finanzen.net

Goldproduzent mit mehr als 100000 Unzen 2012

Seite 324 von 327
neuester Beitrag: 09.09.20 11:06
eröffnet am: 07.11.11 07:45 von: Fred_Feuers. Anzahl Beiträge: 8157
neuester Beitrag: 09.09.20 11:06 von: MEHT Leser gesamt: 1328733
davon Heute: 183
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | ... | 322 | 323 |
| 325 | 326 | ... | 327   

26.07.20 11:59

757 Postings, 3638 Tage jameslabrieauf stockhous

sind Anleger  optimistischer.wer wohl recht hat?  

26.07.20 19:18
2

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Etwas Optimismus

27.07.20 Q1 Zahlen
28.07.20 Start des Aktienrückkaufes
Ziel ist es Freitag, sodass der Kurs 0,15? steht.
Keine Kauf, Verkaufsempfehlung.
Dies sind meine persönliche Wünsche.
Keine bindende Vorhersage.
Allen Gepeinigten viel Erfolg.  

26.07.20 21:26
1

37 Postings, 3026 Tage schummelschumi@Richard: Quelle

Was meinst Du mit "Quelle verlinken"?

Bin seit 2011 in diesem Wert und tracke jeden Quartalbericht selbst in Excel auch um mir ein eigenes Bild zu machen.
Da klassischerweise das letzte Quartal nie separat ausgewiesen wird, muss man es aus den Jahreszahlen rückrechnen.
Nun, Dreissatz ist ja nicht so schwer...

Deshalb bin ich ja so entsetzt über Production-Costs von >1300$/oz.
Noch dazu, wenn die AISC und Total cash costs überhaupt nicht dazu passen!

Bei einem regulären 5. Quartal wäre nämlich ein Gewinn vom 1ct pro Aktie aufgelaufen!
Klingt vielleicht zunächst unspektakulär, aber gemessen an dem Aktienpreis hätte das ein fundamentale Neubewertung nach sich ziehen müssen.
Da hat m.M.n. jemand mächtig an den Zahlen gedreht...  

26.07.20 23:54

31 Postings, 2858 Tage Richard4516nicht überzeugt

Also ich hab jetzt die Wahl dir und deinem einem Screenshot zu glauben oder einem geprüften Jahresbericht der eine Total production costs ($/oz sold) von 891 angibt für das Gesamtjahr 2019 angibt.

Wen willst du damit überzeugen? Wer lässt sich von sowas überzeugen? Wieder ein Fall von weitreichenden Behauptungen mit einer Begründung, die wirklich niemanden überzeugen sollte.



 

27.07.20 10:40

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Stockhouse Pezo Paka


Stockhouse Logo
Anmelden
oder
Jetzt beitreten
Suchfirmen usw.


Zitat  |  Bullboard  |  Nachrichten  |  Meinung  |  Profil  |  Gleichaltrige  |  Einreichungen  |  Finanzen  |  Optionen  |  Preisentwicklung  |  Verhältnisse  |  Eigentum  |  Insider  |  Bewertung
Majestic Gold Corp V.MJS
Alternative   Symbole : MJGCF
Metalle & Bergbau Industrielle Metalle & Mineralien
Majestic Gold Corp ist ein kanadisches Bergbau- und Explorationsunternehmen. Es befasst sich hauptsächlich mit der Exploration, Entwicklung und dem Betrieb von Bergbauimmobilien in China. Das Unternehmen ist an der Goldmine Songjiagou beteiligt.
$ 0,06-0,005  | -7,69%Gebot : 0,06 x 64000Fragen Sie : 0,065 x 241000Volumen: 195.900
CAD TSX VENTURE EXCHANGE MARKT FÜR VERZÖGERTE PREISE GESCHLOSSEN 24. JULI 2020 13:56 EDT
Auf die Beobachtungsliste
Majestic Gold Corp  >  Großartige Diskussionen
Neuer Beitrag
" Älterer Eintrag
Neuerer Beitrag »
Alle Beiträge anzeigen

0
+ Favoriten

Pezo_Plaka (13)
Benutzeraktionen  
26. Juli 2020 - 18:36 Uhr
40 Liest
Beitrag # 31321501
Tolle Diskussionen
Bringt mich dazu, den Durchschnitt zu senken.  

seit 8 oder 9 Jahren hier. Haben Sie eine Bootsladung, vielleicht eine Schiffsladung Aktien ... leider ...
wahrscheinlich durchschnittlich 0,16 Cent oder so ... peinlich darauf zu

warten, dass Kenwood eine andere Rolle übernimmt ... wir brauchen einen CEO, um Werbung zu machen Werbung für unsere Geschichte

Small Cap Newsletter. IR. Interviews. Rückkäufe. Usw. Wir sollten alle eine majestätische E-Mail schreiben und darauf bestehen.
Sobald ich das sehe, werde ich mich hoffnungsvoll fühlen.

Die Wahrheit ist, dass all dieses großartige Gespräch mich wieder ein wenig glauben lässt ... Thx ...

mr.kenwood tut Ihre Pflicht gegenüber den Aktionären und erhöht unser Investorenprofil .. jetzt Mann !!!

So einfach ist das ... viel Glück, meine Herren    

27.07.20 15:18

757 Postings, 3638 Tage jameslabriekommt

umsatz rein bei steigendem  kurs  

27.07.20 15:34
1

37 Postings, 3026 Tage schummelschumiNochmal Q5/2019

Richard, ich finde Dich sehr überheblich. Rechne doch mal selbst, bevor Du die Arbeit anderer in Frage stellst.
Also nochmal ganz langsam zum Mitschreiben. Dreisatz ist wohl doch schwerer als erwartet:

Verkaufte Unzen: 15 Monate bis Dezember 2019 (Q5) – 12 Monate bis September 2019 (Q4) = 3 Monate Q5 Quartalsergebnis
31384 – 25244 = 6142 oz

Gesamtproduktionskosten (bezogen auf verkaufte Unzen)
15 Monate bis Dezember 2019 (Q5) = 891$/oz
12 Monate bis September 2019 (Q4) = 784$/oz

Rechnung:
(31384*891 – 25244*784) / 6142 = 1330$/oz

Die Produktionskosten im letzten Quartal (Q5 2019) lagen somit um 531$/oz oder 66,5% über dem Durchschnitt der letzten 8 Quartale (799$/oz)!


 
Angehängte Grafik:
rich0.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
rich0.jpg

27.07.20 16:07

31 Postings, 2858 Tage Richard4516Hallo schummelsch.

danke für deine Antwort und deine Mühe

Grundsätzlich ist es doch so, dass die Beweispflicht für deine Behauptungen bei dir liegt. Wenn du das nicht ausreichend kannst, ist es mein gutes Recht das entsprechend zu kommentieren. Dieses Forum ist öffentlich und jeder mit Kaufinteresse an der Firma wird hier drüber stolpern- von daher ist es umso wichtiger den vielen Quatsch der hier geäußert wird, nicht unkommentiert stehen zu lassen.

Zu den Ergebnisse kann ich nur immer wieder auf die Aufstellung hier https://stockhouse.com/news/press-releases/2020/...019-annual-results und eben im auch von dir zitierten geprüften Abschlussbericht 2019 verweisen. Dieser wurde von externen Wirtschaftsprüfern aufgestellt und abgenommen. Du musst zugestehen das dies qulitativ sowie quantitativ eine deutlich höhere Qualität und Glaubwürdigkeit besitzt als deinen beiden Posts. Das hat nichts mit überheblichkeit zu tun, sondern sind einfach die Fakten.

Die Frage ist doch, warum ist der Gewinn so klein bei Umsatzerlösen vn 40Mio? Die Antwort ist großteils Abschreibungen und Schuldentilgung.

Welche Aussagekraft deine Gesamtproduktionskosten für Q5 haben sollen erschließt sich mir nicht wirklich. Wenn ich die Abschreibungen am letzten Tag buche - sowie die Schulden am letzten Tag bezahle - Stell dir dann mal die Gesamtproduktionskosten von 500.000 Dollar pro Unze an diesem Tag vor.

Viel wichtiger ist doch der gemittelte Wert der Total production costs ($/oz sold) (1) 891/2019 -- 769/2018 sowie All-in sustaining costs per ounce ($/oz sold) (1) 786/2019  --- 746/2018 über das gesamte Jahr sowie der Vergleich mit den Vorjahren.

 

27.07.20 16:27

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44@schummelschumi

Wenn der 1ct.Gewinn pro Aktie aufgekommen wäre, wie wäre da dann die aktuelle Bewertung theoretisch realistisch gewesen.
Danke auch von mir an Deine gute Recherche. Ist sehr viel Arbeit.
beste Grüße  

27.07.20 16:34

1688 Postings, 5103 Tage dearQ5/19 Nettoverlust von 1,330 Mio

irgendwo her muss er ja kommen. Eigentlich hatten wir es ja auch geklärt (massive Abschreibungen und Schuldenrückführung). Mich (wahrscheinlich auch Richard) überraschen letztlich speziell deine Zahlen nicht wirklich. Wenn man deine 531$/oz. mit den verkauften Unzen von 6140 multiplizert kommt man ja schon auf eine Verschlechterung des Ergebnisses von 3,26 Mio. Ja, das Q5 (Okt.-Dez.)war also ertragsmäßig unterirdisch.

Wir stehen ein paar Stunden vor der Bekanntgabe von Q1 und rund vier Wochen vor Q2. Dann lasst uns gemeinsam schauen, ob sich in Q1 das Ganze schon wieder eingerenkt hat.  

27.07.20 16:47

31 Postings, 2858 Tage Richard4516in Q5 wurde normal gewirtschaftet

Wenn ein Großteil der für das gesamtjahr relevanten Kosten erst in diesem Quartal gebucht werden - dann ist es völlig normal das dieses Quartal schlecht ist.

Welche Aussagekraft deine Gesamtproduktionskosten für Q5 haben sollen erschließt sich mir nicht wirklich. Wenn ich die Abschreibungen am letzten Tag buche - sowie die Schulden am letzten Tag bezahle - Stell dir dann mal die Gesamtproduktionskosten von 500.000 Dollar pro Unze an diesem Tag vor.

Viel wichtiger ist doch der gemittelte Wert der Total production costs ($/oz sold) (1) 891/2019 -- 769/2018 sowie All-in sustaining costs per ounce ($/oz sold) (1) 786/2019  --- 746/2018 über das gesamte Jahr sowie der Vergleich mit den Vorjahren.

 

27.07.20 18:02

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Haywood kauft. Für MJS?

Recent Trades - Last 10 of 11
Time ET Ex Price Change Volume Buyer Seller Markers
  11:38:08         X     0.065     0.005     1,000§79 CIBC 1 Anonymous K
  11:36:49         V     0.065     0.005    13,000§62 Haywood 7 TD Sec K
  11:36:49         V     0.065     0.005    65,000§62 Haywood 1 Anonymous K
  10:56:36         H      0.06§ 1,000 1 Anonymous 79 CIBC K
  10:56:36         V      0.06§ 29,000 80 National Bank 79 CIBC K
  10:56:36         V      0.06§ 20,000 85 Scotia 79 CIBC K
  10:46:23         V      0.06§ 1,000 85 Scotia 1 Anonymous K
  10:46:23         O      0.06§ 1,000 1 Anonymous 1 Anonymous K
  10:46:23         H      0.06§ 3,000 1 Anonymous 57 Interactive  

27.07.20 18:18

757 Postings, 3638 Tage jameslabriewow

was fuer witzstueckzahlen@soll ich mal lachen ist das 1 arp das ist 1 scheissdreck!!!  

27.07.20 22:09

757 Postings, 3638 Tage jameslabrieLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.07.20 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

28.07.20 08:33

718 Postings, 5744 Tage spead1neueste Meldung

Schöne Grüße spead1

Majestic Gold Corp. gibt Ergebnisse für das erste Quartal 2020 bekannt
Montag, 27. Juli 2020, 22:50 Uhr
VANCOUVER, BC / ACCESSWIRE / 27. Juli 2020 / Majestic Gold Corp. ("Majestic" oder das "Unternehmen") (TSXV: MJS) (FSE: A0BK1D) berichtet über die finanziellen und operativen Ergebnisse des ersten Quartals zum 31. März 2020 Diese Pressemitteilung sollte in Verbindung mit dem ungeprüften verkürzten Konzernzwischenabschluss des Unternehmens und den dazugehörigen Managementdiskussionen und -analysen (MD & A) für denselben Zeitraum gelesen werden, die auf SEDAR ( www.sedar.com ) und www.majesticgold.com verfügbar sind . Die folgenden Finanzergebnisse sind in US-Dollar angegeben, sofern nicht anders angegeben.

ÜBERBLICK ÜBER DAS ERSTE QUARTAL

Der Goldumsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 belief sich auf 10,3 Mio. USD aus dem Verkauf von 6.755 Unzen bei einem durchschnittlich realisierten Goldpreis von 1.527 USD pro Unze, verglichen mit einem Goldumsatz von 11,1 Mio. USD aus dem Verkauf von durchschnittlich 8.612 Unzen realisierter Goldpreis von 1.281 USD pro Unze für den Vergleichszeitraum 2019;
Der Nettogewinn für das erste Quartal 2020 betrug 2,2 Mio. USD gegenüber 2,2 Mio. USD im Vergleichszeitraum 2019;
Das bereinigte EBITDA belief sich im ersten Quartal 2020 auf 4,8 Mio. USD gegenüber 4,7 Mio. USD im Vergleichszeitraum des Geschäftsjahres 2019. Die Berechnung dieser Non-IFRS-Finanzkennzahl finden Sie auf den Seiten 14-16 des MD & A.
Die Goldproduktion ging im ersten Quartal 2020 um 5% auf 6.878 Unzen zurück, verglichen mit 7.276 Unzen im Vergleichszeitraum 2019. Der Rückgang war hauptsächlich auf eine insgesamt niedrigere Kopfnote in der Songjiagou-Goldmine zurückzuführen. Der Durchschnittsgehalt betrug im aktuellen Zeitraum 0,60 g / t gegenüber 0,73 g / t im Vergleichszeitraum. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die durchschnittliche Note verbessern wird, wenn Bereiche mit höherer Note im Tagebau zugänglich werden. und
Die gesamten Bargeldkosten und Gesamtkosten ("AISC") beliefen sich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 auf 693 USD pro Unze und 819 USD pro Unze, verglichen mit 659 USD pro Unze und 741 USD pro Unze im Vergleichszeitraum des Geschäftsjahres 2019. Siehe Seiten 14-16 für das MD & A zur Berechnung dieser Non-IFRS-Finanzkennzahl.
 

28.07.20 09:49

718 Postings, 5744 Tage spead1kurze Einschätzung

Ich glaube sehr wohl das auch bei Majestic, covid 19 nicht ganz spurlos vorbeigezogen ist oder sogar noch anhält. Das wissen wir nicht.
Ich kann mir aber jetzt sehr wohl vorstellen ( Gold hat gerade den letzten Knoten gelöst, ein neues allzeit Hoch in USD) das  Majestic mit dem Rückkaufprogramm startet. Wer sagt das der Termin nicht verlängert werden kann allein auf Grund von Covid 19 .

meine Gedanken dazu .

Schöne Grüße
spead1
PS: gestern sind die Umsätze in Cad schon etwas besser gewesen, aber immer noch unterirdisch.    

28.07.20 09:58
1

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Spead1

Gestern hat die TMX eine Order von 062 Haywood Securities über 78000 Aktien verzeichnet.
Ich weis aber nicht ob die Order zu Majestic Gold gehört.
Ich tippe auch stark das heute stark Haywood kaufen wird.
Mein Wunsch, aller Ziel.  

28.07.20 14:38

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Vorbörslich an der TMX

Gerade zu 0,08 cad. Schaut nach anstieg aus.  

29.07.20 16:16

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Seit gestern

Wird bei 0,07 fast 1 Mio. Aktien gehandelt. Ist wohl der Deckel drauf? Wird immer bei 0,07 nachgelegt.  

30.07.20 15:58

757 Postings, 3638 Tage jameslabrieweiterhin

schwach.kaum verständlich!  

30.07.20 17:35

757 Postings, 3638 Tage jameslabrietg 0.036

leute Leute!  

30.07.20 18:44

31 Postings, 2858 Tage Richard4516"Gold und Silber - Wie geht es weiter?"

Gold und Silber - Wie geht es weiter?
Markus Koch auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=gY4Ty540w-4  

01.08.20 21:21

757 Postings, 3638 Tage jameslabriewas macht eigentlich

majestic Wenn's Richtung 2300 dollar geht?10cadcents hier ist was megafaul.ich will nur meinen Einsatz  von 7eurocents...  

02.08.20 19:06
2

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Gedanklich MisterB Stockhouse

7 Liest
Beitrag # 31355442
RE: Mein Kommentar zum Herunterfahren

Sooo ... einige Eingaben für das, was es wert ist.
Das Unternehmen baute und mahlte trotz COVID weiter. Wie jedes Jahr mit dem chinesischen Neujahr hatten sie jedoch eine Pause.
Das Konzentrat wurde nach dem COVID Back Office Showdown verschickt
Erwarten Sie, dass die Produktion für Q2 und Q3 ähnlich wie in den Vorquartalen sein wird
Erwarten Sie gegen Herbst, dass das Unternehmen mit der Steigerung der Produktion beginnt
Sie waren mit der vorherigen Bergbaulizenz (Gesamt-Bergbau-TPD und damit Mühlendurchsatz) begrenzt.
Sie könnten den Mühlendurchsatz in Mühle 1 um 2500 TPD erhöhen und ihre 2000TPD-Mühle zur Verarbeitung von Erz zurücknehmen (derzeit an Dritte vermietet).
Sie könnten auch ihre 1200TPD-Mühle benutzen.
Insgesamt könnten sie den Durchsatz leicht um ca. 3500TPD (doppelt) bis ca. 5700 TPD (max.) Erhöhen, da dieser nicht ausreichend genutzt / nicht genutzt wird.
Ich gehe davon aus, dass sie ihre Flotte vergrößern müssen, um dies zu erreichen.
Fazit ist, dass sie bei aktuellem Durchsatz rentabel sind. Sie haben jetzt eine neue Bergbaulizenz für 10 Jahre, mit der sie die Produktion hochfahren können. Sie haben dazu eine aktuelle Mühlenkapazität (doppelter Stromdurchsatz). Die Produktion wird steigen. Sie treffen auch ASL 33M, wenn ich mich nicht irre, und dieses Niveau hat höhere Noten in der Grube. Sie haben auch die Nord-UG-Lizenz und werden dort 2 g / t produzieren.
Sie werden in den kommenden Quartalen mehr produzieren. Sie werden rentabler. Sie werden angesichts ihrer Fälligkeit und Lizenzen Interesse für die schwer fassbare HK-Notierung oder ein Buyout wecken, wobei Gold die beste Investition in den kommenden Jahren ist  

03.08.20 16:53

66 Postings, 129 Tage Vollgeteufelt44Der Totentanz

Scheint sich wohl fortzusetzen, gerade jetzt wo man sich eine Stellungnahme zum ARP wünscht, was ja am 18.08.20 ausläuft.
Keiner weis zuviel hier.  

Seite: 1 | ... | 322 | 323 |
| 325 | 326 | ... | 327   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
XiaomiA2JNY1