Dürr AG

Seite 72 von 73
neuester Beitrag: 21.10.20 10:09
eröffnet am: 24.07.12 14:07 von: Francois Anzahl Beiträge: 1816
neuester Beitrag: 21.10.20 10:09 von: BÜRSCHEN Leser gesamt: 376635
davon Heute: 11
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 |
| 73  

30.10.18 10:52

870 Postings, 2843 Tage hagenversKB24

das mit der Bewertung ist so ne Sache. Ich stehe auch immer noch an der Seitenlinie.
Immerhin wurden die kurz- und mittelfristigen Ziele kassiert. Geringere Margen, kein Zukauf, weniger Gewinn. Die Perspektiven haben sich damit erstmal deutlich eingetrübt.
Auf nen Zukauf erstmal zu verzcihten mag ne gesunde Entscheidung sein, aber das muss erstmal verdaut werden und im fallenden Gesamtmarkt wird jeder zyklische Wert mitgerissen. Das Umfeld ist und bleibt erstmal schwierig  

25.02.19 09:00

34411 Postings, 7445 Tage RobinAbstufung

von Hauck  

28.02.19 18:49
1

1020 Postings, 1376 Tage TheseusXDÜRR heute + 7%

"Dürr: 2019 wird alles besser

Besonders der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr lässt die Anleger beim Maschinen- und Anlagenbauer zuversichtlicher werden. Dürr peilt nach einem schwierigen Vorjahr wieder eine deutlich steigende Umsatzrendite an. Im laufenden Jahr rechnet Dürr mit 6,5 bis 7 Prozent Ergebnismarge vor Zinsen und Steuern, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. 2018 war sie vor allem wegen Schwierigkeiten im Lackieranlagengeschäft um 1,7 Prozentpunkte auf 6 Prozent gefallen.

2018 war ein schwieriges Jahr

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag mit 233,5 Millionen Euro fast ein Fünftel unter dem Vorjahreswert. Der Umsatz kletterte um 4,2 Prozent auf 3,87 Milliarden Euro. In diesem Jahr soll er auch dank eines Zukaufs auf zwischen 3,9 und 4,1 Milliarden Euro steigen. Im vierten Quartal sorgte vor allem die Holzverarbeitungstochter Homag mit einem kräftigen Plus für einen deutlichen Gewinnanstieg. Unter dem Strich stand im Gesamtjahr aber dennoch ein um gut 18 Prozent gesunkenes Konzernergebnis von 163,5 Millionen Euro.

Dürr hatte bereits angekündigt, dass Produktionsengpässe bei Homag, die Einstellung des Mikrogasturbinengeschäfts und zusätzliche Beratungskosten negativ zu Buche schlagen würden, insgesamt fielen vor Zinsen und Steuern 41,4 Millionen Euro an. In diesem Jahr sollen die Sonderaufwendungen mit 25 Millionen Euro niedriger ausfallen."

Quelle: https://www.onvista.de/news/...otec-starker-bonus-von-bayer-196281893  

06.05.19 10:00

34411 Postings, 7445 Tage Robindie hauen

heute alle Stoploss raus , sogar unter ? 38 . Freitag noch dicke Empfehlungen von Commerzbank und Hauck . Unglaublich  

06.05.19 10:03

34411 Postings, 7445 Tage Robinalso was

die MAschinen hier machen gehört verboten  

06.05.19 10:28

34411 Postings, 7445 Tage RobinCommerzbank

stufte Freitag auf BUY und Ziel ? 49 und HAuck auch auf  BUY Ziel Euro 46 .  

24.06.19 16:28

528924 Postings, 2337 Tage youmake222Dürr-Aktien sacken nach Gewinnwarnung eines Homag-

Eine Gewinnwarnung des italienischen Herstellers von Holzbearbeitungsmaschinen Biesse hat am Montag die Aktien des deutschen Anlagenbauers Dürr mit nach unten gezogen. 24.06.2019
 

25.06.19 08:57
1

34411 Postings, 7445 Tage Robinvom Chart

her würde ich sagen , die ? 30 wird wohl nochmal getestet . Vielleicht gibts ein DOPPELTIEF ??  

23.07.19 07:27

34411 Postings, 7445 Tage Robinwar am

Chart schon erkennbar , dass GEWINNWARNUNG kommt .  

23.07.19 08:54

34411 Postings, 7445 Tage Robinsehr

große Unterstützung bei ? 24,68  - 25,12  

24.07.19 16:46

2144 Postings, 2896 Tage Kasa.dammSollte sich positiv auf den Aktienkurs auswirken

30.07.19 10:34

23 Postings, 618 Tage EpikurusEin Konkurrent weniger

... vielleicht gab es ja deswegen einen größeren DD in den letzten Tagen! Für Dürr ist das jedenfalls eine gute Nachricht, oder?

Was sagen die Mitstreiter?

Ich selbst werde bei ca. 24.70? nochmals nachlegen

Gruß  

01.08.19 14:09

2526 Postings, 2695 Tage bayern88Kauf 26,26 Euro

Boden dürfte um 25 gefunden sein und 8 Jahrestief kurz davor. Auf dem Niveau gab es mehrfach große Unterstützung in Aktie. Das Vorstand vor einer Woche bei 27,6 3600 Stück gekauft hat war nicht weltbewegend, aber signifikant. Vielleicht geht es nochmal in Richtung 25,3. Risiko war mir zu groß, dass es kurz vor Ausbruch nach oben läuft.  

04.08.19 13:00

2526 Postings, 2695 Tage bayern88Suboptimaler Kauf

Ein paar Stunden später kam die MELDUNG von Trump dass Zölle mit China ausgeweitet werdne sollen und Aktien stürzen auf breiter Front ab. Letztendlich wurden aber nur meine mögliche Tief-Prognose nochmal bestätigt. Für Dürr-Aktie gar nicht so schlecht. Zocker und Zitter- Anleger wurden hier rausgekegelt und inzwischen dürften deutlich mehr Langfristanleger im Papier sein. Sozusagen von den schwachen in die starken Hände. Bei 32-40 € ist es fast irrelevant ob ich bei 25 oder 26 eingestiegen bin. Inzwischen ist die Aktie wieder nachbörslich auf G/B 25,65/25,91 € angestiegen. Nachdem eine Einigung mit Rindfleisch aus USA nach Europa erzielt wurde, dürfte es auch Entspannung bei Zöllen für EU-Autos geben. Dürfte sich nächste Woche auch auf Dürr-Aktie auswirken.  

07.08.19 11:18

2526 Postings, 2695 Tage bayern8825,21 Euro

Halbjahreszahlen nach Gewinnwarnung im JUNI von Dürr bestätigt. 0,6 % im PLUS. Immer noch in Bodenbildungsphase zwischen 24,8 und 25,5 €  

07.08.19 11:30

2526 Postings, 2695 Tage bayern88Q2 Dürr

https://www.finanznachrichten.de/...len-und-gesenkte-prognose-015.htm

Ausschnitt:



Dürr bestätigt Halbjahreszahlen und gesenkte Prognose

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr hat im zweiten Quartal trotz Steigerung des Umsatzes weniger verdient. Dieses Bild hatten bereits die Halbjahreszahlen gezeigt, die das Unternehmen anlässlich einer Gewinnwarnung im Juli genannt hatte.

Im zweiten Quartal belief sich der Umsatz auf 930,5 Millionen Euro nach 909,5 Millionen, wie aus dem Halbjahresbericht hervorgeht. Das EBITDA stieg auf 74,7 von 69,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern sank indes um 3 Millionen auf 30,6 Millionen Euro.

Dürr erwartet für 2019 eine EBIT-Marge von 5,5 bis 6,0 Prozent statt von 6,5 bis 7,0 Prozent. Die Zielbandbreite für das EBIT vor Sondereffekten liegt nun bei 6,0 bis 6,5 nach zuvor 7,0 bis 7,5 Prozent. Der freie Cashflow werde voraussichtlich geringer ausfallen als im Vorjahr (78,4 Millionen Euro), hieß es weiter. Bisher wurde eine Steigerung angestrebt.  

09.08.19 14:53
1

3514 Postings, 1742 Tage poolbayErster Kauf

Zu 23,20...  

09.08.19 19:05
3

136 Postings, 774 Tage marricksich hader hier noch

Hab schon den ein oder anderen Abverkauf miterlebt. Lehman,2011 etc.
Das kann locker noch deutlich tiefer gehen wenn das mit china/trump/brexit weiter eskaliert.
Habe Wacker Neuson,Kion,Aurubis und Dürr auf dem Radar aber Ich vermute bei allen sehen wir noch deutlich tiefere Kurse

Vor allem bei dürr,wenn man sich den langfrist chart anschaut,da ist deutlich Platz nach Unten wenn der dax im Zuge einer verschärften
Krise auf 8500-9000 nachgeben sollte.  

13.08.19 10:37

1845 Postings, 2807 Tage Leerverkauf@ marricks: ich hader hier noch

Du hast vollkommen Recht. Es ist nicht nur china/trump/brexit, Italien sehe ich noch als größeres Problem an. Mit all den Unsicherheiten im Markt kann der DAX leicht aug 8070 Punkte fallen.
Im Moment stehen alle Anzeichen auf Sturm.  

05.10.19 08:21

1916 Postings, 4838 Tage rotsBin gestern hier wieder rein und

Hoffe auf W-Chart. Wenn nicht wird verkauft......  

24.10.19 22:47

3963 Postings, 923 Tage AhorncanKönntest recht haben :)

 
Angehängte Grafik:
2d130447-bdef-498c-982b-562058b1a3b1.jpeg (verkleinert auf 25%) vergrößern
2d130447-bdef-498c-982b-562058b1a3b1.jpeg

25.10.19 12:27

3963 Postings, 923 Tage AhorncanNächstes Ziel

 
Angehängte Grafik:
13f33957-9a7a-4c02-8685-ff236ecff7a9.jpeg (verkleinert auf 37%) vergrößern
13f33957-9a7a-4c02-8685-ff236ecff7a9.jpeg

25.10.19 22:51

3963 Postings, 923 Tage AhorncanUm gottes willen

..... du weist doch Frauen und Technik. Freue mich jedesmal wenn ich es hinbekommen
habe. Hoffe nur das der Kurs auch das macht was ich aufgezeichnet hab ;-)  

29.10.19 09:50

263 Postings, 5178 Tage ThomasZuernKurserholung war bei den Autoaktien viel staerker

Im August 2019 hatten wir bei Daimler ein Tief von knapp ueber 40 Euro. BMW-Staemme standen bei
58,20 Euro. Heute liegen Daimler bei 52,50 Euro und BMW bei 69,58 Euro:  ----und Duerr steht bei
weit unter dreissig Euro.  In diesem Fruehjahr hatten wir Duerr-Kurse von 42,-- und 37,12 Euro.
Die Kursentwicklung unserer Aktie ist eine grosse Enttaeuschung!  Schaeffler stieg von 5,96 Euro
auf 8,15 Euro, obwohl Schaeffler als Automobilzulieferer groessere Probleme hat als Duerr.
---Ist die Duerr-Aktie ueberbewertet? Es gab zu haeufig einen Splitt.  Dies geschah bei Duerr zweimal
im Verhaeltnis von eins zu zwei (zuletzt im Jahr 2018).  Zumindest der letzte Splitt war ein
aktionaersfeindliches Unterfangen.  

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 |
| 73  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln