finanzen.net

Projekt: Stillhalter in Deutscher Bank

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.08.14 11:48
eröffnet am: 28.07.14 18:27 von: fernseher Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 15.08.14 11:48 von: fernseher Leser gesamt: 3529
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

28.07.14 18:27
2

2021 Postings, 3956 Tage fernseherProjekt: Stillhalter in Deutscher Bank

In diesem Projekt geht es um die Stillhalterei mit der Deutschen Bank Aktie. Das Projekt ist bereits am 04.06.2014 gestartet und läuft bis zum Verfall dem 19.06.2015, Verfall Juni 2015 Kontrakt.

Dieser Thread dokumentiert alle realen Trades die getätigt wurden und noch getätigt werden. Ziel des Projektes ist es zu dokumentieren, das mit der Stillhalterei ein regelmässiges monatliches Einkommen generiert werden kann. Alle Trades werden mit echtem Geld an der Eurex getätigt.

Eine sachliche Diskussion ist erwünscht. Es werden jedoch Kenntnisse in dem Handel von Optionen und deren Risiken vorausgesetzt. In den ersten Posts dokumentiere ich den Start des Projekts und die Trades, die für den Verfallsmonat JUN14 und JUL14 bereits getätigt wurden. Für jeden Verfallsmonat gibt es eine Statistik über die jeweiligen Ergebnisse. Mit Fragen und Kommentaren bitte ich solange zu warten, bis ich die Diskussion freigegeben habe.

 

28.07.14 18:43

2021 Postings, 3956 Tage fernseherGrundlagen Optionen

Optionen werden an der EUREX (und anderen Terminbörsen) gehandelt und beinhalten das Recht eine Aktie (oder ein anderes Underlying) zu einem Termin für einen bestimmten Preis (Strike) zu kaufen bzw. zu verkaufen. Optionen werden in standardisierten Kontrakten gehandelt, welche Laufzeiten und Strikes beinhalten. Normalerweise beinhaltet ein Kontrakt das Recht die Option für 100 Aktien auszuüben.

Der Verkäufer (Stillhalter) der Option verkauft dieses Recht und erhält vom Käufer dafür eine Prämie. Es gibt insgesamt 4 unterschiedliche native Arten wie man eine neue Position in Optionen eröffnen kann:
- Verkauf eines Short Call
- Verkauf eines Short Put
- Kauf eines Long Call
- Kauf eines Long Put

Ist eine Position eröffnet worden, kann diese durch eine Gegenpositon glattgestellt werden.  

28.07.14 18:54

2021 Postings, 3956 Tage fernseherGrundstrategie des Projektes

Es ist beabsichtigt durch den Verkauf von Short Kontrakten (Call und Put) ein regelmässiges monatliches Einkommen zu generieren. Weiterhin soll mit Long Calls an Kurssteigerungen der Deutschen Bank gehebelt partizipiert werden.

In den ersten Posts über die entsprechenden Trades werde ich etwas genauer über die Motivation der Trades berichten.  

28.07.14 19:06

2021 Postings, 3956 Tage fernseher04.06.2014 Start des Projektes

Kauf Open 10 Long Call DBK 28,61 JUN15 zu 2,53?, bezahlte Prämie 2559?

Mit diesem Trade sind 10 Kontrakte long Calls gekauft worden. Der unrunde Strike von 28,61? ist der Tatsache geschuldet, das es bei der DBK im Juni eine Kapitalerhöhung gab. Ursprünglich war der Strike 30,00?. Die Option ist durch die Kapitalerhöhung angepasst worden. Die Option verfällt am 3. Freitag im Juni 2015.

Erste Idee ist es an möglichen Kurssteigerungen der DBK gehebelt teilzunehmen. Weiterhin dient diese Position als Deckung für Short Calls, welche im Monatsshytmus geschrieben werden sollen.

 

28.07.14 19:17

2021 Postings, 3956 Tage fernseher04.06. 2014 Verkauf Short Call

Verkauf Open 10 Short Call DBK 30,00 JUN14 zu 0,45?, Prämieneinnahme 430?

Sollte die DBK am Verfallstag unter 30,00? notieren, so verfällt die Option wertlos und die Prämie, abzüglich 25% Quellensteuer bleibt im Depot. Der Break Even Punkt für diese Option ist 30,45?. Notiert die Aktie oberhalb von 30,45?, dann gerät die Option in den Verlust. Da in diesem Verlustfalle die long Calls in den Gewinn laufen, ist diese Option gedeckt.

 

28.07.14 19:29

2021 Postings, 3956 Tage fernseherErgebnis JUN14

Am 20.06. war Verfallstag und die DBK notierte bei ca. 27?. Die Option ist also wertlos verfallen. Hier das detaillierte Monatsergebnis.

Gesamtinvest 2.550?
Prämieneinnahme 430?
Gewinn vor Steuer 430?
Gewinn nach Steuer 320?
Gewinn pro Gesamtinvest 12,6%
Gesamtinvest neu 2.230?
 

28.07.14 19:44

2021 Postings, 3956 Tage fernseherAlle Trades Verfallsmonat JUL14

23.06. Verkauf open PUT 5*DBK 27,00 0,70?, Prämieneinnahme 330?, #T1
27.06. Verkauf open CALL 12*DBK 27,00  0,30?, Prämieneinnahme 320?, #T2
18.07. Kauf close PUT 5*DBK 27,00 0,30?, Prämie bezahlt 80?, #T1
18.07. Kauf close CALL 12*DBK 27,00  0,05?, Prämie bezahlt 170?, #T2

15.07  Kauf Open 5 Long Call DBK 28,61 JUN15 zu 1,64?, bezahlte Prämie 840?

Im Juli habe ich mir 5 weitere long Calls gekauft, da der Kurs der DBK zurücgegangen ist.  

28.07.14 19:52

2021 Postings, 3956 Tage fernseherEgebnis JUL14

Gesamtinvest alt 2.550?
Neuinvest 840?
Gesamtinvest neu 3.390?
Prämieneinnahme 670?
G/V short vor St. 420?
G/V short nach St. 315?
G/V short pro Gesamtinvest 8,6%  

28.07.14 20:02

2021 Postings, 3956 Tage fernseherAlle bisherigen Trades Verfallsmonat AUG14

18.07. Verkauf open PUT 4*DBK 27,00 0,91?, Prämieneinnahme 344?, #T1
18.07. Verkauf open CALL 10*DBK 27,00  0,65?, Prämieneinnahme 630?, #T2
23.07. Kauf close CALL 10*DBK 27,00 0,39?, Prämie bezahlt 410?, #T2
25.07. Verkauf open CALL 12*DBK 27,00  0,82?, Prämieneinnahme 964?, #T3
28.07. Verkauf open CALL 6*DBK 27,00  0,50?, Prämieneinnahme 280?, #T4
28.07. Verkauf open PUT 2*DBK 27,00  0,88?, Prämieneinnahme 156?, #T5

25.07  Kauf Open 10 Long Call DBK 30,00 JUN15 zu 1,35?, bezahlte Prämie 1.370?  

28.07.14 20:07
1

2021 Postings, 3956 Tage fernseherZwischenergebnis AUG14

Alle getätigten Trades sind nun dokumentiert. Im August ist ein Trade #2 bereits geschlossen worden und 220? v. St. realisiert worden. Es gibt jetzt 25 offene long Calls. Es sind noch 18 short calls offen und 6 short Puts. Alle short Calls sind derzeit noch aus dem Geld.

So, jetzt kann bei Bedarf gerne diskutiert werden. Ich gehe erst einmal ein verdientes Bier trinken.  

29.07.14 10:00
1

2021 Postings, 3956 Tage fernseherClose #T3 und #T4

Der Kurs der DBK ist gerade stark bis auf 26,30 gefallen. Die 27er Short Calls habe ich geschlossen und damit die Gewinne gesichert.

29.07. Kauf close  CALL 12*DBK 27,00  0,33?, Prämie bezahlt 416?, #T3
29.07. Kauf close  CALL 6*DBK 27,00  0,33?, Prämie bezahlt 218?, #T4

Die betreffenden Short Calls waren schon weiter aus dem Geld gelaufen und die Wahrscheinlichkeit eines wertlosen Verfalls ist gestiegen. Warum habe ich die Position geschlossen und 0,33? bezahlt?

Nun, wir haben noch eine Restlaufzeit von knapp 3 Wochen. Sollte die Aktie in dieser Zeit wieder auf 27,xx steigen, dann wären die nicht realisierten Gewinne futsch. Sollte der DBK Kurs sich von den 26,30? wieder erholen, dann kann ich jederzeit erneute Short Calls schreiben und mehr als 0,33? Prämie einnehmen, die ich für das closing bezahlt habe.

Das Risiko der noch offenen Positionen (short Put und long Call) sind weiter fallende Kurse. Bei weiter fallenden Kursen habe ich 0,33? zusätzlich möglichen Gewinn verschenkt.
 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_deutschebank.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_intraday_deutschebank.png

29.07.14 15:25

2021 Postings, 3956 Tage fernseherSo schnell kann es gehen

Das Closing in #11 hat sich als Goldrichtig erwiesen. Die DBK Aktie hat sich innerhalb weniger Stunden um über 0,50? wieder auf knapp 26,90? erholt. Meine Stopp Sell order hat gegriffen und ich habe die Short Call Position wieder eröffnet. Alles in Allem habe ich sehr viel Glück bei den heutigen Trades gehabt, da ich fast zum Tiefstkurs den Short Call geschlossen habe. Auf so etwas kann man aber nicht bauen.

29.07. Verkauf open CALL 22*DBK 27,00  0,51?, Prämieneinnahme 1122?, #T6

Ich habe ein wenig mehr Kontrakte verkauft, als ich ursprünglich offen hatte, da ich mittlerweile Gewinne realisiert habe.

 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_deutschebank.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_intraday_deutschebank.png

30.07.14 09:38

2021 Postings, 3956 Tage fernseherClose Short Call #T6

29.07. Verkauf open CALL 22*DBK 27,00  0,51?, Prämieneinnahme 1122?, #T6
30.07. Kauf close CALL 22*DBK 27,00  0,33?, Prämie bezahlt 746?, #T6

Nachdem die DBK Heute wieder nachgegeben hat habe ich den Short Call von gestern wieder geschlossen und 0,18? Gewinn realisiert. Die hohe Vola nahe des Strike ist für Optionen natürlich eine sehr gute Gelegenheit Zwischengewinne mitzunehmen. Im aktuellen Verfallsmonat konnte ich bereits 3 Serien Short Calls im Gewinn glattstellen.

Jetzt wird eine Stopp Sell Open Order ins System gegeben, mit den Daten des openings von #T6. Ich bin gespannt ob ich Heute Short Call Runde 4 öffnen kann.  

30.07.14 10:55

6573 Postings, 2986 Tage traveltracker@fernseher - #13

>>29.07. Verkauf open CALL 22*DBK 27,00  0,51?, Prämieneinnahme 1122?, #T6
>>30.07. Kauf close CALL 22*DBK 27,00  0,33?, Prämie bezahlt 746?, #T6

Das ist ja schon fast Options-Daytrading :-))
Hast du eigentlich 'ne quantitative Regel, für die Aktion, die du bei diesen zwei Deals veranstaltet hast. Oder war das jetzt so 'ne "Bauchgefühl"-Sache?  

30.07.14 17:30

2021 Postings, 3956 Tage fernseher@travel

Für solche Szenarien habe ich jetzt keine Regeln. In #11 hatte ich #T3 und #T4 geschlossen, da die DBK relativ stark intraday gefallen ist. Am selben Tage konnte ich #T6 neu eröffnen und höhere Prämie einnehmen als ich für das closing bezahlt habe.

Nun ist Heute die DBK erneut gefallen und ich konnte #T6 mit Gewinn schiessen. Von der reinen Lehre hätte ich den ersten short Call bei Kursverlusten nicht glattstellen sollen. Aaaber die Position war sehr gut im Gewinn nach wenigen Tagen und der Kontrakt hatte noch eine Restlaufzeit von gut 3 Wochen und die Position war nahe am Strike.

Mittlerweile habe ich mit den Zwischengewinnen mehr eingenommen, als die 100% des originalen Trades. Durch die bereits realisierten Gewinne im laufenden Verfallsmonat, ist das Risiko in diesem Monat Verluste zu schreiben, fast ausgeschlossen. Ich versuche diese Woche auf jeden Fall nochmals einen Call aus dem Geld zu verkaufen und diese Position dann auslaufen zu lassen.

Zu bedenken ist, das ich die originalen short Puts bis jetzt nicht angefasst habe. Diese sind zwar leicht im Geld aber auch leicht im Gewinn.  

01.08.14 14:16

2021 Postings, 3956 Tage fernseher31.07. schliessen 50% der Short Puts

18.07. Verkauf open PUT 4*DBK 27,00 0,91?, Prämieneinnahme 344?, #T1
31.07. Kauf close PUT 3*DBK 27,00 1,40?, Prämie bezahlt 440?, #T1

Gestern habe ich 3 der 6 Kontrakte Short Puts geschlossen. Grund war der Kursverlust und die hohe Marginbindung. Ich habe nicht alle Puts geschlossen, da ich von einer Kurserholung ausgegangen bin. Diese ist rückblickend gesehen (zumindestens vom 01.08. rückblickend) nicht eingetroffen.  

01.08.14 22:08

2021 Postings, 3956 Tage fernseherReparaturtrades

Ich möchte nochmals die Closings der Short Calls aus Posting #11 und #13 aufgreifen. Hier wurde auf Grund stärkerer Kursbewegung eine Short Position geschlossen, um diese später teurer wieder zu öffnen. Dies ist im August zwei Mal gut gegangen, aber das letzte Closing hat sich im Nachhinein als Fehler erwiesen.

Ein offener Short Call dient insbesonder bei offenen long Calls als Absicherung gegen fallende Kurse auf der long Seite. Nach dem Closing in Post #13 ist die DBK weiter um einen Euro gefallen. Die closing Prämie von 0,33? ist umsonst bzahlt worden und gleichzeitig haben die long alls an Wert verloren.

Was also tun, in dieser Situation. Plaziert wurde ein Reparaturtrade, welcher eine erneute Prämieneinnahme noch im August generiert. Diese Prämieneinnahme sichert weitere Kursverlste auf der long Seite ab.

30.07. Kauf close CALL 22*DBK 27,00  0,33?, Prämie bezahlt 746?, #T6
01.08. Verkauf open CALL 20*DBK 26,00  0,31?, Prämieneinnahme 600?, #T7

Mit dem Reopening von T7 wurde annähernd so viel Prämie eingenommen, wie für des Closing für #T6 bezahlt wurde. Auf der Prämienseite scheint alles ok zu sein. Aber das Risiko hat sich deutlich erhöht. Wir haben jetzt einen  Short Call mit Strike 26,00 offen, anstatt Strike 27,00. Bei jetzt schnell steigenden Kursen kann die neue schort Position gefärlich ins Minus laufen obwohl mit der alten short Position alles im grünen Bereich geblieben wäre. Dieser Trade wurde aber trotzdem plaziert, da der neue Short Call einen Zeitwert von ca. 3,5% besitzt, bei 2 Wochen Restlaufzeit.

Um das höhere Risiko gegen Kurssteigerungen abzudämpfen habe ich die Prämieneinnahme aus #T7 weitestgehend dazu verwendet einen weiteren Long Call zu kaufen. Auf der netto Seite  Verkauf des short Calls den long Call finanziert.

01.08. Kauf open CALL 05*DBK JUN15 30,00  0,93?, Prämie bezahlt 435?, #T8




 

05.08.14 10:03
1

2021 Postings, 3956 Tage fernseherZeitwertverfall Short vs Long

Die in #17 erfolgten Reparaturtrades erfüllen ihren Zweck bei leicht fallenden Kursen sehr gut. Hauptidee war eine Absicherung gegen fallende Kurse. Hier nochmals die Trades, welche bei einem Aktienstand von ca. 25,40? getätigt wurden.

01.08. Verkauf open CALL 20*DBK 26,00  0,31?, Prämieneinnahme 600?, #T7
01.08. Kauf open CALL 05*DBK JUN15 30,00  0,93?, Prämie bezahlt 435?, #T8

Aktuell notiert die DB bei ca. 24,60? knapp 4% Verlust seit 01.08. Der Short Call ist ca. 330? im Gewinn (gut 50%) und der Long Call mit ca. 100? im Minus (knapp 25%) Wenn der Short Call verfällt, was immer wahrscheinlicher wird, ist der Long Call durch die Prämie komplett bezahlt. Der long Call hat noch eine Restlaufzeit von einem knappen Jahr und kann für weitere Short Calls als Absicherung dienen.  
Angehängte Grafik:
chart_week_deutschebank.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_week_deutschebank.png

15.08.14 11:00

2021 Postings, 3956 Tage fernseherAlle Trades im Verfallsmonat AUG14

18.07. open 10 SC DAI 27,00 AUG14 0,65? Prämie erhalten 630?  #T1
18.07. open 03 SP DAI 27,00 AUG14 0,91? Prämie erhalten 253?  #T2
23.07. close #T1 0,39? Prämie bezahlt 410?, Gewinn 220? (35%)
25.07. open 12 SC DAI 27,00 AUG14 0,82? Prämie erhalten 964?  #T3
28.07. open 06 SC DAI 27,00 AUG14 0,50? Prämie erhalten 280?  #T4
28.07. open 03 SP DAI 27,00 AUG14 0,88? Prämie erhalten 244?  #T5
29.07. close #T3 0,33? Prämie bezahlt 416?, Gewinn 548? (57%)
29.07. close #T4 0,33? Prämie bezahlt 218?, Gewinn 62? (22%)
29.07. open 22 SC DAI 27,00 AUG14 0,51? Prämie erhalten 1102?  #T6
29.07. close #T6 0,33? Prämie bezahlt 746?, Gewinn 356? (32%)
31.07. close #T2 1,40? Prämie bezahlt 440?, Verlust 187? (-74%)
01.08. open 20 SC DAI 26,00 AUG14 0,31? Prämie erhalten 600?  #T7 Reparaturtrade
12.08. close #T5 2,50? Prämie bezahlt 770?, Verlust 526? (-215%)
15.08. verfallen #T7 Gewinn 600? (100%)
--------------------------------------------------
25.07. open 10 LC DAI 30,00 JUN15 1,35? Prämie bezahlt 1370?
01.08. open 05 LC DAI 30,00 JUN15 0,93? Prämie bezahlt 485?
 

15.08.14 11:27

2021 Postings, 3956 Tage fernseherResumee Verfallsmonat AUG14

Auf der Short Seite verbleiben in Summe ca. 800? Gewinn nach Steuern. Alle Short Calls konnten mit Gewinn geschlossen werden und alle Short Puts mit Verlust.

Auf der Short Call Seite wurde auf der Kurswelle gesurft und Positionen im Gewinn geschlossen und später neu eröffnet. Wird eine Short Position im Gewinn geschlossen, dann sichert man den Gewinn, verschenkt aber möglicherweise die Differenz bis zu den 100% maximal möglichen Gewinn. Andererseits kann bei genügend Restlaufzeit bei Kurssteigerungen des UL erneut ein short Call geschrieben werden. #T6 wurde Intraday mit Gewinn geschlossen. Dieses erwies sich im Nachhinen als Fehler, da die UL Kurse in den Folgetagen weiter fielen und so das Closing zu teuer bezahlt wurde. Daher wurde der Reparaturtrade #T7 eröffnet und eine Prämie annähernd zu dem Closing von #T6 erziehlt. Dieses geschah auf Kosten eines reduzierten Strikes und damit verbundenen erhöhten Risikos.

Auf der Short Put Seite wurde nicht konsequent der Verlust begrenzt. Es wurden nur 50% der Kontrakte rechtzeitig glattgestellt. Die restlichen 50% mussten mit erheblich zu hohen Verlusten (-215) glattgestellt werden und haben fast alle Gewinne des Reparaturtrades aufgefressen.

Weiterhin habe ich neue Long Call Positionen JUN15 aufgebaut und ca. 1850? investiert. Dabei haben alleine die Short Gewinne im AUG14 über 40% des Invests finanziert. Durch die zusätzlichen Long Calls wird für die Zukunft eine höhere Sicherheit auf der Short Call Seite generiert.
 
Angehängte Grafik:
chart_month_deutschebank.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_month_deutschebank.png

15.08.14 11:48

2021 Postings, 3956 Tage fernseherStatusreport Verfallsmonat AUG14

Der Report kommt etwas früh, da die AUG14 Kontrakte erst Heute um 17:30 auslaufen. Der noch offene 26er Short Call ist noch nicht in trockenen Tüchern, selbst wenn die DBK aktuell mit 24,80? gehandelt wird.

Gesamtinvest Long 5250?
Wert Long               2325?
Gewinn/Velust        -2900?
Summe G/V short  1440?   (JUN14 bis AUG14)
G/V Total                -1490?
Rendite auf Invest  -28%  
Invest long bezahlt durch Short  27%
 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001