Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4699 von 4974
neuester Beitrag: 18.01.21 14:48
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 124328
neuester Beitrag: 18.01.21 14:48 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 15495959
davon Heute: 4625
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | ... | 4697 | 4698 |
| 4700 | 4701 | ... | 4974   

18.10.20 21:26

51205 Postings, 4608 Tage FillorkillSyrier der dritten und vierten Generation

Der erhält von allen denselben Marker, den Eltern, dem Islamofaschisten und dem Bio-Rechtsextremen: 'Du kannst den Syrier nach Deutschland holen, aber nicht Syrien aus dem Syrer'. Sie alle arbeiten komplementär Hand in Hand, um das Diktum 'Deine Herkunft dein Schicksal' und 'Du haftest für dein Herkunftskollektiv im guten wie im schlechten' an ihm wahrzumachen. Mag sein, dass er sich 'als Hybrid' irgendwann dem Druck ergibt und dann behauptet, 'OK, dann bin ich ab jetzt Syrier. Ich bin zwar in Aurich geboren und aufgewachsen, habe in Heidelberg Hegel studiert und mache heute in Epigenetics, Syrien kenne ich ansonsten nur aus Erzählungen und Filmen, aber ok'. Er weiss, dass das eine Lüge ist, erkennt aber vielleicht, dass eine identitäre Konstruktion zumindest eine ideelle Verteidigung gegen identitäre Angriffe bieten kann. Islamkritik und Islamismus bedingen sich auch auf die Weise.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

18.10.20 21:46
3

901 Postings, 4320 Tage patsmelvFrankreich und Islam

In Frankreich  sind seit Bataclan inzwischen über 250 Menschen dem islamischen Terror zum Opfer gefallen. Definitiv keine Einzelfälle mehr.  

18.10.20 22:04

8343 Postings, 1241 Tage Shlomo SilbersteinUnd wie viele dem Rechtsterror?

Ich frage für fill.  

18.10.20 22:14
2

51205 Postings, 4608 Tage FillorkillUnd wie viele dem Rechtsterror?

Islamistischer Terror IST Rechtsterror. Wiki listet ungefähr 100 Todesopfer des Islamofaschismus seit Bataclan auf. 85 von ihnen gehen allein auf das Konto des Nizza-Attentäters.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

18.10.20 22:36
1

8343 Postings, 1241 Tage Shlomo SilbersteinLinks ist Rechts

Krieg ist Frieden
Freiheit ist Sklaverei

Fill hat gut aufgepasst damals 68 in der PolPot-Hochschulgruppe  

18.10.20 22:40

1884 Postings, 6216 Tage sue.viFlüchtlingsstatus


France to expel 231 suspected extremists after attack on teacher:source
...
The 18-year-old suspected Islamist who beheaded a history teacher outside his school on Friday
was born in Russia of Chechen origin and had refugee status.
...
https://www.reuters.com/article/...ack-on-teachersource-idUSKBN2730RV
 

18.10.20 23:17
1

51205 Postings, 4608 Tage FillorkillIslamistischer Terror IST Rechtsterror

Soll man sich einmischen, wenn Rechtsextremisten versch Couleur sich wechselseitig aus dem identitären Programm ausschliessen und gegenseitig als Feindbild benötigen ? Soll es einen Unterschied machen, ob ein Rechtsterrorist mit Machete oder Sturmgewehr massakriert ? Soll man mit einer Rechtsterrorlarve über Terrorismus reden ? Ich denke nein. Das macht keinen Sinn.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

18.10.20 23:21

1884 Postings, 6216 Tage sue.viStellungnahme Ramsan Kadyrow


Die frz.  Zeitung  le monde  zitiert Passagen aus der Stellungnahme von   Ramsan Kadyrow

....
       Herr Kadyrov, der in seiner Republik eine Mischung aus der Praxis des rigorosen Islam und dem Kampf gegen den Dschihadismus praktiziert, qualifiziert die Karikaturen Mohammeds und ihre Darstellung in einer Klasse als "Provokation" .
"Die französische Gesellschaft spricht von Demokratismus (sic) , hat aber eine inakzeptable Haltung gegenüber Muslimen" , schreibt er. ...
....
https://www.lemonde.fr/societe/article/2020/10/17/...056408_3224.html
 

19.10.20 08:25
1

8343 Postings, 1241 Tage Shlomo SilbersteinIch klick doch dicht auf deine Links

der Inhalt könnte mich zu sehr verwirren.

