finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1663 von 1737
neuester Beitrag: 02.04.20 12:58
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 43425
neuester Beitrag: 02.04.20 12:58 von: And123 Leser gesamt: 6051682
davon Heute: 1953
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | ... | 1661 | 1662 |
| 1664 | 1665 | ... | 1737   

19.02.20 14:28
2

240 Postings, 473 Tage kaohneesLaie

in vielen Punkten Übereinstimmung.
Entlastung wird es von mir deshalb wiederholt nicht geben.
Das Team hat sich bewusst in diese Lage manövriert und hat alle Aktionäre im Regen stehen lassen und da stehen sie immer noch.
Dazu gehört auch die angespannte, finanzielle Situation, die es folglich unmöglich machte, einen ARK umzusetzen.
Trotzdem erkenne ich die Aktie als unterbewertet und meine zigfach wiederholte Forderung, nämlich die Salzsparte zumindest teilweise abzustoßen, wird alsbald umgesetzt werden.
Das hält mich auch aktuell bei der Stange ... und sonst nichts.  

19.02.20 15:01

240 Postings, 473 Tage kaohneesNutrien Zahlen

finde ich im Übrigen ideal.
Wären sie besser, so hätte die Mannschaft wieder auf Zeit gespielt und der Kali Sparte den Höhenflug unterstellt. Im vermittelten Ausmaß, geht's nur langsam aber stetig aufwärts. Diese Zeit hat man aber nicht.
So wäre wieder die Salzsparte nicht zur Disposition gestanden.
In diesem Fall gibt es aber keinen Weg zurück.  

19.02.20 15:35
2

2346 Postings, 4509 Tage DerLaie@ Kaohness

Wäre es nicht strategisch kluger gewesen die Salzsparte teilweise zu verselbstständigen als es K+S noch deutlich besser gegangen ist. Und wäre es im Hinblick auf den übrigen Bereich nicht sinnvoll gewesen, man hätte in den guten Jahren über eine gesellschaftliche Betriebs- und Betreiber-Gesellschaft mit partiellem Börsengang nachgedacht, als nunmehr, wo in absehbarer Zeit > 2,2 Mrd. Euro umgeschuldet werden müssen?!

Dieser Vorstand und große Teile des AR sind m.M.n hoffnungslos überfordert.  

19.02.20 15:37

2346 Postings, 4509 Tage DerLaie@ xliba

Ich denke mit Zynismus kommt man der Angelegenheit nicht näher. Fakt ist, dass die Kritiker in den vergangen Jahren - leider - stets recht behalten haben.  

19.02.20 15:41

2346 Postings, 4509 Tage DerLaie@ xliba

... und wenn Sie schon implizit dass Unmögliche unterstellen (Kurs 0 €), sollten Sie auch darüber nachdenken, welch einen goldenen Handschlag der AR dem Vorstand mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung ermöglicht hat.
Es lohnt sich darüber nachzudenken. Würde mich interessieren, zu welchem Fazit SIE kommen ....  

19.02.20 15:57

86 Postings, 68 Tage Sunshine2020Der Kurs steigt

Wie ich Gestern geschrieben , 8,9 Euro  

19.02.20 19:30
1

2946 Postings, 1571 Tage Torsten1971sdf

<<dass es in den nächsten Jahren genug Verkäufer ZU JEDEM PREIS geben wird; travel

Das ist eines der ganz großen Hauptprobleme. Vielleicht größer als der andere Mist...einzig eine Spekulation auf was auch immer (Kalipreis, Übernahme) könnte das auflösen....vor dem Hintergrund wird nämlich dann wirklich ein Enkelpapier draus.  

19.02.20 19:35
2

107 Postings, 405 Tage Bierdimpfel@ DerLaie #41553

Ich bin ja ganz bei Dir, dass der Vorstand und AR sich in den letzten Jahren nicht mit Ruhm bekleckert haben. Da haben sich zweifelsfrei viele Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen gezeigt. M.E. hilft diese permanente und einseitige Management-Schelte jedoch nichts.

Ich habe bereits mehrmals mitgeteilt, das ich unter den derzeitigen Prämissen weder Vorstand noch AR Entlastung erteilen werde.  Das ist das einzige was ich als Aktionär tun kann. Denke auch, dass meine Anteile nicht unerheblich sind.

Wie sieht bei Dir aus? Handelst Du auch oder nur Management-Schelte by Forum?

"Wäre es nicht strategisch kluger gewesen..."

Mal ehrlich, hinterher alles besser wissen...

 

19.02.20 20:55
2

51 Postings, 221 Tage Brauerei 66Virus !?

Die Russen machen die Grenzen dicht,in der Ostukrainestrategie werden die Planer ausgetauscht,
Ändert sich die Strategie? Könnte das Kartell wiederbelebt werden.
China muss die Äcker bestellen bis April ,das wird bei dem Virus schwer, afrikanische Schweinepest treibt
die Preise in China und Europa ,gut für die  Bauern in Europa  noch !! ( Pest in Asien  voll In Gange)
China muss in dieser Situation Nahrungsmittel im großem Stil aus Nord/ Südamerika, Europa oder Australien kaufen. Gut für K+S .
Der  einäugige ist König  unter den Blinden !!!  

19.02.20 22:50

2066 Postings, 1486 Tage AndtecMosaic lässt richtig Federn

http://investors.mosaicco.com/file/4097833/Index?KeyFile=1001260937
"...Fourth Quarter 2019 Results While the fertilizer markets have shown recent strength, key global fertilizer markets continued to trend weaker in the fourth quarter of 2019.   The Chinese market continued to use potash inventories to fulfill their needs; drought and fires significantly impacted  Australian agriculture; and farmers in North  America were impacted by a shortened fertilizer application season due to delayed planting and harvesting of the prior season?s crop and poor fall weather.  With less fertilizer applied, producers and distributors continued to carry high inventories in many markets, resulting in the need for producers to curtail supply of both potash and phosphates.  For the fourth quarter of 2019, Mosaic reported a net loss of $921 million, and adjusted EBITDA(1)  of $202 million, inclusive of $1.1 billion of previously announced noncash charges. The company reported a net loss per share of $2.43 and adjusted net loss per share(1)  of $0.29.  Mosaic?s  net  sales  in  the  fourth  quarter  of  2019  were  $2.1  billion,  compared  to  $2.5  billion  last  year,  driven  by  lower  sales volumes  and  lower  phosphate  prices ... "

Wenn K+S im Q4 keinen Verlust macht, wird die Sicht, dass K+S das schwächste Glied in der Kette wäre, revidiert. Wenn ich mir das richtig überlege, sollte K+S das Salzgeschäft gar nicht verkaufen. Das schafft einen besseren Ausgleich als z.B. dss Phosphatgeschäft bei der Konkurrenz. Bei dem derzeitigen Zinsniveau sind Schulden gar kein Problem.  

19.02.20 22:54

2066 Postings, 1486 Tage AndtecChinesen müssen jetzt kaufen

 

19.02.20 22:55

2066 Postings, 1486 Tage AndtecCorona Auswirkungen

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20200219-225402_adobe_acrobat.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
screenshot_20200219-225402_adobe_acrobat.jpg

19.02.20 22:58

2066 Postings, 1486 Tage AndtecGrößere Nachfrage

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20200219-225753_adobe_acrobat.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20200219-225753_adobe_acrobat.jpg

20.02.20 01:31
5

2346 Postings, 4509 Tage DerLaie@ Bierdimpfel # 41.558

Auf ein Wort.

Erstens betreibe ich diese Managementschelte nicht permanent, sondern nur dann wenn ein Nick - und ich wähle hier bewusst Nick - also ein Nick ohne Fakten zu benennen, wieder einmal die Wende proklamiert und insoweit wieder einmal die Unterlassungen des Managements ausblendet.

Und das nur, weil der Kurs unter den Canada Investitionen gefallen ist oder Buchwert der K+S AG, usw...

Das allein ist und kann aber kein Garant für steigende Kurse sein, wenn sich das Management und AR nicht vorausschauend, sprich strategisch dem Markt anpasst. Ich kann nicht erkennen, dass diese Management auch nur im Ansatz dazu bereit ist. Die Damen und Herren (also incl. AR) machen seit Jahren nichts weiter als aufkommende Brände mit der Fliegenklatsche einzudämmen. Die Planungen für 2030 sind das Papier nicht Wert. Kein seriöser Vorstand legt sich über 13, 14 Jahre aus dem Fenster, er hat sich dadurch wieder einmal der Lächerlichkeit preis gegeben.

Aus diesem Grund werde ich nicht müde den Finger auf die Wunde zu legen, die Fakten in Erinnerung zu rufen, wenn wieder einmal Optimismus unter Ausblendung der Fakten verbreitet wird.

Übrigens, die Handlungsalternativen auf die Sie sich heute beziehen habe ich im Wortlaut bereits 2016 gepostet. Sie können diesbezgl. gerne in diese Jahre scrollen, da ist ja gerade der Nebeneffekt in derartigen Foren, wenn man seinen Nick nicht ändert, kann man die Gradlinigkeit an den "alten" postings verfolgen. Gerne könne Sie auch auf W:O zugreifen.

Sie werden feststellen, das ich nicht immer das Management kritisch gesehen haben. Mein Cut kam, als ich erfahren habe das Steiner und auch Dr. Lohr, konstruktive Gespräche im Jahr 2014 negiert, die Aktionäre aber darüber nicht (!) informiert haben und letztendlich als ich verfolgen musste mit welcher Chupze Steiner, Dr. Lohr und der damalige IR Leiter und heutige CFO auf die Offerte von Potash zu Ungunsten der Kapitalgeber reagiert haben. Ein Vorgang, den es nicht einmal zu Zeiten der "Deutschland AG" gab.

Und wenn Sie ausführen, dass die Privatanleger nur die Möglichkeiten haben, die Entlastung zu verweigern bin ich ganz bei Ihnen.
Die Hürden für weitergehende Maßnahmen hat er Gesetzgeber in Deutschland m.E. exorbitant hoch gelegt. Wer daraus interpretier, das die Kleinanleger ja mit dem Kurs zu frieden sind, vertritt damit in nicht zu überbietendem Zynismus die Interessen des Management; ich meine damit explizit nicht Sie, aber auch diese Einlassungen können Sie in diesem Forum nachlesen.

Auf der HV am 11.05.2016 wurde der Vorstand, also auch Dr. Lohr mit nur 78 % entlastet. Ich darf nochmals auf die Zeit der Deutschland AG zurückkommen. 78 % wäre seinerzeit ein Novum gewesen und gleichbedeutend mit der Dimission des Vorstands. Heuer wird es als Bestätigung und ein weiter so interpretier.

Die Folgen erleben wir seit Jahren....  

20.02.20 07:53
1

426 Postings, 3783 Tage XlibaAndtec Ich wünschte Du

hättest mit Deinen Annahmen recht.

Ob K+S im 4. Quartal ein positives Ergebnis bringt, bleibt offen. Es besteht auch hier jedenfalls ziemliches Enttäuschungspotential. Und im Enttäuschen ist die Führung von K+S richtig gut.

Meiner Ansicht nach werden wir ein positives Ergebnis nur mit Hilfe eines sehr ordentlichen Salzgeschäftes im 4. Quartal erleben. Und wenn ich den Winter in Europa so revue passieren lassen, ist das nicht zu erwarten.

Kurz: ich rechne mit einem Ergebnis zwischen -0,05 und +0,05 € pro Aktie. im 4. Quartal. Damit wäre das jetzige Kursniveau auch gerechtfertigt.

Sollte das Ergebnis wieder meines Erwartens besser ausfallen, sehe ich durchaus Potential für die Aktie. In 3 Wochen wissen wir jedenfalls mehr.  

20.02.20 08:29

2066 Postings, 1486 Tage AndtecLV Unterstützung und der Schweiz

Egal, dass die Bank mit den Prognosen immer daneben liegt. Die Banker hatten nie Schamgefühl. https://www.finanznachrichten.de/...tuft-k-s-auf-underperform-322.htm  

20.02.20 08:32

2066 Postings, 1486 Tage Andtecaus der Schweiz

 

20.02.20 08:54

407 Postings, 554 Tage Bernie69Ehrlich gesagt

nervt mich dieses ständige Gemaule über die Führung hier. Offensichtlich sitzen hier eine Menge Manager im Forum, die natürlich wissen, wie man es richtig macht.

1. K+S hat nicht Schuld an den derzeitigen Marktpreisen, versucht durch Produktionsdrosselung aber, diesen mindesten stabil zu halten

2. Bei Großprojekten wie in Kanada kommt es immer zu unvorhergesehenen Problemen, auch da ist K+S nicht das erste Unternehmen.

Ich habe selbst lange in einem Bergbauprojekt (Dikulushi/Kongo) gearbeitet - es läuft nie alles glatt, und auf die Probleme vor Ort hat man meist wenig Einfluss und kann nur reagieren.

Die hohe LV-Quote lässt erwarten, dass es hier noch einmal in den Keller geht. Zumindest zeigen das die meisten bisherigen Attacken. Aber dann sollte auch gut sein!  

20.02.20 09:21
2

51 Postings, 221 Tage Brauerei 66Noch mal Lithium

Wenn man schon gesättigte Salzlaugen einlagert dann kann diese auch über Wirbelstromabscheider führen (trennen sehr genau Nichteisenmetalle durch Ionisierung ).
Es gibt dafür sehr gut Spezialisierte Firmen ,auch für große Mengen.
Oder man kann sich mit der TU  Freiberg zusammensetzen.(Hybride Lithiumgewinnung Dr.Ing. Fuhrland)
Etwas Hirnschmalz und Kombinationsvermögen täten ja mal ganz gut, ist auch gut für die Außendarstellung. Eine solche Innovation und die LV sind weg auch wenn es nur Gedankenspiele sind.
Denn nichts ist schlimmer für LV als etwas nicht einschätzen zu können.
 

20.02.20 09:32
1

122 Postings, 289 Tage LuxusasketLäuft sehr unkoordiniert

Wo bleibt die Abstufung der UBS von 10,70 Euro auf 6,70 Euro und verkaufen? So wird das nichts mit Kursen unter 8 Euro. Vielleicht noch mit einer möglichen Insolvenzspekulation garnieren so wie bei ThyssenKrupp, das könnte auch noch helfen. *Ironie aus*  

20.02.20 09:42
1

2066 Postings, 1486 Tage AndtecMosaic

Übrigen, Mosaic hatte im Kaligeschäfte Gewinne erzielt. Die Preise waren zwar nicht gut, aber auch nicht so miserabel   Das Phosphatgeschäft, in dem K+S nicht partizipiert, war bei Mosaic katastrophal. Wenn das Salzgeschäft bei K+S einigermaßen ok war, wird K+S insgesamt im Q4 keinen Verlust erleiden.  

20.02.20 09:43

3019 Postings, 1268 Tage And123Manager Gemaule

?Wir sind mehr wert als 41??

?Der Markt erkennt den wahren Wert nicht?

?Wir haben geliefert!?

?1,6Mrd 2020 Ziel?

?Wir bleiben bei der Prognose 2019?... bis 2w später ...

?Wg Maschinen und Personalverfügbarkeit fehlt Menge?

?Aufspaltung wird es nicht geben, dafür 2030 3Mrd?

Usw usw usw....

Ach wie schade das keiner die ganzen Statements gesammelt hat... da wäre jetzt über 5Jahre richtig viel beisammen gekommen. So viel Bullshit dabei gewesen....

 

20.02.20 09:47

7283 Postings, 5433 Tage pacorubioMoin

so habe mir wieder ne kleine schippe geönnt habe aber auch vorher bei 9,22 verkauft, auch wenn ich investiert bin würde mich ein niedriger Kurs nicht stören, da ich nicht minimalistisch drin bin.....
erhöhen tue ich nur noch bei weiter fallenden Kursen oder sie geht wieder über 9,plus.....  

20.02.20 10:06

2066 Postings, 1486 Tage AndtecDragonfly Doji auf 1h

Aufwärts geht es. Für mich sind eigentlich die Credit Suisse Typen Underperformer, wenn sie eine Einstufung so diametral ändern.  

20.02.20 10:11

3019 Postings, 1268 Tage And123Ziel 7 Euro

?Wegen niedriger Kalipreise und vergleichsweise hoher Produktionskosten dürfte der Düngerkonzern bis 2024 einen negativen Barmittelfluss (Free Cashflow) aufweisen,?

+

Unternehmensanteilsverkäufe im Umfeld schwer

KE wahrscheinlich

Credit Suisse


https://m.ariva.de/news/...t-k-s-auf-underperform-ziel-7-euro-8189432



.... zum Glück ist der Kurs für den Vorstand nicht von Interesse... sonst hätten die noch schlaflose Nächte  

Seite: 1 | ... | 1661 | 1662 |
| 1664 | 1665 | ... | 1737   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BlackRock Inc.928193
PNE AGA0JBPG
Raytheon Co785159
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Fortum Oyj916660
European Lithium LtdA2AR9A
Xylem Inc.A1JMBU
Microsoft Corp.870747
Under Armour Inc.A0HL4V
Walgreens Boots Alliance IncA12HJF
Home Depot Inc., The866953
Bijou Brigitte AG522950
Lufthansa AG823212
K92 MiningA2AJL3
Villeroy & Boch AG765723