finanzen.net

AMD- Mit Zen und Vega in eine bessere Zukunft

Seite 12 von 3001
neuester Beitrag: 16.10.19 22:59
eröffnet am: 01.09.16 21:20 von: kewlworld Anzahl Beiträge: 75024
neuester Beitrag: 16.10.19 22:59 von: tagschlaefer Leser gesamt: 8381515
davon Heute: 318
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 3001   

08.09.16 21:31

1709 Postings, 1210 Tage schidddy795mio

Vor der verwässerung. Der Rebound hätte schon längst erfolgen müssen.  Da sich da aber njcht mal ansatzweise etwas andeutet sehe ich auch für morgen negativ. Null gesteigertes Kaufinteresse. Was ist nur los da Leute :(  

08.09.16 21:35

19408 Postings, 2350 Tage Max84Es gibt nun mal sehr viele die um

2  -  3$ eingestiegen sind...  

08.09.16 21:35

5 Postings, 1134 Tage dsk10bin frustriert...

Hi bin neu hier... ;)

Hab am Dienstag zum ersten Mal AMD Aktien gekauft (natürlich bevor es runter ging...) hatte wegen Zen die Hoffnung, dass es bald nochmal schön nach oben geht. Das kommt hoffentlich noch...bald...
Wenn es morgen nochmal stark runter geht, verkaufe ich. Hab keine Lust, dass der Kurs wieder auf das Niveau vom Anfang des Jahres fällt. Bin jetzt schon fast 20% im Minus. Da kauf ich lieber später nochmal nach  

08.09.16 21:35

27 Postings, 1318 Tage dermsteenerHallo,

bin inzwischen bei -17,94%.
So langsam werde ich nervös. Hoffentlich gehts bald Richtung Norden.  

08.09.16 21:36

19408 Postings, 2350 Tage Max84Es geht wirklich auf 5,95$ zu

Ob es dann dreht?  

08.09.16 21:38

19408 Postings, 2350 Tage Max84Alles ok - ist zwar nicht schön der

Verlauf der letzten Tage aber an der Substanz hat sich nichts verändert!  

08.09.16 21:42

19408 Postings, 2350 Tage Max84Heute wurden fast 10% der Shares gehandelt

08.09.16 21:43
1

632 Postings, 1148 Tage PhoeniStruppi

Ich versuche mal meine bescheidene Meinung und Erfahrung als ebenso Neuling im Thema Aktien (Jahr 2000 Hype Emissionen wie Infineon mal außen vorgelassen) unter den Mann zu bringen. ;-)
Wenn ich was gelernt habe dann zwei Dinge - so blöd sich das anhören mag.
Überleg Dir, wie Du handeln möchtest. Ich meine damit nicht die Strategie auf lange Sicht, Vermögensbildung fürs Alter etc... ich meine stumpf das Tagesgeschäft. Das heißt jetzt nicht, Du sollst zum Daytrader werden. Bezeichne es als eine Art Verhaltenskodex für Dich selbst. Bist Du bereit Verluste in Kauf zu nehmen? Kannst Du Dir ein Ziel stecken, wo Du definitiv verkaufen wirst, auch wenn die Gier in Dir sagt, da geht noch was? Und kannst Du damit zufrieden sein, auch wenn mehr Gewinn drin gewesen wäre?
Und zweitens, bleib Dir selbst treu und höre auf Dich selbst.
Als Beispiel aus meinen Erfahrungen und warum ich nicht auf mich gehört habe. Als ich mich mit dem Gedanken beschäftigt habe, bei AMD einzusteigen, lag die Aktie bei rund 2,50? +/-. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass AMD dieses Jahr was großes auf den Markt wirft und die Karten neu gemischt werden. Es dauerte trotzdem 3 Monate, bis ich mir endlich ein Herz gefasst habe, einzusteigen. Das war Fehler 1. Fehler 2 war, obwohl ich ein bestimmtes Kapital zur Verfügung hatte, hab ich gekniffen und sehr klein angefangen und erst dann nach und nach als die Kurse weiter hoch gingen nachgekauft. Bei fast jedem weiteren Kauf gingen die Kurse danach erstmal runter. Also anstatt mir einfach zu dem Zeitpunkt, als ich mich entschlossen habe, einzusteigen mir 5k Aktien ins Depot zu legen und auf das zu vertrauen, was ich wusste, hab ich erneut gekniffen. Fehler 2. Und last but not least der letzte Nachkauf, wo ich schon gar nicht mehr soviel Kapital einsetzen wollte war ein Kauf aus purer Gier. Obwohl ich mir eig. gesagt habe, warte wenigstens bis in Übersee aufgemacht wird und schau. Fehler 3.
Und das wichtigste an all dem ist für mich, wenn ich in der Situation bin eine Entscheidung treffen zu wollen, Hirn und Bauch richtig auseinander zu halten. Das ist schwer. Man versucht Informationen von anderen zu bekommen, irgendeine Entscheidungshilfe, ob man etwas tun soll oder nicht. Und meistens macht man sich nur dadurch noch mehr verrückt.
Warum erzähle ich das alles? Jeder hier kann Dir Tipps geben, die mehr oder weniger auch aus seiner eigenen Erfahrung stammen. Aber schlussendlich muss jeder die Entscheidung für sich selbst treffen, weil es sein Geld ist und nicht das der anderen.
Zu Deiner konkreten Frage wegen dem Nachkaufen. Wenn Du die 10k frei zur Verfügung hast und wenigstens bis Weihnachten definitiv nicht benötigst als Annahme, was erwartest Du bzw. was möchtest Du erreichen? Ich wollte die Hälfte meines Bestandes bei 7? abstoßen, einfach als stumpfe Gewinnmitnahme. Wir sind knapp drunter geblieben, jetzt ist halt erstmal Asche damit.
Wenn Du davon überzeugt bist, die Aktien halten zu können, bis AMD spätestens nächstes Jahr - Achtung Max, Helm aufsetzen - die Rakete zündet, dann rein mit Dir. Wenn Du weniger von überzeugt bist, oder einfach weniger riskieren willst, schau Dir die Kurse noch eine Weile an und wenn Du denkst, es ist eine gewisse Schwelle erreicht, kauf etwas nach. Richtig, steigen die Kurse ärgert man sich nicht mehr geholt zu haben, fallen die Kurse, ärgert man sich, mal wieder nicht gewartet zu haben.
Das wäre aber nur meine bescheidene Meinung dazu und ich bin mir sicher, Kew, Max und alle anderen hier haben ähnliche und ganz andere Strategien für den Fall, dass 10k? bereit liegen für AMD.
Aber glaub das wichtigste ist sowieso, Ruhe bewahren und nicht vom Reichtum über Nacht zu träumen. Und AMD ist keine Hochrisikoanlage in Form eines völlig verrückten Startups, sondern AMD besitzt eine gute Grundlage, reichlich Know-How und Erfahrung am Markt und wohl auch endlich eine CEO, die einen Plan zu haben scheint. Wenn AMD nach dem Erscheinen von ZEN und Vega nicht die 10$ Marke knackt, weiß ich auch nicht mehr weiter. ;-)  

08.09.16 21:46

24 Postings, 1136 Tage GSG9_StruppiMax

-bist du raus bei 6,18 oder sl doch nochmal raus genommen??  

08.09.16 21:51

19408 Postings, 2350 Tage Max84Was für ein Post! Gut gesagt!

08.09.16 21:52

19408 Postings, 2350 Tage Max84Hätte nie ein SL

Will bis Sommer drin bleiben  

08.09.16 21:54

24 Postings, 1136 Tage GSG9_Struppidanke Phonie

So im groben hab ich das bisher schon gehandhabt wie du es beschrieben hast. Manchmal ist es ja aber so das man grad als neuer irgend einen Fehler macht wo dann ein etablierter sagt. "Mensch du Trottel, die meisten von uns machen das so oder so aufgrund dessen:

Z.B. hab ich am Anfang ganz kleine Margen gekauft um mich erst mal mit den verschiedenen Ordertypen vertraut zu machen, so habe ich genau 8 (In worten acht, HITACHI aktien) die, wie es die Ironie so will natürlich mit 14,79% im plus liegen, gekauft
Blöd wie ich bin hab ich das noch über die Stuttgarter Börse gehandelt, welche ja doch recht teuer ist. Das hätte mir wahrscheinlich jeder von euch spielend erklären können.

Mittlerweile bin ich schon um einiges weiter, frag aber doch gern nach Erfahrungen. Aber dann werd ich es so machen wie bisher. Und dann schauen wir mal. zurnot machen wir halt ne Ecke für AMD Kunden im Armenhaus auf.

 

08.09.16 21:59

632 Postings, 1148 Tage PhoeniDu wirst lachen

meine ersten Apple Aktien waren exakt 11 Stück, danach nochmal 14 Stück, damit ich wenigstens wieder ne halbwegs gerade Zahl habe. ;-)
So, zum Schluss doch noch die 6.20$ halten?  

08.09.16 21:59

24 Postings, 1136 Tage GSG9_Struppiaber vielen vielen dank

für deine ausführliche Antwort  

08.09.16 22:00

1709 Postings, 1210 Tage schidddyich glaub der mit dem sl bei 6.17 war ich

Lass es jetzt aber sein. Habe mich entschieden meinen verkauf auf den Kurs festzulegen um nicht im Minus zu landen. Ausserdem lehne ich mich jetzt mal weit weit aus dem Fenster und behaupte (ohne Gewähr natürlich) dass wir die Kriese überstanden haben. Charttechnisch wäre das vereinbar. Bis morgen und gute Nacht.  

08.09.16 22:03

24 Postings, 1136 Tage GSG9_StruppiAppel vertrau ich nicht,...

wenn man sich die Belegschaft von Apple so anschaut, fehlt es mir einfach an Visionären.
Erstens fehlt meines Erachtens grad der Anspruch an ein bestimmtes Feature in einem Handy, eigentlich ist es ja nur einzelne Komponentenverbesserung, es gibt derzeit nichts was ein neues Handy kann was ein altes nicht kann. Es ist das selbe nur neuer und besser. Wobei nichtmal das zwingend gegeben ist.

Von der Optik her gibt es nicht mehr viele Spielraum weil sonst die Funktionalität und Handhabung flöten geht.


Aber der Hauptgrund für mich Apple zu übergehen ist und bleibt für mich das dass derzeitige Entwicklerteam langweilig ist.  

08.09.16 22:11

632 Postings, 1148 Tage PhoeniLiest man oft...

... diesen Vorwurf. Klar, das erste Iphone war halt revolutionär und Jobs auf seine Art ein Marketing-Genie.
Andererseits muss man Apple zu Gute halten, dass sie nicht nur der Innovation - oder vermeintlichen Innovation - Willen her neue Features auf den Markt werfen, von denen sie nicht selbst überzeugt sind.
Schauen wir mal das Samsung Galaxy Edge an: Warum verbiegt Samsung das Display? Weil sie es können. Was macht Samsung daraus? Eigentlich nichts.Wo bleibt damit der Nutzen?
Anderers Beispiel. Schon andere Hersteller haben auf den Klinkenstecker verzichtet, konnten aber irgendwie damit weder einen Standard setzen noch Kapital schlagen.
Von Apple ist man es fast schon gewohnt, dass sie Standards über den Haufen werfen und neue setzen. Btw. wenn nur 20% der künftigen Käufer diese verdammt teuren Ear-Pods dazu kaufen, sind das zusätzliche Umsätze im einstelligen Milliardenbereich - mit Kopfhörern!!!
Ja, es hat mal wieder das "one more thing" gefehlt, wo selbst gestandene Journalisten Pipi in die Augen bekommen und alle Welt jetzt auf das Jubiläums Iphone 8 warten und sich da die überhammer Innovationen erhoffen, wird Apple garantiert wieder mehr als genug mit ihrem neuen Iphone 7 verdienen.  

08.09.16 22:12

632 Postings, 1148 Tage PhoeniUnd Gute Nacht allerseits...

... und bis Morgen zu Wochenend-Rallye ;-)  

08.09.16 22:27

522 Postings, 2381 Tage berni68@schiddy...

Gerade Charttechnisch sieht es spätestens seit heute nicht gut aus!

Trendkanal nach unten durchbrochen, 38-Tage-Linie und 50-Tage-Linie ebenfalls nach unten durchbrochen...,  nächster Halt liegt bei 5,50$, dann kommt eine Unterstützung zwischen 4,6 und 4,8$ und danach der Bereich 4,42$ (EMA200)...also, gerade aus charttechnischer Sicht war der heutige Tag ganz und gar nicht gut!!!

Ich habe übrigens die wirklich langjährige Erfahrung gemacht, dass man bei Aktien gut daran tut, seine Gefühle auszuschalten (gelingt mir auch nicht immer). Wer rein technisch orientiert handelt - sich eine klare Grenze setzt, wann man sich von einer Aktie trennt (wohlgemerkt aus technischer Sicht), ist vor bösen Überraschungen meist geschützt.
In diesem Fall hätte die Grenze bei mir bei 6,80$ gelegen....
Mir würde auch zu denken geben, dass gerade in den letzten Tagen das Volumen der gehandelten Aktien deutlich angestiegen ist, meist kein gutes Zeichen, wenn es dabei so nach unten geht.
Würde ich nachkaufen wollen, würde ich noch abwarten, ob es das jetzt war und auf Signale warten.
Durchhalteparolen beruhigen zwar, helfen aber meistens nicht!  

08.09.16 23:09

1709 Postings, 1210 Tage schidddyberni68

vielen dank für deinen Input und danke dass du uns hilfst technisch dass ganze detailierter zu betrachten. Finde ich einen enorm wichtigen Beitrag und ich denke ich werde mich an deine Rat halten.
Zu meiner Betrachtung:  
hatte mich im 3-Monatschart an den Tiefpunkten 4.32, 4.72, 5.22 orientiert. Zieht man die Linie weiter kommt man ziemlich genau auf den heutigen Abschluss. Aber da dass nur Kritzeleien meinerseits waren und ich wirklich kompletter Anfänger bin kann man dass ganze natürlich getrost über den Haufen werfen.
Mein gesunder Menschenverstand sagte mir schon dass ich bei 7.30 hätte aussteigen sollen, hab ja immer wieder den SL nach unten gesetzt, 7.2 achne 6.90, 6.50 ja und jetzt sind wir bei 6.24... Da waren zuviele Emotionen dabei muss ich ehrlich sagen. Ich warte auf den morgigen Tag und sobald die Talfahrt beginnt steige ich aus. 100% und warte auf wenige Tage vor dem neuen Quartalsbericht. Geht ja auch noch knapp 2monate und ich denke sobald nichts neues von AMD kommt tut sich auch nichts positives mehr bzgl des Kurses. Dies war schon meine objektive Einschätzung im 7ner Bereich. Nur waren da leider die starken Emotionen die mîch vom Handeln abgehalten haben..

Danke nochmals für deinen Input schönen abend euch noch allen.
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
unbenannt.png

08.09.16 23:20

669 Postings, 3697 Tage blublubAlso nach heute

muss ich sagen da scheint doch die Luft erst mal so was von raus zu sein.

Es macht den Anschein dass alle die günstig (bei 2 oder 3$) eingestiegen sind jetzt aussteigen.
Und wenn ich mir das Volumen ansehe und den Tagesverlauf glaube ich nicht dass morgen damit Schluss ist.
Wie hier schon erwähnt wurde, 5,50$ die nächste Unterstützung, und ob die hält wenn es von AMD nix neues gibt...puhhh wer weiss das ist einfach ein Abverkauf erster Sahne, echt Wahnsinn.  

08.09.16 23:45

3894 Postings, 1153 Tage kewlworldgute Nacht zusammen

auf einen besseren Tag morgen  

08.09.16 23:50

2179 Postings, 1860 Tage KursrutschUnd ist der Handel noch so klein, bringt er doch

mehr als Arbeit ein!
Nicht wahr ?
Manchmal jedenfalls (mit etwas Glück) !  

09.09.16 08:43
1

522 Postings, 2381 Tage berni68@schiddy....

Auf folgendes möchte ich aber noch hinweisen :

1. Technische Indikatoren sind lediglich Anhaltspunkte, d.h., es ist keinesfalls sicher, dass es wirklich bis 5,5$ runter geht (wenngleich die Wahrscheinlichkeit für mich im Moment größer ist, dass es noch nicht das Ende der Korrektur war).

2. Gerade bei AMD ist es manchmal nicht vorherzusehen, wann es wieder rauf geht..., deshalb habe ich bis noch vor einem Jahr auch nicht jede Schwankung mitgemacht.
Wenn man sich sicher ist, dass die Strategie und die Produkte bei AMD stimmen und AMD es damit auch schaffen wird, in absehbarer Zeit profitabel zu werden, könnte es sein, dass man völlig gefrustet verkauft und sich in einem Jahr ärgert...
Ich muss aber ehrlich sagen, dass für mich die Aktivitäten von AMD in den letzten Wochen/Tagen eher so aussehen, dass AMD selbst nicht davon überzeugt ist, in absehbarer Zeit profitabel zu werden.
Und bei seinen Überlegungen muss man einfach bedenken, wo AMD noch im Februar stand - ich kann es selber kaum glauben, dass es tatsächlich in einem Rutsch bis 8$ (!!!) ging. Und je schneller und höher es nach oben ging, desto heftiger fällt i.d.R die Korrektur aus.
Und bei der Historie von AMD - besonders seit 2008 -, gucken alle ganz besonders, ob es erste Anzeichen dafür gibt, dass die Vorschusslorbeeren zu früh verteilt worden sind ; denn eins muss auch jedem klar sein, es werden weiterhin rote Zahlen geschrieben!!!

3. Man hat es ja auch in diesem Thread gesehen, fängt eine Aktie erstmal an so richtig zu laufen, haben plötzlich alle Angst den Zug zu verpassen und es entwickelt sich eine Eigendynamik: Dann fängt man an sich gegenseitig zu puschen, die tollsten Kursziele werden genannt (auch von Institutionellen, da die ja auch wollen, dass ihre Aktien noch schön steigen) - und vor allem, die eigene Gier wird immer größer (das soll keine Kritik sein, geht mir auch nicht anders). Kommt dann aber der Punkt, wo es erste Anzeichen gibt, dass es vielleicht alles etwas übertrieben war, kippt ganz schnell die Stimmung und der Kurs rutscht kräftig ab...  Und gerade deshalb ist es wichtig, den eigenen SL immer nachzuziehen (wo hängt ganz stark von der Volatilität der Aktie ab) und sich dann auch konsequent daran zu halten!

4. Es ist lediglich meine Meinung!  Ich gebe definitiv weder Kaufempfehlungen, noch rate ich hier jemanden jetzt zu verkaufen!!!

Allen ein glückliches Händchen.... :-)  

09.09.16 08:56

522 Postings, 2381 Tage berni68Ach ja...

Eins hatte ich noch vergessen:  Charttechnik ist etwas mehr, als einige Tiefpunkte im 3-Monats-Chart miteinander zu verbinden.

Eine Hilfe könnte für euch sein, wenn ihr regelmäßig mal bei "www.godmode-trader.de" guckt - da werden oft Charts erläutert!

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20160909-085451.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
screenshot_20160909-085451.png

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 3001   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750