finanzen.net

Küchenausstatter Rational meldet Rekordjahr,Kurs +

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 25.03.20 18:55
eröffnet am: 22.03.07 11:07 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 164
neuester Beitrag: 25.03.20 18:55 von: Glückstein Leser gesamt: 54320
davon Heute: 22
bewertet mit 5 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

22.03.07 11:07
5

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78Küchenausstatter Rational meldet Rekordjahr,Kurs +

Aktie hat noch deutliches Nachholpotenzial.

News - 22.03.07 10:26
Küchenausstatter Rational meldet Rekordjahr

Der Großküchenausrüster Rational will nach einem Rekordergebnis im vergangenen Jahr seine Dividende anheben.



HB MÜNCHEN. Der Vorsteuergewinn sei um mehr als 20 Prozent auf gut 81 Mill. Euro geklettert, teilte das Unternehmen aus dem bayerischen Landsberg am Lech am Donnerstag in München mit. Den Aktionären winkt nun eine Dividende von 3,75 Euro je Anteilsschein. Für 2005 waren es 3,00 Euro gewesen.

Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 15 Prozent auf 283,7 Mill. Euro. Vorstandschef Günter Blaschke verwies auf die eigenen Vertriebsgesellschaften, vor allem in Amerika, die zum Wachstum beitrugen. Dort habe Rational mittlerweile 30 Prozent Marktanteil.

2007 soll der Umsatz der Gruppe erneut um 15 Prozent auf 325 Mill. Euro zulegen. Das operative Ergebnis (Ebit) soll im gleichen Tempo auf 93 Mill. Euro klettern.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RATIONAL AG STAMMAKTIEN O.N. 136,50 +3,41% XETRA
 

23.03.07 05:39
1

561 Postings, 4865 Tage weitwegjemand mehr Infos?

war jemand von Euch auf der DVFA Konferenz in Frankfurt oder der Bilanzpressekonferenz in München?  

Die Zahlen sind wie immer ordentlich und zeigen, dass Rational weiterhin auf Wachstumskurs ist. Aber das Nettoergebnis liegt unter meinen Erwartungen. Auch der Ausblick hat sich im Vergleich zu den Vorjahren etwas geändert, man spricht nur noch von zum Umsatz proportionalem Ergebniswachstum (+15%), und nicht mehr von überproportionalem Wachstum, was ich mir eigentlich erwartet hätte. OK, die Zahlen wurden letztendlich IMMER übertroffen seit Börsengang, und so wird es auch 2007 sein.

Meine Frage, wisst ihr, wann die Kosten von 10 Mio für das neue Werk in Landsberg anfallen bzw welche Anteile in 2006 und welche in 2007 gebucht worden sind/ werden? Ist dazu was gesagt worden? Sind Rückstellungen für die Klage von TFC und FAS in Amerika getroffen worden? Und was ist mit den Anfangsproblemen bei der Vermarktung des Vario Cooking Centers, ist das temporär oder was ist da los?

Werde ggf die IR anschreiben. Ist eigentlich noch jemand an/in dieser Firma interessiert/investiert?
Gruß, weitweg

Gruß, weitweg  

25.03.07 16:11
1

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78Außer dieser WestLB - RATIONAL AG "add"Kaufempf.

kann ich leider auch nichts neues bei steuern,
aber noch ist Luft nach oben.

Allerdings weiß ich hier nicht,
ob hier tatsächlich nur mit heißer Luft gekocht wird,
oder was dahinter steckt.
Aber das macht jedenfalls Appetit auf mehr.

WestLB - RATIONAL AG "add"  

14:21 23.03.07  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der WestLB stufen die Aktie von RATIONAL AG (ISIN DE0007010803/ WKN 701080) unverändert mit "add" ein und bestätigen das Kursziel von 160 EUR.

Nach sehr starken Geschäftszahlen von 2006 und einem sehr positiven Ausblick anlässlich der Analystenkonferenz werde an der Einschätzung der Aktie klar festgehalten. Die Analysten würden sich durch die Planung in ihren Prognosen für 2007 zum Umsatz von 326,2 Mio. EUR und zum EBIT von 94,7 Mio. EUR bestätigt sehen.

CEO Blaschke habe sich überzeugt gezeigt, die Wachstumsraten von 2007 auch in den kommenden Jahren fortsetzen zu können. Die Analysten würden glauben, dass RATIONAL in den nächsten Jahren im Durchschnitt ein zweistelliges Wachstum generieren könne.

Bei den Absatzprognosen für die VarioCooking Center-Linie (VCC) sei man konservativ vorgegangen. Ende 2010 dürften rund 4.000 Einheiten verkauft werden. Aus der Unsicherheit über die zukünftigen VCC-Verkäufe sollten Investoren Kapital schlagen und Positionen in dem Titel aufbauen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der WestLB die Aktie von RATIONAL AG weiterhin aufzustocken. (23.03.2007/ac/a/nw)


Quelle: aktiencheck.de
 

30.03.07 04:54

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78Rational,noch ein paar positive Einschätzungen.

Kurs hat schon wieder schön zugelegt.

    ACAd   RATIONAL "buy" - HypoVereinsbank  26.03.07  
    ACAd   RATIONAL kaufen - EURO am So.  26.03.07  
    ACAd   RATIONAL Aktie der Woche - BÖ.  26.03.07  
    ACAd   RATIONAL AG "add" - WestLB  23.03.07  
    ACAd   RATIONAL halten - Bankhaus Lampe  23.03.07  
 

04.04.07 08:37
1

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78SdK AktionärsNews - RATIONAL bis 150 Euro kaufensw

SdK AktionärsNews - RATIONAL bis 150 Euro kaufenswert  

11:31 02.04.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Sdk AktionärsNews" halten die RATIONAL-Aktie (ISIN DE0007010803/ WKN 701080) bis 150 Euro für kaufenswert.

Mit der Überschrift "Immer Besser" mache der Geschäftsbericht 2006 der RATIONAL AG auf und der Inhalt bestätige diesen Slogan voll und ganz. Wieder einmal habe das RATIONAL-Management die Anleger positiv überraschen können.

Die Umsatzerlöse seien um 15% oder 37,3 Mio. Euro auf 283,7 Mio. Euro gestiegen, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) habe dabei gleichzeitig überproportional um 20% oder 13,6 Mio. Euro auf 80,5 Mio. Euro (Vj. 66,9 Mio. Euro) zugenommen. Besondere Wachstumsträger seien auch 2006 die eigenen Vertriebsgesellschaften und hier vor allem Amerika gewesen. Hier habe die Gesellschaft die Wachstumsgeschwindigkeit weiter steigern und mit einem Marktanteil von über 30% mittlerweile auch hier die Marktführerschaft übernehmen können. Mit über 5.800 verkauften Geräten im Jahr 2006 wachse auch Deutschland zweistellig und bleibe damit mit großem Abstand der umsatzstärkste Einzelmarkt. Im Geschäftsjahr 2006 habe ein hervorragender operativer Cashflow von 49,1 Mio. Euro erzielt werden können, wobei der Vorjahreswert von 32,8 Mio. Euro um 16,3 Mio. Euro oder 50% übertroffen worden sei.

Die RATIONAL AG lasse ihre Anteilseigner seit dem Börsengang konsequent in ordentlichem Umfang an der sehr guten Ergebnisentwicklung teilhaben. Seit dem Börsengang sei die Dividende um durchschnittlich 68% pro Jahr gestiegen. Für das Geschäftsjahr 2006 würden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende von 3,75 Euro pro Aktie vorschlagen (Vj. 3,00 Euro). Das Management der Gesellschaft erwarte für 2007 ein Umsatzwachstum von 15% auf 325 Mio. Euro bei einer proportionalen Ergebnissteigerung beim EBIT von ebenfalls 15% auf 93 Mio. Euro. Die Experten würden glauben, dass der Vorstand einen traditionell zu konservativen Ausblick gebe und würden zumindest beim Ergebnis mit einer deutlich überproportionalen Steigerung rechnen.

Die Experten hätten die RATIONAL-Aktie bereits im April 2002 als langfristiges Basisinvestment empfohlen. Die Entwicklung gebe den Experten seitdem Recht. Bei ihrer Erstempfehlung habe der Kurs bei 38 Euro gelegen, mittlerweile notiere die Aktie bei über 140 Euro. Die Experten würden bei ihrer Meinung bleiben, dass die RATIONAL-Aktie in jedes langfristig ausgelegte Depot gehöre.

Bis zu einem Niveau von 150 Euro ist die RATIONAL-Aktie aktuell kaufenswert, so die Experten von "Sdk AktionärsNews". Den Stopp-Kurs solle man bei 100 Euro platzieren. (Ausgabe 138 vom 29.03.2007) (02.04.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

05.07.07 21:37
1

2438 Postings, 5092 Tage templerFür Rational wird es allmählich Zeit,

aus der Rechteckformation auszubrechen, vorzugsweise wenn auch die Fonds Interesse haben.
ariva.de  

12.07.07 08:43
1

2438 Postings, 5092 Tage templerRational der Weltmarktführer

Einfach gesünder mit dem SelfCooking Center®

Alarmierende Studien belegen die zunehmende Fettleibigkeit der Gesellschaft. RATIONAL zeigt mit dem SelfCooking Center® Lösungen auf.

Landsberg am Lech, Mai 2007

Eine ausgewogene Ernährung ist erwiesenermaßen wichtig für die allgemeine Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Umso alarmierender erscheinen aktuelle Studien, denen zufolge ein großer Teil der Gesellschaft, darunter in steigendem Maße auch Kinder, an Fettleibigkeit leidet.

Viele Gastronomen bieten ihren Gästen daher gerade zur Frühlings- und Sommerzeit leichte und gesunde Kost. Leider werden bei der Zubereitung häufig die falschen Garmethoden angewandt, weshalb ein vermeintlich gesundes Gericht kaum mehr Nährstoffe enthält oder gar gesundheitsschädlich ist. Eine gängige Methode ist es beispielsweise, Gemüse schwimmend im Wasser zu garen, wodurch ein Großteil der Vitamine ausgespült wird und verloren geht.

An dieser Stelle ist die Industrie gefordert, neue Gartechnologien zu entwickeln und damit die Voraussetzungen für eine gesündere Ernährung zu schaffen. Bei der Entwicklung des RATIONAL SelfCooking Center® spielte gerade der Gesundheitsaspekt eine entscheidende Rolle.

Welchen Beitrag zur gesunden Ernährung RATIONAL zu leisten vermag, zeigt sich am Beispiel des Gemüsegarens: Im SelfCooking Center® wird jedes Gemüse im idealen Klima gegart und behält dabei Vitamine und Nährstoffe. Auch Geschmack und Farben der Speisen bleiben vollständig erhalten.

Wie beim Gemüse werden ebenfalls beim Fleisch häufig Fehler in der Zubereitung gemacht, denn vielfach wird zu heiß und zu schnell gegart. Beide Vorgehensweisen zerstören die Fleischstruktur, wodurch Fleischsaft aus dem Gargut austritt und ein Großteil der Nährstoffe verloren geht.

Durch die schonenden Garprozesse des SelfCooking Center® - wie ?Schonendes Kochen? oder ?Schonendes Braten? ? behält das Fleisch seinen Nährwert und bleibt zudem unglaublich saftig. Die Intelligenz des SelfCooking Center® errechnet dabei den optimalen Energieeintrag in das Gargut und den bestmöglichen Erhalt von Inhalts- und Nährstoffen.

Die Verwendung falscher Fette, bzw. von Fetten überhaupt, wirkt ebenfalls dem Streben nach gesunder Kost entgegen. Mit dem SelfCooking Center® garen Gastronomen absolut fettfrei, so z.B. beim Grillen. Spezielles Zubehör mit Antihaftbeschichtung macht Fett als Trennmittel überflüssig. Ein bewusster Einsatz von hochwertigen Ölen dient jetzt ausschließlich dem Geschmack und der Steigerung des Nährwerts.

Selbst ernährungspolitisch bedenkliche Speisen wie Frittierprodukte werden durch die RATIONAL-Technologie ein fester Bestandteil eines gesundheitsbewussten Speiseplans: Pommes Frites aus dem SelfCooking Center® enthalten beispielsweise bis zu 36% weniger Kalorien und sogar bis zu 80% weniger Fett als herkömmliche Pommes aus der Friteuse.

Die Kombination aus hochwertigen Zutaten und schonenden Garmethoden, unterstützt durch innovative Gartechnologie, schafft beste Voraussetzungen für eine gesunde Ernährung.
 

09.08.07 08:41
1

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78Umsatzwachstum übertrifft die Erwartungen.

News - 09.08.07 07:48
DGAP-Adhoc: Rational AG (deutsch)

Rational AG: Umsatzwachstum übertrifft die Erwartungen

Rational AG / Halbjahresergebnis

09.08.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

RATIONAL AG: Umsatzwachstum übertrifft die Erwartungen Ergebnisentwicklung im Plan

18 % Umsatzwachstum und 15 % Ergebniswachstum im 1. Halbjahr 2007

Landsberg, 09. August 2007. Die RATIONAL AG, Weltmarktführer im Bereich der Gartechnologie für Profiküchen, hat im 1. Halbjahr 2007 ihren weltweiten Erfolgskurs fortgesetzt.

Mit Umsatzerlösen in Höhe von 153,9 Millionen Euro wurde der Vorjahreswert in Höhe von 130,2 Millionen um 23,7 Millionen Euro oder 18 Prozent übertroffen. Besonders erfreulich ist, dass weltweit alle Regionen ein deutlich zweistelliges Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum erwirtschaften konnten. Die Umsatzerlöse des 2. Quartals 2007 belaufen sich auf 80,0 Millionen Euro gegenüber 67,4 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dies entspricht einer Steigerung von 12,6 Millionen Euro oder 19 Prozent.

Trotz der unerwartet stark gestiegenen Rohstoffpreise, insbesondere des Legierungszuschlags für Edelstahl, und damit einer Erhöhung der Herstellungskosten um 23 Prozent, konnte das prognostizierte Ergebnis im 1. Halbjahr erreicht werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)ist im 1. Halbjahr 2007 um 5,1 Millionen Euro oder 15 Prozent auf 38,7 Millionen Euro gestiegen. Im 2. Quartal 2007 steigerte sich das EBIT um 2,2 Millionen Euro oder 12 Prozent auf 21,1 Millionen Euro. Erste Anzeichen der Entspannung beim Nickelpreis lassen für das 2. Halbjahr 2007 eine Trendwende bei den Herstellungskosten erwarten.

In 2007 investiert die Gesellschaft in den weiteren Ausbau des internationalen Vertriebs- und Marketingnetzwerkes, in Forschung und Entwicklung sowie die Erweiterung der Produktionskapazitäten. Mit dem SelfCooking Center(TM) und dem VarioCooking Center(TM) steht der RATIONAL-Gruppe eine einzigartige, innovative Technologieplattform mit höchster Kundenakzeptanz zur Verfügung. Vor diesem Hintergrund und auf Basis der im 1. Halbjahr 2007 erreichten Ergebnisse erwartet das Management für das Geschäftsjahr 2007 ein Umsatzwachstum von mindestens 15 Prozent auf 325 Millionen Euro bei einer gleichzeitigen EBIT-Steigerung von 15 Prozent auf 93 Millionen Euro.

Ansprechpartner:

RATIONAL Aktiengesellschaft Dr. Günter Blaschke Tel. (08191) 327-364 Fax (08191) 327-272 E-Mail: g.blaschke@rational-online.de www.rational-ag.com

Redaktionshinweis:

RATIONAL ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter, davon über 500 in Deutschland. Seit dem IPO im Jahr 2000 ist RATIONAL im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im SDAX vertreten. Der Kurs der RATIONAL Aktie hat sich seither vervielfacht.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Nach innen fühlt sich RATIONAL dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Grundsätzen für Umweltschutz, Führung und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr das hohe Niveau der von RATIONAL geleisteten Arbeit.



Q2 2007 Q2 2006 HJ 2007 HJ 2006 Umsatz (in Mio. EUR) 80,0 67,4 153,9 130,2 EBIT (in Mio. EUR) 21,1 18,9 38,7 33,6 EBT (in Mio. EUR) 21,3 19,1 39,0 33,8 EPS (unverwässert) (in EUR) 1,20 1,08 2,19 1,91



DGAP 09.08.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Rational AG Iglinger Straße 62 86899 Landsberg a. Lech Deutschland Telefon: +49 (0)8191 327-283 Fax: +49 (0)8191 327-533 E-mail: h.sieber@rational-online.de Internet: www.rational-online.de ISIN: DE0007010803 WKN: 701080 Indizes: SDAX Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RATIONAL AG STAMMAKTIEN O.N. 157,50 +10,45% XETRA
 

08.11.07 12:52

561 Postings, 4865 Tage weitwegQ3 Ad Hoc

Kurz zusammengefasst: Umsatz in Q3 mit +19% über (auch meinen) Erwartungen, dafür EBIT mit nur +11% unter meinen Erwartungen. Steigende Rohstoffpreise ins. auch Nickel drückten auf die Margen, hatte aber mit Preissteigerungen gerechnet, die dies kompensieren würden. Ausserdem ist der Nickel-Preis von seinem Hoch ja schon wieder weit weg. Naja, wahrscheinlich hat man sich gerade am Hoch die nächsten Monate abgehedgt. Pech. Jahresprognose wird trotzdem aufrechterhalten mit EBIT-Wachstum von +15%. Wenn man aber sieht, dass das Unternehmen in den letzten Jahren seine Prognose immer übertroffen hat, ist das eher eine enttäuschende Guidance so spät im Jahr. Glaube, man wird die Aktie Weihnachten mit Rabatt auf den heutigen Kurs bekommen können.

DGAP-Ad hoc: Rational AG deutsch

07:21 08.11.07  

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Quartalsergebnis

RATIONAL AG: Umsatzwachstum übertrifft mit 19 Prozent die Erwartungen

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Mitteilung gemäß § 15 WpHG
? Ad-hoc-Mitteilung ?
RATIONAL AG



RATIONAL AG: Umsatzwachstum übertrifft mit 19 Prozent die Erwartungen

Landsberg, 08. November 2007. Die RATIONAL AG, Weltmarktführer im Bereich
der Gartechnologie für Profiküchen, hat ihren weltweiten Wachstumskurs
weiter fortgesetzt.

In den ersten 9 Monaten 2007 steigerte das Unternehmen die Umsatzerlöse von
198,8 Millionen Euro im Vorjahr um 36,9 Millionen Euro auf 235,6 Millionen
Euro. Das erreichte Umsatzwachstum von
19 Prozent liegt damit über den Erwartungen.
Mit einem Zuwachs von 13,2 Millionen Euro oder ebenfalls 19 Prozent,
konnten im 3. Quartal 2007 Umsatzerlöse in Höhe von 81,7 Millionen Euro
(Vorjahr 68,5 Millionen Euro) erzielt werden.

Trotz stark gestiegener Rohstoffpreise hat RATIONAL in den ersten
9 Monaten 2007 ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) in Höhe von 60,5
Millionen Euro (Vorjahr 53,2 Millionen Euro) erwirtschaftet. Dies
entspricht einer Erhöhung gegenüber dem Vorjahr von
7,3 Millionen Euro oder 14 Prozent und liegt damit im Planungskorridor.
Im 3. Quartal 2007 wuchs das EBIT um 2,2 Millionen Euro oder
11 Prozent auf 21,9 Millionen Euro (Vorjahr 19,6 Millionen Euro).

Aufgrund der deutlichen Entspannung bei den Rohstoffpreisen rechnen wir für
das 4. Quartal 2007 mit einer Trendwende bei den Herstellungskosten. Vor
diesem Hintergrund und der positiven Entwicklung in den ersten 9 Monaten
erwarten wir im Geschäftsjahr 2007 ein Umsatzwachstum von mehr als 15
Prozent, bei einer gleichzeitigen EBIT Steigerung von 15 Prozent auf
93 Millionen Euro.


Gruß, weitweg
__________________________________________________

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!  

23.01.08 10:54

667 Postings, 4897 Tage TurtleTraderQuo vadis Rational?

Was denkt ihr? Haben wir hier jetzt die Tiefs gesehen, oder geht es weiter runter?. Rational ist schon länger auf meiner Watchlist, habe mich aber noch nie getraut, zuzugreifen.

Das Xetra-Orderbuch ist zumindest mal sehr ausgeglichen:

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        123,55 Aktien im Verkauf     236
        123,00 Aktien im Verkauf     50
        122,80 Aktien im Verkauf     60
        122,00 Aktien im Verkauf     100
        121,30 Aktien im Verkauf     300
        121,25 Aktien im Verkauf     300
        121,20 Aktien im Verkauf     300
        120,99 Aktien im Verkauf     67
        120,98 Aktien im Verkauf     333
        120,97 Aktien im Verkauf     771

[b]Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/RAA.aspx [/URL][/b]

167       Aktien im Kauf 120,20
24       Aktien im Kauf 120,18
50       Aktien im Kauf 120,15
30       Aktien im Kauf 120,10
100       Aktien im Kauf 120,05
300       Aktien im Kauf 120,01
1.077       Aktien im Kauf 120,00
300       Aktien im Kauf 119,10
80       Aktien im Kauf 118,02
166       Aktien im Kauf 118,00

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
2.294                   1:1,10         2.517  

23.01.08 12:10

561 Postings, 4865 Tage weitwegLangfristig kannste

bei Kursen um die 120 Euro nix aber auch überhaupt nix falsch machen. Setzt sich die Baisse fort, wird natürlich auch der Rational-Kurs leiden. Im Falle 2 stelliger Kurse greife ich auch noch mal zu.
Fairer Wert im Jahr 2016 dürfte ca. 300 Euro sein.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

26.03.08 10:45
1

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78Hier wird NICHT auf Sparflamme gekocht.Rational.

Neue Rekorde,

JETZT günstig ins Depot einkochen und so schöne Kursgewinne für später und schlechtere Zeiten konservieren.

News - 26.03.08 10:32
DGAP-Adhoc: Rational AG (deutsch)

Rational AG: Geschäftsjahr 2007 mit neuen Rekorden

Rational AG / Jahresergebnis

26.03.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

RATIONAL AG: Geschäftsjahr 2007 mit neuen Rekorden

19 % Umsatzwachstum auf 336,6 Millionen Euro

18% Ergebniswachstum auf 61,2 Millionen Euro

4,50 Euro Dividende vorgeschlagen

Landsberg, 26. März 2008. Für die RATIONAL AG, Weltmarktführer im Bereich der Gartechnologie für Profiküchen, war das Geschäftsjahr 2007 einmal mehr ein Jahr der Rekorde. Die Umsatzerlöse wuchsen um 19 Prozent oder 52,9 Millionen Euro auf 336,6 Millionen Euro (Vorjahr 283,7 Millionen Euro), das Konzernergebnis konnte um 18 Prozent oder 9,4 Millionen Euro auf 61,2 Millionen Euro (Vorjahr 51,8 Millionen Euro) gesteigert werden. Das Ergebnis je Aktie erreichte damit den neuen Rekordwert von 5,38 Euro, nach 4,55 Euro im Vorjahr.

Weltweites Wachstum

Besonders erfreulich ist, dass weltweit praktisch alle Vertriebsgesellschaften zum Umsatzwachstum beigetragen haben. Dies unterstreicht die Solidität und Leistungsfähigkeit unserer weltweiten Strukturen eindrucksvoll. Aber auch das Partnergeschäft in den Märkten der Zukunft, wie Osteuropa, Asien und Lateinamerika hat mit einer Wachstumsrate von 34 Prozent überproportional zugelegt.

Deutschland wächst zweistellig

Im weltweit umsatzstärksten und gut erschlossenen deutschen Combi-Dämpfer Markt ist es uns in 2007 erneut gelungen, mit 13 Prozent zweistellig zu wachsen. Wie der Combi-Dämpfer vor 30 Jahren begonnen hat, die großen Bestände an Heißluftgeräten zu ersetzen, so ersetzt heute das SelfCooking Center(TM) die technisch, wirtschaftlich und qualitativ veralteten Combi-Dämpfer. Diese langjährige deutsche Erfolgsgeschichte verdeutlicht gleichzeitig das große Absatzpotenzial in den sonstigen Ländern der Welt.

Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit um 24% gestiegen

Im Geschäftsjahr 2007 konnte ein operativer Cashflow von 61,1 Millionen Euro erzielt werden. Der Vorjahreswert von 49,1 Millionen Euro wurde hierbei um 12,0 Millionen Euro oder um 24 Prozent übertroffen. Die Steigerung des Cashflows ist vor allem auf das hohe Ergebniswachstum sowie die Verbesserung des Forderungsmanagements zurückzuführen.

4,50 Euro Dividende vorgeschlagen

Die Aktionäre der RATIONAL AG profitieren seit Jahren durch eine attraktive Dividendenpolitik von der sehr guten Ergebnisentwicklung der Gesellschaft. Für das Geschäftsjahr 2007 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung die Ausschüttung einer um 20 Prozent gesteigerten Dividende von 4,50 Euro (Vorjahr 3,75 Euro) pro Aktie vor.

107 neue Arbeitsplätze in 2007

In 2007 sind innerhalb der RATIONAL-Gruppe 107 neue, hoch qualifizierte und sichere Arbeitsplätze entstanden. Mit 1.008 Mitarbeitern wurde die Marke von insgesamt weltweit mehr als 1.000 Mitarbeitern erstmals überschritten. Gleichzeitig konnte sich das Unternehmen durch kontinuierliche Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen in allen Unternehmensbereichen auch in 2007 deutlich verbessern. Der Pro-Kopf-Umsatz steigt seit Jahren kontinuierlich und erreicht in 2007 die neue Höchstmarke von 349 Tausend Euro (Vorjahr 328 Tausend Euro).

Positive Erwartungen für 2008

Mit dem SelfCooking Center(TM) und dem VarioCooking Center(TM) steht der RATIONAL-Gruppe eine innovative Technologieplattform mit weltweiter Alleinstellung und hoher Kundenakzeptanz zur Verfügung. Vor diesem Hintergrund erwartet das Management der Gesellschaft für 2008 - trotz der sich mehrenden Signale einer durch die Finanzkrise ausgelösten wirtschaftlichen Abkühlung in den USA sowie der Unwägbarkeiten bei der künftigen Entwicklung der Wechselkurse - ein Umsatzwachstum von 15 Prozent auf 387 Millionen Euro bei einer proportionalen Ergebnissteigerung beim EBIT von ebenfalls 15 Prozent auf 106 Millionen Euro.

Ansprechpartner:

RATIONAL Aktiengesellschaft Dr. Günter Blaschke Tel. (08191) 327-364 Fax (08191) 327-272 E-Mail: g.blaschke@rational-online.de www.rational-ag.com

Redaktionshinweis:

Die RATIONAL-Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter, davon über 600 in Deutschland. Seit dem IPO im Jahr 2000 ist RATIONAL im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im SDAX vertreten. Der Kurs der RATIONAL Aktie hat sich seither vervielfacht.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Nach innen fühlt sich RATIONAL dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Grundsätzen für Umweltschutz, Führung und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr das hohe Niveau der von RATIONAL geleisteten Arbeit.




2007              2006   Veränderung in %
Umsatz  (in Mio. EUR)            336,6             283,7              18,6
EBIT  (in Mio. EUR)               92,6              80,5              15,0
EBT   (in Mio. EUR)               93,5              81,1              15,3
EPS   (in EUR)                    5,38              4,55              18,2


26.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Rational AG Iglinger Straße 62 86899 Landsberg a. Lech Deutschland Telefon: +49 (0)8191 327-283 Fax: +49 (0)8191 327-533 E-Mail: h.sieber@rational-online.de Internet: www.rational-ag.com ISIN: DE0007010803 WKN: 701080 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

26.03.08 11:32
1

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78JETZT um 120? CHANCE zum günstigen Einstieg nutzen

Werde mal noch ne größere Position mit Abstauberlimit ordern,

mal sehen ob ich zum Zuge komme.

Unter 120 ? ein klarer Kauf!

RATIONAL: Geschäftsjahr 2007 mit neuen Rekorden

11:23 26.03.08  

Landsberg a. Lech (aktiencheck.de AG) - Die RATIONAL AG (ISIN DE0007010803/ WKN 701080), ein Anbieter im Bereich Gartechnologie für Profiküchen, meldete am Mittwoch, dass sie das Geschäftsjahr 2007 mit neuen Rekorden abschließen konnte.

Der Umsatz wuchs um 19 Prozent auf 336,6 Mio. Euro, das Konzernergebnis konnte um 18 Prozent auf 61,2 Mio. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis je Aktie erreichte damit den neuen Rekordwert von 5,38 Euro, nach 4,55 Euro im Vorjahr. Der operative Cash-Flow belief sich auf 61,1 Mio. Euro, was einem Plus von 24 Prozent entspricht. Die Steigerung des Cash-Flows ist vor allem auf das hohe Ergebniswachstum sowie die Verbesserung des Forderungsmanagements zurückzuführen, hieß es.

Für das Geschäftsjahr 2007 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung die Ausschüttung einer um 20 Prozent gesteigerten Dividende von 4,50 Euro (Vorjahr: 3,75 Euro) pro Aktie vor.

Das Management rechnet für 2008 mit einem Umsatzwachstum von 15 Prozent auf 387 Mio. Euro bei einer proportionalen EBIT-Steigerung von ebenfalls 15 Prozent auf 106 Mio. Euro.

Die Aktie von RATIONAL gewinnt derzeit 0,56 Prozent auf 122,79 Euro.
(26.03.2008/ac/n/nw)


Quelle: aktiencheck.de

 

26.03.08 11:59
1

561 Postings, 4865 Tage weitwegganz deiner meinung

hoffe allerdings noch auf die 3. und letzte abwärtswelle der märkte, und dann dürfte auch rational noch mal ein stück günstiger werden. der gewinn liegt bekanntlich im einkauf....
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

26.03.08 12:03
2

6858 Postings, 5498 Tage nuessahabe mir die Aktie

auch schon angeschaut, Rational ist vom KGV her schon nicht mehr billig, rechtfertigt dies aber voll und ganz mit den starken Umsatz-/Gewinnwachstum, aber man muss langsam vorsichtig werden, ob dies Jahr für Jahr wieder um 15 - 20 % steigen wird/kann.

Die Dividende schützt natürl. ein wenig vor einen all zu hohen Absturz.
-----------
:>

26.03.08 13:22
3

561 Postings, 4865 Tage weitwegnuessa

Ergebnissteigerung Jahr für Jahr forever um 15% kann wohl kein Unternehmen. Meine eigene Prognose geht 2008 für 18% Wachstum des Net Earnings aus (EBIT-Guidance des Managment liegt bei 15%). Dann habe ich weitere 3 Jahre mit 15% Wachstum und dann 5 Jahre mit 10% Wachstum veranschlagt. Das Geschäftsmodell lässt dies erstmal ohne weiteres zu, wie ich denke. Bisher hat das Management soweit ich weiss noch nie seine eigene (konservative) Prognose nicht erreicht, sondern meist übertroffen.

Teuer?
Jein!

Aktuelles KGV 2008 bei 19,4 (gerechnet mit den Prognosen des Management, wobei ich deren EBIT Steigerung von 15% fürs Net übernommen habe). Ich komme auf ein KGV von 18,9 mit meiner 18%igen Net-Steigerung.
Jetzt schau Dir mal an, zu welchen KGVs Rational seit Börsengang im Jahre 2000 gehandelt wurde (ich habe jeweils PE high und PE low angegeben), dann siehst Du, dass ein knappes 19er KGV nicht teuer ist für Rational.

Jahre 2000 - 2008
PE high: 45,5 38,3 18,8 19,9 22,2 30,2 37,4 29,2
PE low:  22,7 15,3 11,5 11,0 14,8 17,8 23,3 23,0

Also in den letzten 2 Jahren hast Du Rational nicht so günstig bekommen wie heute.
Und schau mal die Directors Dealings an.
Relativ mag Rational im Vergleich zu einigen anderen guten Gelegenheiten heuer teuer erscheinen, aber darin spiegelt sich halt das geringe Risiko wider, das Rational enttäuschen könnte.
Wie gesagt, absolut ist Rational definitiv nicht zu teuer. Dass die Aktie in einer 3. Abwärtswelle der Märkte, auf die ich spekuliere, nochmal zu Schleuderpreisen (damit meine ich 2-stellige Kurse) zu haben sein wird, kann natürlich nicht ausgeschlossen werden.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

26.03.08 15:33
1

561 Postings, 4865 Tage weitwegdas einzige, was ein wenig "ärgert",

ist, dass jedes jahr ein großteil der gewinne (ca. 80%) ausgeschüttet werden. einerseits ist es natürlich schön zu sehen, dass f&e und die expansion locker aus den gewinnen finanziert werden, und es ist schön zu wissen, dass man das geld nicht zum fenster rauswirft mit irgendwelchen experimenten zwecks diversifizierung, und es ist beruhigend, dass die ek-quote auch seit langem schon bei ca. 70% liegt und daher kein handlungsbedarf besteht, andererseits würde aber ein rückkaufprogramm aus aktionärssicht doch noch besser kommen.

naja, andere firmen hätten gerne solche probleme...
und irgendwie kann ich auch gut damit leben.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

26.03.08 15:47
2

6858 Postings, 5498 Tage nuessa@weitweg,

ich habe nie gesagt, dass die Aktie zu teuer ist, ich habe jedoch gesagt, dass sie nicht mehr ganz billig ist, bleibt die Wachstumsstory jedoch intakt, wie von Dir angenommen, ist der Aufschlag (KGV 18) absolut gerechtfertigt.

Die Ausschüttungsquote von 80% ist enorm hoch, sollte es zu einem Umsatzrückgang kommen, aus welchen Gründen auch immer, muss man auch schnell die Dividende kürzen, ich bin jedoch optimistisch für den Aktie, man wird sehen.

Konnte mich bisher nicht entscheiden, ob Rational oder Krones, beides sehr innovative + wachstumsstrake Unternehmen.

Gruß & gute Invest´s
-----------
:>

26.03.08 16:02
1

561 Postings, 4865 Tage weitwegkrones ist auch ein tolles unternehmen

da geb ich dir recht, aber nach meinen (ok, etwas veralteten) Spreadsheets:

1) Ergebniswachstum etwa nur die Hälfte von Rational (8% gegenüber 18%)
2) ROE von nur 13% gegenüber fast 50% bei Rational
3) EK-Quote "nur" 43% gegenüber mehr als 70% bei Rational
4) 1 Dollar Prämisse "nur" 26% gegenüber 56% bei Rational

hab Krones aber wie gesagt eine zeitlang nicht upgedatet, seit ich ausgestiegen war (ca. vor 9 Monaten).

Und wenn Du schreibst, dass Rational nicht mehr ganz billig ist, ist das zweideutig. Die letzten 2 Jahre ging die Bewertung doch fast kontinuierlich runter.
In 2006 hast Du im Jahresdurchschnitt ein KGV von ca. 30 bezahlt, 2007 im Durchschnitt ein KGV von 26, jetzt kriegst Du die Aktie für ein KGV von 19,4. Sie ist also "nicht mehr ganz so teuer", träfe es genauer, finde ich.

Anyhow, Dir auch gute Invests
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

26.03.08 16:11
1

6858 Postings, 5498 Tage nuessa@weitweg,

es gibt viele Unternehmen, die ebenso wirtschaftlich arbeiten und genauso schnell wachsen, die sind jedoch mit KGV´s um 10 - 15 bewertet, deshalb hat m. M. nach die höhere KGV Bewertung auch mit dem Geschäftsmodell von Rational zutun, eine Alleinstellung in einem großen Markt eben.

Rational ist sicher ein sehr sehr interessantes Investment, Krones wächst nicht so schnell, dass stimmt und ist vom KGV fast ähnl. bewertet, aber auch deren Konzept ist einfach innovativ und hat großes Potenzial, das Thema Wasser ist ja sowieso ein großes Thema in unserer Gesellschaft und die Nachfrage steigt Jahr für Jahr und das immer, solange es Menschen gibt.

Beides sehr sehr sehr gute innovative Unternehmen, desh. fällt es mir sehr schwer mich für ein´s zu entscheiden. Beide Aktien gehören ohne Frage zu den Favoriten im SDax für mich....

Nicht das hier der Eindruck entstehen tut, dass ich von Rational nicht´s halte...!

Mich würde jedoch mal Deine Rechnung interessieren, wie Du bereits eine Umsatz/Gewinnwachstum für die nächsten 8 Jahre errechnest... Woher nimmst Du die Zahlen?

Danke...!
-----------
:>

26.03.08 16:52
3

561 Postings, 4865 Tage weitwegsind meine schätzungen

mache earnings-schätzungen auf 10 jahre im voraus, das geht natürlich nur dann, wenn die vergangenheitszahlen es zulassen, also keine sprünge drin sind, keine negativen ergebnisse, sondern relativ kontinuierliche wachstumsraten (nehme natürlich nur clean earnings). nur dann, so buffett, kann man relativ genaue zukunftsprognosen hinsichtlich der earnings erstellen. wenn ein unternehmen 20 jahre im schnitt ein gewinnwachstum von sagen wir 10% p.a. hat mit wie gesagt geringen abweichungen, warum sollte sich das in zukunft ändern. klar muss man alles relevante im auge haben, wettbewerber, wechsel im management, entwicklung der märkte, preise, kostenstruktur, etc. aber erstmal ist das buffets grundannahme, alles andere kann man ja einarbeiten.

letzten endes kann ich dann mit einiger sicherheit die earnings in 2017 bestimmen. wenn ich dann das durchschnittliche kgv ausrechne, zudem der wert gehandelt wurde, kann ich einen durchschnittlichen kurs für das jahr 2017 bestimmen. ja, und dann entscheidet die jährliche rendite, ob ich das investment tätige (kurs heute ist gegeben, kurs in 10 jahren errechnet). wie du siehst, ich halte mich relativ streng an buffett prinzipien. hab natürlich auch ein paar eigene, insbesondere solche, die für kleinere unternehmen relevant sind, da hat buffett aufgrund der größe seiner investments natürliche limits.

solange sich das geschäftsmodell nicht ändert, man sich nicht sinnlos diversifiziert sondern bei seinen leisten bleibt, solange das management nicht wechselt, die märkte nicht annähernd gesättigt sind, ein wettbewerbsarmes umfeld gegeben ist um jederzeit preiserhöhungen durchsetzen zu können, die einbehaltenen gewinne sich unglaublich verzinsen, etc, solange kann man sich auf die schätzungen auch ganz gut verlassen.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

26.03.08 18:51
1

6858 Postings, 5498 Tage nuessadanke für Deine Antwort, weitweg.

Könntest Du dann hier mal eine Übersicht mit Deinen Erwartungen für 2009 - 2011 für Rational einstellen?

Vielen Dank...!

Gruß
-----------
:>

26.03.08 19:25
2

561 Postings, 4865 Tage weitwegsiehe posting#16

meine spread sheets sind nicht ganz aktuell.
aber wie sagte buffett schon, mich interessiert nur, was unten rauskommt. daher hier vorab mal meine (alten) erwartungen fürs net für die nächsten jahre: 2008 erwarte ich +18% Wachstum in net earnings, 2009 bis 2011 jeweils +15%, 2012 bis 2016 je +10%, für 2017 habe ich noch keine Schätzungen. Überarbeite die 2008-2016 Schätzungen und füge 2017 ein, sobald ich den GB 2007 habe.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

01.04.08 10:43

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78Aktie gibt Gas. 128 ? schonmal wieder erreicht.

13. JETZT um 120? CHANCE zum günstigen Einstieg nutzen   Peddy78  26.03.08 11:32  

Werde mal noch ne größere Position mit Abstauberlimit ordern,

mal sehen ob ich zum Zuge komme.

Unter 120 ? ein klarer Kauf!

RATIONAL: Geschäftsjahr 2007 mit neuen Rekorden

11:23 26.03.08  

 

01.04.08 11:13

17100 Postings, 5378 Tage Peddy78Mein Reden,nur war ich hier früher und viell.etwas

    zu früh, aber VOR dem jüngsten Kursanstieg hab ich euch früh genug "gewarnt".
    Und jetzt kommen die alle aus ihren Löchern.
    Weiter viel Spaß und laßt es euch schmecken.

    ACAd   RATIONAL kaufen - SdK Aktionär.  28.03.08  
    ACAd   RATIONAL AG "buy" - UniCredit .  27.03.08  
    ACAd   RATIONAL kaufen - Bankhaus Lam.  27.03.08  
      4I   Rational: Kursziel wird angehoben  27.03.08  
     KOL   Dampf und Hitze  27.03.08
 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
zooplus AG511170
Bertrandt AG523280
Singulus Technologies AGA1681X
AstraZeneca PLC886455
Norwegian Air ShuttleA0BLAH
Schneider Electric S.A.860180
HAEMATO AG619070
Lufthansa AG823212
Sibanye Stillwater Limited Registered ShsA2PWVQ
GVC Holdings PLCA1CWWN
FinLab AG121806
Bijou Brigitte AG522950
Scout24 AGA12DM8