Ich mach's wie der fill, der klickt auch nicht auf Tichy-Links.  

19.10.20 08:30
1

6749 Postings, 4968 Tage relaxed#117457

"Islamistischer Terror IST Rechtsterror. "

Weil die Linken lieber erschießen als enthaupten ?
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

19.10.20 09:36
1

51205 Postings, 4608 Tage FillorkillFascism with an Islamic face

Der Definition von Christopher Hitchens schliesse ich mich an:

...the most obvious points of comparison would be these: Both movements are based on a cult of murderous violence that exalts death and destruction and despises the life of the mind. (?Death to the intellect! Long live death!? as Gen. Francisco Franco?s sidekick Gonzalo Queipo de Llano so pithily phrased it.) Both are hostile to modernity (except when it comes to the pursuit of weapons), and both are bitterly nostalgic for past empires and lost glories.

Both are obsessed with real and imagined ?humiliations? and thirsty for revenge. Both are chronically infected with the toxin of anti-Jewish paranoia (interestingly, also, with its milder cousin, anti-Freemason paranoia). Both are inclined to leader worship and to the exclusive stress on the power of one great book. Both have a strong commitment to sexual repression?especially to the repression of any sexual ?deviance??and to its counterparts the subordination of the female and contempt for the feminine.

Both despise art and literature as symptoms of degeneracy and decadence; both burn books and destroy museums and treasures...Technically, no form of Islam preaches racial superiority or proposes a master race. But in practice, Islamic fanatics operate a fascistic concept of the ?pure? and the ?exclusive? over the unclean and the kufar or profane...

https://slate.com/news-and-politics/2007/10/...erm-islamofascism.html

-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

19.10.20 09:46
1

51205 Postings, 4608 Tage Fillorkillwer unbedingt wissen will,

weshalb man nicht mit einem 'Islamkritiker' über Islamismus diskutiert, kann auch hier mal spicken:

The early twenty-first century has been defined by a rise in Islamist radicalisation and a concurrent rise in far right extremism. This book explores the interaction between the ?new? far right and Islamist extremists and considers the consequences for the global terror threat. Julia Ebner argues that far right and Islamist extremist narratives ? ?The West is at war with Islam? and ?Muslims are at war with the West? - complement each other perfectly, making the two extremes rhetorical allies and building a spiralling torrent of hatred - ?The Rage?. By looking at extremist movements both online and offline, she shows how far right and Islamist extremists have succeeded in penetrating each other?s echo chambers as a result of their mutually useful messages. Based on first-hand interviews, this book introduces readers to the world of reciprocal radicalisation and the hotbeds of extremism that have developed ? with potentially disastrous consequences - in the UK, Europe and the US.   https://www.goodreads.com/book/show/36328742-the-rage

-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business
Angehängte Grafik:
julia.jpg
julia.jpg

19.10.20 09:50
1

3247 Postings, 2311 Tage ibriApropos Tichy-Links.

Verschwörung oder Machtkampf?

Um zu verstehen, was hinter der verstörenden Nachricht steckt, dass Twitter nicht nur einen Artikel der New York Post sperrte und selbst die Weiterleitung des Links verhinderte, hilft es einerseits, die Frage der Sympathien und die Emotionen außen vor zu lassen, und anderseits, zur Kenntnis zu nehmen, dass diese Zensur, die an totalitäre Praktiken erinnert, enthüllt, wie wenig die ?Demokraten?, also die Partei gewordenen Links- und Neoliberalen des Biden-Lagers, von einem in pluralistischer Weise ausgetragenen Meinungsstreit halten.
Weshalb dieser Mangel an Gelassenheit, warum dieser Verzicht auf Fairness? Wie sehr muss man sich vor den Argumenten der Gegenseite fürchten, wenn man zum plumpen Mittel der Zensur greift?

Doch hier steht der Teil für das Ganze.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...schwoerung-oder-machtkampf/

es lohnt sich, besonders für fill&co ... ;-)

 

19.10.20 10:09
3

3247 Postings, 2311 Tage ibriWenn man immer nur framing Fakten

liest bleibt man idR ziemlich dumm.

Horst-Joachim Lüdecke
Physiker und pensionierter Professor der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

 Klimawandel

Der heutige Stand der wissenschaftlichen Fachliteratur gibt keine Veranlassung, eine gefährliche globale Erwärmung durch zunehmendes CO2 zu befürchten. Der Nachweis einer anthropogenen globalen Erwärmung steht bis heute aus. Diese Behauptung einer durch anthropogenes CO2 bewirkten Erwärmung  stützt sich auf bloße Modellrechnungen, die auf fraglichen Annahmen beruhen und deren Richtigkeit bisher nicht bestätigt werden konnte. Die globe Mitteltemperatur der letzten 2000 Jahre kann mit natürlichen Klimazyklen erklärt werden. Der Anstieg des CO2 wird zur Erklärung nach dem methodischen "Sparsamkeitsprinzip", besser bekannt als "Ockhams Rasiermesser", nicht benötigt.    
....
-Welt-Klimadeklaration von 700 Wissenschaftlern und Fachleuten: "Es gibt keinen Klimanotstand." 18. Oktober 2019

-Über 90 italienische Wissenschaftler gegen den Strom: PETITION ZUR GLOBALEN ANTHROPOGENEN ERWÄRMUNG (Clima, una petizione controcorrente: PETIZIONE SUL RISCALDAMENTO GLOBALE ANTROPICO),
19. Juni 2019

-Petition von Richard Lindzen und weiteren rund 300 bedeutenden Personen an Präsident Donald Trump, die USA aus der UN-Konvention zum Klimawandel zurückzuziehen. Die Liste der Unterzeichner ist  beeindruckend.
27. Februar 2017

Wer sich als Kandidat für ein öffentliches Amt in heutigen Demokratien bewirbt, muss sich eine Meinung zur Frage bilden, ob und was gegen den ?Klimawandel? zu unternehmen ist. Die Kandidaten sollten aber wissen, dass die stetig wiederholte Aufforderung von seiten nahezu aller Wissenschaftler, etwas Dramatisches gegen den Klimawandel zu tun, eine Unwahrheit birgt: Tatsächlich hält nämlich eine immer größere Zahl von herausragenden Wissenschaftlern und Ingenieuren ein drastisches Handeln gegen die Erwärmung für unnötig.


https://www.ariva.de/forum/...ngsfrage-472111?new_pnr=28277604#bottom    

ob so eine Meinung, was  mit der Pensionierung zu tun hat?  

https://klimartikulieren.at/framing/




































?  

19.10.20 10:19
1

51205 Postings, 4608 Tage Fillorkillcorona in der klinischen praxis

Frau Professor Marylyn Addo, Infektiologin und Impfstoffentwicklerin, referiert erschöpfend den Zwischenstand. Ginge es nach den Migrationskritikern, wäre sie als angeblich Kulturfremde heute nicht hier, sondern - obwohl in Bonn geboren - in Ghana ('Man kann Ghananesen aus Ghana herausholen, aber nicht Ghana aus den Ghanenesen').

...für Marylyn Addo, Infektiologie-Professorin am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf, dreht sich in diesem Jahr alles um Covid-19. Binnen weniger Monate hat sie mit ihrem Team einen Coronavirus-Impfstoff entwickelt, der jetzt an gesunden Probanden getestet wird. Und auf ihrer Station behandelte sie im Frühjahr Dutzende schwer kranke Patienten...  https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-10/...f-entwicklung-herbst
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

19.10.20 10:27
1

8343 Postings, 1241 Tage Shlomo SilbersteinReihe: Was der fill so liest

Geblubber aus der Filterblase....

"Ebners Buch Radikalisierungsmaschinen wurde von Zeit-Rezensent Martin Eimermacher scharf kritisiert. Die kriminalistische Aufbereitung des Themas sei wenig spannend zu lesen, die moralische Unerbittlichkeit vergleicht er mit Jan Böhmermann. Die Argumentation sei unterkomplex, da sie unter anderem nahelege, der Erfolg der AfD sei auf digitale Trollfabriken zurückzuführen. Wie Ideologien entstehen, interessiere Ebner zu wenig.[35]"

https://de.wikipedia.org/wiki/Julia_Ebner  

19.10.20 10:34
2

66339 Postings, 6101 Tage Anti LemmingKonkurrenz-Hast vs. Impfstoffqualität

Quelle = link in 467

ZEIT ONLINE: Die erste Welle von Impfstoffen steht wohl kurz vor der Zulassung, etwa der von Moderna, der Uni Oxford oder BioNTech. Sie sind binnen kürzester Zeit entwickelt worden. Ist es möglich, dass auf diese Impfstoffe eine zweite Welle von Impfstoffen folgt, die wirksamer sind, weil die Forscher sich mehr Zeit genommen haben, den richtigen Aufbau, die richtige Mischung und die richtige Dosis zu finden?

Addo: Dass Moderna und BioNTech so schnell waren, liegt sicher auch daran, dass mRNA-Impfstoffe so wahnsinnig schnell herzustellen sind. Dass ein Impfstoff drei Monate nachdem ein Erreger identifiziert wurde, in die klinische Prüfung geht, das hat es noch nie gegeben. Und die Uni Oxford benutzt einen Vektor, mit dem sie viel Erfahrung hat und der erstaunlich schnell herzustellen ist. Aber Sie haben schon recht: Was gerade läuft, ist eine Pandemieantwort der ersten Stunde. Es erinnert mich manchmal an die Therapie der Hepatitis C. Als da die ersten oralen Proteaseinhibitoren auf den Markt kamen, Telaprevir und Boceprevir, da gab es einen totalen Hype. Heute werden die nicht mehr verschrieben, weil die Nachfolger viel verträglicher sind. Es ist gut möglich, dass in den kommenden Jahren Impfstoffe kommen, die besser wirken oder verträglicher sind. Herr Drosten hat diese mal die "postpandemischen Impfstoffe" genannt.  

19.10.20 10:42
1

6749 Postings, 4968 Tage relaxed#117462

Hier mal etwas über den linken Antisemitismus ... sorry Fill ... schlimm ist nur, dass das dir und jedem anderen, der nicht durch Copy-Paste-Denke völlig verblödet ist, bekannt ist, du jedoch genau diese Idioten bedienen willst.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...rlaeufern-a-884099.html
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

19.10.20 10:45
3

66339 Postings, 6101 Tage Anti Lemmingnoch ein Absatz

Addo: Auch in Deutschland gibt es sicher Menschen, wie zum Beispiel radikale Impfgegner, die man schwer erreichen wird. Und gerade im Lockdown sind sicher viele in Welten von Desinformation auf Twitter und YouTube abgetaucht, weil wenig anderes zu tun war. Aber es gibt eben auch viele Leute, die einfach verunsichert sind. Es gibt einen regelrechten Informationswust. Es ist für viele Menschen schwer, zu sortieren, was eine belastbare Information ist und was nicht. Man findet förmlich für jede Aussage, der man glauben will, im Netz ein YouTube-Video, eine Preprint-Studie oder einen Experten, der sie bestätigt. Ich glaube, wir müssen im Nachgang, wenn der Nebel sich gelegt hat, noch einmal beleuchten, wie in einer Pandemiesituation Informationen vermittelt werden sollten und wie die Beziehung zwischen Politik, Wissenschaft und Medien ist. Darüber müssen wir uns Gedanken machen. Brauchen wir diese aufgeheizten Talkshows, dieses Ausspielen von Experten gegeneinander wirklich?  

19.10.20 10:48

8343 Postings, 1241 Tage Shlomo SilbersteinVerwirre den fill nicht mit Fakten, relaxed

Eine Dampflok kann ja auch nicht mitten auf der Strecke abbiegen. Der fill hat schließlich eine Mission und nur die zählt.  

19.10.20 11:09
2

3475 Postings, 1252 Tage CoshaAlles richtig Al

aber um zu der Entscheidung zu kommen, konsequent eine MundNasen Maske zu tragen braucht man gar nicht so ein großes Maß an Information.
Für mich ist es auch eine kulturelle Frage und man kann bei dem Punkt exemplarisch feststellen, wie gering die Rücksichtnahme auf Andere ausgeprägt ist in unserer Gesellschaft.
Es gibt eben diese unsoziale Form der Blödheit, da kommen Information & Bildung einfach an ihre Grenzen.

https://www.ariva.de/forum/...ngsfrage-472111?page=4571#jumppos114294
 

19.10.20 11:17
1

66339 Postings, 6101 Tage Anti Lemming# 467 "Geblubber aus der Filterblase"

Alle Bücher, die nicht in Festungshaft geschrieben wurden, sind für Shlomo Schundliteratur.

 

19.10.20 11:40

8343 Postings, 1241 Tage Shlomo SilbersteinDanke für die Klarstellung #73 AL

Denn nur bei Wasser und Brot läutert sich der Geist und der Körper wird hart wie Kruppstahl.

Flink wie die Windhunde sind unsere Linksextremisten hier nur beim Copy-And-Pasten.  

Seite: 1 | ... | 4697 | 4698 |
| 4700 | 4701 | ... | 4974   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln