

bin seit 1982 dabei als mein vater mir veba ins depot legte, dann kammen die deutsche bank und andere hinzu. seitdem gings mit mehr und weniger engagement weiter.
erfolgreich sind wohl die mit sehr guten infos moeglischst frueh oder eben die intuitiv 'sorglos' agieren weil sie eben nicht alle infos un derfahrungen haben. alle dazwischen leiden und machen den den durchschnittlichen gewinn/verlust.
denke schon das es stimmt das risiko bezahlt wird bzw. belohnt wird.
dieses jahr war eigentlich sehr gut und waere ich meiner inuition gefolgt (gepaart mit meinen rationalen seite) waere ich jetzt bei +150% und nicht bei +60%.
einer weitere punkt ist wohl die flexibilitaet sich in situationen schnell hineinzudenken um somit die vielfaeltigkeit der boerse auszunutzen.

euch allen viel erfolg
wiz  

06.05.00 19:35

278 Postings, 7810 Tage RiecherHätte nicht gedacht das so viele alte Hasen dabei sind...

Habe meine ersten Aktien im Juli 1998 gekauft.
Gold Zack zu  569,-DM.  Verkauft habe ich sie am Ende des 98er
Crashs bei splitbereinigt  220,-DM.  Doch das
hat mich erst richtig motiviert. Schon im Januar 1999 war ich wieder
im Plus.
Am Neuen Markt kann ich nur dazu raten Gewinne laufen zu lassen und
spätestens nach 100-200% zu verkaufen. Es gibt nur wenige EM-TV's.
Gruss, Riecher      

06.05.00 21:02

668 Postings, 7723 Tage Lyrical2Wer möchte noch namentlich in diesen Thread gebeten werden..? wirklich interessant...

Auf die obige frage, ob ich gute werte auch mal über längere zeit halte: Anfangs war ich da sehr radikal... gerade die Volatilität am NM hatte es mir angetan. Eine Empfehlung in 3Sat oder EuroAmSonntag reichte aus um mich meine Gewinne kurzfristig mitnehmen zu lassen und neu zu investieren. Heute fange ich an auch mal etwas langfristiger zu denken. Manche werte in meinem Depot möchte ich auch in fünf jahren gerne nochmal sehen. Ob die sich allerdings wirklich zu den neuen Stars am Anlagehorizont entwickeln werden; werde ich wohl erst rückblickend sagen können.

Gruß, Lyrical  

06.05.00 22:37

186 Postings, 7704 Tage garfieldRe: Hey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

Bin seit 1985 dabei, die erste Aktie war Ymos, damals Automobilzulieferer, heute gibts die gar nicht mehr (glaub ich). Waren das damals Zeiten, da mußte ich bei der Deutschen Bank noch ganz lieb darum bitten, um was kaufen zu dürfen, natürlich nur zur Kasse. Internet gabs nicht, Börsenzeitschriften kannte ich keine. Heute ist die Bahnhofsbuchhandlung voll mit Aktionär, Focus Money usw. Jede Woche einen neue Zeistchrift.
Vor 15 Jahren war die FAZ das einzig informative. Den DAX gabs damals auch noch nicht, wenn ich mich recht erinnere, da hieß das FAZ-Index.
Wenn es 1985 in einem Monat mal 10% rauf ging war das schon richtig klasse. Das macht heute eine Neue-Markt-Aktie in einer Stunde.
Meine größten Erfolge hatte ich mit Langzeitanlagen wie AOL (zu 5 Euro) und Yahoo (12 Euro). Das viele Schnell-Verkaufen hat sich für mich nie gelohnt.
katzengrüsse  

07.05.00 00:13

609 Postings, 8018 Tage SchtonkReihe mich ein in die Altspekulanten...

...heute würde man uns vermutlich Zocker nennen!

Erster Wert damals (um 1981) Cassella (Hoechst-Tochter) zu 250 DM, Spekulation von Bolko Hoffmann, dass sie von Hoechst übernommen werden und freie Aktionäre abgfefunden werden. Verkauf 2 Jahre später zu 999 DM. Stiegen noch weiter bis fast 2000... und dann kam die Abfindung...
Dann ging es weiter mit Klöckner (+150%), ???, dann der VW-"Turbo"-OS (+350% in 1,5 Jahren), dann unser bisher teuerster Urlaub, als die USA in Kuweit einmarschieren und wir am Balaton die Füsse ins Wasser baumeln lassen (Deutsche Welle..., keine funktionierendes Telefon weit und breit, mit dem man in den Westen telefonieren kann). etc etc.

Inzwischen lebt man mehr als gut davon, und auch andere...

Gruss,
Schtonk  

07.05.00 00:47

5074 Postings, 8078 Tage ElanIch bin seit Turbodyne im Geschäft...der erste Reinfall und

der zweite war compugroup...danach ärgerte ich mich darüber, dass ich das Geld verlor, weil ich auf einen Tip hörte. Seitdem recherchiere ich selbst und habe in den letzten beiden Jahren aus vier Stellen angenehme sechs Stellen vor dem Komma gemacht. Ausschließlich mit Hightech und Beteiligungsinvestments. Was ich mit einbringe ist meine persönliche Begeisterung für einen Wert und versuche diese an andere weiterzugeben, gelingt es, dann besteht Hoffnung, dass viele so denken. Also ich kaufe oft unbekannte Titel mit einer guten Story.
High Risk and much fun...allerdings krachte es die letzten Wochen auch bei mir gewaltig und überlege daher, ob es besser sei in die Old Economy zu starten...aber ich denke, dass ich noch ne ganze Weile überlege und bis dahin in Hightech bleiben werde:-)))  

07.05.00 09:26

1524 Postings, 7824 Tage DaLuigiSeit 1976 meine ersten Aktien waren Mannesmann-Vorzugsaktien (-: (-: (-: o.T.

07.05.00 09:57

13475 Postings, 7953 Tage SchwarzerLordseit 1996 im Börsenfieber o.T.

07.05.00 12:23

261 Postings, 7766 Tage DroopyRe: Hey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

Hallo zusammen,
Erste Gehversuche so von ´88 bis ´90.Dann Pause,weil nicht viel mehr raus- sprang als beim Festgeld zu 8.5%(damals).Ich blieb ein paar Jahre beim Sparbuch hängen,letztendlich war mir das zu wenig.Dann wieder Einstieg im Herbst`98.
Erst durch Internetanschluß/Homebkg. bin ich aber richtig auf den Geschmack gekommen,am NM zu investieren,man ist eben flexibel und Spaß macht´s auch.
Gruß,Droopy  

07.05.00 14:48

45 Postings, 7771 Tage harryzockerRe: Hey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

Bin seit 1982 dabei, BASF mit 30% Gewinn. Hatte fast nur Standardwerte (Siemens, Bayer etc.). Denke schon, daß die mitgemachten Crashs prägend wirken. Konnte mich erst in den letzten Jahren (oft zu spät) von meiner konservativen Einstellung lösen. Erst mit dem Internet und dem Neuen Markt habe ich Technologiewerte. Allerdings halte ich viel von Branchen-und Länderstreuung und sehe entgegen meiner ID die Sache eher langfristig. Mir macht die Börse und der Austausch mit den sachkundigen Leuten Spaß. Unverständlich sind mir persönliche Anfgriffe und Polemik. Bin angetan von der Sachkenntnis und der Recherchekunst einiger Boardteilnehmer. Merke das mein Wissen und Beurteilungsvermögen hiervon profitiert. Wünsche uns allen viel Spaß und Börsenglück.  

07.05.00 18:08

87 Postings, 7657 Tage subwiRe: Hey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

Beschäftige mich seit ca. einem Jahr mit der Boerse. Bin aber erst seit
t-online aktiv mit dabei. Seit dem insgesammt +33% :-)

Grüße aus dem Norden
subwi  

07.05.00 20:28

1018 Postings, 7649 Tage AktiOnNowSeit 3 Wochen

... und es hat mich schon gepackt. :)  

07.05.00 20:44

668 Postings, 7723 Tage Lyrical23 wochen und schon im netz, sauber sauber...

die letzten wochen waren nicht unbedingt ein günstiger einstiegspunkt...
eventuell durch IPO an die börse gekommen?  

07.05.00 21:07

1018 Postings, 7649 Tage AktiOnNowAn lyrical2

Ne, mich brachte die Hebamme "25 Aktien von T-Online zu 27,-" in diese Welt. Und dann bin ich gleich losgehoppelt:

Abit zu 129,50
Phenomedia zu 55,-
QSC zu 14,-
Net AG zu 37,-

Bislang tapse ich damit sehr langsam gegen Norden... bin aber bezüglich Net. AG sehr optimistisch (bei QSC ist es: Sekt oder Selters).

Nun habe ich United Labels gezeichnet. Macht Spaß! :)


 

07.05.00 21:50

668 Postings, 7723 Tage Lyrical2AktiOnNow: hab ichs mir doch gedacht.

infineon war die erste und einzige Neuemission die ich gezeichnet habe. habe sie dann auch bekommen.., zu 65 verkauft, bei 53 wieder rein und bei 64 wieder rausgehauen.
das dumme an den zeichnungen ist meiner meinung nach, dass das geld bis zur zuteilung nicht für eigene investments zur verfügung steht. ansonsten kann man schon mal auf die schnelle etwas cash machen.
viel glück, Lyrical  

07.05.00 22:28

1564 Postings, 7701 Tage stiller teilhaberRe: Hey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

netter thread. meine ersten waren dec, dresdner, at&t und bp (84/85).
habe inzwischen aber (leider :-(  ) keine von diesen mehr.
danach lange zeit us money market certificates und seit ca. 95 fonds, gut und breit gestreut, die auch schon mal heftigste abstürze bis jetzt ganz gut überlebt haben.
mit web.de ( :-(((( )  wieder in eizelwerte; jedoch alles ziemlich schrottig (wie cybernet z.b.) bis auf solon (zu 8,50 rein).
werde mich jetzt dann ein bißchen neu-/ umorientieren; in bessere werte rein, wenn's wieder mal zeit zum zugreifen ist.

grüße
stiller teilhaber  

08.05.00 00:35

1018 Postings, 7649 Tage AktiOnNowSchon wieder an Lyrical2:

Nooooch kann ich mal ein paar Tage wegen Zeichnung einige Chipse liegen lassen (grins)
Na, ich habe nun die "United Online" über Spakki (also: WestLB) gezeichnet. Das köööönnte was werden. Wenn ich Glück habe, dann reicht die Zuteilung um mit dem Verkauf der Hälfte die andere Hälfte finanziert zu haben und locker abzuwarten. Spannend.  

08.05.00 09:04

18438 Postings, 7806 Tage preisfuchserfahrung?

zuerst kommen die lehrjahre und dann die .....
also kurzum ich trade seit 11 jahren was bei meinen 32 lenzen schon lang ist.  

08.05.00 10:43

72 Postings, 7799 Tage ClintHabe auch schon viel erlebt!

Ich beobachte die Börse auch schon seit 1987 und 1989 habe ich meine ersten Aktien gekauft: 5 Thyssen !

Danach hatte ich bestimmt schon den halben Dax im Depot und meistens gings ganz gut. Nur zweimal nicht: Meine Bremer Vulkan hängen jetzt effektiv im Badezimmer und Baan habe ich bei 9 Euro mit ca 85% Verlust verkauft.

Am neuen Markt bin ich schon seit der ersten Stunde, habe auch am zweiten Tag LHS gekauft und nach ablauf der Spekufrist viel zu früh verkauft. Und dank AOL, Cisco und Systematics siehts bei mir ganz gut aus.

Gute Trades
Clint  

08.05.00 11:34

1882 Postings, 7864 Tage Johnboyseit 1986 o.T.

08.05.00 11:40

527 Postings, 7833 Tage tobbyEnde Dezember 99 eingestiegen, bisher einige Dummheiten, aber keine krassen Fehler!

Rentenfond (Adirenta) hatte ich schon als Kind (bin jetzt 29), Aktienfonds seit ca. 6 Jahren, Ohne das Internet würde ich keine Aktien kaufen :)
Habe Spaß, nur leider nicht genug Geld!

tobby  

08.05.00 14:00

2529 Postings, 7794 Tage Linus3 Jahre,

aber pro Tag ca. 3 Stunden Minimum. Ja die Sucht nach Reichtum und die Fazination der Aktie lässt einen einfach nicht mehr los. Hab jedoch schon 1990 meinen ersten Aktienfond abgeschlossen. Aber das bedeutet garnichts.

Generell ist Börsenerfahrung nicht gleichzusetzen mit der Länge des Börsendaseins. Ich würde mich nur auf Leute verlassen, welche mit meiner eigenen Meinung konform sind. Es ist doch jeder nur interessiert Gewinne zu realisieren, der eine kurzfristig, der andere lässt sich was mehr Zeit. An der Börse bekommt jeder Recht und jeder phantasiert sich seine eigene Story. Das macht auch den Reiz aus. Wären da nicht die Beeinflussungen der GROSSEN. Naja damit muss man Leben.

Ich selbst bin Fan von Covered Warrants geworden. Immer wenn ein Markt einbricht, so wie letzten monat, decke ich mich mit O-Scheinen ein. Bevorzuge nur Calls - Puts sind mir etwas zu heiss, da fehlt mir das Gefühl für. Freunde von mir sind da übel mit ausgerutscht.

Singulus hat mir so in einem Monat wieder 100 % gebracht. Gleichzeitig ist ein globales Investment sehr wichtig. Und vor allem sollte man sich mit der Makro- und Microökonomie auskennen.

Wichtig ist auch die Chancen bei neuen Technologien langfristig zu betrachten. Gerade im Softwarebereich sind da jetzt so viele Luftpumpen dabei. Denn irgendwann kracht der Neue Markt ganz gewaltig. Dann gibt´s den KGV Ausgleich zu den anderen Indizes. Und dann wills keiner wahr haben.

Gruss Linus - Und allen "good trades - egal wie lang sie dabei sind - Hauptsache ist der Zusammenhalt und Ehrlichkeit und den Kleinanlegern !!!  

08.05.00 14:47

98 Postings, 7684 Tage devisionRe: Hey Leute mich würde interessieren wiviel BÖRSENJAHRE Erfahrung ihr so mitbringt...

erste aktie 1990: 3 feldmühle nobel, hatte mit freunden vorher am börsenspiel einer sparkasse teilgenommen. waren zwar im spiel nicht erfolgreich, jedoch habe ich damals zum ersten mal nachrichten von einem unternehmen zusammengetragen und faszinieren lassen.
danach lange zeit gar nichts. erst richtig dabei seit oktober 99. habe mir in ein paar indonischen werten die finger verbrannt. eine wahre lehrstunde.
mittlerweile beschränke ich mich auf europäische und manchmal auf us-werte.
macht mir in guten und schlechten zeiten viel spass mit aktien zu beschäftigen. leider oft ein wenig zeitraubend.

das board ist für alle aktieninteressierte sehr attraktiv und substantiell.
nur weiter so!!!!

gruss
devision
 

09.05.00 08:37

760 Postings, 7829 Tage storyhunterBÖRSENJAHRE Erfahrung....

tja, seit vier Jahren mit zwei Augen, seit einem Jahr mit vier Augen, wir teilen uns meist zu zweit den Anschluß in gegenseitiger Unterstützung, sprich Einschätzung, Kauf, Zeichnung, etc.
Die Empfehlungen der Bank waren stets so beschissen, daß es besser war und ist, die zwei Depots in Eigeninitiative zu managen.
Aber keine Sorge, wir diskutieren untereinander nicht auf diesem Board, um igendetwas hoch zu pushen.

ein spannender Thread
gruß storyhunter
 

30.11.01 21:16

71 Postings, 7076 Tage bisln100 jahre, ächt? o.T.

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln