finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1621
neuester Beitrag: 24.01.20 15:36
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 40517
neuester Beitrag: 24.01.20 15:36 von: lafarge Leser gesamt: 5665960
davon Heute: 6908
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1619 | 1620 | 1621 | 1621   

28.01.14 12:31
37

89 Postings, 3497 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1619 | 1620 | 1621 | 1621   
40491 Postings ausgeblendet.

24.01.20 14:14

210 Postings, 70 Tage Barracuda781

Die Analyse ist ja nicht öffentlich. Oder hast du die x Seiten gelesen. Was immer genannt wird ist das Kursziel. Die Verschwörungstheorie a la 2 Kursziele ist ein totaler Unfug. Leg 6k auf den Tisch und du bekommst die Seiten, samt dem 4,20? Kursziel.  

24.01.20 14:16

210 Postings, 70 Tage Barracuda7Morea

AR und Lohr kauften die Anleihe. Gab ja hohe Zinsen und im Falle der Insolvenz sind sie ganz vorne bei den Gläubigern dabei. Das die keine Aktien mehr kauften ist kein Zufall. Die haben auch kein Geld zu verschenken. Nur den Aktionären muten sie ihren Stiefel zu und denken jene hätten was zu verschenken.  

24.01.20 14:16
4

12103 Postings, 3221 Tage crunch time#40467

Barracuda7: #40467 ... Nun ist die 9 durch ..... Geht nun so weiter bis 5 bzw 6 Euro...
===================================
Ob es so hart kommt bleibt abzuwarten und wird einfach jetzt stark davon abhängen wie die Kalipreise sich in den nächsten Monaten entwickeln werden und ob hier Übernahmegelüste anderer Player nochmal auftauchen werden.  Die weiterhin hohe/steigende Leerverkaufquote ( http://shortsell.nl/short/KS/all/archived ) zeigt ja, daß man hier offenbar noch ein gutes Stück  weiteren Südkurs bei der Aktie von Seiten der LV erwartet. Vielleicht spekulieren die ja auch auf einen extremen Rücklauf an den langfristigen Aufw.trend. Würde wohl dann Kurse in tiefer 6er Regionen bedeuten, wenn es so käme. Angesichts der großen Strecke die man schon gefallen ist in den letzten Jahren, wäre diese restliche Reise bei Kursen von z.Z. schon knapp unter 9? auch keine Riesenstrecke mehr. Von daher halte ich  Kurse mit einer 6 vor dem Komma durchaus für möglich, wenn sich die Preissituation für die Produkte nicht wieder bald stabilsiert/verbessert und vielleicht sogar noch weiter verschlechtert. Die Mega-Verschuldung von K+S ist einfach in so einer Situation eine echte Bleikugel.  Da war das Management der letzten Jahre einfach zu blauäugig was die  künftige Preisentwicklung der Produkte und den Kapazitätausbau der Wettbewerber betrifft. Muß man einfach nun beobachten und sich nicht zu statisch darin verbeißen, daß so tiefe Kurse wirklich kommen werden. Sollten sich  wichtige Faktoren vorzeitig wieder ändern, dann könnte man auch wieder die Longseite spielen. Einfach gedanklich flexibel bleiben. Angesichts der hohen Schwankungsbreite der Düngerpreise über die Jahre, ist diese Aktie eben mehr ein temporäres Trade-Vehikel für Long/Short Positionen und weniger eine wirklich vertrauenserweckendes Langfrist-Investment. Betrifft aber  im Prinzip alle Firmen die Rohstoffproduzenten sind und kann man eben nicht mit "normalen" Industriewerten vergleichen bzw. haben derartige Firmen wenig Korrelation mit der Gesamtbörse.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_ks.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_all_ks.png

24.01.20 14:18
1

1864 Postings, 1417 Tage AndtecEs gab schon einen von Goldman Sachs

Er hat vor 5 Jahren 5 Euro ausgerufen. Der Kurs war damals dennoch über 25.  

24.01.20 14:33

2581 Postings, 1199 Tage And123Crunch Time

Top! Klasse Post.

Ich gehe von deinem Szenario aus.

We?ll see  

24.01.20 14:35

51 Postings, 2342 Tage upstreamVerschuldung

am 6.12.2021 wird die erste Anleihe fällig. 500 Mio.
da ist schon noch etwas Zeit.
Hier ist einfach eine mir völlig unverständliche Panik befeuert durch die Leerverkäufer ausgebrochen.
Sollten die Zahlen kommen und der FCF und Ergebnis ist negativ dann werde ich mich auch von diesem Investment verabschieden.
 

24.01.20 14:42
1

12103 Postings, 3221 Tage crunch time#40491

81a4acf414f9.: #40491 es gibt immer zwei Arten von Analysen, die eine ist mit Geld zu bezahlen, unabhängig und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Die andere für Kleinanleger und sicherlich nicht altruistisch gedacht..."
==================================
So ist es. Man muß einfach den Unterschied zwischen Sell-Side und Buy-Side Analysten kennen. Das sind völlig unterschiedliche Welten.

=> https://www.nzz.ch/buy_side_versus_sell_side-1.732526

=> https://www.wallstreetmojo.com/sell-side-vs-buy-side/


Die Schnattermäuler der Würfelgilde die kostenlos und "selbstlos" ;)  ständig die rockzipfelsuchenden  Kleingeldnarren bespaßen ( Sell-Side Analysten) kann man alle in der Pfeife rauchen und deren Unfähigkeit ist auch hinreichend empirisch belegt. Von daher hat man eben als normaler Privatanleger das Problem, daß man den öffentlich einsehbaren Analysen nicht trauen kann und die seriöseren Analysen für uns nicht einsehbar sind.

Die Prognosemärchen der Analysten - https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...der-analysten/9494668-all.html "....in der Finanzbranche weitgehend Einigkeit , dass Analysten mit ihren Prognosen oft daneben liegen. ?Etliche unabhängige Studien zu Analystenschätzungen  (z.B.  https://www.presseportal.de/print/1234164-print.html ) bestätigen, das konkrete Aktienanalysen eine äußerst geringe Treffsicherheit besitzen  .....schon fast eine Zufallsschätzung.....wenig bis gar nicht brauchbar für eine konkrete Anlageentscheidung...?

 
Angehängte Grafik:
glaskugel.gif
glaskugel.gif

24.01.20 14:43

471 Postings, 829 Tage Zwergnase-11Kaufkurse?

Aber nur wer mutig ist ???...????......??..cool

 

24.01.20 14:52

1530 Postings, 3392 Tage cordieDenke die Insolvenz droht

falls nicht Konzernanteile verkauft werden.  

24.01.20 14:54
1

2675 Postings, 3585 Tage AckZieFrage: Kursziel 1,50 EUR realistisch?

So, nun kann sogar ein Excel-Dummy relativ schnell ausrechnen, wann die 1,50 EUR erreicht sind. Momentan schmiert diese miese Aktie ab wie ein Airbus A380 mit Triebwerkschaden, der aus 10.000 Metern Flughöhe zu Boden rast.

Lustig, wie viele noch am Investment festhalten.

K+S wird -das steht für mich fest- untergehen. Es ist aus. Aber zumindest ist man mal dabei bei einem kompletten Abschmierer. :D  

24.01.20 14:59

30 Postings, 109 Tage 81a4acf414f9c8e1was für Trolle

ich halte es für unverantwortlich, hier von Insolvenz zu sprechen, das machen ja nicht mal die Banken mit ihren Interessenkonflikten. Ich würde mich schämen so etwas bei vollkommener Unwissenheit in den Raum zu stellen! wenn nur einer hier mit 15 ? bei 9 ? verkauft hat und in zwei Jahren steht es wieder bei 20 ? müsste diese Person Fischlein angezeigt werden. Liebe zu viel Dummheit emittiert das ein ganz schlecht wird. fundamental hat sich nämlich gegenüber April 2019 nicht sehr viel für das Unternehmen geändert! Im Gegenteil, die Neustrukturierung hatte ja schon ersten Früchte getragen und soll auch in 2020 fortgesetzt werden. wenn einer Idiot schreibt, wird zurecht gelöscht, aber wer andere ins Unglück stößt dafür seine tausende Beiträge über Wochen ungestraft schreiben  

24.01.20 15:00

6470 Postings, 2852 Tage traveltrackerFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

24.01.20 15:00

5193 Postings, 5331 Tage thefan1Bis jetzt

sehe ich hier nur massive Verkäufe der LV. Der Großteil des Kursverfalls ist wohl darauf zu schließen. Ähnliches Spiel wie bei Wirecard. Wird alles wieder. Nur Geduld.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

24.01.20 15:02

1971 Postings, 3364 Tage Geko2010Kalipreise

In welchen Monaten ändert der sich?
 

24.01.20 15:05

2647 Postings, 6376 Tage Steffen68ffmÜberverkauft

Hier werden bald ein paar Leute auf dem falschen Fuss erwischt werden. Es wird Zeit für eine technische Gegenbewegung  

24.01.20 15:13

4259 Postings, 3966 Tage Diskussionskultur#40498 (upstream)

die 500 mio sind nur das aufwärmtraining.

danach geht es schlag auf schlag  

24.01.20 15:13

4259 Postings, 3966 Tage Diskussionskulturderzeit

ist der thread eine manege  

24.01.20 15:19

30 Postings, 109 Tage 81a4acf414f9c8e1Steffen

du sagst es! Die große Unbekannte sind ja diese Masse von Leerverkäufen die hier mit tausend Milliarden Dollar ein Unternehmen mit 1,6 Milliarden momentan filetieren. Fundamental die ich beschrieben habe hat sich gar nichts geändert! Hier macht der Kurs die Nachricht und Panik breit! Nächste Woche durfte es eine Gegenbewegung geben. auf die Leerverkäufe können nicht ewig nach unten verkaufen! Irgendwann sind keine Aktien mehr vorhanden die neue leer verkauft werden können. Es sind ja jetzt schon mit den unter 0,5% sicherlich weit über 20% im Leerverkauf  

24.01.20 15:22

30 Postings, 109 Tage 81a4acf414f9c8e1steht der Kurs im Mai über 12 ?

dann melde dich hier keiner mehr von diesem trollen die hier Untergangsstimmung and verbreiten nur weil sie nichts besseres zu tun haben als mit einem süffisanten Lächeln andere ebenfalls zum Verkauf zu drängen! Denn selbst ist man hier mit großen Verlusten ausgestiegen und wird zum Menschenverachter! Das sieht man ja an den Beiträgen wie süffisant der Aktien Fall kommentiert wird.  

24.01.20 15:22

6788 Postings, 3367 Tage doschauherIch schätze,

dass mindestens 25 Mio Aktien geshortet sind.  

24.01.20 15:25

30 Postings, 109 Tage 81a4acf414f9c8e1192 Millionen Aktien von K + S

12 % dürften es heute seien die über 0,5% im Leerverkauf sind! Die zwischen 0 und 0,5 % und da muss man nur noch shortsell.nl aufrufen dürft noch mal 8 bis 10% Minimum sein. das wären dann knapp 38000000 Aktien und die müssen irgendwann wieder eingedeckt werden! Jetzt kann man natürlich sagen es wird tatsächlich zur Insolvenz kommen, dann denken die sich bei 1 ? rein! Aber das ist vollkommener Quatsch wenn man sich das Unternehmen genau angeschaut hat und kein seriöser Analyst einer Bank nimm das auch nur in einem Nebensatz und seinen Aufsätzen  

24.01.20 15:28

30 Postings, 109 Tage 81a4acf414f9c8e1erinnert ein wenig an TUI

nur mit dem Unterschied dass Thomas Cook nicht auftaucht! Na ja, ein chinesisches Kaliwerk steht ja vor der Insolvenz und so sind da doch Parallelen zu erkennen! Tui ist etwa bei 8,3 EUR nach oben geschossen! K + S heutige Steve 8,7 Euro! Anschließen ging es bei TUI bis auf 13 ?!  

24.01.20 15:31

66 Postings, 779 Tage framannSpielball der Leerverkäufer

Was hier ab geht ist einfach nur peinlich für Deutschland. K+S ist zum Spielball der Leerverkäufer geworden und die BAFIn schaut tatenlos zu. Mit uns blöden Deutschen kann man das ja machen.
Wohlgemerkt, Hedgefond die im Ausland agieren (New York, London , usw.) und sich die Taschen mit hohen Millionenbeträgen voll machen auf Kosten der übrigen Anleger.
Boing geht 5% runter und der Aktienhandel wird sofort eingestellt (!!?).
Bei den Amis ist so ein Betrugsspiel nicht möglich. Nur die machens umgekehrt und fügen Deutschen Firmen und Aktienanlegern großen Schaden zu.
Für mich ist das Betrug, Aktien zu verkaufen, die man nicht bestzt. Und die, die sie verleihen sind Mittäter. Bei Wirecard hat die Bafin nach langem zögern reagiert und die L-Verkäufe auf bestimmte Zeit verboten. Wie lange wollen die BAFin hier noch zuschauen??  

24.01.20 15:34

1 Posting, 22 Tage am78Erste Position gekauft

Ich habe K+S lange Zeit passiv verfolgt. Mein erster Einstieg erfolgte heute zu 8,75 EUR. Das sieht schon sehr verlockend aus. Keine Panik mache wegen den Leerverkäufern, diese müssen sich demnächst wieder eindecken, mal sehen wie sie es spielen werden. Jedenfalls habe ich genug Budget um noch nachzulegen, sollte es noch tiefer gehen.

Allen Investierten wünsche ich noch viel Erfolg !  

24.01.20 15:36

307 Postings, 2352 Tage lafarge#40502

" ... K+S wird -das steht für mich fest- untergehen. Es ist aus. Aber zumindest ist man mal dabei bei einem kompletten Abschmierer ..."

Davon hast du doch schon einige hinter dir, wenn mal mal einige Jährchen zurückschaut. ....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1619 | 1620 | 1621 | 1621   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Plug Power Inc.A1JA81