finanzen.net

Cyan AG

Seite 1 von 98
neuester Beitrag: 08.07.20 09:16
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 2450
neuester Beitrag: 08.07.20 09:16 von: Saarlänna Leser gesamt: 330055
davon Heute: 526
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
96 | 97 | 98 | 98   

15.07.19 21:53
8

1259 Postings, 3313 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
96 | 97 | 98 | 98   
2424 Postings ausgeblendet.

06.07.20 16:44
2

1259 Postings, 3313 Tage PurdieVirgin

virgin hat lt. sieghart in 2019 einen umsatzbeitrag von 4,5 mio ? gebracht, nun ist dieser vertag um 5 jahre verlängert worden mit einem lizenzdeal, dieser deal dürfte ca. 14 mio USD über 5 jahre bringen, also gute 12,3 mio ?

dies ist in relation zur bisherigen vergütung von 4,5 mio ? p.a. als wiederkehrender umsatz natürlich jämmerlich und unterstreicht die hier dargestellte these, dass die MVNOs in LatAm atuell ehebliche probleme haben. Da hier wohl auch in landeswährung fakturiert ist, war dies genau so zu erwarten.

Allerdings muss auch hier erst einmal geld fließen, auch da würde mal ein großes fragezeichen machen.  

06.07.20 16:47

82 Postings, 260 Tage freefineÜbernahme

nun wenn ich lese, dass der CEO müde ist (HV) und der CFO ja eh nur Standleitung zum Hauptaktionär ist, dann könnte das schon sein.
Hat man auf der HV über die Prolongation der Vorstände gesprochen? Das wäre ein Signal denke ich.
Die Vertrage müssten ja heuer auslaufen - vielleicht kann sich der Aufsichtrat ja doch zu einer objektiven Vorstandsfindung durchringen - oder Cyan ist bis dahin eh schon übernommen.
Die Fragezeichen werden leider nicht weniger.  

06.07.20 16:50

8 Postings, 3 Tage JowerkerKauf oder lieber raus?

06.07.20 17:03
1

1279 Postings, 1114 Tage SaarlännaLizenzdeal

Erstens kennen wir die tatsächliche Höhe des Lizenzdeals nicht (14 Mio. USD war eine einfache Hochrechnung) und zweitens wissen wir ja mittlerweile, dass die 5 Jahre nur theoretischer Natur sind. Sobald das Kontingent mit den 83 Mio. Lizenzen aufgebraucht ist, muss nachgekauft werden.  

06.07.20 17:04

1259 Postings, 3313 Tage Purdie@freefine

wer soll sich sich denn für so ein Pulverfass interessieren, abgesehen von der Bafin, Lucky buy und co. lasen grüßen, diese Prognoseverfehlungen waren ja bewusste Täuschung und kein Prognoserisiko aus operativen Gründen.  

06.07.20 17:20
1

82 Postings, 260 Tage freefine@ Purdie

also wenn du der Meinung bist, dass der Vorstand vorsätzlich getäuscht hat, dann ist das ja umso mehr ein Grund für den Aufsichtsrat die Reissleine zu ziehen. Das Unternehmen ist ja nicht tot, aber es bedarf wohl einer Restrukturierung und fokussierten Neuausrichtung - und das wird Arnoth und Sieghart nicht mehr schaffen.  

06.07.20 20:06

8 Postings, 3 Tage JowerkerMicrosoft übernimmt cyberx

Hier gehts rund: microsoft-acquires-cyberx-to-accelerate-and-secure-customers-iot-­deployments/ Bringt Phantasie in die Branche und weckt Aufmerksamkeit!  

06.07.20 21:19
1

1259 Postings, 3313 Tage PurdieJahresplanung

das ist schon Wahnsinn, jetzt kapiere ich auch die Jahresplanung mit Umsatz auf Vorjahresniveau.

Durch den Lizenzdeal packt man nun 5 Jahresumsätze mit virgin in 2020, um das level zu halten.

Effektiv bedeutet dies für 2020 einen massiven Umsatzrückgang, von den wiederkehrenden Umsätzen bleibt bald nur Magenta mit 3 mio ?.

Was für ein Witz.  

06.07.20 23:19
2

238 Postings, 232 Tage Glühstrumpf@Purdie

Bei allem gebotenem Respekt, aber was ist mit Dir auf einmal los? Die Dinge, die Du noch vor 2-3 Monaten vergoldet hast, sind auf einmal alle nur noch Trug und Manipulation? Wieso die Mühe, vom größten Pusher zum größten Basher zu mutieren?

An dem Deal kann man nichts aussetzen, ist aber auch nicht der Grund, wieso man in Cyan investieren sollte. Orange muss starten, dann denke ich nochmal drüber nach.  

07.07.20 09:40

1259 Postings, 3313 Tage Purdiecyan

es geht in diesem forum nicht darum, was jemand irgendwann geschrieben hat, sondern die Infos für sich persönlich zu überdenken und zu nutzen.

Dass ich hier doch zu den verarschten von cyan gehöre, ist doch klar, da darf ich auf die Bude auch sauer sein. Diese Erkenntis im Bereich 15-18 ? zu haben, ist besser als  bei 1-2 ?, siehe wirecard.

Bei Wirecard habe ich mit KPMG meine Meinung geändert (obwohl ich vorher auch nicht investiert war), bei cyan nach großer Ungeduld seit Monaten leider erst mit den Q1 Zahlen und Aussagen.

Jeder muss für sich selber alles recherchieren und analysieren. In diesem thread wurde oft häufig heftig diskutiert und gestritten, im Gegensatz zu vielen anderen thread ist hier keiner gesperrt worden, so dass alle Meinungen und Einschätzungen von jedem zu lesen waren.

Dass ich falsch lag habe ich geschrieben und dass ich auch sauer auf mich bin auch. Aufgrund des Ausmasses der Verarsche bin ich natürlich auch stincksauer auf  cyan. cyan ist m.E. ein Fall für die Bafin.  

07.07.20 10:23

1259 Postings, 3313 Tage PurdieACN Meldung

zur gestrigen ACN Meldungen wurde hier doch gestern wunderbar Pro und Contra dargestellt, dafür ist ein thread da. Ob der Saarlänna nun richtig liegt oder ich, das ist völlig sekundär. Der Auftrag ist durch die Diskussion sehr visibel geworden und das ist gut so.

Nun muss JEDER für sich seine Analyse vornehmen und dafür ist jeder selber verantwortlich.

Hier gibt es nur ganz wenige, mit denen ich ein Kölsch zusammen trinken würde, da bleiben nur steluk, cosmoc und Schnapphahn. Wie der Saarlänna mir in den Rücken gefallen ist (trotz vieler auch persönlicher Bordmails), nachdem ich meine Einschätzung zu cyan geändert habe, war für mich menschlich eine sehr große Enttäuschung.  

07.07.20 11:26

6 Postings, 232 Tage Dennis85Meine Einschätzung

wollte mich auch mal wieder kurz zu Wort melden (lese hier jeden Beitrag :))

Aktuell sieht das für mich so aus: Cyan liegt am Boden, jeder tritt nochmal drauf, einzige logische Konsequenz, Cyan meldet Insolvenz an (wahrscheinlich noch dieses Jahr)... Durch die Kooperation mit Wirecard sind viele WDI Investierte auf Cyan aufmerksam geworden und auch hier eingestiegen. Da ist bei vielen sicher gerade der Frust riesig und Cyan wird direkt als WDI 2.0 abgestempelt. Aktuell muss man aber nüchtern doch einige Dinge festhalten. Wenn man realistisch ist, hat doch niemand gedacht, dass die Umsatzprognose für 2021 auch unabhängig von Corona voll erfüllt wird?! Daher war das doch völlig absehbar (das es nun schon zurückgezogen wurde, ist doch umso besser). Schwaches erstes Quartal: das war ebenso absehbar, auch der HJ Bericht wird sicher nicht rosig ausfallen. Zum Thema WDI: do konnte Cyan gar nichts für. Auch für Corona kann Cyan nichts. Dass das der Hauptgrund für die aktuellen Verzögerungen sein soll, ist bestimmt auch teilweise vorgeschoben, das denk ich schon.

Aber das haben doch viele Leute hier schon seit Monaten geschrieben: bei Cyan war von Anfang an viel Fantasie mit eingepreist. In der Vorstellung vieler hatte man doch gedacht, dass in diesem Jahr schon allein 50-100 Mio mit Orange reinkommen... aber auf der anderen Seite gab es auch genug Leute, die zur Geduld gemahnt haben.

Ich finde aktuell ist bei Cyan so ziemlich die Luft rausgelassen worden. Es gab für dieses Jahr keine utopische Prognose und auch nicht für's nächste Jahr und das ist zum ersten Mal, genau der richtige Schritt. Lasst die doch jetzt einfach mal Ihre Arbeit machen.

Ich bin mir nicht sicher, woran es liegt, dass vielleicht zu viele Leute hier nur auf das schnelle Geld aus sind und einen Anlagehorizont von nem halben Jahr bis Jahr oder noch weniger haben. Aber wer das nicht sehen konnte, dass das hier noch eine Menge Zeit braucht, der darf sich jetzt auch nicht wundern.

Und dieses ständige Draufprügeln. Jetzt mal Hand auf's Herz: die Leute, die viel Geld mit Cyan verloren haben, würden doch eine Art Befriedigung fühlen, wenn Cyan insolvent gehen würde. Anders kann ich mir das nicht erklären. Teilweise völliger Kindergarten hier (und ich nenne mal bewusst keine Namen). Und immer diese Sprüche "es müssen ja auch andere pot. Anleger davor geschützt werden". Also mal ehrlich, wer sein Investment von irgendwelchen Foreneinträgen abhängig macht, der sollte seinen Ansatz mal etwas überdenken..

Ich biete dem ganzen hier etwas an, was die meisten einfach nicht haben, nämlich Zeit.

PS.: auch mal das Forum von Börsennews abchecken, da ist der Ton oft etwas angenehmer

Bis bald
Dennis  

07.07.20 11:32

238 Postings, 232 Tage GlühstrumpfBafin

Okay, dann hast Du zugegeben, dass in deinen Postings auch Frust mitschwingt und nicht nur die fundamentale Bewertung. Sei's drum - ich gehe bei der Bewertung ohnehin mit. Wenn Orange nicht startet, ist Cyan eine Luftnummer. Und dass der Markt zu jedem Zeitpunkt ausreichend über die Entwicklungen informiert wird, ist mit 100%iger Sicherheit auszuschließen.

Und ich bleibe bei meiner Einschätzung, dass Orange mittlerweile die Wahl Cyans bereut. Ansonsten hätten die Big Money machen wollen seit März - war ja alles angerichtet von Cyan und fleißig in die Bücher geschrieben worden.

Das Traurige ist, dass die Wirecard die Hälfte des neuen Deals zunichte macht. Hat Cyan je einen Euro von Wirecard gesehen? Aus den anderen Lizenzdeals ist auch nahezu nichts geflossen. Aus dem Kopf wurde mit Mittelzufluss von 2 (?) Millionen gerechnet, wovon nun 1.2 Mil. durch Wirecard abzuziehen sind. Und die Forderungen steigen und steigen.  

07.07.20 13:15

1259 Postings, 3313 Tage Purdie@Jörg9

alias freefine, Glüstrumpf, wurtskaiser, dennis85 usw.

auch an dich noch ein guter tipp, du glaubst hier auch so schön, andere zu verurteilen zu können, insbesondere wenn jemand seine Meinung ändert. cyan stand vor covid auf 22 ? und trotz eines unseriös auftretenden Vorstands bestand hier die Hoffung, dass Orange alles rausreißen kann. Nun stand cyan nach covid jedoch ohne Bestandskunden ganz blöd da, die eh schon schwachen MVNOs in LatAm wackelten nun noch mehr. Mit wirecard viel ein wichtiger Kunde weg UND eine Forderung über 5 mio ?.

Dieses waren für mich die entscheidenden Kriterien für eine Neueinschätzung, da cyan aktuell nichts in der Hand hat (außer die Hoffung auf die Zukunft) ist cyan ein großer covid Verlierer.

Hier noch dein Beitrag im blinden WDI Fanatismus unter "Glühstrumpf" zu wirecard und dem KPMG Bericht mit 13 grünen Sternchen gefeiert.

"Das sind wieder Dinge, die seit dem Erscheinen des Berichts klar sind. KPMG kann nicht!, auch nicht final oder sonst irgendwie, die Umsätze 2016-18 forensisch bestätigen. Hier sollten auch die Prüfungshandlungen abgeschlossen sein. Daraufhin hat Wirecard den Auftrag erweitert und lässt 12/2019 forensisch überprüfen. Natürlich kann KPMG nur sagen, dass alles daraufhin deutet, dass die Umsätze und Escrow Acc 2016-2018 plausibel erscheinen und keinen Verdacht auf Manipulation erwecken. Forensisch bestätigen können sie dies aber nicht.

Wirecard argumentiert nun, deswegen auch die 12/2019 Überprüfung, wenn eben 12/2019 einwandfrei for. bestätigt ist, dies für die Vergangenheit impliziert, dass hier auch alles sauber war. Dass die Medien daraus wieder ein Story kleistern und Wirecard vorwerfen, immer noch nicht transparent bzgl. 2016-18 zu sein, sollte niemanden verwundern. Man kann nur hoffen, dass sich am Ende der Menschenverstand durchsetzt und eher EY, KPMG und Wirecard geglaubt wird, als widerlichen Kriminellen mit Milliarden auf dem Konto. Diese Sippschaft ist das Krebsgeschwür der heutigen Zeit."  

07.07.20 13:39

6 Postings, 232 Tage Dennis85@Purdie

ich weiß, dass das sehr an dir nagen muss... diese Fehde mit diesem Jörg :)
und zu Wirecard habe ich in diesem Forum noch nie irgendwas geschrieben (dieses Zitat stammt leider nicht von mir). Das ist und bleibt mein einziger Acc hier. Aber du kannst gern was anderes glauben. Deine Einschätzungen waren mir vorher egal und sind sie jetzt immer noch (so wie bei jedem anderen auch, wertneutrale Infos lese ich hingegen gern).

Ich glaub, du solltest dich vielleicht mal wieder auf andere, wichtigere Dinge in deinem Leben konzentrieren, vielleicht Familie?

Ich bin hier ganz entspannt, werd mich zu gegebener Zeit wieder melden.
Bis dahin, genießt den Sommer
Dennis



 

07.07.20 14:19

1259 Postings, 3313 Tage Purdie@Jörg9

hast du dich beim einloggen vertan, ich habe "Glühstrumpf" geschrieben
https://www.ariva.de/forum/...gsbewusste-523923?page=304#jump27639388  

07.07.20 14:29

1259 Postings, 3313 Tage PurdieWirecard

auf dieser Seite stehen übrigens noch einige "tolle" Beiträge von WDI Fanatikern um Zwetschge & Co., der feine Glühstrumpf (Jörg9) war natürlich auch mit diversen Beiträgen vertreten.

Eine Meinung bei neuen Infos und Anhaltspunkten zu überdenken, nein, warum auch, immer mit der Meute weiter mitlaufen.  

07.07.20 15:03

8 Postings, 3 Tage JowerkerWenn der US-Markt öffnet geht Cyan durch die Decke

07.07.20 15:07

1 Posting, 2 Tage DerFridolinVerständnisfrage

Hallo zusammen,
nach langem Mitlesen muss ich mich jetzt mal mit einer Frage zu Wort melden..
(da ich neu bin darf ich leider keine Links posten, also ggf ein "www" mit anhängen.)

bzgl der Virgin Meldung:
.dgap.de/dgap/News/corporate/cyan-behauptet-fuehrende-marktpositi­on-lateinamerika-und-schliesst-vertrag-mit-virgin-mobile-ab/?news­ID=1363763

Und Purdies Beitrag dazu:
.ariva.de/forum/cyan-ag-564049?page=97#jumppos2426

Laut cyan Unternehmenspräsenation wird Virgin als Kunde im Bereich BSS/OSS geführt.
Nach meinem Verständnis wäre die Ad-hoc Meldung daher so zu interpretieren, dass der bestehende Vertrag im Bereich BSS/OSS um 5 Jahre verlängert wurde.
Zusätzlich dazu wurde im Bereich Security Produkte eine Lizenzvereinbarung über 83 Mio. Endkundenlizenzen abgeschlossen ("Einerseits verlängern wir mit diesem wichtigen Kunden den Vertrag um weitere fünf Jahre, andererseits erweitern wir den Leistungsumfang um unsere Security Produkte.")

Die Situation von Virgin oder LatAm im Allgemeinen außenvor stellt das doch schon einen ordentlichen Fortschritt dar oder stehe ich auf dem Schlauch?
So wie ich das interpretiere fällt Virgin daher bei den wiederkehrenden Umsätzen nicht weg sondern generiert Lizenzumsätze on top?

Übersehe ich da was?
Hat cyan bereits vor dieser Meldung über BSS/OSS hinaus mit Virgin zusammengearbeitet?  

07.07.20 15:46

1259 Postings, 3313 Tage Purdie@fridolin

es gab mit ACN einen ähnlichen Vetrag. Der Vertag umfasst alle Produkte "all in" nennt cyan diese deals. Somit dürfte in diesen lizenzen der BSS/OSS Anteil bei mind. 90 % liegen und der BSS/OSS Anteil wird auch NUR noch in Lizenzen abgerechnet, also die wiederkehrenden Umsätze fallen nun weg.

Jetzt überlasse ich das Forum den Investierten

Servus, Purdie  

07.07.20 16:02

1279 Postings, 1114 Tage SaarlännaWDI + Lizenzdeals

Zu Wirecard muss ich sagen, dass wahrscheinlich der ein- oder andere mit der Möglichkeit gerechnet hatte, dass es Unregelmäßigkeiten in der Bilanzierung gab. Aber mal Hand aufs Herz: Wer hätte annähernd erwartet, dass es einen Betrugsfall in einer solchen Größenordnung sein würde. Ich behaupte mal, dass selbst die größten Pessimisten von der Dimension der Verschleierung und Betrügereien überrascht wurden. Natürlich konnte das auch bei Cyan niemand erahnen, von daher ist der Gesellschaft in diesem Punkt kein Vorwurf zu machen.

Natürlich wird dies jetzt trotzdem genutzt, um mit weiterem drohenden Ungemach zu verunsichern. Hierzu kann ich nur sagen, dass Virgin Mobile nach meinen Informationen sehr wohl liquide ist. Gerne verweise ich in diesem Zusammenhang auch darauf, dass kein Geringerer als der Milliardär Richard Branson hier die Fäden zieht und unter anderem auch ein weiterer Start von Virgin Mobile in Ecuador geplant ist. Den betreffenden Artikel hatte ich hier schon einmal reingestellt. Der lateinamerikanische Markt scheint also doch gar nicht mal so wenig lukrativ zu sein.
Beim anderen großen Kunden Flash Mobile bzw. ACN steht ein großer US-Konzern dahinter.
Wenn ich hier lese, Cyan soll das MVNO-Geschäft einstellen, dann kann ich nur lachen. Die bringen doch jetzt erst die PS erst richtig auf die Straße, wie man an den letzten beiden Deals erkennen kann. Und auch die Synergieeffekte sind nicht zu übersehen, wenn Cyan jetzt zusätzlich zur Plattformtechnologie seine Security an den Mann oder die Frau bringt.

Und noch ein Wort zu den Lizenzdeals: Es ist doch grundsätzlich völlig schnuppe, ob die Umsätze heute oder morgen verbucht werden (einmal alle 5 Jahre oder recurring). Das was Cyan immer vorgehalten wird, nämlich, dass sie nicht ausreichen Cash generieren, trifft dann in den Folgejahre umgekehrt ein (überspitzt gesagt: kein Umsatz aber Cash in).  



 

07.07.20 18:16

164 Postings, 296 Tage SchnapphahnClose

auf Xetra 8,8 Cent über der 10 Tage-Linie. Auf Tageshoch.  
Angehängte Grafik:
2020_07_037_c_m_x_10.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
2020_07_037_c_m_x_10.png

07.07.20 19:51

82 Postings, 260 Tage freefinevirgin....

also nach meiner Information ist Branson nicht engagiert - er lizenziert nur den Namen.

Es ist auch nicht völlig egal, ob man einen Lizenzdeal macht oder nicht. Das Ergebnis in der Bilanz wird enorm künstlich nach oben getrieben und man kann den Aufsatzpunkt im nächsten Jahr nur schwer halten - bzw. den Umsatz steigern. Und wenn dann eines dieser Unternehmen nicht zahlt oder zahlen kann, dann reduziert sich die Bilanz zusätzlich.
Also für mich sind diese Lizenzdeals zu einem guten Teil ein Trick um die fehlenden Umsätze zu überspielen - da ja nur mit Bestandskunden, die ja schon bisher zum Umsatz beigetragen haben.  

07.07.20 22:51

164 Postings, 296 Tage SchnapphahnVirgin

Wikipedia:

Virgin Mobile ist der Markenname mehrerer Mobilfunkanbieter in Großbritannien, Australien, Argentinien, Ecuador, Frankreich, Brasilien, Indien, Irland, Kanada, Kolumbien, Peru, Polen, Südafrika, Saudi-Arabien, Uruguay und den USA. Diese wurden jeweils als Partnerschaft der Virgin Group mit einem großen Netzbetreiber vor Ort gegründet und operieren als voneinander unabhängige Gesellschaften.
Virgin Mobile bietet in Großbritannien hauptsächlich und in den anderen Ländern ausschließlich Prepaid-Tarife an.  

08.07.20 09:16
4

1279 Postings, 1114 Tage SaarlännaVara

Für Interessierte: Cyans indischer Partner Vara baut ein Cyber Security Sales Team in Delhi und Mumbai auf. Inderjeet Singh ist CIO von Vara und eine Schlüsselfigur in der Partnerschaft mit Cyan. Er hat auch die Kontakte zu den großen MNOs hergestellt von der CEO Arnoth auf der HV berichtet hat.

Inderjeet Singh
CIO & CCO | TEDx Speaker I Innovative Leadership Award 2020 | Cyber SecurityLeadership Award 2020 | Cyber Security I IT & OT Security | Blockchain Solutionist
3 Std. ?  vor 3 Stunden
We are interested in hiring cyber security sales team for Delhi and Mumbai

Manager - Cyber Security Enterprise Sales

? End to end sales cycle for Cyber Security Solutions.
? The role requires sales & key account management to incubate and grow sales for a new cyber security platform.
? Enterprise Sales of Cyber Security Software.
? Develop and maintain commercially productive relationships.
? Develop and execute sales strategy and tactics that maximize Cyber Security opportunity within the customer environment.
? Demonstrated ability to manage solution based sales at multiple levels in our customer?s organization.

The Successful Applicant Should Have -
? B. Tech / B.E./BCA etc. is mandatory, MBA degree will be added advantage.
? Work closely with CXOs of the top enterprises across India.
? The person should have industry connects with CIOs/CTOs/CISOs across various verticals.
? The person should have sales & account management experience in Cyber Security services / IT Software/ Hardware /Service.
? Demonstrated ability to meet/exceed sales quotas.
? Strategic prospecting skills.
? Sales Planning & Accurate Forecasting.

If Interested mail your CV to vikas.kumra@varatechnology.com
Company website : www.varatechnology.com  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
96 | 97 | 98 | 98   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460