finanzen.net

Raum der Stille, Andacht und Kerzenlicht

Seite 15 von 20
neuester Beitrag: 01.06.17 21:57
eröffnet am: 19.07.16 15:57 von: rosicosy Anzahl Beiträge: 486
neuester Beitrag: 01.06.17 21:57 von: rosicosy Leser gesamt: 70667
davon Heute: 12
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 20   

22.12.16 17:31
2

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyMenschenwürde

Was genau das ist?

Überlege selbst ...

Und bedenke: es gibt unter den 7,5 Milliarden Menschen viele Menschen, denen manche Menschenleben nichts bedeuten;  nicht einmal einen Wimpernschlag.

Dessen muss man sich bewusst sein!

Und - man muss sich bewusst machen, wie man dem gegenübertreten würde - direkt, leibhaftig.

Mein "innerer" Raum der Stille beschäftigt sich sehr damit.  

22.12.16 17:54
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyBach auf der Golden Record

Noch etwas Großes, das ins All gesendet wurde, mit "Voyager"! Wirklich groß!

rosicosy lässt sich von irgendwelchen "Mega-Usern" nicht unterkriegen, die meinen, sie könnten über "Userinnen" urteilen, ihre infame, spaltende, arrogante Mega-Macht ausleben, Userinnen verunsichern, fertig machen und sich selbst damit noch beweihräuchern!
Zur einen Seite immer nur "das Nette" im Blick, zur anderen Seite hinterhältig ein Tritt: ein "PIG"!! Manchmal auch ne "cat".

 

23.12.16 12:14
7

5441 Postings, 2822 Tage rosicosySchöne Festtage

wünsche ich den stillen Mitlesern.

Manchmal kommt im Leben über einen längeren Zeitraum alles zusammen ...
Schreien könnte man manchmal - aber davon ändern sich gewisse Dinge nicht. Nur ... es erleichtert die Sorge vielleicht für einen Moment? Schenkt neue Kraft?

Die Weihnachtszeit ist emotional auch immer etwas gefüllt, wird ein Verstärker, mit Vielerlei, was sich in jedem Einzelnen individuell in der inneren Matrix eingeprägt hat.

Es gibt viel Schönes und Freudvolles, rund um diese Tage - das sollte man genießen - und fest in das Gedächtnis einprägen ... das kann einem niemand nehmen.

Eine Gute Zeit wünscht
rosicosy  
Angehängte Grafik:
christrose.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
christrose.jpg

28.12.16 16:22
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyMega

Mega ? eine Million
Vorsatz einer Maßeinheit: https://de.wikipedia.org/wiki/...tze_für_Maßeinheiten#SI-Pr.C3.A4fixe

Kilo ? 1000, Mega ?1 Million, Giga ? 1 Milliarde etc.

Mega-Poster: ein Poster, der über eine Million Beiträge reinhämmert ... entsprechend "wichtig"! ;-)

Als Verstärker: "mega-gut"  bedeutet: super super super gut

Militärisch-strategisch: 1 Mega-Toter entsprechen 1 Million Tote!

Mega-City: eine Stadt mit einer Million und mehr Einwohnern

Eine Mega-City, aber in atomisierter, zerstäubter Gestalt, haben wir seit über einem Jahr in Deutschland am Wachsen... soll heißen, für mehr als eine Million Menschen täglich weiteres
- Frischwasser-Bedarf zum Trinken und Waschen und Reinigen (und entsprechendes Abwasser, das die Kläranlagen fordert)
- Kalorienbedarf in Form von Nahrungsmitteln, inklusive der Zubereitungsenergie, und auch Müllproduktion
- Kleidung
- Wohnraum (sicheres Dach über dem Kopf, das schützt, vor Wetter, menschl. Übergriffen...)
- Strombedarf
- Beschäftigungsbedarf (was tun mit all der Zeit und Energie und physischen Bedürfnissen)
- usw. und so fort
über eine Million neuer Menschen ...

nur mal so, zum Vergegenwärtigen :-)

Eine dezentrale Mega-City  - Ist ein spannender Gedanke ...
 

28.12.16 18:53
2

5441 Postings, 2822 Tage rosicosy#340: ist schlichtweg Humbug

es gibt keinen einzigen Grund auf der ariva-weiten Welt, rosicosy irgendwo aus irgendeinem Grund aus einem Diskussions-Thread auszuschließen. Wer das für wichtig hält, rosicosy irgendwo auszuschließen oder das gar noch zu rechtfertigen, der kann bleiben, wo der Pfeffer wächst ... :-)

rosicosy kümmert das einen Pfifferling, da sie die Gesellschaft derer, die das im Hintergrund provozierten, veranlassten und jetzt machomäßig feiern, seit je her eh in der Pfeife raucht :-))

 

28.12.16 19:22
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosykein Humbug hingegen

war ein gewisses Posting, in dem eine Beleidigung stand, die gegenüber einer weiblichen Userin unerhört war ... so eine Beleidigung spricht im Grunde genommen gegen den "Mann", der so etwas äußert, der sich zu so etwas hinreißen lässt. Nicht aber in ariva. Da werden derartige User noch gefeiert. Das ist einfach nur dreckig.
Diese Entgleisung niemals öffentlich zurückzunehmen, auch gegenüber seinen eingeschworenen "Freunden" seine Überreaktion niemals richtigzustellen, das ist ein Kapitel für sich ... Frauenverachtung und Hetze hat viele Gesichter ! Feigheit ebenfalls.
Es gilt, Brücken zu schlagen, sich auch mal zu raufen, Differenzen auszudiskutieren und nach vorne zu blicken. Nicht Frauen ins Gesicht zu schlagen, es dabei zu belassen und sich damit noch zu brüsten! Auch nicht in einer virtuellen Welt!

Und dies alles nur, weil ich mich gegenüber gewissen heftigeren sexistischen Gepflogenheiten hier innerhalb des Forums geäußert hatte ! Das muss man sich mal vorstellen...
 

28.12.16 20:00
1

23381 Postings, 5377 Tage MaickelHi rosicosy,

bei dem einen ist man nur kurz gesperrt, wie ich bei Dir und bei einem anderen länger.

Der gute Nacht Thread ist auch keine Diskussions-Thread wie Du in #355 geschrieben hast, es feiert auch keiner zwecks deinem Ausschluss.

Man sollte einfach in Texten nichts reininterpretieren was nicht steht, ist meine Meinung.
Es kann ebenso sein das es keiner veranlasst hat da Windot der Threadinhaber ist und mündig.

Wenn es dich nicht kümmert verstehe ich nicht warum Du es in #355 monierst.

Ich wünsche Dir einen schönen Abend


 

28.12.16 20:21
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyHumbug

und wichtigtuerisches Geschwurbel :-)))
Ausgerechnet von ... der seit Jahren ... die Grenzen der ariva Richtlinien auslotet  und sich wichtig macht ... geht mich alles nichts an ... aber ... lass' mich doch einfach in Ruhe :-) Bleibe in Deiner "Clique" :-)
In einem Raum der Andacht, in der auch reflektiert wird und selbstkritisch hinterfragt werden darf, passen nur gewisse Menschen hinein :-)

PS: Threads sind im allgemeinen Diskussionsräume und öffentlich. (Außer es steht in #1 ausdrückllich, dass es kein Diskussionsthread ist. Siehe oben.)
Vielleicht ist dies manchen Usern im Laufe der Zeit etwas in Vergessenheit geraten. Wer persönliche Nischen privat pflegen und abschotten will hat die Freiheit, eine Gruppe zu gründen und interne Threads zu unterhalten.
Dies steht allen frei :-) Das wurde hoffentlich verstanden.

Windot mündig? Interessant, dies erklärt zu bekommen. Wurde dies bezweifelt?

Halte Dich einfach fern von mir. Und Deine Konsorten ebenso.  

28.12.16 20:30

4985 Postings, 2819 Tage georgno1Löschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 29.12.16 12:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

28.12.16 20:33
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyZu gewissen Machtsystemen gehört

dass Minderheiten die Rechte vorenthalten werden, denen sich die Machthabenden selbstverständlich bedienen.

Also: Mundtot lasse ich mich nicht machen. Von niemandem!  

28.12.16 20:37
1

5441 Postings, 2822 Tage rosicosy#359 ... :-)

28.12.16 21:46
5

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyKünstlerseelen und Bohèmiens

werden auch in ariva-Welten nicht verstanden ...
egal, eben so ist das Leben  :-)

 

28.12.16 22:17
1

23381 Postings, 5377 Tage MaickelDanke

29.12.16 10:27
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyIch verstehe Dich

das heißt nicht, dass ich alles in Ordnung finde



 

29.12.16 11:33
5

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyFB-Werbung kurz vor 20:00 in ARD

Neulich gesehen: Werbung von facebook! Ich hatte immer den Eindruck, diese Internetplattform ist ein Selbstläufer und brauche keine Werbung ... Es war auch keine Werbung, wie man beim Zuschauen und Zuhören feststellen konnte. Es war vielmehr eine Handlungsempfehlung. Eine Dame beklagte zum Beispiel die vielen Katzenbilder. FB-Lösungsvorschlag: auf IGNORE.
Diese Handlungsempfehlung brachte mich ins Nachdenken.
Es gilt hier in ariva mittlerweile als normal! Wenn manchen ein User nicht passt, kann man dann lesen: "Ich denke ich muss mich mal wieder mit meiner Ignore-Liste beschäftigen", oder so ähnlich. Ja, warum nicht, könnte man bequemerweise denken.

Was bedeutet dieses "auf ignore setzen" aber im Grunde genommen???
Menschen, die in manchem anders sind, einfach nur ausblenden, nach dem Motto, diese Menschen gibt es nicht für mich? Deren Meinung interessiert mich nicht? Ist lästig wie Mücke?
Hier, in diesem relativ überschaubaren Forum, ist "noch" eine gewisse Vielfalt an Meinungen und Persönlichkeiten zu finden. Ist es nicht gerade in unserer Zeit, in der elementare Veränderungen um uns herum stattfinden, wichtig, hinzuschauen, was andere Denken?
Wo bekommt man einen Einblick in die unterschiedlichsten Köpfe, wenn nicht in so einem kleineren Forum? Ob man die Meinungen gut findet oder nicht, sie einen aufregen oder verzweifeln oder hoffen lassen .... ist es nicht wichtig, darüber Bescheid zu wissen?
Befördert dieses "Ausblenden" in unserer Zeit nicht die Spaltung unserer Gesellschaft?
Wäre es nicht wichtig, gerade auch jetzt, wo immer wieder Wahlen anstehen, darüber Bescheid zu wissen, was die Menschen um einen herum denken?
Gibt es nicht Elementares, was uns verbindet?
Ist es nicht auch wichtig, darauf zu achten, wo sich Verachtung und Hass latent verbreiten?
Ist es nicht ein Wert an sich, dass wir diese Plattformen in Freiheit nutzen können?
Ist es nicht wichtig, sich dieser unserer Gemeinschaft zu stellen, auch wenn man manche eben nicht besonders leiden kann?
Ist es nicht ein elementarer Baustein unserer freien, demokratischen, sozial-marktwirtschaftlich ausgerichteten Gesellschaft, dass man genau hinschaut, was die Strömungen sind und einen Weg findet, selbst und auch miteinander nachdenkt, wie mit ihnen umzugehen?

Also ... im wesentlichen, übergeordneten Blick auf die politische Tragweite einer solchen Geisteshaltung finde ich diese Handlungsempfehlung von FB im öffentlich-rechtlichen Fernsehen fragwürdig. Angesichts der Meinungsbildung einer großen Bevölkerungsgruppe, für die sich dieses kaltschnäuzige: "Ab ab Ignore!" zum Guten Ton entwickelt und auch im Kopf festsetzt, untergräbt dies tendenziell Toleranz und bewussten Umgang mit Vielfalt.

Kant's Kategorischer Imperativ als Prüfstein:
Was, wenn jeder den nächsten, der ihn nervt, nur noch ausblendet? Sind die dann weg?
Was, wenn das jeder machen würde? Konsequent zu Ende gedacht? Was bedeutet dies für den Zusammenhalt einer großen Gesellschaft??  

29.12.16 17:33
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyTempus fugit

                                                         
                                           Die Zeit flieht

                                              und fließt

            ... oh, bis Jahresende bleibt nicht mehr viel Zeit übrig ...  
Angehängte Grafik:
flie__ende_zeit.png
flie__ende_zeit.png

29.12.16 19:48
7

5441 Postings, 2822 Tage rosicosy"Arivafamilie" vs. Freund-Feind

Neulich gelesen: "Bedeutungsschwer" schrieb ein User einem anderen User sinngemäß er habe in Ariva wenige SEHR gute Freunde und gaaanz viele Feinde ...
Ja, also dazu möchte ich eine andere Sichtweise darstellen:
Alle User verbindet eine Tätigkeit, die sie seit Jahren mehr oder weniger intensiv pflegen: Ariva lesen und etwas beitragen. Die Meisten kamen aus Interesse an der Börse und Wirtschaft auf diese Seite, vermute ich. Viele verbindet ein gewisser kultureller Hintergrund, dadurch dass wir in diesem Land aufgewachsen sind, Schule, Erscheinungen der Zeit (Politik, Film, Musik, Moden, ...).
Wir haben eine Art ?Kollektives Gedächtnis?, das mal mehr, mal weniger Überschneidungen mit anderen Usern hat.
Manche begleiten sich hier schon seit vielen Jahren. Nehmen sich wahr, lesen sich, streiten sich, raufen sich immer wieder was das Zeug hält oder tauschen sich aus, machen sich gegenseitig Freude und so weiter. Dieses gegenseitige Sich-Wahrnehmen ist ein besonderes Kennzeichen dieser virtuellen Welt. Man lernt Gewohnheiten anderer Menschen kennen. Sehr! Nicht nur die Texte sondern auch das Postingverhalten erzählen z. B. über einen Menschen. Oder die Reaktionen nach Auseinandersetzungen.
Manche denken, sie hätten hier viele Feinde? Vielleicht liegt das Feind-und-Verachtungs-Gefühl in manchen Usern selbst und die anderen wissen, spüren das, begleiten die Menschen trotzdem auf deren Weg, auf dem vielleicht gewisse innere Entwicklungsprozesse durchlaufen werden?
Vielleicht ist manchen Usern nicht bewusst, dass die Aufmerksamkeit, das Mitdenken, das Weg-Begleiten anderer User keine Selbstverständlichkeit ist. Es könnte als ein Zeichen von Achtung und Freundschaft gedeutet werden. Sich gegenseitig kennenzulernen, mit gewissem Abstand, auch mit problematischeren Charaktereigenschaften, das ist ein Zeichen von menschlicher Nähe und trägt eine stille, würdevolle Mit-Menschlichkeit in sich. Selbst auf der oberflächlichen Ebene eines virtuellen Forums, das in erster Linie nur aus einer Tastatur und schwarzen Schriftzeichen auf einem Bildschirm besteht ...

Viele Menschen, insbesondere Männer, reflektieren sich und die Welt nicht sehr gerne. Manche aber schon ... eigentlich könnten alle wissen, dass sie im Grunde genommen auf einem Weg sind. Ihrem Lebensweg. Dieser Weg trägt die Möglichkeit einer Ent-Wicklung in sich.
Einen Reifeprozess.

Welche Haltung könnte diesen Weg z. B. leiten und begleiten?
Sich gegenseitig innerlich, still, immer das Beste und friedliches Wohlsein wünschen.

 

29.12.16 20:13
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyLebensZeit

                           
                        begrenzt - womit wird sie Stunde um Stunde gefüllt?


 
Angehängte Grafik:
peace.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
peace.png

30.12.16 06:59
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyAufwachen :-)

Wenn alle sanften, dezenten Hinweise nichts nützen, könnte man etwas massiver werden ... :-))

                                              Guten Morgen :-)

 

30.12.16 13:03
2

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyZeit strebt gegen Unendlichkeit ...?...


mit dem Ende von 2016 wird hier etwas beendet ...

                und ... zurückgelassen ...

 nur: es muss noch gemacht werden ... uff!

 
Angehängte Grafik:
zeitspirale.png
zeitspirale.png

30.12.16 15:37
3

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyWürde gegenüber anderen Menschen

Neulich auch gelesen: in einem Anhang eines Posts war in Anlehnung an einen alten Marketing-Spruch von Milka-Schokolade sinngemäß : Ironie und Sarkasmus seien die zarteste Versuchung seit es Vollidioten gebe ...

Die ?Instrumente? der Ironie oder gar des Sarkasmus sind aggressive und verletzende Werkszeuge, die in der Hand gewöhnlicher, wenig reflektierender Menschen leicht zu einem sehr gefährlichen und zerstörerischen Mittel werden können.
Ich denke, Vielen hier ist nicht bewusst, welche Wirkung ihre Haltung hätte, wenn man sie auf eine konkrete, entscheidende Situation übertragen würde.

Sie wäre schlichtweg:

                                                    Menschen vernichtend!


 

30.12.16 15:52
2

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyIch wiederhole noch einmal

Wir sind in einer Zeit angekommen, in der es darauf ankommt, sich seiner Werte jeden Tag auf's Neue bewusst zu werden. Die Weltentwicklung, mit mehr als 7,5 Milliarden Menschen, ist weit mehr als das, was im Gemeinen immer betrachtet wird.
Ariva ist ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Ganz im Kleinen.
Strömungen bewusst zu machen! Dafür ist die rosicosy hier. Jeder möge für sich seinen Weg entscheiden, das ist ein Stück der Freiheit. Das akzeptiert auch rosicosy. Sie sieht vieles hier.
Du willst Krieg? Also gehe den Weg der Verachtung und Spaltung. Du bist damit nicht allein.
Du willst friedliche Wege finden? Also sei Dir dessen bewusst und gehe den Weg des Friedens. Du wirst einen steinigen Weg gehen müssen ... allerdings bist Du nicht ganz allein :-)
 
Angehängte Grafik:
paz_e_liberdade.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
paz_e_liberdade.jpg

30.12.16 16:25
4

2371 Postings, 2709 Tage VittoriaErgänzung

Von Zeit zu Zeit gehe ich ein Stück des Weges gerne mit....

Allen Forumsteilnehmern wünsche ich Zeit für Selbstreflexion und Achtsamkeit.

 

30.12.16 17:10

5441 Postings, 2822 Tage rosicosykurzen Prozess machen Manche

einfach nur kurzen Prozess!
In der "einfachen" Ariva-Welt heißt bei den Meinungsmachern kalt:
"markieren - ignorieren - sperren" (selbst erlebt)

In der mächtigeren, politisch brisanten Welt heißt es kalt:
verdächtig - verurteilt - diskriminiert und eingesperrt

Wes Geistes Kind lebt in den einzelnen Menschen? Denke selbst! Und beachte Deine Gefühle.

Verachtung und Härte? Oder friedliche Milde und gegenseitige Achtung?

Achtung vor Frauen. Frauen stehen in vielen Konflikten heutzutage besonders im Brennpunkt!

 

30.12.16 17:15
1

5441 Postings, 2822 Tage rosicosyZeit der Zärtlichkeit

                           
                          ... diese Zeit sollte immer sein, immer Raum haben ...  
Angehängte Grafik:
paar.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
paar.jpg

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
19:39 Uhr
Bafin-Chef soll mehr Macht bekommen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Siemens Energy AGENER6Y