Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 284 von 327
neuester Beitrag: 19.01.21 17:09
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 8161
neuester Beitrag: 19.01.21 17:09 von: Sergio44 Leser gesamt: 2748931
davon Heute: 1672
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | ... | 282 | 283 |
| 285 | 286 | ... | 327   

16.10.20 14:22

4146 Postings, 5015 Tage maverick77In dem Link von mir

waren es laut Analystenschätzungen für das Gesamtjahr 2020 gerade mal 22 ? Cent Gewinn pro Aktie. In dem letzten Link sind es alleine für das dritte Quartal 445 Millionen Euro als Gewinn geschätzt. Das wäre um ein einiges mehr als das doppelte. Aufs Jahr gerechnet wäre da sogar den KGV einstellig.

Klar lieber auf das offizielle Ergebnis abwarten.
 

16.10.20 14:23

2617 Postings, 2618 Tage warren64BYD KGV

Wenn diese knapp 500 Mio stimmen, dann wären wir im Bereich von 2 Mrd p.a. und das KGV wäre für das Wachstumspotential nicht hoch.
Ich kann es aber noch nicht glauben.
Erstens finde ich die eigentliche Quelle immer noch nicht, auf der offiziellen BYD-Seite finde ich immer noch nichts und der IT Times glaube ich ohnehin nur eingeschränkt.

Vielleicht sind die 500 Mio das EBIT ;-)  

16.10.20 14:24

2617 Postings, 2618 Tage warren64KGV einstellig?

Bei 2 Mrd Gewinn wäre das KGV sicherlich nicht einstellig bei einer MK von über 40 Mrd....  

16.10.20 14:25

4146 Postings, 5015 Tage maverick77Kommt mir auch sehr hoch vor

16.10.20 14:52

4146 Postings, 5015 Tage maverick77@warren641

Ja stimmt habe es mit Gewinn pro Aktie verwechselt.

Marktkap. aktuell 44,4 Mrd?  durch einen Jahresgewinn von 1,8 Milliarden, wäre der KGV bei 24,7.
Den Jahresgewinn mal grob hochgerechnet  

16.10.20 14:58

120 Postings, 464 Tage martini88Verglich

Im Vergleich zu Tesla und Nio ist hier daher doch noch deutlich Platz nach oben oder?  

16.10.20 15:31
4

2617 Postings, 2618 Tage warren64jetzt ist es offiziell...

Der Gewinn bezog sich auf die ersten 9 Monate 2020.  
Angehängte Grafik:
byd.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
byd.jpg

16.10.20 15:36
2

2617 Postings, 2618 Tage warren64Gewinn im dritten Quartal

Nach dem 2. Quartal hatte BYD einen Gewinn von 1.662 Mrd RMB, damit (höchstens) etwa 1,9 Mrd RMB im dritten Quartal.
Und damit sind wir wieder bei der Abschätzung vorher, nämlich ca 240 Mio Eur.
Und damit bei knapp 1 Mrd Gewinn p.a.
Und damit bei KGV von ca. 45  

16.10.20 16:45
3

2617 Postings, 2618 Tage warren64Verkaufszahlen September

Jetzt sind auch die September-Zahlen draußen. Ganz gut, aber nicht überragend, finde ich. Commercial vehicles sind auf hohem Niveau.  
Angehängte Grafik:
byd.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
byd.jpg

16.10.20 17:04

607 Postings, 4338 Tage bimmelbahnmüsste man mit den Tesla-China Zahlen vergleichen

16.10.20 18:54

735 Postings, 210 Tage slim_nesbitMan darf nicht beleidigt

sein, wenn in jedem dritten Analysten-Statement von jungen und/ oder dummen Investoren die Rede ist. Wenn man die letzten Seiten hier durch hat, kann man froh sein, sofern man nie in die gesetzliche Rente eingezahlt hat. Sonst würde einem Angst und Bange.
Mannmannmann, gibt es dafür keine Facebookgruppe?  

16.10.20 19:41

607 Postings, 4338 Tage bimmelbahnman kann aber

auch sehr hochmütig rüberkommen. Es ist nun mal so, das die Anlegerschar bunt gemischt ist. Jeder hat eben nicht die tiefgreifende Kenntnis, die hilfreich wäre, um persönliche Desaster zu vermeiden. Aber es gibt auch börsen-bildungsferne Anleger, die es zu enormem Reichtum geschafft haben.  

16.10.20 21:15

2617 Postings, 2618 Tage warren64@slim-nesbit

Was meinst Du genau? So eine merkwürdige Pauschalaussage kommt auch nicht unbedingt sonderlich klug rüber...  

16.10.20 21:36
1

147 Postings, 349 Tage JBelfort@warren

Year over year bis August sind die Umsätze mit passenger EV in China um 27% eingebrochen. Erst ab Juli & August sah man ein wieder anziehen der Verkäufe.  Tesla hat bis August im Vergleich zu 2019 besser angeschnitten, weil sie Marktanteile von BYD, aber vor allem von BAIC abköpfen konnten. Die neuen Modelle von BYD wie der Han sind aber noch nicht berücksichtigt. Die nächsten Monate werde für BYD hervorragend, sagt mein Gefühl.  

17.10.20 11:23
2

399 Postings, 1428 Tage floxi1Die nötigen Kenntnisse

um die Situation wirklich beurteilen zu können, haben in den Firmen selbst nur ganz wenige.
Klugscheißer mit Halbwissen sind meist die gefährdedsten Opfer an der Börse.

Stichwort Mount stupid.

Kgv spielt bei byd momentan keine Rolle. Es zählen Produkte und Perspektive und Marktsituation. Ich bin und bleibe dick drin, rechne aber mit einem Rücksetzer. Kursziel bis 2022 ca 45 Euro.  

17.10.20 16:17
2

6394 Postings, 6193 Tage alpenland#7082 ich verstehe die negativen

Kommentare nicht so richtig,
was gibt es bei etwas weniger Verkäufen, jedoch einem Gewinnanstieg um fast 150% zu bemängeln ?

sowie
https://www.finanznachrichten.de/...yd-erhoeht-gewinnprognose-046.htm

 

18.10.20 01:15
1

4146 Postings, 5015 Tage maverick77BYD Elektrobusse in Deutschland

https://www.motormobiles.de/...-ersten-elektrobusse-nach-deutschland/

Ab 2021 will BYD die Elektroautos Hang und Tan in Europa anbieten. Vom Design her sehr schöne Autos. Bei Elektrobussen sind die eh schon Marktführer  

18.10.20 12:51
1

607 Postings, 4338 Tage bimmelbahnBewertung BYD vs TESLA

m.E. in Teilen objektiv, in anderen Teilen sehr subjektiv (Autonomes Fahren: m.E. viel zu hoch bewertet. ich möchte mich nicht fahren lassen und stets Angst haben zu müssen jemanden umzunippeln).
Größter Nachteil: nur Werte von 2019 und damit ist die Analyse veraltet und eigentlich wertlos.  

18.10.20 14:44
1

285 Postings, 5427 Tage sulleybimmelbahn

sorry aber autonomes fahren wird eine sehr große rolle spielen und ist zukunftsweisend. Ich weiß nicht zu welcher Generation du gehörst, aber die, die jetzt um die 30 Jahre alt sind, bei denen wird dieses autonome Fahren sehr geschätzt und ist ein Verkaufsargument.
-----------
Steigen die Kurse, kommen die Privatanleger, fallen die Kurse, gehen die Privatanleger.

18.10.20 15:11

4146 Postings, 5015 Tage maverick77Ich halte von der Analyse auch nichts

Von mir hat er einen Daumen nach unten bekommen.  

18.10.20 15:17
1

607 Postings, 4338 Tage bimmelbahnsulley, die

Meinungen darüber sind sehr verschieden. 1. ich vertraue der Elektronik nicht weil sie sich manchmal aufhängt. 2. ich möchte selber entscheiden, wann und wie stark ich bremse oder beschleunige. 3. Es gab bereits tödliche Unfälle weil die Sensoren zu doof waren, die richtige Entscheidung zu treffen. 4. nie und nimmer wird mich so eine Selbstfahrkarre unfallfrei durch ein Großstadtgetümmel fahren können .... und, und, und .....  "Tut mir leid um den umgenippelten Alten, aber ich war´s nicht - war meine Elektronik". 2 Monate später: "Im Namen des Volkes verurteile ich Ihre Auto-Elektronik zu 10 Jahren Zwangsarbeit an der Kasse von Penny-Markt"
Außerdem, mir macht das Fahren Spaß. Meine Karre ist voll mit Sensoren, die meine Fehler schon ein paar mal erfolgreich korrigiert haben.
 

18.10.20 15:25
1

4146 Postings, 5015 Tage maverick77Vor allem was den Ausblick betrifft

Liegt Daniel in seinem Video meine Meinung nach falsch. Während Tesla schon fleißig rund um den Globus verkauft, beginnt BYD erst nächstes Jahr mit seinen Elektroautos damit. Darüber hinaus hat er die neuen Modelle Han/Tang und top effiziente Autobatterie außer acht gelassen. Vor allem die Bewertung sagt schon alles.

BYD hat meiner Meinung nach viel mehr Potenzial und besseren Ausblick. Das mit dem autonomen fahren eilt noch nicht. Das wird sicherlich BYD auch hinbekommen.  

18.10.20 22:05

209 Postings, 119 Tage WKN 0815egal wie auch immer

wer byd nicht vertaut und an die glaubt sollte gehen, wer sich für ein invest in byd entscheidet der wird sich für die zukunft freuen dürfen.
skeptiker können ruhig noch warten, selbst bei 18 oder 25 wird man bei byd noch nicht zu spät sein.  

19.10.20 12:46

42 Postings, 1532 Tage lustigerklausyoutubelink Analyse

omg, wenn der Host nichtmal den Namen der Firma aussprechen kann. Großer Daumen runter.....  

Seite: 1 | ... | 282 | 283 |
| 285 | 286 | ... | 327   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln