Wer ist bei Facebook eingestiegen !

Seite 62 von 63
neuester Beitrag: 21.10.21 18:59
eröffnet am: 20.12.14 20:15 von: Martin.Cr. Anzahl Beiträge: 1552
neuester Beitrag: 21.10.21 18:59 von: neymar Leser gesamt: 525589
davon Heute: 261
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 |
| 63  

12.09.21 18:57

3581 Postings, 1304 Tage neymarFacebook

Facebook Pairs With Ray-Ban To Launch Smart Glasses, Sparking Privacy Concerns

https://is.gd/3zC88Z  

15.09.21 18:22

3581 Postings, 1304 Tage neymarFacebook

Facebook weiß, dass Instagram der Psyche schadet

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/tech/...-8e69-c88354d949f4  

20.09.21 12:49

1016 Postings, 2813 Tage nelsonmantzOhje

warum hat Facebook denn Instagram dann nicht direkt für alle gesperrt?
Fernsehsender schränken doch auch den Kreis der Nutzer ein. RTL II ist doch sicher nicht schädlich, wenn man das den ganzen Tag schaut, oder?    

22.09.21 19:35

3581 Postings, 1304 Tage neymarFacebook

03.10.21 12:08

244 Postings, 198 Tage Mr. MillionäreFacebook vs. Apple


Facebook vs. Apple ? welche ist die bessere FAANG-Aktie?

(03.10.21, 11:47 Fool.de)


Wichtige Punkte vorab:

Die Werbeeinnahmen von Facebooksteigen weiter. Aber das Unternehmen könnte im nächsten Jahr mit Herausforderungen im Zusammenhang mit der Plattform und der Regulierung zu kämpfen haben.

Die iPhone-Verkäufe von Appleboomen, aber das Unternehmen wird im nächsten Jahr mit schwierigen Jahresvergleichen konfrontiert.Eine dieser Aktien ist inmitten dieser Unsicherheit immer noch die bessere Wahl.

Facebook und Apple sind im vergangenen Jahr wiederholt wegen Datenschutzstandards und Werbe-Targeting aneinandergeraten. Apples iOS 14.5-Update, das im April auf den Markt kam, ermöglichte es seinen Nutzern, Daten-Tracking in allen Apps zu deaktivieren.

Diese Änderung erwischte Facebook und andere Unternehmen eiskalt, die sich auf datengesteuerte Werbung verlassen. Facebook behauptete, dass die Abschaffung personalisierter Anzeigen den durchschnittlichen Umsatz pro Werbedollar für kleine Unternehmen um bis zu 60 % senken könnte. Es sagte auch, dass das iOS-Update die Einnahmen aus dem Audience Network um bis zu 50 % verringern könnte.

Ich habe diese beiden FAANG-Aktien bereits im Januar miteinander verglichen und damals erklärt, dass die robusten Umsätze von Apple und sein expandierendes Dienstleistungsökosystem das Unternehmen zu einem besseren Kauf machen als Facebook. Doch seit dieser Entscheidung ist der Aktienkurs von Apple um weniger als 10 % gestiegen, während der Kurs von Facebook um fast 40 % zugelegt hat.

Habe ich Apple überschätzt und Facebooks Widerstandsfähigkeit, seine kurzfristigen Herausforderungen zu bewältigen, unterschätzt? Werfen wir dazu also erneut einen Blick auf beide Unternehmen.




Die Unterschiede zwischen Apple und Facebook

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 erzielte Apple 54 % seines Umsatzes mit dem iPhone. Weitere 18 % des Umsatzes entfielen auf Macs und iPads und 10 % auf das Segment Wearables, Home und Zubehör, in dem die Apple Watch, AirPods, Apple TV und HomePods verkauft werden.

Apple verringert allmählich seine Abhängigkeit vom iPhone, indem es sein Dienstleistungsgeschäft ausbaut. Dazu gehören der App Store, die iCloud-Plattform, Apple Pay und abonnementbasierte Dienste wie Apple Music und Apple TV+. In den ersten neun Monaten des Jahres erwirtschaftete das Unternehmen 18 % seines Umsatzes in diesem vielbeachteten Segment, das mehr als 700 Millionen zahlende Abonnenten bedient.

Das Geschäft von Facebook ist viel einfacher. In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2021 erwirtschaftete das Unternehmen 98 % seiner Einnahmen mit Werbung. Diese Werbung wird über die Hauptplattform, Messenger, WhatsApp und Instagram geschaltet. Außerdem über das weitläufige Audience Network, das Websites und Apps von Drittanbietern erreicht.

Die Kernplattform von Facebook hatte im letzten Quartal 2,9 Milliarden monatlich aktive Nutzer (MAUs), während die gesamte App-Familie 3,5 Milliarden monatlich aktive Nutzer (MAP) hatte. Der verbleibende Teil der Einnahmen von Facebook stammt hauptsächlich aus dem Verkauf von Oculus-VR-Headsets und Portal-Smart-Screen-Geräten.




Welche FAANG-Aktie wächst schneller?

Der Umsatz und der Gewinn je Aktie von Apple stiegen 2020 um 6 bzw. 10 %. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 stieg der Umsatz jedoch um 35 % im Vergleich zum Vorjahr, da das iPhone 12 - die erste 5G-Smartphone-Familie des Unternehmens - reißenden Absatz fand. Der Gewinn pro Aktie stieg ebenfalls um 72 %, da das Unternehmen Aktien im Wert von 66,2 Mrd. US-Dollar zurückkaufte.

Analysten erwarten für das Gesamtjahr ein Umsatz- und Gewinnwachstum von 34 bzw. 70 % für Apple. Für das Geschäftsjahr 2022 erwarten sie jedoch nur noch ein Umsatz- und Gewinnwachstum von 4 bzw. 2 %.

Diese Verlangsamung kann auf einen harten Jahresvergleich für das neue iPhone 13 zurückgeführt werden, das von vielen Verbrauchern nicht als wesentliches Upgrade angesehen wird. Ein kürzlich ergangenes Gerichtsurteil erlaubt es Entwicklern außerdem, das App-Store-Zahlungssystem von Apple zu umgehen (das in der Regel einen Anteil von 15 bis 30 % an den Einnahmen einer App einbehält) und In-App-Zahlungen mit anderen Diensten zu akzeptieren. Das Urteil könnte das Wachstum von Apples Dienstleistungssegment drosseln.

Der Umsatz und der Gewinn pro Aktie von Facebook stiegen 2020 um 22 bzw. 57 %. Das Werbegeschäft des Unternehmens wurde durch die Pandemie in der ersten Jahreshälfte gebremst, erholte sich aber in der zweiten Jahreshälfte nach Ende des Lockdowns. Die US-Wahlen haben auch den Verkauf von politischen Anzeigen angekurbelt, obwohl Facebook strengere Beschränkungen für diesen kontroversen Markt eingeführt hat.

In der ersten Jahreshälfte 2020 stieg der Umsatz von Facebook im Jahresvergleich um 52 %, während der Gewinn pro Aktie um 97 % zulegte. Das Unternehmen profitierte von einem einfachen Vergleich mit den ersten Auswirkungen der Pandemie und der Erholung des globalen Werbemarktes. Analysten erwarten für das Gesamtjahr einen Anstieg des Umsatzes und des Gewinns um 39 bzw. 40 %.

Facebook rechnet jedoch damit, dass sich das Umsatzwachstum in der zweiten Jahreshälfte verlangsamen wird, da das Unternehmen mit härteren Jahresvergleichen und Problemen im Werbegeschäft aufgrund des iOS-Updates von Apple konfrontiert ist. Daher erwarten Analysten, dass der Umsatz und der Gewinn von Facebook im nächsten Jahr nur um 20 bzw. 14 % steigen werden.




Die Bewertungen und das Fazit

Apple wird mit zum 25-Fachen des voraussichtlichen Gewinns gehandelt, während Facebook ein niedrigeres voraussichtliches Kurs-Gewinn-Verhältnis von 22 aufweist. Das mag etwas seltsam erscheinen, da Apple im nächsten Jahr mit einem stärkeren Abschwung konfrontiert ist als Facebook.

Es wird jedoch noch ein paar Quartale dauern, bis die Anleger die vollen Auswirkungen des iOS-Updates von Apple auf das Anzeigengeschäft von Facebook abschätzen können. In der Zwischenzeit ist die Zukunft von Apple viel klarer - das Unternehmen wird im nächsten Jahr wahrscheinlich weniger iPhones verkaufen, aber es hat bereits frühere Abschwächungen überstanden und hat immer noch viel Spielraum, um sein Service-Ökosystem und andere Nicht-iPhone-Hardwaregeschäfte zu erweitern.

Ich denke, dass beide FAANG-Aktien im Moment solide Investitionen sind. Müsste ich mich für eine entscheiden, würde ich derzeit zum größeren und weniger umstrittenen Geschäft von Apple tendieren.

* Der Artikel Facebook vs. Apple - welche ist die bessere FAANG-Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

04.10.21 16:05

3581 Postings, 1304 Tage neymarfacebook

I can?t in good conscience own it: Jim Cramer on Facebook

https://www.cnbc.com/video/2021/10/04/...-jim-cramer-on-facebook.html  

04.10.21 19:15

630 Postings, 68 Tage DividendenperleCyberhacker der Chinesen am Werk?

Kostet jetzt schon hunderte Millionen. Komisch, dass alle Plattformen Down sind.  

04.10.21 19:28

3307 Postings, 4276 Tage ZeitungsleserScheint länger zu dauern....

...immer noch nicht nutzbar. Das ist aber schon recht ungewöhnlich.  

04.10.21 19:30

3944 Postings, 4927 Tage HotSalsa@Zeitungsleser

Denke ich auch. Der Trubel wird nicht so schnell abreißen, gefundenes Fressen für die Politik

https://www.bloomberg.com/news/articles/...s-vote?srnd=premium-europe  

04.10.21 19:42

630 Postings, 68 Tage DividendenperleSchon Wahnsinn

Und das weltweit! Seit 3 Stunden alles down. Gabs bisher noch nie.  

04.10.21 19:52

3065 Postings, 3614 Tage cango2011Das ist erst der Anfang

Würde mich nicht wundern wenn tatsächlich die Chinesen dahinter stecken. Als nächstes ist wahrscheinlich Google oder Amazon dran. Wird spannend!  

04.10.21 19:56
Facebook,com domain is for sale  

04.10.21 20:52

3867 Postings, 2852 Tage centsucherUnd dann noch

Whistleblowerin Frances Haugen: Ex-Mitarbeiterin stürzt Facebook mit Enthüllungen in tiefe Krise

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/other/...d=msedgdhp&pc=U531

 

04.10.21 21:59

630 Postings, 68 Tage DividendenperleDas sind die Chinesen

mit einem Warnschuß ihrer Cyberarmee. Gestern wurden erst die Sanktionen gegen China verlängert. Dann das Taiwan Problem. Ich würde jetzt Aktien erstmal meiden. Könnte erst der Anfang einer weiteren Eskalation USA-China sein.  

04.10.21 22:14

35043 Postings, 5979 Tage JutoDass

Alle 3 Apps down sind,
Ist echt bedenklich.
Und -5% sehr gering.
Spannend.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

05.10.21 09:17

396 Postings, 37 Tage isostar100ein echtes problem

6 stunden ausfall bei facebook.

wer deshalb echte probleme hatte, der hat ein echtes problem!
 

05.10.21 10:24

3581 Postings, 1304 Tage neymarDie Frau, die Facebook zu Fall bringen könnte

05.10.21 17:57

3581 Postings, 1304 Tage neymarWarum Facebook ...

Nach Mega-Crash: Warum Facebook jetzt zerschlagen werden muss

https://www.berliner-zeitung.de/...-zerschlagen-werden-muss-li.186942  

08.10.21 22:41

5262 Postings, 1446 Tage KörnigSchon wieder gibt es Probleme

Bei den Apps! Das könnte auf die Nutzer schlagen. Ich sehe das als echt schwach an. Nun bin ich investiert und bleibe es auch bei der Macht. Kann aber über sowas nur mit dem Kopf schütteln  

13.10.21 08:23

3581 Postings, 1304 Tage neymarFacebook

18.10.21 12:59

8778 Postings, 2601 Tage Ebi52Absichtserklärungen müssen jetzt

auch mal durch einen Kursanstieg honoriert werden!
Da kann man ja gleich in CA Buden investieren, da klappt das wesentlich besser!  

19.10.21 15:46

1335 Postings, 2352 Tage phre22Neue Chart-Analyse

zu Facebook von MVI! https://youtu.be/GI3C9OtsbWM

 

20.10.21 05:27

530 Postings, 703 Tage mlopfacebook plant namensänderung

Seite: 1 | ... | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 |
| 63  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln