DAX Analyse

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 30.08.06 13:12
eröffnet am: 20.01.04 12:12 von: Stox Dude Anzahl Beiträge: 175
neuester Beitrag: 30.08.06 13:12 von: mecano Leser gesamt: 44324
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

20.01.04 12:12
1

20520 Postings, 7312 Tage Stox DudeDAX Analyse

Guten Morgen Waver&Zocker
ich machte mir mal die Muehe den DAX zu analysieren.

Nach meiner Theorie befinden wir uns im Endstadium der Welle 3, wobei ich
ueberrascht bin das diese sich derzeitig in einer extended 5 befindet.
Zunaechst bin ich davon ausgegangen das wir bei 4073 das Ende der Welle 3
seit Anstieg Maerz 2003 sahen,was sich als verfrueht herausstellte.
Wie man sieht, kann man den Charts und Fibos nur bedingt Glauben schenken und
ein Alternativcount muss immer in Erwaegung gezogen werden.
Ich meine mich erinnern zu koennen, das ich bei 4073 das Ziel 4185 als Alternativcount
erwaehnte.
Eigentlich haetten wir von 4073 aus die 3935-3946 angehen sollen, was sich als Fehler
erwies und wir bei 3980 bereits die Welle 4c (uebergeordnet Welle 3) beendeten.

Ich wuerde nun jedem raten sich mit Longs sehr vorsichtig zu verhalten und eher
einen Aufbau von 4100er oder 4000er OS Puts zu starten.
Den ersten Kauf koennte man bereits bei 4150 taetigen, 2 Kauf bei 4185 und 3 Kauf
bei 4235. Denkt daran, man findet nie das exakte hoch zum shorten.

Die Welle 4 duerfte in einer A/B/C Formation laufen, was bedeutet das wir ein Endziel
von ca 3630 Punkten sehen werden, bevor wir die Welle 5 starten mit Ziel 4600 Punkten.
Normalweise wuerde die Welle 4 eine 50er Korrektur mitsichfuehren und daher sehe
ich einen DAX Punktestand von 3630 als Idealziel.

Gehen wir davon aus, das die Welle 4 bei 4185 startet, dann waere das erste Ziel
der Welle A bei ca 3900 zu definieren, gefolgt von Welle B bis 4000 , dann Welle C
bis mindestens 3720. Sollten wir wie o.e. die 50er Korrektur sehen, dann lauten die
Stationen 3900/3840/3720/3630

Ab DAX 3720 werde ich die ersten Long Positionen planen, aber auch nur planen,
da man den Verlauf der Korrektur erstmal neu berechnen sollte.

Momentan sieht es so aus, als ob die Bullen den DAX in diesem Jahr noch bis 4600
treiben wollen. Es ist bekannt, je hoeher man steigt desto staerker wird der Fall.

Generell ist festzuhalten das wir uns immer noch im uebergeordneten Baerenmarkt
befinden und das der Anstieg aus 2003 nur eine Korrektur ist.
Sicherlich kann man damit auch Geld verdienen indem man versucht die medium term
Ziele traded, wie z.B. ab 4150/4185/4235 runter bis 3900/3840/3720/3630 und
sich von dort aus neu orientiert.

Bis Maerz sollten wir die Welle 4 beendet haben, aber das ist nur eine Theorie.

Gold und Euro befinden sich im Endstadium einer Korrektur und man sollte bald einen
Long Einstieg vorbereiten.
Euro Ziel ist 1,21-1,22 und Gold bei $385, ab da plane ich meinen Long Einstieg.

Den Euro bei 1,28 zu shorten erwies sich als Volltreffer
Gold bei $420 zu shorten ebenfalls.


PS: Thread aus US Future Club :-)

Stox Dude

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
149 Postings ausgeblendet.

11.07.05 21:38

1171 Postings, 6465 Tage ER2DE2Chart DB1942

hier sieht man deutlich die kommende "Bodenbildung" des Put ergo wie sich der Dax demnächst totläuft...

 
Angehängte Grafik:
DB1942_20050711.png
DB1942_20050711.png

11.07.05 22:05

10635 Postings, 7480 Tage Ramses IIdanke pichel

denkst du auch über puts nach?

was macht der nachwuchs, alles in ordnung?

grüße  

11.07.05 22:29

20520 Postings, 7312 Tage Stox Dude@Ramses

CG2KPL heisst das Ferkel  

11.07.05 23:47

25951 Postings, 7094 Tage Pichelna dann ist meiner ja billiger, Stox

@Ramses: 2 Monate alt und voll in der Kolliken-Zeit, aber Frauchen macht das schon mit Globolis ;-)

ansonsten denk ich ber gar nix nach, wollte nur helfen! Kann auch wie Stox schon sagte weiter steil bergauf gehen (4800/5000) ist halt Wahljahr/Regierungsänderung....  

12.07.05 11:49
1

19 Postings, 6138 Tage qualzerAufruf!

Wie wäre es mit einem Aufruf, dass Stox wieder etwas regelmäßiger seine Ansichten zum besten gibt. Ich denke, es würde viele freuen :-) Viel ist ja hier leider nicht mehr übrig. War einige Zeit im Ausland, komme zurück und Ariva ist tot...  

12.07.05 15:47

20520 Postings, 7312 Tage Stox DudeNDX

12.07.05 21:42

15990 Postings, 6948 Tage Nassie@Stox

die Prognose war zumindest für heute kein Erfolg.  

13.07.05 19:24

19 Postings, 6138 Tage qualzer@Nassie

Solche Aussagen werden wohl kaum dazu beitragen, wieder etwas Leben in diesen Thread zu bringen bzw. Stox motivieren, hier zu schreiben.

Gibt es eigentlich noch den Future-Thread von Stox in Form eines closed shops mit Anmeldung auf einer anderen Plattform? Infos hierzu wären herzlich willkommen an qualzer@gmx.de

Vielen Dank und schönen Abend bzw. Nacht...  

13.07.05 20:00

1171 Postings, 6465 Tage ER2DE2DAX-Korrektur

setze im DAX auf eine Minikorrektur so um die 50-75 Punkte

DB1942 (KK 2,70) ist zwar etwas zahm möchte aber hauptsächlich die Aussagekraft meines neuen Excel-Charts mal live antesten ...

na denn bis morgen ...

 
Angehängte Grafik:
DAX-Chart_20050713.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
DAX-Chart_20050713.jpg

14.07.05 15:27

1171 Postings, 6465 Tage ER2DE2Streiche

ich glaube den Satz "Was nicht steigen kann muß fallen" können wir für heute streichen
:-)

meinen Experimental-PUT behalte ich aber noch

zum Glück hane ich noch Sony, Adobe und einen Nikkei-Call im Depot  

15.07.05 10:43

271 Postings, 6467 Tage emaraldAnleger nehmen Gewinne mit

Man darf es vermuten.
Der DAX ist zwar kurzfristig nicht überkauft (RSI), aber die Zahl der Gewinnertitel auf Sicht von fünf Handelstagen liegt bei historischen 97 Prozent,
s. http://www.traducer.de/star/include/chart3a1.htm

Gruß emarald  

20.07.05 14:44

10203 Postings, 6489 Tage Reinerzufall@stoxdude

geduld zahlt sich aus!"  

04.08.05 14:41

15990 Postings, 6948 Tage NassieDer Nasdaq-Put

war kein Treffer. Zum Glück für alle die investiert sind.  

11.08.05 09:45

128 Postings, 6767 Tage Kimmy"OS 4600 mit Laufzeit 12-2006"

Und so geht das schon mindestens zwei Jahre...  

07.09.05 11:17

128 Postings, 6767 Tage KimmyNach den 5000 im DAX

sehen wir auch die 5200 schon sehr bald. Dann geht es bestimmt wieder los: "Jetzt einen DAX Put kaufen!"  

03.02.06 17:38
2

25951 Postings, 7094 Tage Pichelbin heute rein in DB1942 zu 0,72 o. T.

04.02.06 11:39
2

1316 Postings, 6424 Tage hobo@ Pichel - ich nehme nicht an, daß du

Stox´ Bärenthread wegen ein paar Punkte hervorgeholt hast. Eine Trendwende kann ich leider noch nicht erkennen. Wenn der Dax deutlich unter 5550 geht, wäre das was anderes.

Die drei Jahre laufen übrigens ca.10.März ab.

Gruß

hobo

 
Angehängte Grafik:
DaxM.JPG (verkleinert auf 75%) vergrößern
DaxM.JPG

04.02.06 11:54

25951 Postings, 7094 Tage Pichelsehr interessant wegen den 3 Jahren, hobo

aber ich sehe im mom keinen nennenswerten weiteren Anstieg mehr voraus und ab Sommer weißt du ja was passiert: die Börse stellt sich auf 2007 ein und d.h. höhere MWSt. und die Auswirkungen!
Außerdem hat der Dax mal eine Pause verdient, kann aber sein das ich bei rund 1 Euro wieder draußen bin.....

Gruß Pichel  

04.02.06 11:58

25951 Postings, 7094 Tage Picheldanke auch an backwash

geht das konform mit deinen Renkocharts ???  

04.02.06 12:38

1316 Postings, 6424 Tage hobo@Pichel - was Dauershort angeht,

würde ich da nichts überstürzen. Man muß ja nicht unbedingt das Top erwischen. Besser das Pulver trocken halten, bis die Trendwende offensichtlich ist. Im Jahr 2000 hätte man locker ein halbes Jahr erst nach dem Top dauerhaft short gehen können. Ja, ich weiß, hätte, hätte..

Ich will das nächste mal auch dabei sein ;-)

hobo  

14.02.06 18:35

25951 Postings, 7094 Tage Pichelbin heute wieder raus mit 0,62

war wohl zu früh......  

24.02.06 17:47

29429 Postings, 5526 Tage sacrificewürde jemand so freundlich sein mich aufzuklären?

wieso warnen alle davor der dax sei überteuert !? das argument, und anscheinend wirklich das einzige argument scheint zu sein, dass er zu viel gestiegen ist seit oktober 2005, aber was soll das bitte für ein grund sein ?

mal ernsthaft, wenns um die einzelnen unternehmen sind alle fair bewertet bzw unterbewertet....

wenn dem so ist, wo is dann die überbewertung im dax ?  

25.05.06 09:46
1

176 Postings, 6437 Tage trommeldidumgenau

das dachte ich auch, als ich die kgv's der dax-unternehmen gesehen hab. als der dax vor wenigen jahren über 6000 sprang, waren die gewinne der AG's nicht so hochoptimiert wie es heute der fall ist, und heute ist auch kein ende eines wirtschaftsbooms zu sehen ( weltwirtschaft / exportweltmeister deutschland... ), sondern eher ein anfang. der dax steigt doch nicht ohne grund so beharrlich nach oben ( jetzt mal von den minicrashs abgesehen ) - der "denkt" ( Metamensch / Herdentrieb ) sich schon was dabei. und außer dem sind aktien eh immer danach bestrebt zu steigen. deswegen bleib ich langfristig optimistisch für aktien / dax. hab mir deshalb eine kleine pos. open end scheine gekauft und werde die auch behalten / wenn nicht diese scheine, dann aber dennoch das prinzip weiter verfolgen mit besseren hebelprodukten.

ich kann jedem nur empfehlen, langfristig stück für stück in aktien zu investieren. denn wenn man eine prognose machen kann die wirklich richtig ist, dann nur die, das firmen auf DAUER versuchen gewinne zu machen. und das wird sich auch nicht ändern - niemals...

!

Alles Gute zum Männertag

Juri  

30.08.06 12:35

52 Postings, 5338 Tage BigSwingingDickdroht ein gigatisches doppel Top? o. T.

 
Angehängte Grafik:
daxii.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
daxii.png

30.08.06 13:12
2

6257 Postings, 5661 Tage mecano@BigSwing, was heisst den droht ?

in der Zeitachse, in der du das aufgemalt hast, wäre das doch ein wahsinninger Bullenmarkt !!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln