Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1 von 1385
neuester Beitrag: 20.07.18 08:55
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 34602
neuester Beitrag: 20.07.18 08:55 von: Otternase Leser gesamt: 3874000
davon Heute: 1069
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1383 | 1384 | 1385 | 1385   

04.02.13 21:03
42

11359 Postings, 1995 Tage XL___Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Bei einem Kurs von ca. 1060 USD ist Apple 1 Billion USD wert. Ich denke das kann Apple innerhalb der nächsten 3 Jahre schaffen. Das Wachstum ist intakt.


Marktkapitalisierung : 416 Milliarden USD
Cash  :ca. 137 Milliarden

Ohne Cash ist das Unternehmen also in etwa so hoch bewertet wie Google. Apple macht aber etwas soviel Gewinn wie Google Umsatz.

m.E. eine krasse Unterbewertung.

Mein Kursziel für Ende 2013 : 750 USD , die 1060 knacken wir m.M.n. innerhalb der nächsten 36 Monate  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1383 | 1384 | 1385 | 1385   
34576 Postings ausgeblendet.

05.07.18 11:44
1

657 Postings, 2416 Tage BäumchenSchüttleD.Man Kann seine augen auch verschließen ;-)


In Anbetracht der oben genannten Fakten:

Rückkaufprogramm,
handelskrieg
schwacher Nasdaq
schlechtes  Börsenumfeld
kommende zahlen
Sommer Flaute
schlechtes  jahr
Apple kann sich momenatn nicht neu erfinden ..
und hinkt mit seinen Innovationen  schwer  in den Eisen ..

na  dann Prösterchen ..

wer hier an den Weihnachtsmann glaubt ..

@ buckstar ..
Du  hast  ja  hie r wirklich Fakten auf den tisch zu legen ..
Augen Auf  bei der  Brautschau !  

05.07.18 18:49

657 Postings, 2416 Tage BäumchenSchüttleD.USA und China steuern auf Handelskrieg zu

US-Präsident Trump sucht die Konfrontation. Mit Strafzöllen gegen China beginnt am Freitag eine unheilvolle Eskalation. Peking wird «zurückschlagen» ...
,,,;-)  

05.07.18 18:52

657 Postings, 2416 Tage BäumchenSchüttleD.Importzölle: Nicht schön für Starbucks, Apple und

China beteuert, einen Handelskrieg mit den USA vermeiden zu wollen. Dafür gerüstet ist das Land aber. Kein US-Produkt werde verschont bleiben, sagen Experten.


Meinungen ??

Ist das ein Grund  zum Feiern ???  

06.07.18 10:27

657 Postings, 2416 Tage BäumchenSchüttleD.Könnte könnte könnte

Noch ist es eine Weile hin, doch wie jedes Jahr brodelt bereits die Gerüchteküche über neue Apple-Produkte. Mit welchen Neuerungen überrascht der iPhone-Konzern? Ein ?

"Ein Anstieg über das in dieser Woche markierte bei 186,41 US-Dollar würde eine kurzfristige Abwärtstendenz beenden, die sich seit dem Hoch von Anfang Juni bei 194,20 US-Dollar ergeben hatte, und KÖNNTE den Weg nach oben für die Aktie öffnen."  

06.07.18 20:08
1

11359 Postings, 1995 Tage XL___...

Ein Aktienrückkauf ist also ein Verwässerung. Kannst du dir echt nicht ausdenken. Da muss er sich nicht wundern wenn der Shortschein in Flammen aufgeht.    

07.07.18 13:38
1

698 Postings, 234 Tage Graf YosterSamsung Gewinnwarnung #81

Die Smartphone-Verkäufe gehen weltweit zurück. Nicht nur die Samsung Geräte. Samsung hat zur Kompensation eine boomende Chip-Sparte. Trotzdem fährt die Aktie in den Keller. Das kann man nicht verleugnen. Gewinn in drei Jahren theoretisch O, also wer nicht immer wieder umgeschichtet hat, schaut in die Röhre.
Zu #81 will ich noch mal was sagen: Apple ist weit abhängiger vom IPhone als Samsung von Galaxy und anderen, das weiß hier jeder....
Falls das neue IPhone kein Tastatur-Handy mit Klappbildschirm ist, sehe ich die 130$, lieber Mr.81.  

07.07.18 15:32

1181 Postings, 991 Tage Vaioz...

Klar ist das ARP eine Verwässerung. Jedoch im positiven Sinne.

Mir scheint als rechnete Apple schon letztes Jahr mit stagnierenden oder sogar sinkenden Smartphone Verkäufen. Doch genau deshalb hat man noch einmal ein teureres Produkt auf den Markt gebracht um das mehr als auszugleichen. Und man sah dass es funktioniert. So geht Marktmacht!  

07.07.18 16:59
1

264 Postings, 3654 Tage seidelmaEher ein Destillat...

... als eine Verwässerung. Apple ist mein Lebenswodka.  

10.07.18 11:19

21973 Postings, 2333 Tage OtternaseUnd so geht Erfolg ...

... und ich habe keinen zweifel, dass ein Apple Video Streamig Service sich ähnlich erfolgreich Marktanteile sichern würde:

http://appleinsider.com/articles/18/07/06/...-in-us-subscriber-counts

Und im Gegensatz zum Hardware Geschäft, woe Marktanteile wenig Aussagekraft darüber haben, ob und wieviel Gewinn am Ende eingefahren wird, ist das im Service Geschäft recht gut skalierbar: viele Abonnenten, viel Umsatz, und entsprechend ist auch der Gewinn.

Wäre schön, wenn Apple einen Video Streaming Service im Angebot hätte.  

10.07.18 19:56
1

1181 Postings, 991 Tage Vaioz...

Bin ebenso recht zuversichtlich, dass Apple im Streaminggeschäft Fuß fassen wird. Doch man wird nicht mit einem unreifen Angebot an den Start gehen. Das wäre der sichere Flop.

2019 wird sich zeigen was man in neuen Gebiten schaffen kann. Ein paar namenhafte Gestalten konnte man sich ja bereits sichern. Das in Kombination mit ordentlich Kapital, sollte schon Wirkung zeigen.
https://www.chip.de/news/...ming-Dienst-wird-konkreter_136773938.html
 

11.07.18 11:43
2

21973 Postings, 2333 Tage OtternaseApple Car ... ?


Unklar, was genau gemacht wird, aber es sind dann doch schon einige Mitarbeiter, die sich um das Thema kümmern:

"In der Anklage gegen den Ingenieur wird das streng gehütete Geheimnis über die Größe des Forschungsprojekts von Apple gelüftet: 5000 Mitarbeiter des iPhone-Herstellers arbeiten in der Sparte, etwa 2700 von ihnen haben Zugang zu vertraulichen Informationen."

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...t-ans-licht/22788056.html  

16.07.18 16:31

11359 Postings, 1995 Tage XL___Apple Car

ich denke Apple wird selbst kein Auto anbieten sondern eben nur die Software fürs autonome fahren. Ein Auto ( bzw. mehrere ) kostet unglaublich viel Geld, da ist mit Software eher ein Blumentopf zu gewinnen..  

18.07.18 13:10
1

21973 Postings, 2333 Tage OtternaseNicht ...


... dass das irgendwie überbewertet werden sollte, oder dass gar jemand Chartanalyse auf Euro Basis betreiben sollte - aber gerade wurde in Euro All Time High gezeichnet.

https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US0378331005

165,57 Euro gab es noch nie für eine Apple Aktie. Mal schauen, wie sich das bis zu den Quartalszahlen noch entwickelt.  :-)

PS: Ist natürlich nur vorbörslich, die US Börsen gehen ja erst in zweieinhalb Stunden in den Handel. Aber immerhin.

Schade, dass der EUR zum USD nicht bei 1:1,06 steht. ;-)  

18.07.18 19:29
1

694 Postings, 1624 Tage nelsonmantzDas scheinst du nicht als Einziger

bemerkt zu haben Otter :-)
Anscheinend haben es die shorties genutzt. Hauptsache es geht weiter hoch, meinetwegen auch so langsam wie bisher und der Euro bleibt dabei schön unter 1,18, das reicht nir persönlich schon aus. :-D  

18.07.18 20:56
2

679 Postings, 2334 Tage GomorrhaJanQuartalszahlen

Übrigens hier kommen die nächsten Quartalszahlen: 31.07.18, 31.10.18 29.01.19. 23.04.19  

19.07.18 22:57
1

5991 Postings, 1939 Tage tanotfOtternase

Falsch! ATH in Euro liegt bei 166,08 (05.06.2018)  

20.07.18 00:51
1

21973 Postings, 2333 Tage Otternase@tanotf An welcher Börse?

An der Tradegate sehe ich (siehe auch 1-Jahres-Chart) ...

https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US0378331005

Quelle: Tradegate.de  
Angehängte Grafik:
0315c297-c55b-4a6e-89ee-eea8dffc5408.jpeg (verkleinert auf 96%) vergrößern
0315c297-c55b-4a6e-89ee-eea8dffc5408.jpeg

20.07.18 01:02
1

21973 Postings, 2333 Tage OtternaseOops ...

... und normalerweise ist der Spread zu der Xetra oder Frankfurter Börse sehr gering. Ich vermute, Du hast den Kurs von Finanzen.de?

In dem Frankfurt Chart ist das auch nicht sichtbar, da schaut es so aus, als wären die 165? überschritten worden?

Aber was soll?s, ist eh nicht weiter wichtig.

Hier von finanzen.de

 
Angehängte Grafik:
4acd5f2e-8e24-43f5-b617-90f857c80404.jpeg (verkleinert auf 68%) vergrößern
4acd5f2e-8e24-43f5-b617-90f857c80404.jpeg

20.07.18 01:15
1

21973 Postings, 2333 Tage OtternaseOk ...

Apple Xetra: siehe 2. Wert - sogar 166,28?. Am Chart ist das aber auch kaum zu erkennen. :-)

  05.06.18    164,64    166,28§164,18 165,33 ? 48.007 7,94 M

Na, dann wird es aber Zeit, dass der Kurs einen kleinen Schub nach oben kriegt.

Ich bin diesemal erstaunt, dass es praktisch keine Bullshit-Analysen, Schmäh-Artikel, die auf Gerüchte basieren, keine Hiobsbotschaften sonstiger Art gibt - und das, obwohl wir mitten in der Stillhalteperiode stecken, in der das ARP ruht.

Und der Kurs ist dennoch recht stabil, und scheint eher nach oben ausbrechen zu wollen. Na, mal schauen, was in zwei Wochen passiert.

Wäre eine nette Überraschung, wenn es einen Schub über die 200 Dollar Marke geben würde - die 1 Billion Dollar wäre greifbar nahe.

Aktuell würde die Billion bei etwa 203,67 Dollar geknackt werden. Hängt davon ab, wie aktuell die MK berechnet wird. Mit $204 sollte das aber halbwegs sicher erledigt sein. Also vom Schlusskurs an gerechnet wären das etwa 6%, die noch fehlen.

So schrecklich viel ist das nicht. :-]

Rechnung:
943,116,679,440 MK : 192,08 USD = 4.910.020.197 Aktien in Umlauf
1.000.000.000.000 USD : 4.910.020.197 = 203,665 Dollar  
Angehängte Grafik:
15c17118-d521-45fc-8018-015301e7c8a5.jpeg (verkleinert auf 48%) vergrößern
15c17118-d521-45fc-8018-015301e7c8a5.jpeg

20.07.18 07:55
1

52 Postings, 1058 Tage Raily2000Fuchsia

Ich habe gerade einen Artikel über Google ?Fuchsia? gelesen. Klingt als ob Google mit der neuen Software viele Fehler und vor allen Dingen, die großen Nachteile gegenüber iOS auf einen Schlag ausbügeln möchte. Das könnte meiner Meinung nach zum Problem für Apple werden und könnte im worst Case dazu führen, dass sich die Geschichte wiederholt. Immerhin hat Android einen MA von 80% weltweit, wenn die Software jetzt plötzlich wirklich gut wird und das mit den Sicherheitsupdates ordentlich funktioniert, wird es eng werden für Apple. Was denkt ihr?  

20.07.18 08:12
1

21973 Postings, 2333 Tage OtternaseIch denke ...


... dass ich Bock nicht glaube,  wenn er mit versichern will, dass er in Zukunft nicht mehr Bock sein will - und ich ihn doch deswegen zum Gärtner machen solle.

An Googles Geschäftskonzept ändert sich gar nichts, und das war zumindest bei mir der Grund, warum ein Android Gerät absolut inakzeptabel ist. Egal, ob Android (TM) draufsteht, oder Fuchsia (TM) - Google lebt davon, dass sie den Nutzer zum Produkt degradieren, um aus dessen persönlichen Daten personalisierte Werbung zu generieren.

Einige technische Neuerungben zu beseitigen ändert aus meiner Sicht gar nichts. Android, Fuchsia, whatever - von Google kommt mir nix ins Haus.  

20.07.18 08:35

5991 Postings, 1939 Tage tanotfOtternase

Müsste Frankfurter Börse gewesen sein lt. Finanzen.net ;-)
4 Monate vorher war sogar das 52 Wochen Tief bei 121 Euro. Also keine schlechte Performance dieses Jahr.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2018-07-20_um_08.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
bildschirmfoto_2018-07-20_um_08.png

20.07.18 08:52
1

21973 Postings, 2333 Tage OtternaseFuchsia bei Zeit Online

https://www.zeit.de/digital/mobil/2018-07/...tware-betriebssystem-neu

"Das System soll demnach stärker auf Interaktion per Sprache und häufigere Sicherheitsupdates ausgerichtet werden."

Häufigere Sicherheitsupdates, schön und gut. Die Dauer der Verfügbarekeit, und ob diese überhaupt beim Gerät des Kunden ankommen, war immer das Problem. Der Umgang mit Daten war das zweite Problem.

Und wie problematisch das bei Google war, zeigt die aktuelle Milliardenstrafe der EU in Höhe von 4,3 Milliarden Euro - weil Google seine Marktmacht durch Android (TM) wettbewerbswidrig missbraucht hat. Zur Erinnerung: letztes Jahr waren schon mal 2,4 Milliarden Euro durch die EU fällig, weil sich Google auch bei durch seine Suchmaschine wettbewerbswidrig Vorteile verschafft hat. Und ein drittes Verfahren läuft noch.

Ich denke, dass beide Strafen angesichts von aktuell 110 Mrd Dollar Umsatz jäjrlich deutlich zu wenig schmerzhaft sind. Der Missbrauch ist ja offensichtlich.

Durch die Anti-Fork Regelung haben sie andere Anbieter von Android Alternativen erfolgreich vom Markt verdrängt, indem sie den Anbietern für die Lizenzierung der Google Apps (Pflicht Google Suchmaschine, Google Mail, und am wichtigsten den Play Store) den Knebel auferlegt haben, dass sie nur Android (TM) vertreiben - und eben keine weiteren Open Source Android Alternativen wie Tizen (Samsung), oder eben Amazons Android den Play Store vorenthalten. Und ohne den Play Store dürfte es schwer sein Android Geräte zu verkaufen.

Klassiche Ausnutzung der Marktmacht durch einen Quasi-Monopolisten, und vergleichbar mit Microsoft, die Ende der 1990er durch die tiefe Integration des Internet Explorer den Netscape Browser ruiniert haben.  

Kein Wunder, dass sie aus ihren internen Richtlinien die frühere Aussage "Don't be evil" entfernt haben. Es ist allzu offensichtlich, dass diese nicht mehr passt.

Am Ende bin ich auch nicht sicher, ob es sich Google erlauben wird die bisherigen Geschäftspraktiken (alle zwei, drei Jahre ein neues Gerät nötig, da keine Sicherheitsupdates mehr beim Gerät ankommen) der Andeoid Hersteller zu konterkarieren.

Die Andeoid Hersteller machen ja bereits mit diesem Ressourcen-verschwänderischen Konzept kaum Gewinne. Würden sie von Google durch die Hintertür gezwungen ihre Geräte länger zu supporten, brächen ihnen diese Gewinne auch noch weg. Die geplante Software Obsoleszenz ist ja bereits eingebreist - und ohne Neukauf alle zwei, drei Jahre dürfte sich der Markt deutlich lichten.

Apple gelingt hingegen ja das Kunststück, dass sie mit einem Marktanteil von 15% auf dem Smartphone Markt nahezu 90% aller Gewinne im Segment Smartphones abgreifen. Und das, trotzdem iPhones aktuell etwa 5 Jahre supportet werden - es könnte demnächst sogar auf sechs Jahre hinauslaufen.

Ergo: Fuchsia wäre für Google vielleicht ein neuer Ansatz bezüglich Updates, für die Android Hersteller würde der aber nicht nur hohe Aufwände (zwei Systeme supporten), bedeuten, sondern auch, dass ihnen je nach Versorgungsdauer mit Sicherheitsupdates durch Google teilweise das Geschäft wegbricht.

Daher vermute ich, dass Fuchsia eher als eine Art 'Premium' Marke zusätzlich etabliert werden wird - und nicht als Ersatz für Android, für teurere Geräte als iPhone Wettbewerb.

Nur, dass dann eben weiterhin die Frage im Raum steht, warum man viel Geld für sein Fuchsia Gerät ausgeben sollte - wenn sich doch Google weiterhin bei den persönlichen Daten bedient? Man bleibt ja das Produkt?

Und das hat bereits beim höherpreisigen Google Pixel Smartphone nicht funktioniert - trotz auf drei Jahre verlängerter Support Dauer mit Sicherheitsupdates. Android/Fuchsia und hochpreisige Geräte scheint nicht zu funktionieren.

Sogar das Samsung S9 scheint eher ein Flop zu sein, und sich deutlich schlechter zu verkaufen. Und das ist technisch ein sehr gutes Gerät - aber eben eines mit Android.

Motley Fool ist zwar nicht eine Quelle, die ich als qualitativ hochwertig nennen würde, aber ausnahmsweise mal - andere Quellen zeigen ein ähnliches Bild:

https://www.nasdaq.com/article/...amsung-galaxy-s9-is-a-flop-cm993643

"According to one analyst cited by The Wall Street Journal , Lee Seung-woo with Eugene Investment and Securities, Samsung is set to ship just 31 million units of its Galaxy S9 and S9 Plus smartphones during calendar year 2018.

"That would mark a dramatic decline from just two years ago, when the Galaxy S7 became Samsung's best-selling phone ever, with roughly 50 million shipments," The Wall Street Journal reported.?

Selbst wenn das nur als Tendenz wahr wäre, Samsung hat in den letzten Jahren überwiegend im Geschäft mit Speicherchips überzeugt, das Smartphone Segment schwächelt seit mehreren Jahren, genau genommen, seit sie nicht mehr das iPhone Design kopieren: 31 Mio S9 sind verglichen mit 50 Mio dann doch sehr wenig. Obwohl das S9 technisch ein sehr gutes Gerät ist.

Aber: warum ein 900? Android kaufen, wenn doch auch für 300? Android hinreichend gut ist? Und dann eben von anderen Herstellern wie Huawei oder Xiaomi?

Als jemand, der Samsung nicht mag, gefällt mir das recht gut. ;-)
 

20.07.18 08:55

21973 Postings, 2333 Tage Otternase@tanotf 25% im Jahr im Durchschnitt ...

... und ich bin sehr zufrieden. :-)

Ja, bei der Frankfurter Börse sah ich den Wert - am Ende ist es egal. Können wir uns eben weiterhin auf nur ATHs freuen. :-)

Vielleicht klappt es ja auch demnächst mit der Billion.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1383 | 1384 | 1385 | 1385   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BäumchenSchüttleDich, börsianer1

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Microsoft Corp.870747