Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 795 von 1103
neuester Beitrag: 21.01.21 00:58
eröffnet am: 12.05.20 22:50 von: gekko823 Anzahl Beiträge: 27572
neuester Beitrag: 21.01.21 00:58 von: telev1 Leser gesamt: 2816447
davon Heute: 1537
bewertet mit 117 Sternen

Seite: 1 | ... | 793 | 794 |
| 796 | 797 | ... | 1103   

26.11.20 17:07
1

2114 Postings, 189 Tage Telemann@snooke

Finde den recht unglaubwürdig.

Es ist aber schon auffällig, dass irgendjemand zum Feierabend den Dax unter 13300 drückt.  

26.11.20 17:12
1

855 Postings, 1178 Tage SnoookeKleinstadt arbeitslos

Walt Disney kündigt 32.000 Mitarbeitern in den kommenden Monaten    

26.11.20 17:27

607 Postings, 243 Tage Puterich1Snooke

derAktionär....

mir reichen schon die Hackfressen, die mich von den Bildern anschielen. Den Text spar ich mir dann gleich ....

 

26.11.20 17:35
1

1586 Postings, 5909 Tage EickGekko

sitzt in seinen shorts (was ich nicht kritisieren will - nach meinen Charts steht einen Umschwung kurz bevor) -und es geht nicht vor und nicht zurück. Und das schon seit Tagen - ich würde wahnsinnig werden ......  

26.11.20 17:36
1

38 Postings, 90 Tage Student77Bernecker

Bernecker erwartet auch kurzfristig sinkende Märkte: https://www.youtube.com/watch?v=4YsKaGPHvQM
 

26.11.20 17:36
1

672 Postings, 246 Tage elliottdax...

13286,57! cool

 

26.11.20 17:37

630 Postings, 2200 Tage Bernd-kDie Amis haben Nerven wie Drahtseile.

Das muss man ihnen schon lassen.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-4c4b-bdfe-fad9109277d9
Frau Merkel wäre da längst verrückt geworden.

Mal sehen, wie die Infektionszahlen da in 2 Wochen, die Hospitalisierungen in 4 Wochen und die Anzahl der Toten zur Jahrewende aussehen.
Das wird dem Dow sicher ziemlichen Auftrieb geben.

 

26.11.20 17:42
5

4486 Postings, 2548 Tage gekko823@ Eick

Was soll man tun, wenn man in der Kurszone 12940-13300 wie in einem Käfig gefangen ist ? Verkaufen und auf fallende Kurse warten ? Verkaufen und direkt long traden ? Das wir nochmal eine deutliche Abwärtsbewegung sehen werden, ist für mich obligatorisch. Die Frage ist nur wann. Bis 13450 halte ich die Schmerzen aus. Über 13450 per Wochenschlusskurs hingegen nicht. Geduld ist meine Stärke, aber so langsam werde auch ich ungeduldig. Mal schauen wann was passieren wird.  

26.11.20 17:46
1

672 Postings, 246 Tage elliottdax...

jetzt nur noch 2 handelstage, bis sich ne möglichkeit auftut. wir halten durch! laugthing

 

26.11.20 17:49

631 Postings, 3413 Tage primärson35 punkte

haben wir den kompletten handelstag tatsächlich in einer 35 punkte range verbracht ?
*kopfschüttel*  

26.11.20 17:50

23 Postings, 251 Tage MVPTBitte um Eure Einschätzung zu Call auf Evotec

Hallo,
ich bin hier überwiegend stiller Mitleser und bitte Euch um Eure Meinung.
Ich habe seit längerem diesen Call auf Evotec im Depot. DE000HZ4TWW1
Ich bin jetzt wieder auf Einstandskurs.
Was ratet Ihr mir dazu. Verkaufen oder weiter halten? Restlaufzeit beträgt nur noch 19 Tage.
Für Eure Einschätzung besten Dank im voraus.
Grüße
MVPT  

26.11.20 17:55
4

4486 Postings, 2548 Tage gekko823Hier mal ein Kommentar

vom Handelsblatt zum heutigen Bitcoin-Kursrückgang von 10%:

" Zu euphorische Anleger, welche mit pausenlos steigenden Kursen gerechnet hatten, werden laut Emden nun eines Besseren belehrt. Zahlreiche Marktakteure seien auf dem falschen Fuß erwischt worden, nachdem sie die Risiken und Nebenwirkungen in den vergangenen Tagen ausgeblendet hätten. ?Dass die Hausse in dieser Art und Weise nicht weitergehen konnte, sollte nicht verwunderlich sein?, erklärt Emden."

In den USA sind sowohl Privat- als auch Profianleger genauso euphorisch, es gibt quasi keine Bären mehr. Mal schauen, ob man sich dort bald auch so "wundern" wird.
 

26.11.20 17:56

55 Postings, 223 Tage Jack1104???

Warum schmieren die kryptischen Währungen so ab ?  

26.11.20 17:57

56112 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.#58: halt mal abwarten und derweilTee trinken..

den alc gibt´s halt dann erst hinterher.. lol
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

26.11.20 18:02

56112 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.es geht schon bald ans Eingemachte

spätestens ab Dreikönig des nächsten Jahres wird´s turbulent, so meine persönliche Prognose..

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-auf-Krise-ein-article22193606.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

26.11.20 18:06

56112 Postings, 4934 Tage heavymax._cooltrad.PS: @gekko redet derzeit nur von einer Mini-Konso

die 12500 sind quasi obligatorisch.
Die dicken Downer kommen erst in QI`21.. vermutlich ein Eldorado für alle Shorter

good luck and trades @all
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

26.11.20 18:09

69 Postings, 825 Tage dare81Mutti ist mein Freund

Wenn das nicht für down reicht, oder ist ein halbes Jahr Lockdown 2021 auch schon eingepreist? Kann gut auch länger werden, wie ich das so sehe. Die Kanone ist schon fast fertig geladen, Zeit die Lunte anzuzünden der DAX ist so trocken.

@Gekko, hänge auch 6 stellig drin, gleiche Richtung:-).
Bin zuversichtlich, nur die harten kommen ...
Ist echt hart da zu chillen. Puh

März wäre schon ein Erfolg. Der Lockdown wird noch Monate dauern.
https://www.n-tv.de/politik/...och-Monate-dauern-article22196523.html
 

26.11.20 18:13
5

4486 Postings, 2548 Tage gekko823@ heavy

Der Dax ist seit Anfang November von 11450 auf 13350 gestiegen. Das sind exakt 1900 Punkte. Sehr häufig (!) umfasst ein anschließendes Luft holen nach einer einer Rallye eine 61%-Abwärtskorrektur. Das wären im Falle des Dax 1159 Punkte Abwärtspotenzial. Also ausgehend vom bisherigen Hoch 13350 wären 1159 tiefer würden ein Kursziel von exakt 12191 bedeuten. Und das wäre eine stink normale Korrektur, die anschließend immer noch neue Hochs zur Folge haben kann.  

26.11.20 18:18

176 Postings, 239 Tage Napni@gekko

ich glaube, alle halten aktuell die Füsse still, weil die Angst haben, dass die Zulassung in den nächsten Tagen kommt und die was verpassen könnten. Oder nicht?... danach kann es gerne runter gehen.  

26.11.20 18:22
1

2114 Postings, 189 Tage Telemann@Napni

Die rechnen am Freitag mit einer Zulassung. Ich glaube aber, dass unabhängig davon die Korrektur kommt. Es ist schon sehr auffällig, wie die Kurse zum Feierabend gedrückt werden. Das ist doch kein Zufall.
Eine zu heftige Korrektur darf es nicht geben, ansonsten besteht die Gefahr, dass sie den Zug nicht mehr aufgehalten bekommen.
Ich habe mich soeben auch short positioniert.  

26.11.20 18:23
Short ist halt weitaus schwieriger...  
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-11-....png (verkleinert auf 50%) vergrößern
screenshot_2020-11-....png

26.11.20 18:24
8

4486 Postings, 2548 Tage gekko823Na wenn

die Zulassung auch nochmal abgefeiert wird, wäre das schon absurd. Dann sollen die gleich noch die erste und jede hundertste Impfung auch noch mitfeiern ;)  

26.11.20 18:27

630 Postings, 2200 Tage Bernd-kNaja, wenn man sich ansieht

was schon alles gefeiert wurde...da würde mich das auch nicht wundern.

Es ist halt das Ziel der Großanleger, jetzt Ihre völlig überteuerten Aktien noch möglichst teuer an Kleinanleger abzuwälzen.  

26.11.20 18:28
1

283 Postings, 432 Tage DaktuelBitcoin und Altcoins

20 - 30 % Minus sind nichts ungewöhnliches bei den Kryptos.
Man sollte das nicht mit den anderen Börsen vergleichen.
Wer das nicht aushalten kann, hat dort eh nix verloren.
Langfristig sind solche Korrekturen nur kleine Dellen auf dem Weg nach oben....zumindest für den Bitcoin und ETH.

Die restlichen Altcoins sind nur für den kurze Zock zu gebrauchen und nicht für Langzeit-Investments  

26.11.20 18:41

2114 Postings, 189 Tage TelemannIch drücke uns nun die Daumen, dass

die notwendige Korrektur zeitnah kommt.  

Seite: 1 | ... | 793 | 794 |
| 796 | 797 | ... | 1103   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln