Halo Collective Inc.

Seite 1 von 89
neuester Beitrag: 11.06.21 23:13
eröffnet am: 28.01.21 13:42 von: clever_hande. Anzahl Beiträge: 2223
neuester Beitrag: 11.06.21 23:13 von: AKTION.ÄR. Leser gesamt: 282096
davon Heute: 1099
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   

28.01.21 13:42
3

4354 Postings, 4651 Tage clever_handelnHalo Collective Inc.

Viel Erfolg euch und uns beim Neustart.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
2197 Postings ausgeblendet.

11.06.21 17:15

4354 Postings, 4651 Tage clever_handelnim jammertal

zukaufen, kann gut gehen sowas.  

11.06.21 17:18

54 Postings, 4600 Tage tini1401Wow

Was für eine Milchmädchen Rechnung.
Verkaufen und dann wieder kaufen und somit die doppelte Anzahl an Aktien für das gleiche Geld bekommen.
Das kann der machen der gerade den aktuellen Kurs hat, und der im Minus ist....?????
Hat wohl nicht für das gleiche Geld die doppelte Anzahl an Aktien.
Wollte aber keinen persönlich angreifen.
Schon garnicht Teilnehmer die sich für das Wohl der anderen tagtäglich einsetzen. Um sie vor der Canada Bude zu warnen.  

11.06.21 17:45

697 Postings, 353 Tage Oleander4945@Tini1401 Richtig rechnen

Wenn ich heute meine Aktien verkaufe, egal mit welchem Verlust, und der Kurs sackt dann ab auf 0,02 Euro,
dann bekomme ich für mein Geld dann doppelt soviel Aktien.
Angenommen ich verkaufe heute 100000 Aktien. Dann habe ich 4000 Euro.
Bei einem Kurs von 0,02 Euro bekomme ich dann für meine 4000 Euro 200000 Aktien.
Sollte sich der Kurs dann verdoppeln auf 4 Cent, hätte ich anschliessend schon mal 8000 Euro auf dem Depot
und meinen Verlust minimiert.
Hätte ich die Aktien nicht verkauft, dann hätte ich nur 4000.- Euro und der Verlust wäre in gleicher Höhe vorhanden geblieben.
Nachvollziehbar ?
Tolle "Milchmädchenrechnung" nicht wahr ?
Also was ist jetzt günstiger, Verluste aussitzen bis zum Erbrechen oder doch besser mit Verlust rechtzeitig verkaufen und wieder neu einsteigen ?
Man muss ja nicht warten bis der Verlust schon 90 Prozent erreicht hat wie ein Forist hier schon mehrfach betont hat.
 

11.06.21 17:50

164 Postings, 113 Tage HaloFanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

11.06.21 17:55

607 Postings, 4168 Tage xmarkxAus dem Twitter Chat

Zitat ?Seit Anfang Juni hat ein großes "anonymes" Unternehmen laut NEO etwa 20 Millionen Aktien verkauft (in 8 großen Zügen). Können Sie uns etwas sagen? Sind bestimmte Meilensteine erreicht, damit die Geschäfte abgeschlossen wurden, bei denen Aktien zum Verkauf freigegeben wurden? Bitte informieren Sie uns, wenn Sie können. ? Herr Kiran hat sich dazu noch nicht geäußert  

11.06.21 19:31

54 Postings, 4600 Tage tini1401@Oleandet

Richtig lesen ist auch gut.Deine Ausführung ist so schon richtig.
Habe auch gemeint.
Das wenn man mit Verlust verkauft, sagen wir mal 5000 Euro, man diese 5000 zu den neu gekauften Aktien zu rechnen muss.
Also wirst du dann angenommen zu 0,02 Euro gekaufte Aktien, 5000 Euro dazu rechnen müssen.
Und schon kosten sie keine 0,02 Euro
mehr. Da du den Buchverlust realisiert hast.
Besser wäre dann auf einem Zusatzdepot oder so, Aktien bei z.B.0,02 Euro zu kaufen und die "alten" Aktien laufen zulassen.Oder?
Voraussetzung ist natürlich man glaubt an den Wert.  

11.06.21 19:34

54 Postings, 4600 Tage tini1401und

neu einsteigen, wann?
Wenn wir das wüssten.................
Am Ende heißt es dann, wenn, hätte, aber......  

11.06.21 19:50

797 Postings, 813 Tage AurorahiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

11.06.21 19:58

697 Postings, 353 Tage Oleander4945@Tini401

Bei laufend fallendem Kurs hat es doch keinen Sinn solange zu warten bis Du auf 50 oder sogar 80 Prozent Verlust sitzt.
Wenn der Kurs nur noch eine Richtung abwärts kennt, dann verkaufe ich lieber früh genug und warte mit dem Einstieg bis der Boden erreicht ist.
Bei diesem Trend, den Halo jetzt zeigt, ist der Boden noch nicht erreicht.
Dafür fehlen auch die positiven Nachrichen, wie GACP und steigende Umsätze.
Das passiert aber bei vielen Aktien so und nicht nur bei Halo.

Wann Einstieg, wann Ausstieg, wann Wiedereinstieg - keiner kann Dir das mit Garantie vorhersagen.
Man muss dafür ein Gefühl entwickeln.
Keine Aktie steigt oder fällt in einer Geraden. Es geht rauf und runter. Den Trend muss man erkennen und nicht gleich nervös werden, wenn der Kurs mal lange Zeit nur seitwärts geht.
Das ist allerdings nur mit Geduld zu erreichen und nicht mit Schwarzmalerei.
 

11.06.21 20:08
1

797 Postings, 813 Tage AurorahiIch denke der Boden ist jetzt

hier bei 0,04 erreicht.
So alle wieder einsteigen.  

11.06.21 20:21
1

54 Postings, 4600 Tage tini1401@Oleander

Bin nun schon ein paar Jahre dabei und ist klar das keiner sagen kann wann Einsteigen, wann nicht.
Jedenfalls hier bei Halo, wo ich meine das Charttechnik nicht unbedingt der Schlüssel zum Erfolg ist, ansonsten ist an Charttechnik viel dran.Angenommen hier kommt die Nachricht, dass Teil geht steil nach oben, man ist gerade nicht online und dann komm mit Sicherheit, hätte ich mal oder wenn ich doch.....
Und wer das noch nie gesagt oder gedacht hat, Hut ab.
Deswegen meine ich, wenn ich 80%
Buchverlust habe.Und wir sprechen von Buchverlust, kommt es auch nicht mehr drauf an.
Bevor ich dann den Verlust realisiere, kaufe ich eine neue Position, mit "billigen "Geld.  

11.06.21 20:35

164 Postings, 113 Tage HaloFanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

11.06.21 20:42
1

13 Postings, 96 Tage AndrejoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

11.06.21 21:09

164 Postings, 113 Tage HaloFanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

11.06.21 21:27
1

13 Postings, 96 Tage AndrejoHalo

Die ganzen Manipulationen von Halo sind nicht anderes als Geldmachinationen. Als ich hier investiert habe war ich noch absolut unerfahren. Ich bin immer noch kein Profi, aber den Unterschied zwischen soliden Unternehmen und Betrüger-Unternehmen kann ich ganz gut merken. Und wenn ich die Kommentare von HaloFan und Oleander hier lese, kann ich darüber nur lachen.  

11.06.21 21:36

164 Postings, 113 Tage HaloFanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

11.06.21 21:45

2236 Postings, 443 Tage GearmanHalo Collective-Aktie: Nicht gerade ein bullisches

Zeichen!
"Halo Collective ? folgende Gefahr ergibt sich!
Unterhalb der etwa 0,055 EUR Marke besteht für die Halo Collective-Aktie weiterhin Abwärtsdruck. Es ergibt sich sogar die Gefahr, dass es in den Bereich von 0,034 EUR geht. Dort befindet sich die nächste Unterstützungszone, bestehend aus vorangegangenen Tiefpunkte."
https://www.finanztrends.de/...e-nicht-gerade-ein-bullisches-zeichen/

 

11.06.21 22:06

13 Postings, 96 Tage AndrejoHaloFan : Ich glaube eher

Ich habe ganz genau verstanden, was du hier vermitteln möchtest, habe deswegen auch geschrieben  

11.06.21 22:12

13 Postings, 96 Tage AndrejoHalofan

Bei Halo hält mir eine -70,6% "Investition". Ich habe mir solide Unternehmen ausgesucht und habe dort investiert. Die sind alle im + und das sagt, dass entweder ich doch ein Bisschen Ahnung habe oder einfach 90% Glück. Und nur bei einer "Aktie" wie die Halo-Betrüger ihres "Wertpapier" nenen leuchtet seit Ewig eine Knallrote Minuszahl, die jeden Tag immer roter wird  

11.06.21 22:15

13 Postings, 96 Tage AndrejoEs ist

auch ganz klar, dass nach dem Resplitt dieses Schrottpapier nach ein Paar Wochen/Monaten genau da landen wird, wo sie auch vor dem Resplitt ist.  

11.06.21 22:31

164 Postings, 113 Tage HaloFanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

11.06.21 22:35

697 Postings, 353 Tage Oleander4945Die Halo gut finden

haben natürlich keine Ahnung.
Ist mir auchn klar.
Wir sind dann jetzt im "Tal der Ahnungslosen"
Vielleicht haben wir ja demnächst auch Anfängerglück.
Das wärs noch. :-)))  

11.06.21 22:38

697 Postings, 353 Tage Oleander4945Hör auf

die lieben Basher hier zu veräppeln.
Konzentriere Dich auf Halo.
Das ist (demnächst) ertragreicher.  

11.06.21 22:42

164 Postings, 113 Tage HaloFanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.06.21 10:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

11.06.21 23:13

268 Postings, 137 Tage AKTION.ÄRAIhr seid

nicht ahnungslos, evtl etwas zugekifft, aber wem sag ich das. Bald halte ich -50% *lach*

Irgendwann werden auch bessere Tage folgen, so war es früher und so wird es auch immer sein. Dass ist das einzig beständige an der Börse  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln