Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4701 von 4813
neuester Beitrag: 26.11.20 22:23
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 120320
neuester Beitrag: 26.11.20 22:23 von: Fillorkill Leser gesamt: 15205216
davon Heute: 3629
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | ... | 4699 | 4700 |
| 4702 | 4703 | ... | 4813   

19.10.20 14:53

5050 Postings, 3774 Tage Murmeltierchen#499

rot und blau - das kann doch kein zufall sein ?    

19.10.20 15:17

991 Postings, 6163 Tage sue.viMaßnahmen

EZB-PRÄSIDENTIN
19.10.2020
  ...       ?Wir brauchen auch einen schnellen Fortschritt auf der politischen Seite,
             vor allem die Verabschiedung der Maßnahmen durch die nationalen Parlamente,?  ...
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ins-gespraech-17009084.html


 

19.10.20 15:19
3

5622 Postings, 2777 Tage gnomonInfluencer stirbt an Covid-19

.......er glaubte nicht, dass Covid-19 überhaupt existiert.

https://www.n-tv.de/panorama/...irbt-an-Covid-19-article22109427.html  

19.10.20 15:33
1

991 Postings, 6163 Tage sue.viFatwa

19.10.20 15:37
2

5622 Postings, 2777 Tage gnomonnaziförster aus aurich

erklärt die fichte als "nicht heimische baumart", sic.  

19.10.20 16:26
1

65044 Postings, 6048 Tage Anti Lemming# 503

Auch auf die harte Tour kann man influencen  

19.10.20 16:34
3

65044 Postings, 6048 Tage Anti LemmingPandemien - es ging schon schlimmer

19.10.20 17:14
3

50257 Postings, 4555 Tage FillorkillPandemien - es ging schon schlimmer

Die laufende ist noch nicht vorbei. Auch in Schweden nicht, trotz angeblich erreichter Herdenimmunität: 'Sweden will shift away from its early coronavirus strategy of opting against lockdown measures and instead embrace restrictive measures'.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business
Angehängte Grafik:
swe.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
swe.jpg

19.10.20 17:21
1

5622 Postings, 2777 Tage gnomon#481

"Das liest sich wie eine faschistische Aktion."

naja, der rassist scheint halt einen neuen lebensinhalt für sich entdeckt zu haben, den  hass
auf pflanzen mit migrationshintergrund.  auch ein krankes hirn braucht gelegentliche abwechslung.  

19.10.20 17:33
2

5622 Postings, 2777 Tage gnomon160.000 zusätzliche Tote in Europa

Zahlen von Eurostat zufolge sind im Frühjahr 160.000 mehr Menschen in Europa gestorben als im Durchschnitt der vergangenen Jahre.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/...rblichkeit-europa-100.html  

19.10.20 20:18

394 Postings, 286 Tage Dr. Zock160.000 Tote

alles Messermorde?  

19.10.20 21:52
5

9716 Postings, 4356 Tage EidgenosseAuch eine Seuche

Hamburg (dpo) - Ein Mann aus Hamburg musste heute lediglich einen Cookie-Hinweis wegklicken, die obligatorische Frage, ob er Push-Benachrichtigungen zu erhalten wünscht, ablehnen, ein Newsletter-Abo-Banner wegklicken, automatische Video-News stoppen und einen Website-Unterstützungs-Aufruf ablehnen, um festzustellen, dass der Artikel, den er eigentlich lesen wollte, hinter einer Bezahlschranke steckt und ohne Abonnement nicht abrufbar ist.

 

20.10.20 09:02

1867 Postings, 559 Tage SEEE21Trump und die Republikaner,

echte Demokraten!
"Zwei Punkte gibt es allerdings, die mir schlaflose Nächte bereiten und die außerhalb der Sphäre von Schlüsselindikatoren und Prognosen liegen.

Der erste Punkt ist die Wahlbeeinträchtigung. Die Republikaner sind auf die Stimmen von alten weißen Männern wie mir angewiesen. Deshalb sind sie so verzweifelt bemüht, die aufstrebende Wählerbasis der Demokraten, die aus Minderheiten und jungen Menschen besteht, an der Stimmabgabe zu hindern. Sie überziehen ganz Amerika mit Gerichtsverfahren, um das Wählen zu erschweren. Sie haben die amerikanische Post übel zugerichtet. Trump droht damit, bewaffnete Kräfte zu den Wahllokalen zu entsenden, und reitet wütende Attacken gegen die Briefwahl. Das beunruhigt mich, denn die Demokratie steht und fällt mit freien und fairen Wahlen.

Der zweite Punkt ist die Einmischung von russischer Seite. Laut FBI sitzen die Russen wieder in den Startlöchern. Obendrein haben sie in den vergangenen vier Jahren wahrscheinlich viel dazugelernt. Vielleicht versuchen sie sogar, sich in unsere Abstimmungstechnologie einzuschleichen. Dass Trump eine Einmischung Russlands begrüßt und ausnutzt, ist bekannt."
https://paid.outbrain.com/network/...HiYXHYndQ&c=bfb35fa2&v=3

Ich habe letztens auch gelesen, dass die Reps die Wahlkreise in Florida in der Form neu gebildet haben, dass sich ländliche und städtische Wahlkreise vermischen und somit die einzelne Stimme für die Demokraten noch weniger Gewicht bekommen.
Eben echte Demokraten, die alles für den Machterhalt tun und auf das eigene Volk scheißen. Wer dabei Great bleiben soll ist wohl unmissverständlich klar!

 

20.10.20 09:31
1

7413 Postings, 1188 Tage Shlomo SilbersteinSo und nicht anders

reagiert man auf islamische Terrorpropaganda. Was für trauriges Bild dagegen in Berlin, wo Appeasement an der Tagesordnung ist.

"Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin zieht erste Konsequenzen aus dem Terrorattentat, bei dem ein Lehrer enthauptet wurde. Der Minister lässt eine Moschee schließen, die bei Facebook ein Video veröffentlichte, in dem der Unterricht des Getöteten angeprangert wird. "

https://www.welt.de/politik/ausland/...Pariser-Vorort-schliessen.html  

20.10.20 09:37
1

6658 Postings, 5197 Tage Vermeerdass Trump die Einmischung Russlands begrüßt

Mal etwas kombiniert:
Das Hassforum "8chan", aus dem die QAnon-Verschwörung herstammt,hat es immer schwerer, Provider zu finden, und wird auch attackiert. Die Abschirmung vor Serverattacken, weil die bisherigen Dienstleister es nicht mehr machen wollten, wurde soeben von einer russischen Firma übernommen.

https://www.theguardian.com/technology/2020/oct/...han-loses-internet
 

20.10.20 09:37
1

7413 Postings, 1188 Tage Shlomo SilbersteinEben echte Demokraten, die alles für den Machterha

Merkwürdig, dass nur auf den Reps rumgehakt wird.

Die Dems verhindern  maßgeblich dass die Anzahl der Wahlmänner nach den Wahlberechtigten berechnet wird, weil bei denen Illegale und Ausländer mit einberechnet werden.  Zudem verhindern sie maßgeblich ein neues System zur Wahlregistrierung und pushen die Briefwahl, alles Dinge bei denen die Dems deutlich bevorteilt werden.

Die beiden genannten Punkte kann man damit "ausgleichende Gerechntigkeit" nennen. Jeder kämpft mit seinen Waffen. Solange beide Seiten keinen wirtlichen Vorteil haben, ist das ok.    

20.10.20 09:40
1

7413 Postings, 1188 Tage Shlomo Silbersteinvon einer russischen Firma übernommen.

Ja schon witzig, wie Russland in 30 Jahren vom "Reich des Bösen" zum "Garant für Meinungsfreiheit im Westen" wurde. Jetzt, wo westliche Regierungen massiv ab Abbau derselben arbeiten, wanders die Meinung eben aus wie das Kapital. Danke, Internet.  

20.10.20 09:42

65044 Postings, 6048 Tage Anti LemmingTrump bezeichnet Fauci als "Idiot"

Fauci ist der "amerikanische Drosten".

https://edition.cnn.com/2020/10/20/politics/...coronavirus/index.html

[Trump] on Monday devolved into a campaign of insults against Dr. Anthony Fauci -- for telling the truth about the disease.
Trump ridiculed Fauci as a "disaster" and an "idiot" who has been around for "500 years"...

Trump's capacity to shock is tempered by the uproar of his nearly four years in office. But it is still mind boggling for a President to smear and lie about an infectious disease expert who is revered across the world, was an instrumental figure in beating back HIV/AIDS, Ebola and Zika, and is focused on the worst public health crisis in 100 years.  

20.10.20 10:07
1

3855 Postings, 936 Tage walter.euckenal und die grünen

jesus, ich hatte ganz vergessen was für einen grünen hassendes fossil du bist, antilemming.

da ist mir ja fast noch fill sympathischer mit seinen marxistischen kalendersprüchen....  

20.10.20 10:38
1

65044 Postings, 6048 Tage Anti LemmingIch hasse die Grünen nicht, sondern

sehe nur, dass die heutigen Grünen (bürgerferne, FDP-affine Transatlantiker im grünen Schneeanzug) mit den ursprünglichen Grünen (pazifistisch, links, bürgernah, gegen AKW) kaum noch etwas gemein haben. Die Weichen ins grünpolitische Abseits stellte einst der frührere Steinewerfer und heutige Unternehmsberater Joschka Fischer, dem wir in Jugoslawien auch dem ersten Angriffskrieg Deutschlands seit 1945 "verdanken".
 

20.10.20 10:53
1

5050 Postings, 3774 Tage Murmeltierchenfauci

ist kein idiot wie drosten - der type ist sowas wie der 2. billy boy - technokrat und einer der väter der impfkampagnen.  

20.10.20 10:54
5

65044 Postings, 6048 Tage Anti LemmingMeine Kritik an der CO2-Politik

ist zum einen sozialpolitisch begründet (Abzocke bei Leuten, die mit Gas heizen, weil es keine Alternative gibt), zum anderen wissenschaftlich. Plankton und Krustentiere im Meer sind eine immense Größe bei der Bindung von in Wasser gelöstem CO2. Da dies in den Klimamodellen "nicht vorkommt", sind die Modelle für die Tonne.

Ich habe immer stärker den Verdacht, dass es bei den Klimamodellen - trotz immensen Rechenaufwands - im Grunde auf bloße Strichverlängerung hinausläuft: Der CO2-Gehalt der Atmosphäre steigt, die Temperatur steigt. Und aus diese Korrelation wird dann eine Kausalität konstruiert, mit CO2 als "Ursache".

Aus Bohrkernen wissen Forscher jedoch, dass auch in früheren erdgeschichtlichen Warmzeiten - viele Millionen Jahre, bevor des den "CO2-Sünder Mensch" überhaupt gab - stets auch der CO2-Gehalt der Luft stark anstieg - höchstwahrscheinlich deshalb, weil die Meere, wenn sie sich erwärmen, mehr des zuvor von ihnen gebundenen CO2 abgeben.

Die Korrelation lässt sich daher "kausal" auch dahingehend umstricken, dass man behauptet: Die CO2-Erhöhung der Luft ist eine FOLGE der Erderwärmung, aber nicht ihre URSACHE.

FAZIT: Die Klimamodelle sind zu simpel, die Prognosen zu wackelig, die Hintergründe zu wenig verstanden, die Politempfehlungen (der Grünen) zu lobbyistisch beeinflusst. Und mit der CO2-Steuer ist es obendrein Abzocke, die einer "Steuer aufs Atmen" gleicht und die Umverteilung von unten nach oben fördert.  

20.10.20 11:11

3048 Postings, 2258 Tage ibriEine Expertengruppe

von renommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor, die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen ? darunter einen Lockdown ? zur Disziplin zwingen zu wollen. Sie fordern einen Kurswechsel. Es überwiege der Eindruck, ?dass die Verantwortlichen auf den immergleichen Vorgehensweisen beharren und Maßnahmen sogar noch verstärken, an deren Wirksamkeit und Akzeptanz es aus wissenschaftlicher Sicht größte Zweifel geben muss?. Das führe zur ?Abwendung und Flucht in falsche Heilslehren, aber nicht zu einer Verbesserung der Wirksamkeit der vorgeschlagenen bzw. angeordneten Maßnahmen?. Hier die Stellungnahme im Wortlaut:

Ad hoc-Stellungnahme

Die Autorengruppe ergänzt anlässlich der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder vom 14.10.2020 ihre vier Thesenpapiere um eine dringliche ad hoc-Stellungnahme
Die Pandemie durch SARS-CoV-2/Covid-19 ? Gleichgewicht und Augenmaß behalten
....


Man kann diese Problematik als hermeneutischen Tunnelblick verstehen, der keine anderen Informationen mehr zulässt. Leider hat dieses Verständnis jedoch enorme Konsequenzen ? und umso unverständlicher ist es, dass es immer noch keine Kohortenuntersuchungen gibt, die das Fortschreiten der Epidemie in der Bevölkerung beschreibt, und zwar nicht allein mit Antikörperbestimmungen, sondern mit der derzeitigen Standardmethode, der PCR. Hier muss man von einem schweren Versäumnis der zuständigen Bundesoberbehörde und der verantwortlichen politischen Stellen sprechen. Die Situation ist dringlich, denn wenn man die Zahlen zur ansteigenden Testprävalenz zur Kenntnis nimmt (in Deutschland von unter 1% auf 2,5%, in Frankreich bis 12%, in Spanien bis 20%) ? was sagen uns diese Zahlen?

Diese Informationen können nur bedeuten, dass sich die Epidemie in der Bevölkerung trotz aller Einschränkungen praktisch ungehemmt ausbreitet.
Eine beratungsoffene Regierung könnte hier mit einem neuen Briefing, einem neuen Narrativ ansetzen: Mit der Epidemie müssen wir leben, sie wird im Winter deutlich zunehmen, lasst uns die Mitbürger und Mitbürgerinnen, die sich in besonderer Gefahr befinden, schützen und optimal versorgen. Und man könnte eine einfache Modellierung vornehmen: wie lange braucht eine Population bei einer zweistelligen Prävalenz, um einen respektablen Immunitätsstatus zu erreichen.


Eine Epidemie ist eine ernsthafte Sache, der Schutz der Verletzlichen sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, und in einer Krisensituation hat man dort anzusetzen, wo der dringendste Handlungsbedarf besteht. In jedem Fall gilt: Die Risikovorsorge durch gezielte Prävention vulnerabler Gruppen und Institutionen ist die Alternative zur Drohung mit einem zweiten Lockdown.

https://www.achgut.com/artikel/viraler_irrsinn_aufstand_der_experten


 

Seite: 1 | ... | 4699 | 4700 |
| 4702 | 4703 | ... | 4813   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln