Natur ist schön

Seite 1 von 312
neuester Beitrag: 26.11.20 11:59
eröffnet am: 29.03.18 08:30 von: Agaphantus Anzahl Beiträge: 7793
neuester Beitrag: 26.11.20 11:59 von: Agaphantus Leser gesamt: 384856
davon Heute: 353
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   

29.03.18 08:30
42

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusNatur ist schön

Worum geht es mir?
Im stressigen Alltag übersehen wir manchmal, wie schön die Natur uns oft das Dasein auf der Erde bereitet. Diese Momente sind wichtig und erhellen unsere Seele. Wer hat nicht schon Vögel beim Nestbau, Brüten und später dann Füttern bis die kleinen Flügge sind beobachtet. Auf Wiesen und in Parks ist ebenfalls vieles zu entdecken. Sein es die Schafe mit den Lämmern, die jetzt erstmals auf die Wiese kommen oder Fohlen, die im Winter in den Ställen das Licht der Welt entdeckt haben und jetzt auf der Weide umhertollen. Im Mai dann der erste Nachwuchs bei den Wasservögeln etc.

Durch unsere Ausflüge mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken wir so das eine oder andere. Oder jemand hat eine Webcam oder Fotofalle. Vielleicht schaffen wir uns hier einen Rückzugsort, um die entdeckten Momente in der Natur gemeinsam zu teilen.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   
7767 Postings ausgeblendet.

23.11.20 07:23
4

80666 Postings, 1771 Tage skaribu# 7768: Wow Krypto...Gratulation und Danke...:-)

Guten Morgen Agi und Freunde der Natur  

23.11.20 08:17
4

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusSankt Klemens uns den Winter bringt

Dem heiligen Klemens traue nicht, denn selten zeigt er ein mild? Gesicht.

So ist es sogar heute Morgen bei uns. 3 Grad, kalt, Regen - jedenfalls kein mildes Gesicht.

Moin roteZora, Radelfan, Skaribu, Kryptomane, Weckmann, Fillorkill, FritzPommes, Major und Naturfreunde!

Nein Kryptomane, ab und zu bekomme ich die Steine auch so ins Gleichgewicht. Aber der hat Spaß gemacht. Natürlich hat der Findling an der Stelle eine kleine Kerbe, so dass etwas Rutschwiderstand da ist. Es macht einfach immer wieder Spaß, das Gleichgewicht zu finden.

Dein Sonnenuntergang zeigt auch schon die ersten Weihnachtsbäcker im Himmel ;-)

Erdnussbruch werde ich auch noch eine kleine Tüte für die Meisen besorgen roteZora. Eine Blaumeise war am Samstag in das mal für die Eichhörnchen gedachte Futterhaus geflogen. Da werde ich beim nächsten Heimatbesuch mal die Leckerlis reinlegen.

Wünsche dir und euch einen sorgenfreien und gesunden Wochenstart!

 
Angehängte Grafik:
img_20201121_141656.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
img_20201121_141656.jpg

23.11.20 09:59
5

9 Postings, 3 Tage stksat|229297997@Agaphantus

Das mit den Igeln stimmt tatsächlich. Wir haben vor ein paar Wochen einen Igel im Garten meines Freundes gefunden. Er war noch ganz klein und leider viel zu dünn... So hätte er den Winterschlaf niemals überlebt. Sogar bei Tageslicht war er auf der Suche nach Nahrung und das ist immer ein schlechtes Zeichen. Nun füttern wir ihn und er sieht viel besser aus. Er ist aber immer noch wach und noch nicht im Winterschlaf. Mal schauen, ob wir ihn retten können :).  

23.11.20 12:37
4

10934 Postings, 1618 Tage RoteZoraMahlzeit Agaphantus und Naturfreunde

Heute Nacht hatte es mal keinen Frost! Aktuell 6 Grad auch bewölkt und leichter Nieselregen!

Schön war die Feier gestern, es wurde viel diskutiert und viel gelacht und es war schön sich auch mal wieder verwöhnen zu lassen!

Wow Krypto, welch ein Kalenderbild! Wolken können sowohl bei Auf- wie bei Untergang einen gigantischen Hintergrund schaffen
Nachbarn von mir hatten auch so eine tolle Laube in taubenblau aus Holz im Garten, in der wir schon als Kinder gespielt hatten, leider wurde sie nicht gut gepflegt und musste von den Nachbesitzern schließlich abgerissen werden, schade!

Für mich sind so Steine auszubalanzieren oder steintürmebauen auch immer eine gern ausgeübte Herausforderung ;-)

@stksat - schön, dass du dich dem Igelchen annimmst! Dieses Jahr gibt es echt jede Menge noch viel zu kleinen Nachwuchs! Es wird schwer für sie werden ihr Wintergewicht zu erreichen! Du könntest ihn mal wiegen, bis zum Winterschlaf sollte er 500 g wiegen - notfalls könntest du auch eine Igelauffangstation in deiner Nähe kontaktieren und um Rat fragen!

Ja, die Mähroborter sind zu großen Feinden der Igel geworden! Ich habe schon ganz schlimme Bilder der Auffangstationen gesehen, sie rasieren den Igeln z.T. einfach das halbe Gesicht weg
Es gab da eine Petition, um zu verbieten, dass die Mähroborter zu bestimmten Zeiten nachts mähen dürfen, hatte leider nicht genug Stimmen - für sowas hat's keine Lobby

Unsere Meisen lieben den Erdnussbruch!
Die Spatzen würden den auch lieben, sind aber nicht geschickt genug um die halbe Erdnuss auf dem Ast festzuhalten und aufzuknabbern und holen sich immer was den Meisen runterfällt, falls nicht über Nacht ein Igel schneller war, die lieben den Erdnussbruch auch!

Ich wünsche dir und den Naturfreunden auch einen guten Start in die Woche und einen stressfreien Montag!

 
Angehängte Grafik:
meise_mit_erdnuss_2.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
meise_mit_erdnuss_2.jpg

24.11.20 07:53
3

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusMoin roteZora und Naturfreunde

Moin Radelfan, Skaribu, Kryptomane, Weckmann, FritzPommes, Major, Fillorkill und Naturfreunde!

2,8 Grad und das Novembergrau wird von den ersten Adventsbeleuchtungen erhellt. Heute muss ich den Außenstern am Büro installieren. Das ganze Jahr über fristet er sein Eckendasein bei mir im Büro, jetzt darf er draußen leuchten. Da ist der Wind wieder mein "Freund" heute.

Hab auf der Fahrt ins Büro gesehen, dass die Stadt einiges mehr an Beleuchtung an anderen Plätzen eingerichtet hat. Auch wenn morgen eine Verschärfung der Rücksichtnahme aufeinander beschlossen werden sollte, ändert das für mich nichts an der Vorfreude auf die nächsten vier Wochen. Es steht viel Arbeit an, aber bei den ganzen Fahrten durchs Land ist bestimmt wieder überall die Adventsstimmung bei den Leuten zu sehen. OK, einige Gärten waren letztes Jahr schon "crazy" aber oft sind sie geschmackvoll arrangiert. Trotzdem merkt man die Verbundenheit der Leute mit dem Advent und Weihnachten. Da kann so´n Virus dieses Jahr bestimmt nichts dran ändern. Zumindest war das unser Eindruck schon am Samstag auf der Heimfahrt.

Da kommt mir auch wieder dein Futtereinkauf für die Vögel in den Sinn roteZora. Die Gäste in deinem Garten merken auch deine Verbundenheit mit der Natur. So wie wir auch mit Güte und Aufmerksamkeit jede Herausforderung gemeinsam bewältigen werden. Die Verbundenheit mit unseren Familien und Freunden ist gerade in der Adventszeit denke ich am stärksten.

Wünsche dir und euch einen ruhigen Tag mit Sonne im  Herzen!  
Angehängte Grafik:
img_20201122_112709.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20201122_112709.jpg

24.11.20 13:55
2

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusWeitere Wildvögel infiziert

Da ist die Natur nicht schön sondern grausam.
Eventuell ist es aber auch ein "gesund schrumpfen".

"Unterdessen breitet sich die Geflügelpest - auch Vogelgrippe genannt - bei Wildvögeln in Schleswig-Holstein rasant aus. Die Naturschutzorganisation WWF ist besorgt: Besonders im Wattenmeer habe die Infektionskrankheit eine dort nie dagewesene Dimension erreicht. Laut eines Sprechers wurden allein im schleswig-holsteinischen Teil der Wattenmeer-Region schon rund 8.000 tote Wildvögel gefunden. Ein Ende dieser Krise sei noch nicht absehbar."

Die Geflügelpest ist seit Anfang November in einem vierten Nutztierbestand in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden. Betroffen ist laut dem Kreis Nordfriesland ein Betrieb auf der Insel Pellworm mit rund 650 Gänsen.
 

24.11.20 14:13
3

10934 Postings, 1618 Tage RoteZoraMahlzeit Agaphantus und Naturfreunde

Bei uns liegt die Temperatur in der Nacht momentan so bei 1-2 Grad
Mega Nebel seit 2 Tagen - richtiges Novemberwetter
Da freut man sich jetzt auf Weihnachtsdekoration und Lichter
Ich bin auch mal gespannt, ob die Menschen mehr auf ihr Zuhause und Umfeld bezogen dekorieren, oder ob 'Corona-Sadness' doch überwiegt!

Bei mir wird das nicht mehr an Gemütlichkeit werden können, da wir eh schon ein Höchstmaß an Gemütlichkeit und Deko über all die Jahre geniesen
Was diese Woche natürlich auch wieder ein Höchstmaß an zeitlichem Aufwand und Arbeit erfordert

Schön zu sehen wie die Natur nicht groß beeinflusst von corona ist!
Und viele Menschen ihre verlorengegangene Naturverbundenheit langsam etwas wieder finden

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, nicht nur an das eigene Wohlbefinden zu denken, sondern auch an die vielen anderen Tiere und Insekten, egal mit wieviel Beinen oder Flügeln :-)
Das erinnert mich daran, wie ich einem Schwalbenschwanz vor Jahren mal den abhängenden Flügel mit Sekundenkleber wieder geklebt hatte - er war bei mir notgelandet, und ich überlegte, ob und wie ich helfen kann, probierte das und nach einer kurzen Ruhe-Trocken-Phase auf meiner Hand flog er davon
Ich schaue mal nach den Handybilder, hatte die erst vor kurzem gesehen!

Seit wir so viele Igel haben sehen wir erst so richtig wie schwer das Überleben für sie ist, und sehen die Winterzeit für alle Tiere und Insekten mit noch anderen Augen - auch als Vogel kommst du besser über den Winter, wenn der Magen immer einigermaßen gefüllt sein kann!
Wir sitzen in unseren warmen Zimmern, satt und gut gewärmt ...

Ich wünsche dir und den Naturfreunden einen schönen Dienstag!
 
Angehängte Grafik:
igel_beim_fressen.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
igel_beim_fressen.jpg

24.11.20 19:45
2

52780 Postings, 5405 Tage RadelfanDas Wetter blieb heute grau in grau

und auch die Temperaturen kamen nicht so recht in Gange. Auf meiner mordgendlichen Runde traf ich besagten Silberreiher wieder an. Aber bevor ich mein Smartphone aufnahmebereit hatte, war der scheue Vogel aus dem kleinen Teich verschwunden und ich sah ihn nur noch davon fliegen.
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Angehängte Grafik:
img_2243y.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
img_2243y.jpg

24.11.20 19:46
3

52780 Postings, 5405 Tage RadelfanBei meiner Nachmittagstour hatte ich mehr Glück!

Ich erwischte ihn am Rande des kleinen Teiches! Offenbar befand er sich diesmal in der nötigen Distanz und flog nicht davon.
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Angehängte Grafik:
img_2250y.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
img_2250y.jpg

24.11.20 21:51
3

945 Postings, 251 Tage Fritz PommesRote Zora - in unserer Nachbarschaft

überwiegen diejenigen, die bunte Lichterketten an Garagen "dekoriert" haben.
und teilweise auch Bäume anleuchten etc.....

Nur bei uns ists dunkel - lediglich die Leselampe leuchtet.....

F.P.  

25.11.20 08:37
3

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusIst an Kathrein das Wetter matt,

Ist an Kathrein das Wetter matt, kommt im Frühjahr spät das Blatt.
Wenn kein Schneefall auf Kathrein is?, auf Sankt Andreas (30. November) kommt er g?wiss.

Ha, das glaube ich nicht. Erst wenn er mir auf die Nasenspitze fällt. Wobei die Tendenz wirklich gegen Null geht, so wie heute Morgen auch.

Moin roteZora, Radelfan, FritzPommes, Skaribu, Kryptomane, Weckmann und Naturfreunde!

0,4 Grad zeigte heute Morgen das Thermometer und deutete schon mal die Sonne am heutigen Tag an. Wurde nach den trüben Tagen auch mal wieder Zeit.

Gut getroffen den Silberreiher Radelfan.  Wahrscheinlich hat er am Nachmittag gedacht, "Ach der von heute Morgen, der tut nichts" ;-)
Die Ecke sieht schön nach in Ruhe gelassener Natur aus. Sind nachts bestimmt auch Vierbeiner an der Wasserstelle. Würde sich eine Wildkamera aufstellen lohnen.

Wozu Sekundenkleber alles taugt roteZora. Ich hätte wahrscheinlich den Flügel vom Schwalbenschwanz dann an meinen Fingern gehabt. Toll, dass das funktioniert hat.

Ob die Leute mehr bei sich dekorieren? Ja, zumindest war das mein Eindruck gestern im Baumarkt. Was da alles in den Einkaufswagen gelandet ist für die Außendeko, Irre! Habe mir einen neuen Weihnachtsbaumständer besorgt, da mein "alter" in der Heimat konfisziert wurde. Oh, der ist ja toll.
Außerdem eine Feuerschale. Wollte ich schon immer mal haben zum gemütlichen Beisammensitzen in Covid Zeiten. Nein, nicht für die Dachterrasse. Da wäre ich ja ein Leuchtfeuer und RuckZuck steht die Fähre aus Schweden vor der Dachrinne.

Wünsche dir und euch einen stressfreien und gesunden Bergfestmittwoch!

 
Angehängte Grafik:
img_20201121_135327.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
img_20201121_135327.jpg

25.11.20 09:10
3

8499 Postings, 1059 Tage Agaphantusschau mal an

Heute auch mal ein Bericht von der "Igel Front"
Aber Dank roteZora sind wir ja schon aufgeklärter.

"Auch kranke Igel suchen tagsüber Futter

Irrt jedoch ein junger Igel tagsüber außerhalb des Nestes herum, und hat möglicherweise sogar noch geschlossene Augen, kann Hilfe nötig sein. Der Naturschutzbund Nabu empfiehlt dennoch, das Nest beziehungsweise das Tier zunächst für einige Stunden zu beobachten. Es ist möglich, dass die Mutter in dieser Zeit von der Futtersuche zurückkehrt."

 

25.11.20 10:51
3

9 Postings, 3 Tage stksat|229297997Guten Morgen Rote Zora

Entschuldige, ich habe deinen Post erst jetzt entdeckt. Vielen Dank für deine Tipps! Der Igel frisst fleißig und sieht eigentlich gut ernährt aus. Ich habe ihn auch nie mehr bei Tageslicht gesehen. Das ist eigentlich ein gutes Zeichen :).  

25.11.20 12:01
4

10934 Postings, 1618 Tage RoteZoraGuten Morgen Agaphantus und Naturfreunde

Bei uns auch kein Frost heute, eine Frostmeldung aber für heute Nacht
Ebenso weit und breit keine Sonne in Sicht bei aktuell 3 Grad

An den Schnee glaub ich auch erst, wenn er wirklich fällt!
Trüb genug für die Wetterregel wäre es heute!

Ja, ein Leuchtfeuer auf der Terrasse würde wohl so manch verirrtes etwas anziehen!
Die Nachbarn haben auch einen Feuerkorb, bin schon gespannt, was du zu berichten hast, denn so offenes 'Lagerfeuer' riecht ja sehr stark!

Kann mich nur anschließen, Radelfan - der Reiher ist schon toll!

Dir und allen Naturfreunden einen feinen Mittwoch!
Die Voradventswoche ist alle Jahre doch die stressigste!

Danke für den Bericht über die Igel, Agaphantus - ein recht guter Bericht zu Igeln
Nur ein kleiner Gedanke dazu - einen Hilfsbedürftigen Igel, wenn irgend möglich gleich zu irgeneiner Auffangstation oder Igelhilfe in der Nähe bringen!
Denn Tierärzte können bei den meist schon sehr geschwächten Tieren eine Entwurmung oder Flohbekämpfung nicht in der richtigen Dosierung machen und die Auffangstationen bekommen dann die falsch behandelten Tiere doch noch und können oft auch nicht mehr helfen
Es ist natürlich richtig ein Tier nicht einfach zugreifen, aber wer hat schon Zeit sich Stunden hinzusetzen und abzuwarten
Wir hatten mehrere Igelmamas in den Gärten, wir haben keine tagsüber gesehen - da muss heftiger Hunger vorliegen und Babys mit noch zu'nen Augen würden ein Nest auch nicht ohne Notlage verlassen, nur wenn die Mama schon sehr lange weg ist - und da sollte man schon mal nach den Geschwistern schauen, bzw das Nest suchen, denn weit können solch hilflose blinde Igelbabys schließlich noch nicht gerobbt sein

Das war der 'reparierte' Schwalbenschwanz, man sieht deutlich seinen angeschlagenen rechten Flügel  
Angehängte Grafik:
gelebter_schwalbenschwanz.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
gelebter_schwalbenschwanz.jpg

25.11.20 12:19
2

8912 Postings, 7387 Tage majorMahlzeit liebe Naturfreunde

Nur mal ein kurzes Update: meine Meisenknödel bleiben unbeachtet, sie konkurrieren derzeit noch mit zwei fünfmeter entfernten Zierkirschen an denen noch reichlich "Dörrobst" hängt, ich werde vermutlich noch mit Nüssen nachlegen.

Aber meine eigentlich Frage (mal wieder): Haben diese Piepmätze sowas wie eine Fressenszeit? .. ich habe das Gefühl, entweder fressen sie alle (an den Kirschen) oder keiner ?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und freu mich auf die Antworten.  

25.11.20 12:21
3

10934 Postings, 1618 Tage RoteZoraVor ettlichen Jahren

ist der hilflose Schwalbenschwanz, wie schon gesagt, bei mir notgelandet und blieb einfach bei mir sitzen! Wir sahen, dass der obere Teil vom unteren Teil des Flügels abgenickt war und er so nicht mehr fliegen konnte!
Meine Tochter und ich überlegten, wie wir helfen könnten und es blieb nur der Sekundenkleber, weil er punktgenau anzubringen ist und sehr schnell trocknet, aber sicher waren wir uns nicht
Für uns aber keine Frage, denn ohne den Versuch hätte er eh nicht weiter fliegen bzw. leben können
Er blieb einfach bei mir sitzen, ließ sich ganz vorsichtig den Flügel kleben, blieb weiterhin ganz ruhig auf meiner Hand sitzen und versuchte nach einer längeren Ruhephase die ersten Flugversuche
Der Flügel hielt und er flatterte davon ...
Das freute uns natürlich sehr!
Das sind so die Tage, an die man sich gerne erinnert ...  
Angehängte Grafik:
gelebter_schwalbenschwanz_1.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
gelebter_schwalbenschwanz_1.jpg

25.11.20 12:45
3

10934 Postings, 1618 Tage RoteZoraHallo major!

Oh ja, Zierkirschen mögen sie bei uns auch zuerst - wir haben nur eine kleine Kübelpflanze, aber bevor die nicht geleert ist, geben sie keine Ruhe
Bei uns fallen sie zwei- bis dreimal am Tag ein, und meist in Scharen, warten in Baum oder Strauch, fliegen das Futterhaus nach und nach aber meist einzeln an

Vielleicht haben sie deine Knödel noch nicht entdeckt - Futter wird ja meist nicht verspäht, aber vielleicht brauchen sie noch Zeit und Futtermangel um sich so nahe an die Menschen heran zu trauen
Das merken wir auch stark im Frühjahr oder auch nur nach dem Urlaub kommen erst mal nur die Mutigen noch ran!

Aber am liebsten kommen sie nur schnell vorbei, greifen eine Erdnuss ab und ziehen sich in sicherere Baum- und Strauchgefilde damit zurück ;-)
 
Angehängte Grafik:
meise_mit_erdnuss_im_abflug.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
meise_mit_erdnuss_im_abflug.jpg

25.11.20 13:26
5

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusMahlzeit Naturfreunde und Schwalbenschwanz

Das die Vögel meist zu den selben Uhrzeiten an den Futterstellen auftauchen kenne ich auch. Insbesondere das Schwarmverhalten bei den Spatzen, ist zu beobachten. Früher auch bei den Grünfinken.
Die Meisen sind zwar meist alleine da, aber wenn man genau hinschaut, sitzen einige andere in den umliegenden Bäumen und in den Büschen. Sowie bei roteZora´s Bild, Schnapp und weg und in Ruhe aufgepickt.

Die Meisenknödel wurden bei mir auch schon mal wochenlang ignoriert Major. Insbesondere wenn noch Futter in den Gärten vorhanden ist.  Das ändert sich, wenn mal zwei, drei Tage Frost kommt.

Toll der Einsatz für den Schwalbenschwanz. Die Raupen vom vergangenen Jahr sind jedenfalls nicht bei uns im Garten als Schwalbenschwanz aufgetaucht. Hätten uns so darüber gefreut.

Wünsche euch einen schönen Nachmittag!  
Angehängte Grafik:
img_20201122_111708.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
img_20201122_111708.jpg

25.11.20 13:42
2

8912 Postings, 7387 Tage majorHi RoteZora

Danke, für die schnelle Antwort. "Meine" Zierkirschen sind gut 4-5 Meter hoch und stehen beim Nachbarn im Garten.  Wenn ich aus meiner Balkontüre gehe, dann bin ich von meinen Meisenknödeln fast genau so weit entfernt wie von den Kirschen und eigentlich hätte ich mir das mit den Meisenknödeln  auch sparen können. .. aber ich wollte auch mal was anlocken ;-)  

25.11.20 14:01
2

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusAbwarten und Tee trinken Major

Irgendwann sind die Zierkirschen alle und dann kommt dein Auftritt. Die haben das sicher schon realisiert, dass da was hängt.  

25.11.20 14:03
3

8912 Postings, 7387 Tage major@agaphantus

Zitat: "Die Meisenknödel wurden bei mir auch schon mal wochenlang ignoriert"
Das ist auch genau mein Problem, mir fehlt die Geduld ;-)  

25.11.20 14:13
3

8499 Postings, 1059 Tage Agaphantusdann bleibt dir nur eins

alle Zierkirschen pflücken und in die Meisenknödel drücken ;-)  

26.11.20 08:39

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusAn Konrad steht kein Mühlenrad

An Konrad steht kein Mühlenrad, weil der ja immer Wasser hat.
Der Konrad und die Kathrein (25. November), die knien sich in den Dreck hinein.

Moin roteZora, Radelfan, Major, Skaribu, Kryptomane, Weckmann, FritzPommes  und Naturfreunde!

Der Nieselregen ist zurück und wird uns wohl länger erhalten bleiben. Gestern Abend sackte die Temperatur kräftig ab und so hab ich dann doch schon mal den Frostwächter ins Zelt gestellt. Außerdem ein Funkthermometer reingestellt, um die Zeltinnentemperatur zu sehen. Draußen sank die Temperatur auf 1 Grad ab und im Zelt standen 5,4 Grad entgegen. Allerdings bei 94% Luftfeuchtigkeit.

Hat sich der Winter bei euch schon im Boden festgesetzt roteZora?

Wir werden wohl erst zum Nikolaus mal richtigen Bodenfrost bekommen. Bis dahin blühen zumindst im heimatlichen Garten die Rineglblumen weiter um die Wette.

Wünsche euch einen im Herzen sonnigen Tag!

 
Angehängte Grafik:
img_20201121_135112.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
img_20201121_135112.jpg

26.11.20 11:18
1

10934 Postings, 1618 Tage RoteZoraGuten Morgen Agaphantus und Naturfreunde

Bei uns blüht auch noch die eine oder andere geschützt stehende Blüte!
Da wir die letzten Nächte immer Nebel hatten, war es doch nie soooo kalt, wie befürchtet oder gemeldet
Auch gestern waren wieder bis -3 gemeldet, dann waren es doch nur um die Null
Nächste Woche soll es hier auch 'kalt' werden, aber man kann sich momentan wieder gar nicht nach den Vorhersagen richten

Aber es wird tagsüber nur geringfügig wärmer

Die besondere, aber später blühende Passionsblume hätte jetzt noch mehrere Knospen, wird immer abgedeckt, aber wird wohl nicht mehr wirklich blühen
Und die Feigen sind nun auch leider abgefallen!
Ach ja, zu den Vögeln wäre noch zu sagen, dass sie momentan an manchen Tagen kaum vorbeischauen und an anderen vermehrt - wie die Igel, man denkt, jetzt kommt keiner mehr und dann wird doch noch gefressen!

Ich wünsche dir und den Naturfreunden einen schönen Donnerstag, der 1ste Advent kommt mit großen Schritten
Gestern habe ich noch die Weihnachtskartons geholt, geleert und gleich wieder weggeräumt, heute muss das dann nur noch an seinen Platz kommen
Dieses Jahr liege ich erstaunlich gut in der Zeit, Advendsgestecke sind gemacht und heute abend werde ich nochmal backen, weil ich unseren alleinstehenden Besuch am Freitag auch mit einem Stollen versorgen möchte!
Am Freitag hätten wir uns zur Öffnung des Weihnachtsmarkts mit dem Bekannten zum alljährlichen Feuerzangenbowle trinken getroffen! Jetzt werden wir das zu Hause machen, ist nicht das gleiche, aber bestimmt viel billiger ;-)

Die kürzlich erst in den Wagen gesprungen Amaryllis, ist eine dankbare Pflanze, und blüht wunderschön mit vier Blüten auf einmal  
Angehängte Grafik:
amaryllis_2020.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
amaryllis_2020.jpg

26.11.20 11:59

8499 Postings, 1059 Tage AgaphantusMoin roteZora und Amaryllis

wir liegen ganz weit hinten bei unserer Deko hier zu Hause. Dadurch, dass wir das bereits in der Heimat "erledigt" haben, fehlt uns hier die Ruhe und Muße. Die Zweige liegen bereit, aber wird wohl doch eher Samstag.....wenn wir denn wie geplant mal nicht fahren.

Die letzten Tage habe ich auch schon gedacht, die Vögel fressen bei uns weniger am Büro. Aber heute sind sie, die Meisen, gegen 9 Uhr (2. Kaffee) zu siebt im Apfelbaum eingefallen und haben gefuttert.

Wenn das Wetter sich hält, werden wir morgen mit meiner Kollegin unser traditionelles Weihnachtsmarkteröffnungstreffen durchführen. Die Stadt hat anstelle des Weihnachtsmarktes Highlights aufgebaut und dazu eine Geschichte verfasst. Wir nehmen dann unseren Glühwein in den Rucksack und machen einen Abendspaziergang durch die Adventsbeleuchtung. Mal ganz entspannt, keine Hektik, kein Gedränge. Nur die schöne Bratwurst, Mutzen usw. wird uns fehlen. Aber dafür gibt es Spekulatius...endlich.  
Angehängte Grafik:
img_20201113_143227.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
img_20201113_143227.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ananas, der boardaufpasser, gardenia, HMKaczmarek, Leonardo da Vinci, Linda40, TheLeo1987, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln