finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 5644
neuester Beitrag: 06.06.20 02:59
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 141077
neuester Beitrag: 06.06.20 02:59 von: Provonce Leser gesamt: 22316673
davon Heute: 6293
bewertet mit 167 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5642 | 5643 | 5644 | 5644   

21.03.14 18:17
167

6619 Postings, 7280 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5642 | 5643 | 5644 | 5644   
141051 Postings ausgeblendet.

06.06.20 00:12
1

1359 Postings, 883 Tage StochProz@Bolo Marktmanipulation ist nicht Bilanzfälschung

Außerdem war das "nur" in Anführungszeichen, aber das interessiert die vermeintlichen "LV-Freunde", die Kleinaktionäre schützen wollen, offensichtlich nicht.

Übrigens, Spannung, Risiko und Volatilität halte ich auf absehbare Zeit für garantiert. Ich gehe auch von bevorstehenden personellen Veränderungen im Vorstand aus. Aber das operative Geschäft funktioniert anscheinend - entgegen Deiner ohne Belege vorgetragenen Behauptungen - wohl doch sehr gut. Lies mal die Baader-Bank-Analyse, Shorty!  

06.06.20 00:15

1359 Postings, 883 Tage StochProz@Portfolio Für virtuelle HV gilt 21 Tage-Frist

06.06.20 00:15
1

7 Postings, 1 Tag Uwe2020Gute N8

Ich verstehe jeden, der das nicht mehr mitmacht und aus der Aktie aussteigt.
Ich habe noch über 500 Stücke und bleibe dabei, da ich es mir zum Glück leisten kann zu zocken.
Ich glaube an das Unternehmen und an die Zukunft des Zahlungsverkehrs ohne Scheine und Münzen und wir stehen erst am Anfang.
Ich warte bis zum 18.06. ab und bleibe investiert, komme da was wolle.
Ich galube, man will die Kleinanleger einfach loswerden und dann große Kasse machen.
Interessanterwiese ist aber derzeit Alles genau andersrum, wie ich denke.
Das der Dax auf 12.800 klettert ist total bescheuert. Es werden noch zigtausend Firmen pleite gehen.
Die Weltwirtschaft steht am Abgrund.
Ach ja, ich will keine Muschi17 bewerten.
Gute Nacht ;-)  

06.06.20 00:19

6297 Postings, 5024 Tage Vermeerzu #046

Wenn ich deinem ersten Link folge kommt auf der Twitterseite:
"Warnung: Dieser Account ist vorübergehend eingeschränkt
Du siehst diese Warnung, da von diesem Account einige ungewöhnliche Aktivitäten ausgegangen sind. Möchtest du ihn dennoch ansehen?"

Nein! --- Aber interessant sieht das aus.  

06.06.20 00:23

126 Postings, 238 Tage ZeitfahrerEin Hallo an die Aktionäre

die Bafin zieht bei M:B ein, aber wie will sie die Gehälter der 5000 Angestellten weiter (be)zahlen ??  

06.06.20 00:24

404 Postings, 39 Tage Bardolinaa.

@Rincewind_Wizard - ich mag Deine emotionalität.  

Zitat: "wenn irgendjemand tatsächlich Aktionäre von Wirecard raustreiben wollt...da haben sie bei mir genau das Gegenteil erreicht"

Bin da ähnlich gestrickt und in der Vergangenheit damit immer gut gefahren. Man würde den ganzen Aufwand nicht betreiben wenn es nichts lukratives zu holen gäbe. Da möchte ich natürlich dabei sein ;)

Gut geschrieben Dein Post. Man merkt dass Du Erfahrung hast. Gut gebrüllt :D  

06.06.20 00:30
1

7 Postings, 1 Tag Uwe2020Bardolinaa

Glaubst Du immer noch, dass ich ein Shortseller oder sowas bin ?
Schicke Dir gerne meinen Depotauszug ;-)
Habe mich eben zufällig gestern angemeldet, lese hier aber schon sehr lange mit.
 

06.06.20 00:32

518 Postings, 22 Tage WireKoswar eine pure Enttäuschung heute

ich bin echt bedient und traurig  

06.06.20 00:32

404 Postings, 39 Tage Bardolinaa.

Die Welt dreht sich nicht um Dich, nein.  

06.06.20 00:40
3

14 Postings, 18 Tage jf700000Fake News

Wirecard:: SD-Leser nutzen Kursgeschenke nach Fake News!

Kaum ist der Xetra-Handel beendet, geraten Papiere von Wirecard (WKN: 747206) wieder unter Beschuss. Die angebliche Schockmeldung ist in Wahrheit aber ein weiteres Non-Event für den DAX-Konzern.

?

Bis auf 84 Euro und damit zeitweise zweistellig ging es für die Wirecard-Aktie um kurz nach 18 Uhr in den Keller. Vorausgegangen waren Berichte über eine Strafanzeige gegen Wirecard-Vorstände wegen vermeintlicher Marktmanipulation. Auffällig: "Schocknews" und Shortattacken werden immer wieder gerne nach Xetra-Schluss gefahren, wenn natürliche Unterstützung durch viele starke Hände fehlt.

Shortseller und unterstützende Medien leisten wieder ganze Arbeit und schütteln erneut haufenweise Kleinanleger aus dem Wert. Fakt ist: Die neuesten Geschehnisse kommen weder unerwartet noch richten sie sich gegen den Zahlungsabwickler direkt. Dabei wird aktuell vielerorts anderes suggeriert.

Zweistellige Kursverluste für nichts

SD-Experten und Nutzer unseres kostenlosen Live Chats haben die erneute Verwirrung genutzt und zu Kursen um 84 Euro wieder eine Tradingposition eröffnet. Fundamental bleibt Wirecard der attraktivste Blue Chip weltweit. Es gelten unsere Aussagen aus unserem Sonderreport.

Die BaFin-Anzeige gegen Wirecard-Vorstände war auf Grundlage der bekannten Fakten obligatorisch ? immerhin war der Aktienkurs nach einer Unternehmensmeldung bezüglich des KPMG-Prüfberichts zunächst rasant gestiegen, bevor ein Absturz von über 40% folgte.

Wirecard-Macher Markus Braun hatte sich für die ungeschickte Kommunikation bereits entschuldigt. Zudem hat der Konzern die Kapitalmarktkommunikation in die Hände des Finanzchefs übertragen und zusätzlich einen Compliance-Vorstand an Bord geholt.

Die Ermittlungen und die Anzeige der BaFin waren also abzusehen und dürften das Unternehmen als solches nicht weiter belasten. Auch gehen wir davon aus, dass mögliche, aber aus unserer Sicht eher unwahrscheinliche Strafverfahren gegen Auflagen schnell zur Einstellung kommen werden.

Aktie ein Strong Buy

Einschlägige Medien werden sich nun erstmal wieder die Mäuler zerreißen, doch wird das Sentiment schon in Kürze wieder drehen und die kommenden Zahlen in den Fokus rücken.

Ich bin mir sicher: Wirecard wird am 18. Juni liefern ? und seine Kritiker endgültig verstummen lassen! Da man seit dem Dezember die Datenhoheit über sämtliche Drittpartner-Transaktionen besitzt, wird der Vorwurf der Bilanzmanipulation nicht mehr aufrecht zu halten sein. Macher Markus Braun wird damit weiter an seinem Lebenswerk feilen und Wirecard zu einer 100-Milliarden-Euro-Company machen können.
Operativ geht's für Wirecard täglich voran: Heute wurde bekannt, dass Wirecard als weltweit führender Innovationstreiber für Finanztechnologie mit niemand Geringerem als dem FC Bayern München kooperiert. Die strategische Zusammenarbeit betrifft zunächst den Basketball-Bereich, könnte aber schnell auf die Fußballsparte ausgedehnt werden.  

06.06.20 00:52
4

6 Postings, 0 Tage ProvonceNachdenken

Was mich wundert, ist, daß sich wirklich niemand in den letzten Stunden gefragt hat, ob die Herren Eichelmann, Braun und Freis nicht doch vielleicht ein bischen intelligenter sein könnten als ihre Gegenüber. Es wäre ja möglich, daß die Herrschaften ihre Hausaufgaben schon mit Bravour  erledigt hätten. In meinen Augen wird die Führungsriege maßlos unterschätzt. Man sollte Wirecard nicht abschreiben.  

06.06.20 01:08

126 Postings, 238 Tage ZeitfahrerIch hatte damals kein Geld

und habe heute auch keins, ich könnte es auch nicht mitnehmen.  

06.06.20 01:15

6 Postings, 0 Tage ProvonceDas letzte Hemd hat keine Taschen

Ein wunderbarer deutscher Spruch!

In diesem Zusammenhang fallen mir diese cum ex Geschäfte ein, schlimme Sache für den deutschen Steuerzahler. War da nicht auch die DEKA beteiligt, ich erinnere mich nicht mehr so genau?
Um mal den Turnaround zu bewerkstelligen, die BaFin ist sicherlich über jeden Zweifel erhaben.  

06.06.20 01:20
3

166 Postings, 2337 Tage stelukHier geht es zu wie im Tollhaus

Schlechte Verlierer sind mit das Schlimmste was ich kenne. Ob beim Fussball, beim Doppelkopf oder hier bei Wi finde ich die Reaktionen von vielen extrem traurig und charakterlos. Da euch niemand gezwungen hat Wi Aktien zu kaufen, solltet ihr auch niemandem jetzt die Schuld geben. Also steht zu euren Verlusten und realisiert diese, wenn ihr soviel zu meckern habt. Investiert dann in die Aktien, die gut laufen und freut euch einfach über die 2. Chance.  Wer ein schlechter Verlierer ist sollte der Börse fern bleiben.  

Ich habe heute für 84 Euro nachgekauft, weil ich letzte Woche Dienstag für 82 Euro keine bekommen habe, weil die nur bis 82,11 gefallen waren. Da hatte ich mich ein wenig geärgert und das hier auch geschrieben.  Vor 2 Jahren bin ich mit 40 Aktien angefangen und habe mittlerweile viel mehr. Bin hoch gewichtet und müsste entsprechend zittrig sein. Aber Fehlanzeige, weil ich das was passiert zwar nicht gerade toll finde, aber fest davon überzeugt bin, dass Wi gestärkt aus dieser Krise hervor gehen wird.

Diese Krise war zwar vermeidbar, aber hätte immer eintreffen können, weil Wi zu selbstverliebt wurde. Ich habe in verschiedenen Beiträgen über Herrn Braun geschrieben, dass ich ihn bewundere. Aber irgendwie lebt er auch in seinem Elfenbeinturm. Deshalb ist diese Krise die Chance auf all die Veränderungen, die es ohne sie nicht gegeben hätte. Und wirkliche Veränderungen gibt es nur in Krisen!

Wir sollten alle froh sein, dass nur Vertrauen bei uns verloren ging. Das Unternehmen ist kern solide und macht gute Gewinne. Vertrauen kann Wi zurück gewinnen und gestärkt aus der Krise kommen. Den Kurs sollten alle im Unternehmen als Warnschuss verstehen.

Liebe Verlierer leckt eure Wunden und wischt euch den Mund ab. Wir verlieren gerade eine Schlacht, aber es werden noch viele weitere Schlachten geschlagen!

Und spielt nur mit dem Einsatz, den ihr auch bereit seit zu verlieren!  

06.06.20 01:28
1

733 Postings, 1128 Tage per.aspera.ad.astraBardolinaa

ein Teil der Welt dreht sich bestimmt um WireKos,  und viele anderen drehen sich um die anderen, um dich bestimmt auch! :-)  

06.06.20 01:34

773 Postings, 2084 Tage LichtefichteSo langsam

glaube ich auch das dieser Eichelmann der Kuckuck im Nest ist.Es bleibt aber nur eine Vermutung meinerseits.  

06.06.20 01:35
2

6 Postings, 0 Tage ProvonceUnsinn

Dinge wie "Verlorenes Vertrauen" sind Teil der Strategie der Hedgefonds. Diese Unternehmen leben von geballter Finanzmacht, aber vor allem von der Angst der kleineren Anleger.  Das sind sozusagen die Freddy Krugers in euren Depots. Freddy konnte nur den Traum manipulieren, die HF können noch ganz andere Dinge.  Sie  verstehen sich mit den Medien gut und haben das ein oder andere Netzwerk gesponnen. Sie sitzen an Schaltstellen, an denen man sie nie vermutet hätte. Ist das jetzt neu?  Sicher nicht, ich wollte es nur einmal wieder in Erinnerung rufen, mit wem man es hier zu tun hat.  

06.06.20 01:41
4

672 Postings, 299 Tage fanat1c@Steluk

Hehe? Musste wirklich vor ein paar Stunden an dich Denken ;)
Weil du die Tage eben meintest, du hast deinen Punkt verpasst, nun doch noch mal Glück gehabt :D

Es ist halt Endspiel aktuell und wirklich jeder Strohhalm wird nun 2 mal gezogen + noch 5 weitere Steine umgedreht....

Ich glaube aber absolut nicht, dass hier Wirecard irgendwie an der Wand steht und die nächsten Jahre auf sich "einprügeln" lässt... Da steckt ein Plan dahinter und die Kommunikation wird ja auch schon schneller und besser.... Nur irgendwo gibt es dort einfach einen "Insider" den es zu finden gibt.
Ich vermute auch ganz stark, dass deshalb so eine "Schon Haltung" betrieben wird, um diesen zu finden. Es waren einfach zu oft komische Aktionen zuvor...

Hat sich heute auch wieder bestätigt, dass jemand es schon 15:30 twittert und 10min vor der Ad-Hoc kommt ein fertiger Artikel von unserem "liebsten" Holtermann... Jemand ist da involviert.

Und entweder man MUSS ihn finden oder er arbeitet schon für Wirecard UM alles aufzudecken, auch wenn es aktuell für Wirecard dadurch schmerzhaft ist...
Aber stellt euch nur einmal vor, Wirecard weiß das alles und die Ermittler kriegen dadurch alle mitwirkenden Leute ran.... Wie geil wäre das... *träum*

Naja... Irgendwas wird auf jedenfall gespielt und ich hoffe/glaube einfach, dass Wirecard schlußendlich hier die LV verscheuchen kann, so wie es bei Tesla auch lief. Fakten zählen und nicht irgendwelche Vorwürfe ;)
 

06.06.20 02:00

6 Postings, 0 Tage ProvonceZeche

Nicht nur verscheuchen. Ich hätte ganz gerne, daß sie ihre doppelte Zeche plus ein ordentliches Trinkgeld bezahlen. Ich bin da wie viele andere ziemlich humorlos.  

06.06.20 02:01

166 Postings, 2337 Tage steluk@FANAT1C

Ich mag, wie du denkst. Das mit dem Maulwurf habe ich auch schon mal gedacht, aber irgendwie wieder verworfen. Aber ja, ein Maulwurf macht Sinn. Da Wi darum weiß, kann man den Maulwurf aufstöbern und rausschmeißen, oder ihn ggf. sogar instrumentalisieren, um an den Hintermänner zu kommen. Eine Win Win eigentlich für Wi, wenn man nichts zu verbergen hat. Ja, der Druck im Kessel steigt.

Bei Wi bekommt man im Moment wohl immer noch eine 2 Chance, wenn man Sarkasmus liebt. Und was wäre das ganze hier auch ohne Selbstironie.  

06.06.20 02:09
1

6 Postings, 0 Tage ProvonceLV Verbot

Ich hoffe stark auf ein Leerverkaufsverbot noch vor dem 18.06.2020.
Das würde mich für mich als gesetzestreuer Bürger durchaus Sinn ergeben.  

06.06.20 02:26

835 Postings, 941 Tage Teebeutel_Sagt mal

Wie kann die Bank mit WKN: SR853Z eigentlich Geld verdienen?

Fällt der Kurs einmalig unter 54? bekomme ich die Aktie, ist die Aktie am Bewertungstag über 102? bekomme ich ebenfalls die Aktie. Befindet sich der Kurs am Bewertungstag > 54 und < 102 bekomme ich 102?.  

06.06.20 02:26

206 Postings, 965 Tage Euroliga65WC clowns

Sofort verkaufen.

Kursziel 46 Euro.
Da kommt noch einiges.
Mr B ist ein B....  

06.06.20 02:29
3

1097 Postings, 308 Tage GedankenkraftDenkt man

die Sau sei durch s Dorf gejagt, taucht eine andere auf! Ein solcher Kursrutsch deswegen, kann nur manipuliert sein! Mich treibt niemand aus der Aktie, es sei den wir stehen mal bei 2........ und höher !!!  

06.06.20 02:59
1

6 Postings, 0 Tage ProvonceKlare Linie

Bin da ganz Dir, lieber Gedankenkraft. Ich verfüttere meine Stücke lieber an die Schweine als an Nutznießer angloamerikanischer Hedgefonds. Mal sehen, ob man die Wirecard AG alsbald zerstören wird. Ich hoffe, es wird nicht gelingen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5642 | 5643 | 5644 | 5644   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, sharpals, thetom200, RobinHood1907, S3300, Stronzo1, Talismann, Tobi.S

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001