finanzen.net

Prima und der Verkauf vom Multikabel

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.05.05 14:31
eröffnet am: 01.05.05 14:31 von: voiceless Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 01.05.05 14:31 von: voiceless Leser gesamt: 1675
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

01.05.05 14:31

1037 Postings, 6970 Tage voicelessPrima und der Verkauf vom Multikabel

Hallo,

lt. Herrn Straub steht der Verkaug von MK noch an

"Ein Verkauf der niederländischen Tochter Multikabel, der die Primacom aus der finanziellen Misere führen soll, stehe noch an, sagte Markus Straub von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (München)."

Seh ich das Richtig?

Wenn MK verkauft wird fallen ca. 480.000 Kunden, 80Mio Umsatz und 20Mio Gewinn weg.
Dagegen fallen Zinsaufwendungen (bei 8% und 500 Mio =40 Mio und Kosten und Abschreibungen für MK.

Wenn es dann geliegen würde statt der 1. die 2. Kreditline abzulösen , fallen immerhin ca. 75Mio Zinsen für JP und weiter 10Mio aus der 1. Line weg - oder?

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
AlibabaA117ME
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
BASFBASF11