Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 575 von 577
neuester Beitrag: 16.08.22 09:16
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 14413
neuester Beitrag: 16.08.22 09:16 von: Bailout Leser gesamt: 3445745
davon Heute: 351
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | ... | 573 | 574 |
| 576 | 577  

30.06.22 14:21

25022 Postings, 3180 Tage Galearisnoi

all-in  niemals.
habe  bei 69 was gekauft das wars , aber nicht viel. Nur 50 Stück.
Ich könnte jetzt wieder was  kaufen. So um die 60 im Kurs.  

04.07.22 14:33

25022 Postings, 3180 Tage Galearisist da nicht

ein Gap entstanden das bis auf siebz`gi schliesst ?
Was sagt`n der Herr Bernecker ?  

04.07.22 17:58

25022 Postings, 3180 Tage Galearisbin mit Verluscht ausg`stieg`n

05.07.22 08:51

4284 Postings, 4344 Tage sonnenschein2010ist das

schwäbisches Timing ;-)

Jetzt wird es doch gerade erst interessant....  

05.07.22 09:19
1
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die deutschen Autohersteller beurteilen ihre aktuelle Situation wieder besser, blicken aber skeptischer in die Zukunft. Der vom Münchner Ifo-Institut erstellte Indikator für die aktuelle Lage der Autobauer stieg im Juni um 5,8 auf 23,6 Punkte, wie die Wirtschaftsforscher am Dienstag mitteilten. "Die Autohersteller können weiterhin hohe Verkaufspreise durchsetzen", sagte Ifo-Experte Oliver Falck. Zudem bewerteten sie den Auftragsbestand positiver und hofften, die Produktion in den kommenden Monaten auszuweiten. Sogar neues Personal soll eingestellt werden.

https://www.ariva.de/news/...ute-lage-schlechtere-aussichten-10220197  

05.07.22 09:24

3 Postings, 48 Tage fbo|229405306Positiv

 Klingt sehr vielversprechend.

 

05.07.22 12:12

25022 Postings, 3180 Tage GalearisBetonung auf "klingt" ...ja....

na schau mer mal.  

05.07.22 13:22
3

11702 Postings, 6790 Tage fuzzi08der Kurs befindet sich

nun im extrem überverkauften Bereich: der RSI bei rund 26, der MACD bei rund 2,68. Nur beim berühmten Corona-Einbruch im März 2020 lag der MACD tiefer. Das schreit eigentlich alles nach einer deutlichen Erholung. Nur: wann kommt sie? Ich glaube, wir stehen dicht davor. Denn der heutige Kursrückgang von beachtlichen >3% ist nicht mehr von Volumen getragen, ebenso wie die Abverkäufe der letzten Tage.

Seit dem Hoch vom Juni 2021 hat der Kurs mehr als 40% abgegeben. Damit handelt es sich um keine "reguläre" Korrektur mehr. Der Kurs preist -wie alle übrigen- extreme Szenarien ein, wie z.B. eine tiefgehende Rezession, die wir in ersten Ansätzen auch bereits haben.
Dazu kommt, dass Deutschland seine Rolle als "Export-Weltmeister" verloren hat: per Saldo hat Deutschland in diesem Jahr mehr importiert als exportiert. Das gab's seit 1991 nicht mehr. Auf absehbare Zeit dürfte sich das nicht mehr ändern, da Russland und China als Märkte weitgehend weggebrochen sind. Das wird den Porsche-Kurs auch in Zukunft nachhaltig beeinflussen. Damit wird es zunehmend fraglich, ob wir weiterhin in den "alten" Kategorien denken können, oder ob die Kurse der Zukunft eine ganze Etage tiefer liegen werden.  

05.07.22 14:53

25022 Postings, 3180 Tage Galearisun d ich bin ausg`stieg`n bei dem Salami

Crash. Ich lass mer doch ned mei Geld vernichten.  

05.07.22 16:01
1

45 Postings, 407 Tage Roadrunner81VW und Porsche

2  Invests wo man das kotzen bekommt wenn  man ins Depot schaut.

Herr Diess bei VW hat auch nur ne grosse Klappe was alles toll ist und er so Visionen hat, liefern tut er nicht. Der Kurs ist ja abartig!
Porsche auch im freien Fall....sind die alten Herren müde? ^^  

05.07.22 16:46

4284 Postings, 4344 Tage sonnenschein2010@fuzzi

gut analysiert, sehe ich genauso und hab mal weiter aufgestockt mit der 59...
und liege weiter auf der Lauer....
hoffe dennoch, das war's jetzt mal  
70er 80 er Kurse sollten bei Marktstabi schon wieder drin sein.
So schlecht sind die Zahlen und v.a. Margen bei VW und Porsche nicht...

... und dann kommt ja irgendwann dies Jahr noch ein IPO ;-)  

05.07.22 17:04

25022 Postings, 3180 Tage Galearisja, aber die Marktstimmung ist

schlecht.  Bei so was kauf ich nichts.  Da ist schnell Geld verbrannt. Vielleicht ist der Bullenmarkt , der durch Nullzinsen und Nachschmeissen von Geld die Märkte überflutet hat seit 2008 , auch tot, richtiger Bärenmarkt.  

05.07.22 17:13

10274 Postings, 7168 Tage big lebowskyPorsche SE

Wenn das so weitergeht mit den Irritationen - Krieg, Inflation, Rezession, Vor-/ Nachcorona Pandemie, VW Problemen mit der Software und Chinaabhängigkeit, dann sehe ich das IPO von Porsche in weiter Ferne.

Ohnehin frage ich mich, ob die SE der richtige Hebel für den Börsengang ist oder nicht doch besser VW ?
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

05.07.22 18:09

4284 Postings, 4344 Tage sonnenschein2010wurde

doch erst letzte Woche bestätigt -   mit Hochdruck

Dürfte sich nicht viel nehmen bzgl. Hebel ob Porsche oder VW - ist für beide gleich gut.  

06.07.22 13:00

11702 Postings, 6790 Tage fuzzi08der Korrektur könnte nun

eine deutliche Erholungsphase folgen. Der gestrige brachiale Kurseinbruch beim biederen Dax deutet darauf hin, dass eine Art Kapitulationstief erreicht wurde. Berneckers TB-Daily schreibt heute früh, man gehe davon aus, dass das bisher erreichte Jahrestief beim Dax (12.434 am 07./08. März) halten werde. Daran dürften sich auch die meisten anderen Werte orientieren, vor allem die mit einer intakten Story - so wie Porsche.

Nach Meinung der Experten von TB-Daily wären weitergehende Abgaben an den Märkten nur zu erwarten, wenn es zu einem totalen Stillstand bei der Gasförderung käme. Davon gehe man aber nicht aus.
Ergo wären die aktuell grassierenden pessimistischen Erwartungen im Markt eingepreist und die Korrektur fürs erste gelaufen.  

07.07.22 10:00
1

199 Postings, 789 Tage Franz EberhardtOptimismus, warum?

Automarkt in der USA und Europa eingebruchen...einzig ist in China die Lage gut...es sollen bald Gewinnwarnungen erfolgen  

07.07.22 10:59
1

137 Postings, 941 Tage Hans Willi@Franz E.

Porsche wird immer und überall gekauft. Die Reichen sterben doch nicht aus, aber sehr wohl der Mittelstand. Und der braucht keinen Porsche.  

07.07.22 12:47
2

11702 Postings, 6790 Tage fuzzi08Hans Willi - Mittelstand

Ich denke, Du irrst gewaltig mit Deiner These. Zwar gibt es viele Reiche auf dieser Welt (in Deutschland übrigens weniger als in vielen anderen Ländern), aber von denen alleine könnte Porsche nicht leben: um die balgen sich noch zahlreiche andere Marken mit Modellen und Preisen im oberen sechsstelligen Bereich.
Ganz klar ist das Rückgrat des deutschen Wohlstands der gut verdienende Mittelstand. Und genau der ist auch Hauptkunde von Porsche. Ohne den Mittelstand wäre Porsche nur eine Randfigur. So wie viele andere "Edelschmieden", die im Gegensatz zu Porsche den Mittelstand als Kunden nicht erreichen.  

