finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8583
neuester Beitrag: 14.11.19 23:02
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 214563
neuester Beitrag: 14.11.19 23:02 von: tues Leser gesamt: 25261047
davon Heute: 3660
bewertet mit 232 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8581 | 8582 | 8583 | 8583   

02.12.15 10:11
232

Clubmitglied, 26989 Postings, 5370 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8581 | 8582 | 8583 | 8583   
214537 Postings ausgeblendet.

14.11.19 18:21
4

4899 Postings, 2527 Tage MotzerAbwärtstrend geht weiter

Viele Anleger verlieren die Geduld und werfen SNH aus ihren Depots. Manche versuchen, die Verluste zu kompensieren, indem sie ihr Glück in anderen Aktien suchen.

Der Kurs einer Aktie ist das Erfolgsbarometer für die Arbeit des Managements. In zwei Jahren sind entscheidende Probleme immer noch ungelöst, obwohl man hochkarätige Experten für viel Geld eingekauft hat.

Vielleicht ist genau das das Problem: Externe arbeiten oft in eigenem wirschaftlichem Interesse. Das liegt in der Natur der Sache.

Je länger ihr Einsatz dauert, desto mehr verdienen sie.

Ich würde sie erfolgsabhängig bezahlen. Je höher der Kurs, desto mehr bekommen sie. Ich würde wetten, dass der Kurs wie eine Rakete steigen würde!
 

14.11.19 18:28
3

2320 Postings, 531 Tage BobbyTH@ Motzer - #214539

Woher nimmst du das Fachwissen, woher nimmst du die Informationen die deine Aussagen untermauern?

- hochkarätige Experten für viel Geld eingekauft
- Je länger ihr Einsatz dauert, desto mehr verdienen sie

Woher willst du wissen das Steinhoff alle Experten nach der selben Richtlinie bezahlt.
Woher willst du wissen das alle Experten nur den eigenen und nicht dem Wohl des Auftraggebers verpflichtet fühlen?

Wieso kannst du dir erlauben so einen Schmarn zu schreiben?  

14.11.19 18:29

1755 Postings, 666 Tage Der Pareto@motzer "Ich würde sie erfolgsabhängig bezahlen"

vielleicht ist dem so?! Wir kennen die Verträge ja nicht.

Oft gibt es ja auch so genannte "Meilenstein Zahlungen".

Oder Komponenten die an der Entwicklung des Aktienkurses gekoppelt sind.

Klar ist alles rein spekulativ - aber SH hat hier mit Sicherheit keine Blanko Schecks verteilt..      

14.11.19 18:37

1675 Postings, 709 Tage SeckedebojoQuelle Finanztrends - Grüße


Von Jens Becker -14. November 2019
1521 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell ?überkauft? oder ?überverkauft? ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Steinhoff. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 50 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Steinhoff momentan weder überkauft noch -verkauft ist. Die Aktie wird somit als ?Hold? eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Wie auch beim RSI7 ist Steinhoff auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 50). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit ?Hold? eingestuft. Steinhoff wird damit unterm Strich mit ?Hold? für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

Cannabis-Alarm: Diese Aktie gehört in Ihr Depot! DESHALB können Sie Steinhoff Investment vergessen!

Branchenvergleich Aktienkurs: Steinhoff erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -22,11 Prozent. Ähnliche Aktien aus der ?Haushalts-Gebrauchsgüter?-Branche sind im Durchschnitt um -4,5 Prozent gefallen, was eine Underperformance von -17,61 Prozent im Branchenvergleich für Steinhoff bedeutet. Der ?Zyklische Konsumgüter?-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -0,14 Prozent im letzten Jahr. Steinhoff lag 21,97 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem ?Sell?-Rating in dieser Kategorie.

Sentiment und Buzz: Während der letzten Wochen war eine Zunahme negativer Kommentare über Steinhoff in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den roten Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine ?Sell?-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Steinhoff wurde deutlich mehr diskutiert als normal, außerdem ist eine steigende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem ?Buy?-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein ?Sell?-  

14.11.19 18:39

8 Postings, 8 Tage SH_ZitatesammlerEines noch

wie schon hier und da darüber gesprochen wurde, würde es mich nicht überraschen, wenn für den Regenschirm die erwartete Abfindungssumme des GP (falls diese noch nicht gebucht werden kann) in 18/19 zurückgestellt wird. Die kann man dan ganz geschmeidig in 19/20 neutral auflösen.  

14.11.19 18:57
6

11476 Postings, 2588 Tage H731400Super Ergebnisse

Retailer Pepkor, a subsidiary of Steinhoff [JSE:SNH], expects to report increased earnings for the 2019 financial year.

The group ? which owns clothing retailers Pep and Ackermans, furniture stores such as Bradlows, Russells and Incredible Connection ?  on Thursday issued a trading statement, indicating that it expects headline earnings per share to be between 91c and 99.4c. This is between 7.7% and 17.7% higher than the 84.5c reported for the same period last year.

https://www.fin24.com/Companies/Retail/...rials-took-a-knock-20191114

Die große Frage warum heute schon und warum die nicjt warten bis zum offiziellen Termin am 25.11. ?
Ein Zeichen an die Kläger ? Klappt der 30.11. doch ? :-))

Einmal Abschrreibungen zählen nicht für den Börsenkurs sondern die operative Ertragskraft der Zukunft !!!  

14.11.19 19:05

199 Postings, 617 Tage kaylie@motzer

In letzter Zeit mal Handwerker gesucht?

Aber Spaß beiseite, hat jemand was neues zum Stand Tekkie Town vs. Pepkor?  

14.11.19 19:38
4

2322 Postings, 695 Tage Manro123Ich denke über Pepkor brauchen wir nicht mehr

zu diskutieren. Pepkor ist das Zugpferd SHs und wird weiter den Umsatz sowie den Ertrag steigern die nächsten Jahre. Der Wert daher ist weiterhin ein Witz seitens des Mutterkonzerns. Es wartet alles....
Ja H7 wäre ganz gut wenn da vll was käme. :)
Wir feiern ja auch nicht umsonst unsere 2 Jahre Steinhoff und hoffentlich diesmal nicht mit 7-5 Cents.
Samstag ist auch ein guter Tag, da kann man auch sich mal zur Seite legen und evt sich freuen über unsere Shorties ;) Aber abwarten noch ist nicht der 30.11 vorbei.  

14.11.19 20:38
5

1477 Postings, 1849 Tage SanjoLongies nichts hat sich geändert

Der Markt wird bewusst klein gehalten.
Alles konzentriert sich auf die  Verhandlungen.
Wenn möglich wird versucht die Verhandlungen zu zu beeinflussen.
Das Ergebnis wird bald kommen und dann
Plopp
Long  

14.11.19 20:53
1

2 Postings, 1 Tag abtz30.11

Konnte leider nicht alles mit verfolgen..
Was ist an dem 30.11 so besonders ?
Danke.  

14.11.19 21:00
5
Es ist der letzte Tag im Monat November.  

14.11.19 21:03
1

2 Postings, 1 Tag abtzLjs

Sehr hilfreiche Antwort  

14.11.19 21:06
6

2747 Postings, 1429 Tage hueyDie vorzeitige Veröffentlichung....

..... der Zahlen von Pepkor unterliegt rein taktischen Gründen!

Die Kläger -Aktionäre- können nunmehr entscheiden, ob sie den kurzen oder langen Weg gehen wollen!?

Ihnen werden ein paar Tage mehr zur Entscheidung eingeräumt!

Mit ihrer Entscheidung erhöhen sie die Ertragskraft des Unternehmens und zwar täglich!

Huey

PS: Ich erwarte bald eine Meldung zum "GP"!  

14.11.19 21:14

9 Postings, 239 Tage isthaltsoPepko SA

Das EBITDA sollte laut dem trading Update dann zwischen 450 und 500 Mio. ? liegen.  

14.11.19 21:35
6

2843 Postings, 366 Tage Dirty JackPepkor ZA

Wir befinden uns in der Phase wo der volumengewichtete durchschnittliche Aktienkurs von PHL für die 30 Tage vor dem Quartalsdatum multipliziert mit der Anzahl der Aktien von PHL, die sich zum jeweiligen Quartalsdatum im indirekten Besitz von SIHNV befinden (umgerechnet in Euro zum Spot-Kurs) durch den Settlement Assets Financial Adviser in seiner vierteljährlichen CVA PHL Notice festgelegt wird.

Quartalsdatum ist der 1. Juni, der 1. September, der 1. Dezember und der 1. März in jedem Jahr, das am und ab dem 30. November 2019 beginnt, oder, wenn der 30. November 2019 in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung verlängert wird, der erste Tag des Monats nach dieser Verlängerung und der erste Tag jedes dritten Monats danach.

Also erstes Quartalsdatum ist der 01. Dezember und der Euro-Spot Kurs wurde festgelegt auf den Stand 30.11.2018:

CVA PHL Notice bezeichnet die Mitteilung des Settlement Assets Financial Adviser, in der ein Betrag in Höhe von 20 Prozent der indirekten Beteiligung von SIHNV an PHL zum 30. November 2018 in Euro zum Kurs von EUR/ZAR von 15.700 angegeben ist.

Steht alles im Umbrella Agreement.

 

14.11.19 21:45
9

2843 Postings, 366 Tage Dirty JackPepkor ZA

Steinhoff besitzt indirekt über die AINSLEY HOLDINGS (PTY) LTD 2.450.000.000 Aktien von Pepkor.
Das multipliziert mit dem durchschnittlichen Aktienkurs der 30 Tage vor dem ersten Quartalsdatum, also mit hoher Wahrscheinlichkeit der 01.12., wenn nicht noch der 30.11. verlängert wird.
Und das Ergebnis zum Kurs von 1 ? zu 15,7 ZAR umrechnen.
Damit geht dann der Settlement Assets Financial Adviser los in seiner CVA PHL Notice und bietet 20 % den Klägern an.
So mein Verständnis.  

14.11.19 21:56
1

858 Postings, 196 Tage JosemirSo

und wenn die Kläger nicht annehmen, dann wird Schritt für Schritt reduziert...Das ist fast wie Erpressung,
aber legal.Schließlich haben die Gläubiger den But auf..noch...
Long...
PS. Das ist das längste Vorspiel das ich je gesehen habe...und ich hasse Vorspiele  

14.11.19 22:11
1

54 Postings, 39 Tage Terminus86@Dirty Jack

Habe ich das richtig verstanden, dass Steinhoff allen Klägern bis zum 30.11 einen Anteil von 20% an Pepkor SA als Vergleich anbietet? Also ca 700.000.000 Euro umgerechnet.  

14.11.19 22:19

49 Postings, 245 Tage Shoppinguin@Terminus

Deshalb wird der Kurs ja jeden Tag nach weiter unten gedrückt. Frei nach dem Motto:
"Tja, hätte Ihr letzte Woche zugestimmt, dann hätte Ihr 5% mehr bekommen"...  

14.11.19 22:24

2404 Postings, 5377 Tage manhamWenn dem so wäre

Dann gibt es. Endlich eine Erklärung für die Kursdrückerei.
Ein perfektes Spiel mit den Anteilseignern.  

14.11.19 22:25

49 Postings, 245 Tage Shoppinguinmein "T" spinnt...

schlechte Funkverbindung der Tastatur.. sorry.  

14.11.19 22:28

54 Postings, 39 Tage Terminus86@Shoppinguin

Naja der Pepkor Kurs hält sich doch seit Monaten eigentlich recht stabil um die 1 Euro Marke. Maximal Plus/Minus 10 Cent. Da wird nichts gedrückt. Aber ich finde, das wäre ein super Deal für alle Beteiligten, wenn das wirklich so stimmt. Klagen wären damit vom Tisch und man hätte sogar die Kläger als Neuaktionäre von Pepkor SA an Bord. Danach kann man die Refinanzierung geschmeidig angehen.  

14.11.19 22:53

627 Postings, 360 Tage tues@Terminus86

Bei Steinhoff läuft es anderst als du glaubst. - egal was du glaubst.
Steini gibt 20% Pepkor Shares an die Gläubiger als Pfand + Divi und erhält dann einen
Kredit zu 10 % Zins. -  wäre konsequent von den Gläubigern.
Meine Hoffnung liegt auf Dez.2021 und ne Meldung über 30% Schuldenschnitt  

14.11.19 22:59

49 Postings, 245 Tage Shoppinguin@ tues

Steinhoff könnte auch eine Immobilien Verwaltungs GmbH in Deutschland gründen.
Alle Immobilien an die GmbH verkaufen - diese mit 100% zu einem Zinssatz von Minus -1% durch die KFW finanzieren und mit dem Geld Teile der Schulden begleichen.

 

14.11.19 23:02

627 Postings, 360 Tage tuesleider

schon zu spät. Immos sind schon DIE GLÄUBIGER dran drin und drauf.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8581 | 8582 | 8583 | 8583   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
CommerzbankCBK100