finanzen.net

Pleite-USA

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.05.11 16:53
eröffnet am: 28.01.11 10:07 von: the slayer Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 19.05.11 16:53 von: luigi79 Leser gesamt: 1851
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

28.01.11 10:07

205 Postings, 3543 Tage the slayerPleite-USA

 

 
 
 
Wirtschaftsticker: Wichtige Meldungen aus der Wirtschaft
 
 
 
  • |

+++ Wirtschaftsticker +++ Verlieren die USA ihr Spitzen-Ranking?

 

28.01.11 10:09
1

205 Postings, 3543 Tage the slayersorry

in der vorschau sah das besser aus.

 

28.01.11 10:10

3078 Postings, 4221 Tage John RamboPasst zum Thema

28.01.11 10:11
2

4876 Postings, 5555 Tage krauty77Wird nicht passieren...

auf die Kernschmelze hat niemand Lust - auch nicht die Ratinggesellschaften. Amerikanische Ratinggesellschaften, die ihren Sitz in den USA haben. Der amerikanische Patriotismus zwingt  die Ratingagenturen in ein enges Korsett. Die mahnenden Worte sind die einzige Waffe, die sie haben. Aufgrund des Dillentantismus in Bezug auf Ratings vor der Finanzkrise, wollen S&P, Moodys und Co nun Stärke signalisieren.

Greetings  

28.01.11 10:17

205 Postings, 3543 Tage the slayeraber immer nur geld drucken?

ist doch auch keine lösung

TOPMELDUNG – Werden auch die USA runtergestuft? NachGriechenland, Irland, Portugal und Spanien bald auch die USA? Die Ratingagentur Moody's schließt eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA auf mittlere Sicht nicht aus. Es steige die Wahrscheinlichkeit, dass Moody's den USA innerhalb der kommenden beiden Jahre einen negativen Ausblick im Rating verpassen werde, teilte die Agentur mit. Es gebe zwar nur ein kleines Risiko, dass die Vereinigten Staaten ihr Spitzenrating „AAA“ verlieren. Dieses werde aber wahrscheinlich steigen. Als einen Grund nannte die Agentur die Verlängerung von Steuererleichterungen aus der Amtszeit von Ex-Präsident George W. Bush.
 

28.01.11 10:21

4876 Postings, 5555 Tage krauty77Ich gebe dir Recht..

nur meine Logik sagt mir, keine Chance für Downgrade...

Außerdem warum drucken die wie verrückt Dollar? Inflation ist die Lösung. Gutes Geld geliehen, schlechtes zurückgezahlt...  

28.01.11 18:08

205 Postings, 3543 Tage the slayerna geht die Party los

oder nur wochenende sichern?

 

31.01.11 15:31

205 Postings, 3543 Tage the slayerind pleite

Gigantische Schuldenberge
US-Bundesstaaten stehen vor der Pleite

Das Debakel ist noch schlimmer als in der Euro-Zone: Viele US-Bundesstaaten können ihre gigantischen Haushaltslöcher nicht mehr stopfen, insgesamt fehlen 125 Milliarden Dollar. Jetzt droht der historische Ernstfall - der Bankrott. Ein Überblick über die Pleitekandidaten.

weiter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,742473,00.html

?2. Teil: Nevada
?3. Teil: Illinois
?4. Teil: Texas
?5. Teil: Kalifornien
?6. Teil: Oregon
?7. Teil: Minnesota
?8. Teil: Louisiana
?9. Teil: Connecticut  

02.02.11 14:10

205 Postings, 3543 Tage the slayerkeiner kauft den schrott mehr

02.02.11 19:20

205 Postings, 3543 Tage the slayerverkehrte Welt

04.02.11 10:26

205 Postings, 3543 Tage the slayersie werden immer mehr

Rekordverschuldung: US-Notenbankchef warnt indirekt vor Staatsbankrott - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
1,5 Billionen Dollar Miese könnten die USA in diesem Haushaltsjahr machen - viel zu viel, meint Ben Bernanke. Der Notenbankchef ermahnte die Politiker mit drastischen Worten zum Sparen. Sonst könnten Investoren dem Land neue Kredite verweigern. 

 

10.03.11 14:41
1

135 Postings, 3473 Tage googlebingLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 26.06.13 13:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Nachfolge-ID der Werbe-ID rechner1

 

 

18.03.11 18:55

205 Postings, 3543 Tage the slayerna warum wohl

US-Notenbank lockert Restriktionen für Großbanken  

22.04.11 15:18

205 Postings, 3543 Tage the slayerAmerikaner sehen schwarz

22.04.2011

Umfrage zu Zukunftsaussichten

Amerikaner sehen schwarz

Schlange vor einer New Yorker Jobvermittlung: Stimmung ist so schlecht wie lange nicht
Zur Großansicht
REUTERS

Schlange vor einer New Yorker Jobvermittlung: Stimmung ist so schlecht wie lange nicht

Hohe Arbeitslosigkeit, steigende Benzinpreise, gigantische Staatsverschuldung: Die Probleme der USA sind riesig. Immer weniger Bürger rechnen mit einem baldigen Aufschwung, die Unzufriedenheit mit Präsident Obama wächst. Doch auch die Opposition schneidet in Umfragen schlecht ab.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

New York - Der US-Präsident versucht wirklich alles: Er umschmeichelt junge Wähler bei dem sozialen Netzwerk Facebook, gibt sich kritikfähig und will die Steuern für Reiche erhöhen. Doch bei den Bürgern kommt die Charmeoffensive nicht an: Laut einer Umfrage von "New York Times" und dem Sender CBS sind nur 46 Prozent der Amerikaner mit Obama zufrieden, 45 Prozent zeigen sich enttäuscht. Noch negativer sieht es aus, wenn es um Obamas Wirtschaftspolitik geht: 57 Prozent sind damit unzufrieden.

 

 
ANZEIGE
 
Insgesamt ist die Stimmung der US-Bürger so schlecht wie zuletzt Anfang 2009. Damals steckten die USA mitten in der Rezession, die Wirtschaft schrumpfte, Hunderttausende verloren ihren Job. Seitdem hat sich die größte Volkswirtschaft der Welt nur sehr langsam wieder erholt, die Staatsverschuldung hat indes mehr als 90 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erreicht.

 

Anfang der Woche verpasste die Rating-Agentur Standard & Poor's den USA einen Warnschuss: Sie senkte den Ausblick für die Kreditwürdigkeit auf negativ - und sprach von einer 33-prozentigen Wahrscheinlichkeit, dass Amerika seine Bestnote bei der Bonität verliert. Damit würde eine weitere Verschuldung wesentlich teurer, das Land könnte erneut in die Rezession rutschen.

39 Prozent der Bürger sehen die Zukunft pessimistisch

Der Anteil jener US-Bürger, die glauben, dass sich die Wirtschaftslage verschlechtert, ist nun in einem Monat um 13 Prozentpunkte gestiegen. Mittlerweile zeigen sich 39 Prozent der Befragten so pessimistisch.

Das einzig Positive, was Obama aus der Umfrage ziehen kann, ist, dass sein politischer Gegner bei den Bürgern nicht besser abschneidet: 56 Prozent der Befragten sagen, sie hätten keine positive Meinung von den Republikanern. Nur 37 Prozent äußerten sich positiv über die Partei, die seit den letzten Wahlen die Mehrheit im Kongress hat.

Diese Konstellation scheint auch der Mehrheit der Amerikaner nicht zu gefallen: 75 Prozent der Befragten gaben an, mit der Arbeit des Kongresses unzufrieden zu sein. Und auch das Hassobjekt Nummer eins bei den Republikanern kommt durchaus gut an: Obamas Pläne, die Steuern für Haushalte zu erhöhen, die mehr als 250.000 Dollar pro Jahr verdienen, gefallen 72 Prozent der Befragten.

cte

 

16.05.11 18:37

205 Postings, 3543 Tage the slayeres geht weiter berg ab

16.05.11 18:39

205 Postings, 3543 Tage the slayerbericht

 

 
Haushaltsdefizit

USA reißen Schuldengrenze

 

Die USA sind überschuldet. Eine Zeitlang kann sich die größte Volkswirtschaft noch mit einigen Tricks über Wasser halten. Sollte der Kongress aber bis zum 2. August keiner Erhöhung der Grenze zustimmen, sind die USA bankrott.
© Bild:              2011              AP/dapd/The White House/Pete Souza

               Die USA sind überschuldet. Eine Zeitlang kann sich die größte Volkswirtschaft noch mit einigen Tricks über Wasser halten. Sollte der Kongress aber bis zum 2. August keiner Erhöhung der Grenze zustimmen, sind die USA bankrott.      

 
 
Für die Schuldenmacher aus den USA ist es kein guter Start in die Woche. Am Montag müssen auslaufende Anleihen im Volumen von 72 Mrd. Dollar eingebucht werden. Damit wird im Tagesverlauf die Verschuldung des Landes die festgelegte Obergrenze von 14.294 Mrd. Dollar überschreiten, gab das Finanzministerium bekannt. Nun muss die Regierung zu einigen Kniffen greifen, um sich trotzdem weiter finanzieren zu können. Bislang liegen die Demokraten von US-Präsident Barack Obama mit den oppositionellen Republikanern im Clinch über eine Erhöhung der Grenze.
Das Finanzministerium kann noch bis zum 2. August mit Sondermaßnahmen dafür sorgen, dass der Staat seine Rechnungen begleichen kann. Sollte der Kongress dann keine Erhöhung der Schuldengrenze verabschieden, wäre eine Zahlungsunfähigkeit die Folge.
 
Präsident Barack Obama warnte, dann könnten die USA in eine Rezession rutschen und eine Finanzkrise lostreten, die schlimmer ist als die jüngste. Die oppositionellen Republikaner zeigen sich zwar grundsätzlich bereit zu einer Anhebung der Grenze, knüpfen ihre Zustimmung aber an deutliche Ausgabenkürzungen. Der republikanische Sprecher des US-Repräsentantenhauses, John Boehner, zog am Sonntag in Zweifel, dass Obama die Reduzierung des Haushaltsdefizits ernsthaft angehen will.
Auch Notenbank-Chef Ben Bernanke unterstrich zuletzt die Gefahren für die heimischen Firmen, die noch unter dem Eindruck des Abschwungs 2007 bis 2009 stehen. Noch verläuft die konjunkturelle Erholung schleppend und mühsam, die Arbeitslosigkeit liegt bei hohen neun Prozent. Die Experten der Denkfabrik Third Way sagen für den Fall eines Zahlungsausfalls eine schrumpfende Wirtschaft, den Verlust von 640.000 Arbeitsplätzen, abrutschende Börsenkurse und eine Kreditklemme voraus.
FTD.de beschreibt, wie sich die USA noch durchwursteln können
 

19.05.11 16:53

200 Postings, 3394 Tage luigi79Die Schuldengrenze...

...scheint für die USA kein neues Problem zu sein:

 

blog.taipan-online.de/2956/2011/die-schuldengrenze-ruckt-naher/

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733