07.07.22 14:20

4284 Postings, 4344 Tage sonnenschein2010@fuzzi

wie schätzt du die weitere Kurs-Entwicklung bei Porsche ein?

Immerhin geht es heute mit einem big move weg vom überverkauften Bereich....

Allgemein waren die Zulassungszahlen im Juni grottig,
aber die Hersteller produzieren im Monatsvergleich wieder mehr,
und es ist ja überall erheblich Nachholbedarf...

Als Sahnehaube kommt dann ja noch das Porsche IPO Ende des Jahres.  

07.07.22 16:03
2

11702 Postings, 6790 Tage fuzzi08sonnenschein - die weitere Kursentwicklung

hängt bei allen Aktien an der kommenden Berichtssaison. Wie sich der "neue" Weltmarkt auf Porsche auswirkt, wage ich nicht vorherzusagen. Russland bricht als Markt ganz weg, einige andere teilweise. Die USA schrauben weiter ihre Zinsen hoch, so dass das Geld teurer wird. Gleichzeitig wird der Euro (und damit Porsche) billiger.
Andererseits hört man von Überlastung bei der Auftragsbearbeitung. Für jeden also etwas dabei, aber Insgesamt ein ziemlich undurchsichtiges Gebräu.
Fest dürfte aber stehen, dass die Porsche-Aktie auf dem jetzigen Stand ein Kauf ist. Immerhin gab der Ker Kurs von Peak zu Peak mehr als 42% ab. Für einen Topwert wie Porsche sollte das genug sein.  

07.07.22 17:18

4284 Postings, 4344 Tage sonnenschein2010Danke

gute Zusammenfassung,
mit letztem Ek 59,x bin ich hier fertig, sollte passen.  

08.07.22 11:14
1

199 Postings, 789 Tage Franz EberhardtIPO wird es nicht kommen mMn, weil bis dahin

wird die Rezession alle Autowerte nach unten ziehen  

08.07.22 11:44

1 Posting, 132 Tage ken100Gewinnwarnung VW ?

Diese Frage hatte ich mir auch gestellt. Wenn ich die bisherigen Daten ,  VW 25% Absatzrückgang des I.Q. bei stabilem Gewinn auf das II.Q. weiterrechne, könnte Ende Juli ein akzeptables Ergebnis berichtet werden. Man darf nicht vergessen, - wenn es postiv läuft, werden die VW Auftragsbestände u.U. zu hohen Margen sukzessive abgearbeitet.
Im negativen Szenario kommt nach der Piplinewartung der Gasstopp und es warten zähe Monate.. bis hin zur Rezession..  was dann aus dem IPO würde ist sehr schwer vorherzusagen.
Ich habe gestern den Pse Bestand auf 15% des Portfolios aufgstockt, - für die lange Sicht, also Dividende. Wie interpretiert ihr den Sprung von 2023  - 4,43  auf 2024  6,27 ?   Müsste die Einbeziehung der Porsche AG  Dividende sein !?
Da ich die Anteile dauerhaft halten will, suche ich seit Wochen nach dem Einsteig mit Hebel.. um den Kursgewinn bis zu, IPO  zu  spielen, ist aber schwierig.  

08.07.22 14:29

806 Postings, 6010 Tage sudoIPO wird kommen

könnte unter den genannten Umständen aber möglicherweise verschoben werden.
Geduld wäre dann gefragt.
Bei einer Verschiebung wären dann noch sehr gute Schnäppchenkurse möglich.
 

09.07.22 02:10

4213 Postings, 1633 Tage CarmelitaBernsteins krampfhafter Versuch

die Aktie schlecht zu reden

https://www.ariva.de/news/...e-auf-underperform-ziel-60-euro-10225302

man könnte es ja auch positiv sehen dass die Lieferschwierigkeiten sich auflösen, die ja bisher auch immer als Negativargument herhalten mussten  

Seite: 1 | ... | 573 | 574 |
| 576 | 577  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln