finanzen.net

Polizei: Personenschutz für Feuerwehrleute

Seite 3 von 6
neuester Beitrag: 07.04.08 22:11
eröffnet am: 06.02.08 18:31 von: Sozialaktionä. Anzahl Beiträge: 139
neuester Beitrag: 07.04.08 22:11 von: United Leser gesamt: 10645
davon Heute: 2
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  

06.02.08 23:46

129861 Postings, 5863 Tage kiiwii...gegen Feuer in türkischen Wohnquartieren...

aus welchem Grund auch immer ausgebrochen...


(vielleicht sogar durch österreichische Brandstifter ? die zündeln ja in Deutschland auch besonders gern, wie wir in den 20er, 30er und 40er-Jahren gesehen haben...)
-----------
MfG
kiiwiipedia

No Pizzass please.

06.02.08 23:47
8

741 Postings, 4882 Tage United#49

gegen geistige Brandstifter wie dich... Solange nicht erwiesen ist, wie es zu dem Brand kam, gibt es keine Brandstifter.

Wer jedoch voreilig und völlig ohne Beweise meint, schon die Ursache zu kennen, der ist ein Brandstifter, da er die Stimmung nur unnötig und gefährlich aufheizt!  

06.02.08 23:49

29472 Postings, 5346 Tage Scontovalutakiiwiitzkii!

Muss das sein?

Gehässen-Koch ist Österreicher?  

06.02.08 23:50
1

741 Postings, 4882 Tage UnitedDie kritisierte Feuerwehr von LU bei der Arbeit

06.02.08 23:51

129861 Postings, 5863 Tage kiiwiisry, aber # 49 hätte auch überhaupt nicht sein

müssen, oder ?? (Wir hatten ne Verabredung, erinnerst dich ? Gilt die noch ??)
-----------
MfG
kiiwiipedia

No Pizzass please.

06.02.08 23:56

29472 Postings, 5346 Tage ScontovalutaYess, sorry!

Dich habe ich aber nicht angegriffen...

Bist Du Roland Koch?  

07.02.08 00:05

129861 Postings, 5863 Tage kiiwiimich nicht, aber "deutsche" - und das find ich

genauso unangebracht...

Btw: Ich bin nicht Roland Koch.
-----------
MfG
kiiwiipedia

No Pizzass please.

07.02.08 07:03
3

2103 Postings, 5086 Tage Sozialaktionär Dann sollen sie doch wieder zurück in die Türkei

gehen und bernbase dabei nicht vergessen.Tierfreund ist er auch nicht,sonst hätte er seine Ziege nicht im Stich gelassen.
-----------
Die kollektive Form des absurden Verhaltens ist wohl die gefährlichste, weil die Absurdität niemanden mehr auffällt und weil sie als "Normalität" sanktioniert wird. [Alice Miller]

07.02.08 07:22
1

26159 Postings, 5753 Tage AbsoluterNeulingUnd Du solltest zurück ins Deutsche Reich...

...und vergiss nicht, den Rest der Bande mitzunehmen.
-----------
Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.

07.02.08 08:47
6

22 Postings, 4321 Tage streetworkerBrand in Ludwigshafen

Ich verstehe das nicht! Völlig gleichgültig welcher Rasse oder ethnischer Herkunft ein Bewohner in einem brennendem Haus angehört, in Deutschland gehen Ermittler sowieso nach ein und demselben Schema zur Aufklärung einer möglichen Straftat vor. Aber warum machen die Türken aus jeder Sache immer gleich ein Politikum? In den Nachrichten liest man: Türkischer Ministerpräsident reist nach Deutschland und türkische Ermittler werden nach Deutschland geschickt? Wo bleibt deren Hilfe zur Aufklärung eines Verbrechens bei sogenannten "Ehrenmorden" der eigenen Landsleute? Kinder hätten etwas gesehen... Wie leicht sind Kinder und deren Aussagen beeinflussbar? Wird hier gezielt der Hass unter den Rassen von türkischer Seite geschürt? Langsam kommt einem das so vor! Wie wurde doch im letzten Jahr die versuchte Vergewaltigung eines deutschen Jungen an einem englischen Mädchen von türkischer Seite politisch ausgenutzt. Denen ging es doch "ganz nebenbei" um ihren EU Beitritt. Dann brennt in Deutschland ein Haus in dem türkische Bewohner sind, und schon gehen die ersten Fanatisten gegen Feuerwehrleute vor. Damit muss endlich Schluss sein. Jedem sollte klar sein, dass wir hier keinesfalls Gewalt oder Anschläge gegen unsere ausländischen Landsleute dulden. Aber auch die sollten sich daran halten. Wir brauchen hier keine Feindbilder!!!!!  

07.02.08 12:05
3

2232 Postings, 4857 Tage TraderonTourIst doch letztendlich egal was nun die Ursache für

den Brand ist. Das ist schlimm dass Menschen ums Leben gekommen sind. Falls sich herausstellt dass es Brandstiftung war, muss gegen diese Menschen hart vorgegangen werden. Falls sich herausstellen sollte dass es keine Brandstiftung war, können wir gegen niemanden hart vorgehen. Und gegen die Menschen die unsere Feuerwehrleute angreifen, müssen wir selbstredent auch hart vorgehen. Wenn Ausländer eine Straftat begehen muss man sie abschieben; das fordere ich schon seit Jahren! Wenn man einfach diese strikt liberale Linie verfolgen würde, gäbe es keine derartigen Diskussionen.

Streetworker, da stimme ich dir Voll und Ganz zu (bezügl. des letzten Beitrags).
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

07.02.08 12:29
4

2232 Postings, 4857 Tage TraderonTourIch hab das Gefühl, dass der User

"BerndBase" ein Mensch ist, der die Deutschen hasst. Aber wieso Bernd ? Gönnst du es uns nicht dass wir, die Deutschen, das Land wieder aufgebaut und schöner glänzen lassen als jemals zuvor. Ich finde da kann man stolz drauf sein. Ich bin stolz darauf ein Deutscher zu sein :-)
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

07.02.08 12:55
5

6254 Postings, 4493 Tage aktienbärViele Leute in Deutschland hassen

die Deutschen,
nehmen aber gern die Vorteile unseres Staates in Anspruch:
relative Rechtssicherheit, üppiges Sozialsystem, Wohlstand,
Freiheit und Liberalität.
Verlogenes Pack!  

07.02.08 15:33
3

2232 Postings, 4857 Tage TraderonTourIch hab das Gefühl, dass viele Deutsche lieber

Türken wären... Oder wieso findet ihr alles so gut was die Türken machen ? Auch diese kriminelle Enrgie wird gerechtfertigt. Schlimm ist das!
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

07.02.08 18:10
5

485 Postings, 4694 Tage FrakmasterHahaha, ich fass es nicht

Gerade eben haben sie einen Ausschnitt aus dem türkischen Fernsehen gezeigt! Da hat das Haus in Ludwigshafen gebrannt und vornedran sindse mit Hakenkreuz flaggen maschiert.

Ich lach mich schlapp...wie geil ist das denn! Die habense nimmer alle!
Scheiss nationalistische Türkenhetzer! Die wollen nur Rache, dafür dass sie nicht in die EU kommen und wg. Marco! Unverschämtheit! Aufgebrachter Mob!  

07.02.08 22:18
5

741 Postings, 4882 Tage UnitedEs scheint auch vernünftige Türken zu geben...

Acht der neun Todesopfer waren Aleviten, eine liberal-islamischen Glaubensgemeinschaft, die in der Türkei offiziell nicht anerkannt wird.


Aleviten-Verband kritisiert türkische Regierung und Medien

Die Alevitische Gemeinde in Deutschland hat das Verhalten von Regierung und Medien in der Türkei nach der Brandkatastrophe von Ludwigshafen kritisiert. Generalsekretär Ali Ertan Toprak warf ihnen in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa vor, Misstrauen zu schüren. "Das schadet der Integration." Dass die türkische Regierung ihre eigenen Ermittler nach Ludwigshafen schicke, sei falsch. "Das zeugt von Misstrauen. Es dient nicht dem gesellschaftlichen Klima. Es entsteht der Eindruck: "Wir trauen den deutschen Ermittlern nicht."

Bei dem Brand in einem von Türken bewohnten Haus waren am Sonntag neun Menschen ums Leben gekommen, darunter fünf Kinder. Die Ursache der Katastrophe ist noch ungeklärt. "Obwohl die Hintergrunde der Tragödie noch nicht bekannt sind, verkünden die türkischen Medien schon: "Man hat uns verbrannt"", beklagte der Generalsekretär der Alevitischen Gemeinde. "Das ist eine hetzerische und tendenziöse Berichterstattung." Es gebe keinen Anlass, den deutschen Ermittlern zu misstrauen.

....Text gekürzt....

Link zur Quelle: http://www.morgenweb.de/region/ludwigshafen/20080208_aleviten.html  

07.02.08 22:26
1

741 Postings, 4882 Tage UnitedFalls es jemanden interessiert...

07.02.08 22:34
4

688 Postings, 5952 Tage BarbarossaBin auch der Meinung!

Wenig Zurückhaltung im Fall Marco W.

Dass diese Art von Journalismus in Deutschland für Ärger und Entsetzen sorgt, ist verständlich. Doch wer jetzt losschimpfen möchte, sei daran erinnert, dass wir eine vergleichbare Geschichte bereits hatten und zwar in umgekehrter Richtung. Im Fall Marco W. zogen deutsche Medien ohne genaue Kenntnis der Lage über den angeblichen Unrechtsstaat Türkei her. Politiker wie Schäubles Parteikollege Volker Kauder polterten damals, wenn Marco nicht sofort aus dem Gefängnis entlassen werde, habe Ankara in der EU nichts zu suchen. So wenig wie damals Marcos Schuld oder Unschuld geklärt war, so wenig wissen wir jetzt bereits, ob der Brand in Ludwigshafen ein Anschlag war oder nicht.

Zudem sollten wir ? wenn wir über türkische Reaktionen urteilen, nicht vergessen, dass wir in Deutschland bereits mehrere zum Teil tödliche Angriffe gegen Ausländer hatten. Zu erwähnen sind nur die Städtenamen: Solingen, Rostock, Mölln und Cottbus. Somit sind die Türken - so bitter das Bild in diesem Zusammenhang klingen mag - gebrannte Kinder.

Wir täten also auf beiden Seiten gut daran, Maß zu halten und uns zur Abwechslung mal die Sicht der anderen Seite zu Eigen zu machen.


von ARD-online  

07.02.08 22:37
1

2232 Postings, 4857 Tage TraderonTourFrakmaster

Ist das wahr was du schreibst ? Das wäre ja der Hammer!
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

07.02.08 22:47
3

2232 Postings, 4857 Tage TraderonTourBeim Fall Marco ging es primär nicht um die

Schuldfrage!
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

07.02.08 22:55
5

2103 Postings, 5086 Tage SozialaktionärGenau,es ging um die Umstände

-----------
Die kollektive Form des absurden Verhaltens ist wohl die gefährlichste, weil die Absurdität niemanden mehr auffällt und weil sie als "Normalität" sanktioniert wird. [Alice Miller]

07.02.08 23:00
4

741 Postings, 4882 Tage UnitedAußerdem ist es eine "innere Angelegenheit"

Was also haben türkische Ermittler in Deutschland zu suchen?  

08.02.08 14:23
6

741 Postings, 4882 Tage UnitedOhne Worte

Auch wenn man kein Wort von dem Gesabbel versteht, kann man sich denken, was die da erzählen...

http://de.youtube.com/watch?v=2aKX6PpioxA&feature=related  

08.02.08 14:34
2

35812 Postings, 5924 Tage TaliskerDen Worten des sehr guten Kommentars in

#68 kann man ganz einfach folgen. Hier eine interessante Hilfe beim Perspektivenwechsel:

"Frau Merkel diskriminiert die Türken"

Türkische Medien werden von deutschen Politikern für ihre Berichterstattung über die Brandkatastrophe in Ludwigshafen massiv kritisiert. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE wehrt sich Kerem Caliskan vom Massenblatt "Hürriyet" gegen die Vorwürfe - und attackiert Kanzlerin Merkel.

SPIEGEL ONLINE: Herr Caliskan, Sie haben die Deutsche Schule in Istanbul absolviert und Brecht-Gedichte ins Türkische übertragen. Was haben Sie als erstes gedacht, als Sie von dem Brand in Ludwigshafen hörten?
Caliskan: Ich dachte: "Mein Gott, haben sie wieder gezündelt?" Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Der Brand kann natürlich durch einen Kurzschluss, eine Gasflaschenexplosion oder einen Unfall entstanden sein. Aber da ist auch die Aussage der beiden Mädchen, die einen Brandstifter gesehen haben. Wenn es Brandstiftung war, wird die deutsche Polizei das aufklären ? davon gehen wir aus.
[...]
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,533917,00.html

Und noch was zum Umfeld des Hauses in Ludwigshafen:
Neonazis wohnen direkt neben Brandort
08. Feb 14:05
Mehrere Rechtsextremisten wohnen in unmittelbarer Nähe des ausgebrannten Hauses in Ludwigshafen, darunter ein führendes Mitglied des «Aktionsbüros Rhein-Neckar». Noch gibt es keinen Durchbruch bei den Brandermittlungen.
Bei den Ermittlungen zur Brandkatastrophe von Ludwigshafen ist der Polizei noch kein Durchbruch gelungen. Wie Polizeisprecher Volker Klein am Freitag erklärte, gibt es bislang keinen eindeutigen Hinweis auf die Ursache. Brandermittler untersuchten am Freitag erneut das ausgebrannte Gebäude in der Ludwigshafener Innenstadt.
Nach einem Bericht des Lokalsenders Radio Regenbogen wohnen in unmittelbarer Nachbarschaft des Gebäudes mindestens drei polizeibekannte und teils vorbestrafte Rechtsextremisten. Darunter seien ein führendes Mitglied des rechten «Aktionsbüros Rhein-Neckar» sowie ein 25-Jähriger, der wegen Beteiligung an einem Brandanschlag vor knapp sechs Jahren zu einer viereinhalbjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden sei. Bei dem 25-Jährigen seien zudem im vergangenen Herbst mehrere Schlagwaffen sichergestellt worden.
[...]
http://www.netzeitung.de/deutschland/896878.html

Gruß
Talisker
-----------
Bitte warten Sie kurz, während Ihre Daten vorbereitet werden.

08.02.08 14:50
6

2103 Postings, 5086 Tage SozialaktionärWarum hat keines der Mädchen Papa informiert?

Das stinkt nach wie vor.
-----------
Die kollektive Form des absurden Verhaltens ist wohl die gefährlichste, weil die Absurdität niemanden mehr auffällt und weil sie als "Normalität" sanktioniert wird. [Alice Miller]

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750