finanzen.net

Google A0B7FY

Seite 35 von 35
neuester Beitrag: 08.04.20 14:59
eröffnet am: 26.10.04 11:47 von: WALDY Anzahl Beiträge: 867
neuester Beitrag: 08.04.20 14:59 von: Brennstoffze. Leser gesamt: 244592
davon Heute: 23
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 |
 

14.02.20 11:10

3342 Postings, 886 Tage KörnigTop Analyse, wie ich finde:

19.02.20 15:26
1

3342 Postings, 886 Tage KörnigAlphabet gibt sein Makani-Projekt zur Entwicklung

Alphabet gibt sein Makani-Projekt zur Entwicklung von fliegenden Windturbinen auf. Zwar wurden erfolgreiche Tests absolviert, aber der Weg zur Vermarktung sei riskanter als angenommen. Alphabet versucht derzeit die Verluste in seinem experimentellen Geschäftsbereich einzugrenzen. Im letzten Jahr wurden bei den sogenannten "other bets" 4,8 Milliarden Dollar verbrannt, nach 3,4 Milliarden im Jahr zuvor. Dem Klimawandel könnte zudem nur effektiv begegnet werden, wenn die Ressourcen auf ertragreiche Bereiche fokussiert werden.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Um ehrlich zu sein bin ich froh, wenn die mal ausmisten!  

24.02.20 20:31

Clubmitglied, 413843 Postings, 2108 Tage youmake222Google beantragt Erlaubnis für Geschäfte mit Huawe

Google hat bei der US-Regierung die Erlaubnis beantragt, den chinesischen Smartphone-Anbieter Huawei weiterhin mit seinen Diensten versorgen zu dürfen. 24.02.2020
 

03.03.20 08:53
2

586 Postings, 589 Tage WillsWaymo mit externer Finanzierung

Erstmals externe Finanzierung, da Waymo jährlich eine Milliarde $ verschlingt:
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-finanzspritze-8580255  

03.03.20 14:11

42 Postings, 1018 Tage SkumbagBobWaymo

Nun auch externe Finanzierung für Waymo, bin sehr gespannt was hier in naher Zukunft noch kommt, definitv ein spannendes Thema welches sich noch als mega Zukunftsthema für Alphabet erweisen könnte. Ich habe zu Alphabet vor kurzem auch eine sehr gute Analyse gesehen, welche sehr ausführlich und gut recherchiert war, Wahnsinn was uns hier noch in Zukunft erwartet. Hier der Link für Interessierte:  https://youtu.be/S6kNXzCXCqk  

04.03.20 09:19

Clubmitglied, 413843 Postings, 2108 Tage youmake222Google sagt Entwicklerkonferenz wegen Coronavirus

Die Coronavirus-Krise nimmt Tech-Konzernen in diesem Jahr die übliche Bühne für ihre großen Ankündigungen. 04.03.2020
 

14.03.20 09:12

63 Postings, 31 Tage AfilaAlphabet ist stabil

...gerade in einer Krise ... enorm stabiles Geschäftsfeld ist die globale Suchmaschine .... Geschichte von denen ist ganz interessant ...
https://mraktie.blogspot.com/2019/02/alphabet-aktie-nasdaq.html
 

18.03.20 18:42
1

363 Postings, 1249 Tage Nudossi73Gerade in der Krise

enorm stabiles Geschäftsfeld ? nein mit Sicherheit nicht ....wer kann sich denn in diesen Zeiten noch Werbung leisten ? niemand...oder wenige...die Einnahmen werden genauso wegbrechen wie anderes...
 

24.03.20 03:07
1

469 Postings, 1248 Tage Sylar88.........

Alphabet verdient zwar derzeit sehr viel durch Werbung geradezu überproportional ,jedoch haben sie sehr viele alternative Projekte mit endlosem Potential.

Cloud zb ist ein Bereich mit sehr viel Wachstum. (wenn man die direkte Konkurrenz Amazon AWS und Microsoft sich ansieht)
Streaming wird immer größer (siehe Amazon twitch).
Youtube wächst ebenfalls und vlt können sich manche Unternehmen Werbung dort nicht mehr leisten, dafür kommen Neue dazu.
Waymo,....
Andriod,
Maps,
Google selbst als Suchmaschine,

Alphabet zahlt keine Dividende und das Geld bleibt im Unternehmen. Kontrolle aufgrund der B-Aktien Stimmrechte wird immer bei den Gründern sein. Einnahmen wachsen ,Cashquote erhöht sich und Alphabet kann weitere Zukäufe machen (letzter Kauf Fitbit - Gesundheitsdaten + wearables - muss noch abgesegnet werden von der Regulierungsbehörde)

Alphabet bleibt ein Wachstumsunternehmen mit sehr viel Kapital und ich bin mir sehr sicher, dass der Kurs weiter nach oben gehen wird (langfristig).

zb Fitbit war ein Unternehmen, dass von 2 Idioten geführt worden ist. Mit dem Kapital und Wissen von Alphabet kann innerhalb von einem Jahr eine neues Fitnessband bzw Uhr hergestellt werden, mit verbesserten Sensor, wodurch man gewisse Erkrankungen erkennen kann oder Werte sehr genau messen können wird. Was derzeit weder bei Fitbit noch bei garmin, apple, samsung möglich ist.

 

29.03.20 22:15
1

Clubmitglied, 413843 Postings, 2108 Tage youmake222Google verschenkt Anzeigeplätze im Wert von 590 Mi

250 Millionen Dollar für Gesundheitsbehörden, 340 Millionen für kleine Firmen: In der Coronakrise verschenkt Google gewaltige Werbeguthaben. Das ist weniger uneigennützig, als es zunächst scheint.
 

02.04.20 19:33

2011 Postings, 744 Tage neymarGoogle

02.04.20 20:59

Clubmitglied, 413843 Postings, 2108 Tage youmake222Googles Rechenzentren brauchen viel Kühlwasser

04.04.20 10:37

4 Postings, 26 Tage Mitch122Einschätzungen...

Das Marktumfeld ist extrem unsicher.
Eigentlich denke ich, dass alphabet extrem schlecht bewertet ist, selbst wenn der Umsatz nun temporär um ca. 10 % fällt.

Aber was passiert, wenn es die schlimmste Rezession aller Zeiten gibt (laut IWF)? Alphabet hat massig Barereserven.
Würde es das Unternehmen auch treffen oder eher gestärkt daraus vorkommen? Meinungen?

 

06.04.20 12:35
1

97 Postings, 1550 Tage OhdriusMeine Meinung

Also, wenn es wirklich zu der "schlimmsten" Rezession aller Zeiten kommen wird, trifft es jedes Unternehmen, selbst mit noch so hohen Barreserven (die schützen ja nicht vor Umsatzeinbrüchen).

In so einem Szenario braucht jeder Cash, Leute verkaufen ihre Fond und ETF Anteile, diese wiederrum sind gezwungen im gleichen Verhältnis Alphabet Aktien abzustoßen, Anleger die ihre Aktienbestände mit Wertpapierkrediten finanziert haben müssen auch zwangsweise verkaufen (Deleveraging) etc. etc.

Also kurzfristig, ja ganz sicher, das würde die Aktie schwächen. ABER deine Frage ist ja bezogen auf das Unternehmen, und dem kann der Kurs ja kurzfristig egal sein und langfristig gehen gesunde Unternehmen (wie Alphabet) nur gestärkt aus solchen Krisen.

Hier ein paar Punkte, wieso das so ist:
- Während die Marktgröße abnimmt (und später wieder auf Normalniveau geht), werden die % Marktanteile von Unternehmen wie Alphabet/Google nur zunehmen, weil kleinere Wettbewerber entweder Pleite gegangen sind und/oder kein Geld mehr haben, um mitzuspielen.

- Die Finanzierungskosten für gesunde Unternehmen (sprich, zu zahlende Zinsen auf Fremdkapital und Eigenkapitalansprüche) wird aufgrund der gesunden Bilanz kaum steigen, während kleinere Unternehmen es schwer haben werden, überhaupt noch an Geld zu kommen (was wiederrum für mehr % Marktanteile spricht). Als Beispiel ist hier die Touristik Branche zu nennen, in der Google übrigens auch aktiv ist.

- Mit den erwähnten Barreserven lassen sich in Krisenzeiten andere Companies zu lächerlich niedrigen Multiples aufkaufen. Deren Wert ist unter dem Dach von Alphabet deutlich höher, weil Alphabet seine eigenen, niedrigen Finanzierungskosten auf die zu übernehmenden Companies anwenden kann

- Natürlich werden gesunde Unternehmen mit viel Cash auch in der Lage sein, billig eigene Aktien zurück zu kaufen, was langfristig extremene Mehrwert für die Eigentümer generiert. Aktienrückkäufe sind zwar öffentlich gesehen mittlerweile verpönt, aber im Rahmen einer vernünftigen Bilanz & Liquiditätspolitik ein gutes Mittel, langfristigen Wert für Aktionäre zu schaffen, WENN die Aktie günstig bewertet ist. (und Alphabet bei 20 KGV oder niedriger ist ein No Brainer, ganz sicher).

Also: Selbst wenns kurzfristig wild wird, langfristig macht man mit der Aktie bzw. dem Unternehmen nur sehr wenig falsch.

Nur meine Meinung :)  

07.04.20 15:53

2730 Postings, 2117 Tage BrennstoffzellenfanGoogle (Alphabet)

Google (Alphabet Inc.): Jefferies sagt Kaufen (BUY) mit Kursziel $1'450:

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

Die weltgrösste Suchmaschine dürfte auch im Home-Office sehr gefragt sein und ist an diversen Fronten im Kampf gegen das Corona-Virus involviert.....  

08.04.20 04:05

2011 Postings, 744 Tage neymarAlphabet

08.04.20 14:59

2730 Postings, 2117 Tage BrennstoffzellenfanGoogle kämpft gegen Corona-Virus

Seite: 1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Allianz840400
TUITUAG00
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100