Senator Minerals Inc.: Höchste Vorsicht geboten!

Seite 14 von 16
neuester Beitrag: 23.06.21 09:32
eröffnet am: 03.03.17 12:29 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 398
neuester Beitrag: 23.06.21 09:32 von: Robin Leser gesamt: 128959
davon Heute: 5
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  

16.11.17 14:47

3134 Postings, 3926 Tage Ghost013aEs gibt nunmal in diesem Thread

unterschiedliche Auffassungen.

Fakt ist für mich wie auch für andere, das nach starkem Abverkauf auch wieder einen technische Gegenbewegung kommt. Und die kann kurz aber auch länger sein. In diesem Fall war nichts anderes zu erwarten (Klitschen, Buden, Insolvenzen etc.)

Nach einem starken Abverkauf kommt zumeist, wie angekündigt, eine Gegenbewegung. Auch angekündigt war gestern von mir das abflachende Volumen in den nächsten Tagen (einhergehend mit Desinteresse und Kursverlusten).

Mit deinem Kommentar allerdings stellst du dir ein Armutszeugnis aus. Die Kursverläufe bei solchen Klitschen ähneln sich nämlich (siehe auch z. B. Solarwelt) und dies sind, tut mir leid für dich charttechnischer Natur und (!!!) dem Umstand geschuldet, dass dieses Unternehmen einfach zu hoch bewertet ist...ein waschechter Rebound kam daher nicht in Frage.

Hier wurde auf die eintretenden Szenarien vorab hingewiesen...sie sind genauso eingetreten. Weshalb beschwerst du dich jetzt?  

16.11.17 14:51

3134 Postings, 3926 Tage Ghost013aGemeint war

natürlich die insolvente Solarworld AG...auch hier gab es eine Gegenbewegung nach dem Abverkauf und seit dem geht es mehr oder weniger abwärts. Sie ist nur noch ein reines Zockerpapierchen geworden.  

16.11.17 15:07

3134 Postings, 3926 Tage Ghost013a@Valderolo

gestern wurde doch nur gezockt. Und dabei hofft jeder er wird gewinnen. Hohes Volumen, hohe
Volatilität ist genau das was Zocker brauchen, um schnell Geld zu verdienen. Leider kann immer nur ein Teil gewinnen. Ein großer Teil wird Verlierer sein. Aber auf solche Chancen (hohes Volumen) wartet doch jeder. Schon einen Tag später redet keiner mehr von dieser Schlacht.


 

16.11.17 16:57
1

2476 Postings, 1912 Tage ChaeckaOder anders ausgedrückt...

... ein dead cat bounce.  

16.11.17 20:07

3134 Postings, 3926 Tage Ghost013a@Chaecka

auf den Punkt gebracht.  

17.11.17 16:18

5 Postings, 3225 Tage borderterrierwo pendelt sie sich ein?

Wie gehts weiter?
Jemand ne Ahnung?  

17.11.17 17:33

2476 Postings, 1912 Tage ChaeckaIch weiss es genau...

...und deswegen sitze ich auch im Büro rum...
:-(  

19.11.17 11:33

248 Postings, 1988 Tage rockerzockerbin mal gepannt auf morgen...

mal schauen ob der Gegenschlag wieder entfacht wird.  

26.11.17 18:41

15 Postings, 1528 Tage pilotix#334 ubsb55

Da ist also ein Explorer und Besitzer froh, dass er nach einer 4 Mio Investition noch 0,3 x 6,1 Mio = ca 2 Mio  dafür bekommt. Das überzeugt natürlich sehr von dem Potential des Projekts.  

27.11.17 09:06

11121 Postings, 2321 Tage ubsb55Pilotix

Ja, wenn man sehr viel von " Nix " auf einen Haufen wirft, gibt es eben nicht automatisch    
ein "Etwas".  

27.11.17 10:33

5 Postings, 3225 Tage borderterrier@ ubs55, Übersetzung

Senator Minerals erwirbt Keefe Lake Uranprojekt

25.11.2017 | GlobeNewswire

VANCOUVER, British Columbia, 24. November 2017 (GLOBE NEWSWIRE) - Senator Minerals Inc. (TSXV: SNR) (OTC: SNRAF) (Frankfurt: T1KA) ("Senator" oder die "Gesellschaft") freut sich bekannt zu geben, dass Die Gesellschaft hat eine Vereinbarung zum Erwerb des gesamten ausstehenden Aktienkapitals von Keefe Lake Projects Inc. ("Keefe Lake Projects") getroffen. Vorbehaltlich bestehender Lizenzrechte hält Keefe Lake Projects eine 100% ige Beteiligung an dem Uranprojekt Keefe Lake (das "Projekt"), einem fortgeschrittenen Explorationsprojekt auf einer Fläche von rund 15.400 Hektar auf der östlichen Seite des Athabasca-Beckens. nordöstliches Saskatchewan, Kanada. Das Projekt ist im Trend mit dem McArthur River, Cigar Lake und Key Lake Mines, drei der größten und reichsten Uranminen der Welt. Das Explorationsmodell des Keefe-Sees ist ein flaches Uranlager mit Uranvorkommen aus Sandstein und einer mittleren Kellertiefe von nur 170 Metern. Seit 2012 wurden im Rahmen des Projekts Explorationsausgaben in Höhe von über 4.000.000 US-Dollar getätigt, darunter luftgestützte geophysikalische Untersuchungen, 2D-Seismik und Diamantbohrungen.

Im Jahr 2012 wurden 8 Bohrlöcher mit Zielobjekten abgeschlossen, die durch die Integration traditioneller magnetischer und EM-Datensätze (GEOTEM, AEROTEM und VTEM) mit den seismischen und historischen Bohrlochdaten erfasst wurden. Bohrloch AU4-01 und KEF-12-08 trafen beide auf eine Uranmineralisierung, verbunden mit Hämatit-Alteration und -Frakturierung von verändertem Quarz-Feldspat-Gneis, sowie einer Basismetallanreicherung (Blei, Kobalt, Arsen und Nickel) im Sandstein. Alle Löcher am Keefe Lake zeigten Veränderungen, die sich bis in den Keller erstreckten. Zusätzlich wurde ein tiefes 535 m großes Loch in 374 m Tiefe in den Keller gesetzt und mit einer Schallsonde untersucht, um die seismische Untersuchung zu verbessern. First-Pass-Bohrungen im Jahr 2012 durch Athabasca Uranium ergaben anomale Uranwerte in der Tiefe.  

07.12.17 12:35

21486 Postings, 4303 Tage Balu4uNa wo sind die ganzen

"Senatoren" hin? Kurs sollte doch hochgehen, wenn laufen positive Nachrichten kommen!!??

http://www.finanznachrichten.de/...en-aktien/senator-minerals-inc.htm  

07.12.17 18:27

21486 Postings, 4303 Tage Balu4uIch vermute

alle haben den Zock noch mal mitgemacht, haben kalten Füße bekommen und sind raus :)  

08.12.17 16:41

2476 Postings, 1912 Tage ChaeckaUnd wie immer...

... sind hier alle mit einem Bombengewinn raus.
:-)  

12.12.17 10:49

11121 Postings, 2321 Tage ubsb55Na ja

die 0,25 Euro hatte ich eigentlich früher erwartet. Jetzt können ja die ganzen Gewinner wieder einsteigen, oder verbilligen. Bei Amani Gold hätte man auch sein Geld verbrennen können, aber die Chance haben die Gewinner verpaßt.  

12.12.17 11:19

11121 Postings, 2321 Tage ubsb55Ich frage

mich, wo Valdeloro und Gurkenheini abgeblieben sind. Ist doch plötzlich ziemlich ruhig geworden um Senator, ich krieg auch keine Werbung mehr.  

14.12.17 17:21
1

2476 Postings, 1912 Tage ChaeckaAlles...

...rennet, rettet, flüchtet.

Damit dürfte die letzte Phase der "Dump-Phase" eingeläutet sein. Oder anders ausgedrückt: Die "dead cat" rückt allmählich in die Endposition.

Und derweil knallen in Kanada die Sektkorken über Stupid German Money. Das Gelächter über die Volltrottel, die auf diese alte Masche hereingefallen sind, höre ich bis hierher.

Als abgezockter Anleger würde ich mich mit dem Fall an die entsprechenden Aufsichtsgremien wenden. Dann ärgern sich die Abzocker zumindest zwischen zwei Häppchen mit Kaviar darüber, dass sie Formulare ausfüllen müssen und befragt werden.  

15.12.17 07:16

11121 Postings, 2321 Tage ubsb55Herzlichen Glückwunsch

Gurkenheini hat sein Nutzerkonto deaktiviert.

Er sitzt jetzt in der Karibik ( oder einem Foto davon) und wartet auf die 3 Resplits.  

15.12.17 10:15

1935 Postings, 1873 Tage ValdeloroJa, ziemlich ruhig geworden....

um Senator Minerals.
Die mehr als 100 % Kursanstieg, die wir etwa Mitte November, quasi aus heiterem Himmel, bei komplettem Fehlen irgendwelcher auslösende Momente sehen konnte, war dann wohl doch keine charttechnische Gegenbewegung.
Einige Foristen hatten dieses Szenario ja der Charttechnik zugeschrieben.

Eine allgemein maue Nachrichtenlage und zusätzlich eine faktische Weigerung des Senator Vorstandes sich zur Situation und Perspektive der Company umfassend zu äußern, generieren wenig bis gar kein Anlegervertrauen, das dürfte klar sein und der Kurs drückt es deutlich aus.

Die lässige und in der Gesamtschau nichtssagende Mitteilung des CEO auf die Anfrage der TSX war ebensowenig hilfreich.

Tja, keine Ahnung wohin die Reise bei Senator gehen wird.
Allerdings wäre diese Aktie nicht die erste, die wieder aufersteht und dann alle überrascht.

 

15.12.17 10:36

11121 Postings, 2321 Tage ubsb55Valdeloro

Auch wenn es dir schwer fällt, ich hatte es rechtzeitig und auch fundiert dargelegt. ( nicht einfach nur mies gemacht)
Die Aktie nähert sich jetzt ihrem Wert an, das ist alles. Das gepushe vorher schadet jetzt eher der Aktie.

"eine faktische Weigerung des Senator Vorstandes sich zur Situation und Perspektive der Company umfassend zu äußern "
Was sollten die denn sagen? Sorry, wir haben euch einen vom Pferd erzählt und dafür haben wir auch noch das Geld der Aktionäre einem Pusherblättchen hinterher geschmissen?
Tatsache ist, da haben sich einige Leute eine goldene Nase verdient und ich mutmaße mal, dass der Profit nicht in die Firmenkasse gewandert ist, sonst wären die ja jetzt bestens finanziert.  

15.12.17 10:37

11121 Postings, 2321 Tage ubsb55Valdeloro

PS.  Fragt sich am Ende, wer einer solchen Firma noch Geld leiht oder eine KE mitmacht.  

18.12.17 10:28

1935 Postings, 1873 Tage Valdeloro@ubsb55

"Was sollten die denn sagen?"

Da sie aktuell nichts sagen, lässt die Spekulationen ungebremst ins Kraut schiessen.
Genau aus diesem Grunde wäre man gut beraten, eine Klartextansage - von mir auch etwas diplomatisch verklärt - zur aktuellen Situation und zur Perspektive zu veröffentlichen.

Im Explorerbereich gab es in den letzten 12 Monaten bei nicht wenigen Werten ganz ähnliche Szenarien und die Aktien verschiedener Company rauschten rasant in den Keller.
Stets wurden diese Prozesse vom Stillschweigen der jeweiligen Vorstände nicht nur begleitet, sondern insbesondere durch das Stillschweigen befördert.

Einige dieser Companys haben sich allerdings und trotz verheerender Kurserosion wieder fangen können.
Genau deshalb wäre auch vom Vorstand der Senator Minerals jetzt mal sehr dringend eine entsprechende Aktivität angezeigt.

Noch muss ja genug Geld in der Kasse sein, um zumindest einen Teil der avisierten Explorationsmaßnahmen durchführen zu können.

Spätestens Anfang Januar werden aber zumindest die Quartalsberichte vorzulegen sein.
Schaun wir mal....  

18.12.17 15:23

11121 Postings, 2321 Tage ubsb55Valdeloro

""Was sollten die denn sagen?"

Die haben die Taktik ausgegeben, erst Mal Gras über den Unsinn wachsen lassen, das wäre die gute Variante.
Die haben die Taschen voll und machen jetzt gar nix mehr, das heißt, sie verwalten die Überbleibsel, das wäre die schlechte Variante.
Hätte man von Anfang an etwas seriöses vorgehabt, hätte man diese Pusherei gar nicht erst angefangen. Da wieder Vertrauen rein zu bringen, dürfte schwer werden, so man es überhaupt vor hat.  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln