Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 592 von 596
neuester Beitrag: 22.01.23 22:56
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 14898
neuester Beitrag: 22.01.23 22:56 von: zwetschgenq. Leser gesamt: 3708364
davon Heute: 410
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | ... | 590 | 591 |
| 593 | 594 | ... | 596   

02.11.22 23:42
1

38 Postings, 255 Tage AnamarijaPorsche Dividende

Woher kommt die Hoffnung dass es eine üppige ( 4,....) Dividende ausgezahlt wird?
Es wären 7-8 Prozent.....
Es ist Vieles im Gesäß im Laden.  

03.11.22 15:07
1

11772 Postings, 6960 Tage fuzzi08kl3129 - kritisieren:

ja. - Stänkern: nein.
Wir sind hier nicht im Bierzelt.  

04.11.22 11:40
2

76 Postings, 1717 Tage DanielxyzDokument von SDK

04.11.22 16:16
1

11772 Postings, 6960 Tage fuzzi08charttechnisch

sieht es imo wieder sehr gut aus: gestützt auf die Zwischenhochs vom Sommer 2020 hat der nun mehrfach erfolgreich getestete Zwischenboden bei 55,- Euro gehalten. Zur Krönung des Ganzen hat der Kurs heute eine kleine Rakete gezündet und mit plus 3,15% einen ersten Versuch unternommen, den Zwischenboden hinter sich zu lassen. Nach Überwindung es Widerstands bei 60,- Euro tritt der Kurs in die nächste Phase ein.

Ein Einstieg/Zukauf auf dem aktuellen Level dürfte bis in 1...2 Jahren erheblichen Gewinn bringen.  

07.11.22 11:38

601 Postings, 597 Tage Bailoutzünden...

können sie wohl erst richtig wenn die Sonderdividende fließt und das 2. Paket Porsche AG ST gekauft worden ist, also wenn sie alles im Sack haben. Eigentlich genial, die zahlen dann immer noch IPO Preis + 7% Aufgeld.  

07.11.22 19:28
1

179 Postings, 2623 Tage walker333IPO-Pläne für Lamborghini - weiterer Wert soll geh

IPO-Pläne für Lamborghini - weiterer Wert soll gehoben werden!
.
Für Lamborghini wird es nun auch konkreter. Innerhalb der nächsten 18 Monaten könnte Lamborghini der Porsche AG nachfolgen. Wäre phantastisch für Volkswagen Vz. und St., sowie für Porsche SE! :lick:

Nur, Lamborghini hat meines Wissens noch keine Elektroautos?!


https://finanzmarktwelt.de/...schon-bald-an-die-boerse-folgen-251900/  

07.11.22 19:46

197 Postings, 2691 Tage Anoppi72Bewertung PSE

Wie bereits ausgeführt, werden bereits virtuelle Börsengänge durchgespielt, die insbesondere die “Luxusmarken/Renditeperlen” im Konzern betreffen. Hier ist ein enormes Potential zu heben.
Bei einem Kurs der VW-Stammaktie von z. Zt. 180 Euro und dem anteiligen Erwerb der PAG,
beläuft sich der Buchwert der PSE aktuell bereits auf 104 Euro!
Der Kurs der PAG kommt wohl aktuell wieder zurück und pendelt sich bei 99-100 Euro ein….
 

08.11.22 21:40
1

878 Postings, 2076 Tage HolzfeldAnoppi72: Bewertung PSE

..Leute, ist ja alles recht und schön, täglich werden hier positive Szenarien aufgezählt, Buchwert 104 ?, Börsengänge ect., sorry aber kurstechnisch läuft ja hier bisher garnichts. Bin bisher wirklich enttäuscht von unserer Porsche-SE.  

09.11.22 14:26

11772 Postings, 6960 Tage fuzzi08Positive Analystenkommentare

...na super.
Nach Ablauf der 30-tägigen Stillhaltefrist nach dem IPO der Porsche AG gab es gestern einen Schub von positiven Analystenkommentaren:
DT. BANK: 115 ? /Kauf.
GOLDMAN SACHS und Oddo BHF: jeweils 120 ? /Kauf.
Bernecker Börsenkompass:  115 ?.
Seit dem Börsengang ist die PORSCHE-Aktie um gut 20 % gestiegen. Kurs aktuell: 100,50 Euro.

Leider betrifft das nur die Porsche AG, die in Sachen Werthaltigkeit der PSE nicht das Wasser reichen kann: während die Porsche AG nur 25% stimmrechtslose Vorzugsaktien hält, also sozusagen "Hand-
gepäck", das außer zur Dividende zu nichts berechtigt, hält die PSE die wertvolleren Aktien: 25% Stammaktien, die stimmberechtigt sind, ergo "Unternehmenspolitik" machen können, während die Aktionäre der PAG Zaungäste sind, die außer Zugucken nichts dürfen und nichts können.

Leider ist die Aktie der PSE auch nur eine Vorzugsaktie (die Stämme gehören den Familien Porsche und Piech), was bedeutet, dass auch die Aktionäre der PSE nur zuschauen dürfen. Schlechter als die PAG ist die PSE aber auch nicht. Insoweit ist die völlig unterschiedliche Kursentwicklung der beiden Aktien verrückt und nicht nachvollziehbar.  

09.11.22 18:38

878 Postings, 2076 Tage Holzfeldfuzzi08: Positive Analystenkommentar

..ich halte die PSE noch bis der " ganze Zirkus " mit Sonderdividende VW ect. über die Bühne geht, wenn sich dann nichts elementares ändert ( Kurssteigerung ) werde ich umschichten z. Bsp. in META.  Bin heute schon mit einem kleinen Anteil rein zu 97,35 ?, steht aktuell schon bei 102 ?    

09.11.22 21:57
1

11772 Postings, 6960 Tage fuzzi08bescheuert

Den Unterschied zwischen den "Porsche"-Aktien PSE und Porsche Ag (Vz) kann man nicht anders als "bescheuert" nennen: während die PSE von Ende Oktober bis dato rund 5% eingebüßt hat, legte die AG um gute 23% zu.
Wohlgemerkt: BEIDE haben 25% Aktien der Porsche AG. Die Aktionäre der PAG allerdings nur Vor-
zugsaktien, mit denen sich praktisch nichts anstellen lässt. Die anderen wenigsten Stammaktien, die wenigstens einen kleinen Teil Mitbestimmung (Sperrminorität) gewährleistet.
Dass die schlechtere der beiden Aktien rund 30% Kursvorteil hat, zeigt, dass die Börse völlig durch-geknallt ist, dass die Aktionäre einfach nicht wissen, was sie da kaufen.

Insofern: alles ein gigantisches Monopoly, bei dem keiner weiß, was er tut und alle hoffen, es geht gut.  

10.11.22 22:01

11772 Postings, 6960 Tage fuzzi08kaum geklagt, schon abgeholfen

...und der Kurs legte von 56,- Euro heute Nachmittag auf 58,62 Euro heute Abend zu. Na also, geht doch.
Für alle, die bei 56,- Euro oder vor einer Woche bei 55,-ausgestiegen sind, bekenne ich mich gerne der Schadenfreude. Selber schuld, wie kann man auch. Warum? Steht alles oben.  

14.11.22 14:39

878 Postings, 2076 Tage HolzfeldMann o Mann

..bin mal gespannt wann hier mal ein grosser " Hüpfer " Richtung Norden geht..das Teil ist sowas von schwach...habe mir viel mehr versprochen.  

14.11.22 16:53
1

4609 Postings, 1803 Tage Carmelitader kurs hat noch 20 %

luft nach oben bis jahresende, absolut unterbewertet die Aktie  

15.11.22 09:20

3071 Postings, 2334 Tage 2much4u...

Ich bin gestern Nachmittag direkt mal bei 60 Euro eingestiegen. Zum einen kauft man mit der Porsche SE ja VW-Aktien und Aktien der Porsche AG, zum anderen ist Porsche SE im Vergleich zur Porsche AG viel günstiger.

Ich hab auch direkt bei 70 Euro mein Verkaufslimit hingelegt, ich denke, das ist recht realistisch.

Frage: An Traton müsste man doch eigentlich über VW auch mitbeteiligt sein, da ich annehme (ohne nachgeschaut zu haben), dass VW auch ein paar Traton-Aktien behalten hat.  

15.11.22 09:46

878 Postings, 2076 Tage Holzfeld2much4u: ...

..auf dein Verkaufslimit von 70 ? wirst du noch lange warten müssen bei dieser " Gurke "  

15.11.22 09:51
Hallo mal eine Frage von einem Hobbyaktionär,
da die SE ja VW Aktien hält, müsste sie doch auch die Sonderdividende erhalten, oder sehe ich da etwas
falsch?
Wen dem so ist müsste das den Wert der SE doch auch entsprechend steigern.  

15.11.22 15:20

76 Postings, 1717 Tage Danielxyz@Der Hobbyakti.: Frage

Ja, die SE wird die Sonderdividende erhalten aber der Betrag wird gebraucht (und reicht auch nicht aus), um die Aktien der AG zu bezahlen (bis jetzt würden sie m. E. per Kredit finanziert, als Überbrückung, bis die Divi angekommen ist).  

15.11.22 17:13
1

3071 Postings, 2334 Tage 2much4u...

Nochmal meine Frage: Sehe ich das richtig, dass man mit der Porsche SE Aktie an 3 Unternehmen beteiligt ist: VW, Porsche AG (25%) sowie über VW auch an der Nutzfahrzeug-Tochter Traton.

Von da her würde mir Porsche SE sehr gut gefallen, weil es das Risiko auf 3 Werte streuen würde...

den Stopp hab ich ganz eng gelegt - Einkauf bei ? 60,- und den Stop bei ? 58,50, Verkaufslimit ? 70,- (bei der niedrigen Bewertung mit KGV von 4 halte ich das Kursziel nicht übertrieben hoch).  

15.11.22 17:56

228 Postings, 3021 Tage Der Hobbyaktionär@Danielxyz

15.11.22 20:29
2

197 Postings, 2691 Tage Anoppi72Beteiligung

Zunächst einmal bin ich erstaunt, dass ein potentieller Bruttogewinn von 16% den Einstieg in die PSE rechtfertigt. Abzüglich der KESt bleibt doch kaum was übrig. Der Buchwert liegt aktuell bereits bei ca. 99 Euro.
Die PSE hält 53,3% der Stammaktien des VW Konzerns ( 12 Marken!) bzw. 31,9 % der MK.
Zusätzlich 25% plus 1 Stammaktie der PAG.
Wer hier nicht langfristig investiert hat meiner Meinung nach keine Ahnung von einem Invest….
Viel Erfolg bei der 70er Marke; ich kaufe deine Aktien gerne😃  

16.11.22 11:33
1

3071 Postings, 2334 Tage 2much4u...

Dazu kommt es nicht mehr - Porsche SE war heute wieder sehr schwach, und ich bin bei ? 58,50 ausgestoppt worden. Erstmal ist kein neuer Einstieg geplant.

Ein Versuch war es wert, dass charttechnisch sich Porsche oberhalb von 59 Euro stabilisiert. War leider nicht der Fall, somit bin ich raus.  

16.11.22 11:37
2

3071 Postings, 2334 Tage 2much4u...

Nachtrag: Charttechnisch könnte es sein, dass das Jahrestief bei ? 54,90 getestet wird, ich werde schauen, ob ich bei 55 Euro wieder einsteigen kann.  

16.11.22 13:17

11772 Postings, 6960 Tage fuzzi08PAH und Porsche AG - neue Perspektive

Die Investmentbank Stifel rechnet damit, dass die Porsche AG noch vor Weihnachten in den Dax aufsteigt und dort Puma ersetzen wird. Die Folge wäre, dass die Aktien der PAG zulegen und - ich trau mich kaum es auszusprechen- auch die PSE/PAH sollte davon profitieren, denn sie besitzt ja das Filetstück an der PAG.

Der Chart von PAH bastelt seit Anfang Oktober an einer Bodenbildung. Im Moment bildet sich eine Seitwärtszone aus, an deren Oberkante der Kurs vor drei Tagen abgeprallt ist und nach zwei weiteren Tests heute einen deutlichen Rückzug angetreten hat. Bei 55,- Euro liegt die untere Begrenzung, dann dürfte es wieder nach oben gehen und ein neuer Breakversuch starten. Sobald der gelingt, liegen die nächsten Ziele bei ca. 67,- und nachfolgend bei 74,- Euro.

Mit fundamentalen Erwägungen hat dieses Kursgeschehen wenig zu tun; es ist ausschließlich von der Technik dominiert. Noch ist Geduld gefragt, Erlösung naht...  

16.11.22 17:08

4609 Postings, 1803 Tage Carmelitaok da

musste ich einfach nochmal zugreifen, jetzt ist meine position aber auch voll, darf jetzt bitte steigen  

Seite: 1 | ... | 590 | 591 |
| 593 | 594 | ... | 596   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln