Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1486
neuester Beitrag: 21.06.21 23:50
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 37138
neuester Beitrag: 21.06.21 23:50 von: Streuen Leser gesamt: 4704650
davon Heute: 827
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1484 | 1485 | 1486 | 1486   

07.09.17 11:26
38

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1484 | 1485 | 1486 | 1486   
37112 Postings ausgeblendet.

20.06.21 09:22
2

3970 Postings, 2466 Tage ibriBereits ab dem Jahr 2032

werden keine Pkw mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen. Bis zum Jahr 2045 werden dann auch im Pkw-Bestand nahezu alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor durch E-Pkw ersetzt (das wären so ca. 59  Mill. Der Anteil an Elektro-Pkw (BEV) stieg von 0,3 Prozent (136.617) am 1. Januar 2020 auf 0,6 Prozent (309.083) ).
Auch der Straßengüterverkehr wird bereits ab 2045 fast ausschließlich mit batterieelektrischen, Oberleitungs- und Brennstoffzellenfahrzeugen betrieben, ebenso wie Bus und Bahn. Insgesamt verbleibt die Personenverkehrsleistung dabei in etwa auf dem heutigen Niveau, die Güterverkehrsleistung steigt aufgrund des Wirtschaftswachstums weiter an."

Die Studie ?Klimaneutrales Deutschland 2045? wurde im Auftrag der Stiftung Klimaneutralität, Agora Energiewende und Agora Verkehrswende von der Prognos AG, dem Öko-Institut und dem Wuppertal Institut erstellt.

https://www.agora-energiewende.de/presse/...nd-bereits-2045-moeglich/

Alos, alles ganz anders. Der Markt entscheidet? Wohl kaum. Denn dann hätte Audi niemals Anlass gehabt, sein Ende-Ziel zu verkünden.
DE und die EU wird zum Gefängnis. Unter dem Mantel der Demokratie. Es geht nicht mehr darum, dass jeder nach seiner Facon glücklich werden soll. Wir wollen nur nach den Vorgaben der Herrschenden (Volksvertreter kann man diese Personen nicht mehr nennen) glücklich sein dürfen.
Nicht der Verbraucher-Markt entscheidet, sondern der Angebots-Markt!
Wenn die Anbieter nur noch E-Autos zur Verfügung stellen, dann, ja, alles klar.
Das ist wie bei der angebotsorientierten Stromerzeugung.
Ich frage mich immer wieder, mit welchen Strom sollen alle diese E-Autos fahren. Wahrscheinlich mit dem, der immer teurer aus der Steckdose kommt.

Wenn der E-Auto-Schwindel aufgeflogen ist, werden wieder Diesel-PKWs mit 4 Ringen oder Stern  ? diesmal hergestellt in China ? auf den Straßen unterwegs sein.

Nur noch eine Frage :was für Trolle  sind die Schweizer in ihrer Mehrheit ?
Die haben doch tatsächlich  per Volksabstimmung dem geplanten CO2-Gesetz mit knapper Mehrheit eine Absage erteilt.

https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeuge/Bestand/...20more%20rows%20
 

20.06.21 09:52
3

3970 Postings, 2466 Tage ibriBei einem Anteil der Elektro (BEV)

von 0,6%  zum 1. Januar 2021 muss man doch feststellen das Ziel war noch nie ein Umstieg auf die E-Mobilität in DE. Es geht in DE um Demobilisierung, Abschaffung des Individualverkehrs, langfristig Ausdünnung des ländlichen Raumes.
Die Menschen sollen in die Megastädte getrieben werden. Die Energie für die wenigen E-Autobesitzer kann im übrigen (nach Punktabzug im bürgerlichem Wohlverhalten) auch jederzeit mal abgeschaltet werden. Eine gewisse Klientel unserer Metropolen wird jedoch ihrem Unmut unweigerlich Luft machen, sobald klar ist, dass der Tesla mit Klappenauspuff nicht bestellbar ist.

https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeuge/Bestand/...21301?nn=2597888




 

20.06.21 10:28

126 Postings, 713 Tage Testthebest@ ibri Demobilisierung!

Wie kommen sie auf ihre Theorie? Können sie uns Quellen nennen?  

20.06.21 13:28
1

1313 Postings, 2231 Tage phre22Neues zu BYD

Gibt es heute bei BYD, ich teile deren Meinung, super gelaufen, man sollte auch mal Gewinne mitnehmen! https://youtu.be/XxDjeEJU2i0

 

20.06.21 17:27
1

3645 Postings, 2325 Tage EuglenoWeshalb

Nordstream 2 nicht fertiggestellt werden darf: Man kann den Russen nicht trauen. Gazprom ist für eines der größten Methanleaks verantwortlich ind verschweigt es natürlich.

Irgend ein Satellit hat das entdeckt.

Wann nehmen wir ernsthaft den Ausbau regenerativer Energie in Angriff und setzen der fossilen Ära sein Ende, statt auf Gas und Wasserstoff zu setzen?

https://www.bloomberg.com/news/articles/...s-to-massive-methane-leaks

 

20.06.21 23:28
1

2446 Postings, 1191 Tage StreuenDemobilisierung

Der war gut. In einem Tesla fühlt man sich äußerst mobil :-)

Komisch was Angst vor dem Fortschritt bei manchen so auslöst.  

21.06.21 00:32
2

2446 Postings, 1191 Tage StreuenFakten

Es ist ja ok wenn man keine Ahnung vom Thema hat, aber muss man immer gleich alles melden was man nicht weiß? Mir wäre das peinlich. Ich wiederhole gerne mit Quellen auch wenn ich stark vermute dass der Melder eh nichts davon liest.

- Batterien werden immer billiger und damit auch E-Autos
https://positionen.wienenergie.at/grafiken/preissturz-bei-batterien/

- Stromerzeugung aus PV und Windkraft wird immer billiger, Platz für PV ist auf jeder Hütte
https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/...bare_Energien.pdf

- E-Autos sind billiger in Unterhalt und Wartung
https://www.government-fleet.com/327215/...r-ev-and-gasoline-vehicles

- In den armen Ländern gibt es jede Menge Sonne
https://de.wikipedia.org/wiki/Globus

- Öl-Importe sind eine immense finanzielle Belastung für diese Länder

Wie man bei dieser Faktenlage darauf kommt dass man dort noch lange fossile Technik verkaufen kann ist mir schleierhaft. Und das mit den Zweiräder kam ja nicht von mir. Ich habe nur darauf geantwortet dass die schon längst durch E-Roller ersetzt werden. Bekommt hier nur niemand mit.

https://www.ise.fraunhofer.de/content/dam/ise/de/...bare_Energien.pdf  

21.06.21 09:15

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunft@Streuen: Demobilisierung

Manche Menschen haben halt Angst vor jeder Veränderung. Wenn die erst mal eine Probefahrt gemacht haben und selbst erleben wie viel Spaß es macht einen Tesla (und die meisten andern E-Autos auch) hat sich das schnell erledigt.  

21.06.21 09:21

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunft@Streuen: Fakten

Ja, schon ziemlich arm so etwas zu melden. Alle Fakten hatten wir hier schon oft mit Quelle.

Wenn jemand meint es würde nicht stimmen, dann soll er doch eine Quelle bringen die belegt dass es nicht stimmt.

Die Vorstellung man könnte in solchen Ländern noch Neuwagen mit fossiler Technik verkaufen ist absolut absurd. Genauso wie der Glaube dort hätte noch irgend jemand Interesse an einem Kohlekraftwerk (außer denen die Bestechungsgelder kassieren wollen oder den Bauunternehmen selber).  

21.06.21 09:24

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunft@ Eugleno: Methan

Erdgas ist in keiner Weise eine Lösung für unser Klimawandel-Problem. Durch die ganzen Lecks ist Erdgas unterm Strich wahrscheinlich sogar schlimmer als Öl und das will was heißen.

Öl erzeugt natürlich noch viel mehr sonstige Umweltverschmutzung und Atemwegsvergiftung.

Die Lösung kann eben nur sein komplett auf fossile Energieträger möglichst schnell zu verzichten.  

21.06.21 09:26

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunft@phre22: Neues zu BYD

Ich rate bei BYD genauso davon ab zu zocken wie bei Tesla. Gerade bei einem chinesischen Unternehmen sind wir doch ganz hinten in der Informationskette.

Einfach kaufen und liegen lassen. Die aktuelle Entwicklung bei BYD gefällt mir ganz gut.

Oder man lässt eben die Finger davon.  

21.06.21 10:33
1

3645 Postings, 2325 Tage Eugleno@ibri

Dein Video aus Vietnam hat den falschen Inhalt. Das sind alles 4-Takt Roller.!

Und ja, die sind bekloppt dort. Deshalb werden auch diese verboten. (Quelle sh. mein Post oben)
Musst nur lesen. Was denkst du, wie die Luft dort mit Zweitaktmotoren wäre? Blauer Dunst womöglich.  

21.06.21 11:48

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunft@phre22: Video zu BYD

Viel Ahnung von BYD scheinen die beiden nicht zu haben "die sind mit Autos groß geworden". Zuerst war das Handy- und das Batterie-Geschäft. Dann erst wurde eine Autofirma dazu gekauft.  

21.06.21 15:47

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunftTeslas supercomputing team

Tesla?s third supercomputer cluster:  

... make it roughly the fifth most-powerful computer in the world:

  • 720 nodes of 8x A100 80GB. (5760 GPUs total)
  • 1.8 EFLOPS (720 nodes * 312 TFLOPS-FP16-A100 * 8 gpu/nodes)
  • 10 PB of ?hot tier? NVME storage @ 1.6 TBps
  • 640 Tbps of total switching capacity

Und das ist erst ein Zwischenschritt zum DoJo Projekt welches ende 2021 betriebsbereit sein soll.

The Tesla engineer didn?t want to elaborate on project Dojo, but he did say that it will be an even better supercomputer optimized for neural net training than Tesla?s current cluster.

Es soll ja immer noch Leute geben die glauben Tesla hätte gar keinen Vorsprung bei Software gegenüber der fossilen Konkurren. ROFL

 

21.06.21 15:53

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunftVW lernt weiter dazu

Die aktuelle Entwicklung von VW gefällt mir gut. Schneller ist so ein großes Schiff wohl nicht vom falschen Kurs zurück auf die Erfolgsstraße zu bringen. Diess macht einen tollen Job und wir sollten ihm alle sehr dankbar sein.

Denn nicht nur VW profitiert davon sondern ganz Auto-Deutschland und letztendlich auch die Welt wenn die Mobilität endlich auf einen nachhaltigen Weg gebracht wird. VW packt da jetzt endlich mit an.
 

21.06.21 16:26
1

10409 Postings, 1792 Tage SchöneZukunftAndrej Karpathys Vortrag auf der CVPR 21

   CVPR = Conference on Computer Vision and Pattern Recognition

Karpathy ist der Senior Director of AI von Tesla und hat im Workshop on Autonomous Driving (WAD) einen tiefen Einblick in die aktuelle Entwicklung bei Tesla gegeben.

Wer sich ein selbst ein Bild davon machen will wo Tesla wirklich steht im Vergleich zur Konkurrenz und sich nicht einfach auf die Geschichten vorn Short Sellern und Tesla Bashern verlassen will, sollte sich das Video anschauen:
https://youtu.be/eOL_rCK59ZI?t=28263

Wenn man bedenkt dass bisher nur wenige Analysten für FSD einen Wert einpreisen erscheint mir der aktuelle Kurs geradezu als Schnäppchen.  

21.06.21 19:44

855 Postings, 375 Tage Micha01@SZ

Im jetzigen Kurs ist alles eingepreist und deutlich drüber hinaus und FSD wird von allen eingepreist und immer wieder wiederholt.

Pfandfrage: rechne mir mal mit nachvollziehbaren Zahlen den derzeitigen günstigen Kurs vor. P.s. Ich habe die Frage schon öfters gestellt, beantwortet hat sie noch keiner, mir konnte auch keiner ein passendes Modell benennen;)

Lasse mich gerne überraschen!  

21.06.21 20:10
2

309 Postings, 1141 Tage RainerF.FSD @SZ

Ich bin der Meinung, mehr als ein Schönwetter FSD wird mit der jetzigen Hardware nicht möglich sein. Schlechte Bedingungen für die Kameras wie Lichtwechsel mit Blackouts oder Überbelichtung, Verschmutzung und Regen wird man mit Software nie ganz kompensieren können. Dazu ist redundante Hardware mit Reinigungs- und Klarhalte-Systemen für die Optik nötig.
Level 5 Autonomes Fahren erfordert Fail-Operational-Systeme mit einem hohen Maß an Redundanz für das Systemdesign, ähnlich wie in der Luftfahrtindustrie. Davon ist mein Model 3 noch weit weg.
 

21.06.21 23:16

2446 Postings, 1191 Tage StreuenRainerF.

Nach vorne sind es immerhin drei Kameras hinter einer beheizten Scheibe und Scheibenwischer.

Die Kameras haben ein größeres Spektrum als das menschliche Auge mit leichten UV und IR Anteilen.

Wo siehst du da im Vergleich zum Menschen einen Nachteil?  

21.06.21 23:21

2446 Postings, 1191 Tage StreuenMicha01

Das haben doch schon viele immer und immer wieder durch gerechnet und das wurde hier auch schon gepostet. Nur wird es halt nicht gelesen von den Bären. Passt halt nicht ins Weltbild.

Nimm doch einfach mal Tesla beim Wort und rechne die geplanten Produktionszahlen mit der aktuellen Brutto-Marge durch. Denn eine Fabrik im Bau schlägt sich ganz anders auf die Geschäftszahlen nieder als eine die mit voller Kapazität produziert, oder?

Jetzt kann man natürlich Teslas Pläne in Frage stellen, aber das war bisher immer ein Fehler und wird sich auch diesmal als einer erweisen.  

21.06.21 23:27

570 Postings, 699 Tage MaxlfKameras

Wenn Elon sagt, Kameras reichen, dann stimmt es auch!

Die Nachteile wurden schon angesprochen, Lichtwechsel, Gegenlicht, Verschmutzung. Scheiben können beschlagen Der Verzicht auf Radar und Lidar zeigt, das man das Rennen um das autonome Fahren aufgegeben hat!  

21.06.21 23:43

570 Postings, 699 Tage MaxlfSZ CVPR 21

Also zu dem Vortrag von Karpathy beim CVPR 21 fallen mir nur die 1000000 Robotaxis ein, die seit 2020 herumfahren, und seitdem  von den Bären bejubelt werden.  

21.06.21 23:47

2446 Postings, 1191 Tage StreuenArtificial Intelligence Day kommt in ca. 1 Monat

Das wird bestimmt super spannend und wird das Thema einer breiteren Öffentlichkeit näher bringen.

Andrej Karpathy hat ja gerade schwer die Werbetrommel gerührt um Zuwachs zu seinem Team zu bekommen. Sich bei Tesla zu bewerben ist sicher nicht die schlechteste Idee für fähige und ehrgeizige Studenten. Das dürfte, ähnlich wie beim Battery Day auch mit die Hauptmotivation für die Veranstaltung sein.

https://www.teslarati.com/tesla-artificial-intelligence-ai-day/  

21.06.21 23:49

2446 Postings, 1191 Tage StreuenPurpose is recruiting

Schreibt Musk ja selber.  

21.06.21 23:50

2446 Postings, 1191 Tage StreuenKameras

Welches der von dir aufgezählten Probleme sind denn bei Kameras schwieriger zu lösen als bei LIDAR? Merkst du eigentlich selber was du so schreibst?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1484 | 1485 | 1486 | 1486   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: TH3R3B3LL
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln