finanzen.net

Randale in Frankfurt. Die Linkspartei mittendrin?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.03.15 17:49
eröffnet am: 20.03.15 12:22 von: Doc_TopGun Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 20.03.15 17:49 von: kiiwii Leser gesamt: 858
davon Heute: 3
bewertet mit 6 Sternen

20.03.15 12:22
6

921 Postings, 2538 Tage Doc_TopGunRandale in Frankfurt. Die Linkspartei mittendrin?

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...rtei/11533136.html

Ich habe die Aussagen des Kommentators nicht im einzelnen nachgeprüft. Es sprechen aber eine Menge Indizien dafür, dass die Nachfolgepartei der Altkommunisten ihre Finger im Spiel hat. Wenn dem so ist, dann finde ich es erschreckend, dass so eine Partei zum Teil zweistellige Wahlergebnisse einfährt.

Die AfD wird namentlich von den Linken als Schreckgespenst und Feind der Demokratie hingestellt. Die Herrschaften sollen sich mal ihre eigene Klientel ansehen. Linke Chaoten und polizeibekannte Gewalttäter richten einen Millionenschaden an und dem deutschen Bundestag ist dies eine kurze Debatte wert. Danach geht man zur Tagesordnung über.

Wie hätten wohl Politik und Öffentlichkeit reagiert, wenn diese Randale von einer rechten Gruppierung ausgegangen wäre? Ich erinnere mich noch gut an die Randale der Hooligans in Köln. Da wurde wochenlang heftigst in Politik und Medien leidenschaftlich diskutiert, weil ein Polizeiwagen umgeworfen wurde.

Ich nehme die Rechten auf keinen Fall in Schutz, finde aber, dass hier ganz gewaltig mit zweierlei Maß gemessen wird. Und das zugunsten einer Partei, die sich rühmt, mit den Altlasten abgeschlossen zu haben und uneingeschränkt demokratisch zu sein. Die zitierten Äußerungen des Herrn Gysi sprechen eine andere Sprache.

 

20.03.15 12:39
11

14193 Postings, 4342 Tage objekt tiefbereits nach 3 Tagen ist es äußerst still

um den Bürgerkrieg in Frankfurt geworden. Millionenschaden. 100 verletzte Polizisten.

So ist sie unsere schizoide Medien-und Gutmenschenwelt. Linkes randalierendes Rattenpack wird liebevoll als Aktion bzw. als "Bewegung" dargestellt.

Wenn Pegida ein bißchen laut wird, gerät die Nation in Hysterie. Und wenn dann noch einer Autobahn ruft oder die Zahl 18 nennt. Talkshows, wochenlange Medienschelte, Nazikeulen etc.  

20.03.15 15:39
3

921 Postings, 2538 Tage Doc_TopGunSchade, dass

sich von den Linken hier niemand zum Thema äußert. Bei Pegida & AfD überschlagen sie sich ja nahezu mit Beiträgen.

Ist das nun als Billigung solcher Gewaltexzesse zu werten oder schämt man sich einfach nur?  

20.03.15 16:27
1

129861 Postings, 5906 Tage kiiwiidie Rechte mittendrin

Blockupy in Frankfurt: Rechtsextremisten mischten bei Protest mit - SPIEGEL ONLINE
An den Ausschreitungen in Frankfurt haben sich Rechtsextreme beteiligt. Im Vorfeld gab es nach SPIEGEL-Informationen entsprechende Aufrufe; Beobachter berichten von Scharmützeln zwischen linken Demonstranten und "Autonomen Nationalisten".
 

20.03.15 16:54

21410 Postings, 2356 Tage potzzzblitzDie Linke

Beste Partei, die wo es geben tut.  

20.03.15 16:54

129861 Postings, 5906 Tage kiiwiirubbish

20.03.15 16:57
1

21410 Postings, 2356 Tage potzzzblitzTut mir leid, dass man Dich so nennt...

20.03.15 17:47

129861 Postings, 5906 Tage kiiwiidein Postings nennt man so

ganz ohne Bedauern  

20.03.15 17:49

129861 Postings, 5906 Tage kiiwii+e

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
BMW AG519000