finanzen.net

Der USA Bären-Thread

Seite 5971 von 5992
neuester Beitrag: 19.10.20 21:14
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 149796
neuester Beitrag: 19.10.20 21:14 von: NikeJoe Leser gesamt: 17400980
davon Heute: 5620
bewertet mit 458 Sternen

Seite: 1 | ... | 5969 | 5970 |
| 5972 | 5973 | ... | 5992   

28.09.20 23:36
2

181 Postings, 192 Tage TonySDas haben wir ja ganz vergessen vor lauter COVID

... da ist ja noch ein BREXIT :)

Habe ich schon erwähnt, dass ich im Thema BREXIT sehr persönlich und sehr schwer geschäftlich involviert bin ? :)) Jetzt kommt gleich wieder ein Beitrag ala ?Neulich im Asylantenheim?... aber ok ...

Meine Meinung - die Briten sind absolut opportunistisch und jeder, ausschließlich jeder, wird beim BREXIT verlieren ... and so will I ....

But luckily I can say that I don?t give fck ... we?ve had plenty of time to prepare ... thanks to the EU...  

28.09.20 23:38

181 Postings, 192 Tage TonyS#249

Ich hoffe nicht, dass Du glaubst, dass ich das weiß ... :) glaube allerdings auch nicht, dass das momentan super relevant ist.  

29.09.20 15:43
1

3568 Postings, 898 Tage walter.eucken750$

750$ jährlich soll trump ab 2016 an steuern bezahlt haben, meldete die new york times. 750$!
und das trotz des grossen immobilienportefolios. es gibt eigentlich nur zwei möglichkeiten, und beide sind ganz übel für trump:
1. entweder hat er steuern hinterzogen,
oder
2. er ist technisch pleite.

heute abend das erste tv duell mit biden, traditionell das wichtigste. meine bescheidene prognose: beide kandidaten hinterlassen heute abend einen schlechten eindruck doch die us-börse startet morgen trotzdem höher.
 

29.09.20 16:07

6914 Postings, 1150 Tage Shlomo Silbersteiner ist technisch pleite.

Jedes Unternehmen ohne Gewinne ist technisch pleite? Tesla pleite?

Steuerkunde für Anfänger:

Gewinne - Verluste - Investitionen = 0  . Folgt daraus, dass die Gewinne = 0 sind?  

29.09.20 16:34
2

3568 Postings, 898 Tage walter.euckendu kleines licht

ich bin kein anfänger, shlomo. du kleines licht.  

29.09.20 16:41
2

6914 Postings, 1150 Tage Shlomo SilbersteinIch lass mir von einem Fisch

doch nichts sagen. Ich bin Polzeioffizier.  

29.09.20 21:24
2

181 Postings, 192 Tage TonySWer verarscht hier eigentlich wen?

 
Angehängte Grafik:
94692134-9325-41fb-b07a-21e07a30c194.jpeg (verkleinert auf 34%) vergrößern
94692134-9325-41fb-b07a-21e07a30c194.jpeg

30.09.20 08:23

3206 Postings, 4401 Tage Alfons1982Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 01.10.20 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.09.20 08:35

3206 Postings, 4401 Tage Alfons1982Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 01.10.20 13:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

30.09.20 08:36
1

3206 Postings, 4401 Tage Alfons1982Sorry Leute für die 2 Einträge. Das ist das

falsche Forum dafür.  

30.09.20 12:51

3568 Postings, 898 Tage walter.euckendie letzte tv - debatte?

die us medien diskutieren nach dem ersten tv duell der beiden alten knacker über sinn und unsinn von tv debatten im wahlkampf. der tenor heute: so machts keinen sinn.

Dies sei eine «Peinlichkeit für die Vereinigten Staaten von Amerika», sagte CNN-Urgestein Wolf Blitzer in der Sendung. Ein anderer CNN-Journalist, Jake Tapper, bezeichnete die Debatte unverblümt als «chaotisches Durcheinander in einem brennenden Müllcontainer nach einem Zugunglück».
Gastgeberin Dana Bash stimmte dem zu und nannte es eine «Scheissshow». Blitzer doppelte erneut nach: «Dies war eindeutig die chaotischste Debatte, die ich je gesehen habe.» Dieser Showdown werfe viele Fragen über die Zukunft von TV-Debatten auf. «Ich wäre nicht überrascht , wenn dies die letzte Präsidentendebatte zwischen Biden und Trump» war.



https://www.tagesanzeiger.ch/...n-sehen-biden-als-sieger-171188985435  

30.09.20 12:58
1

64251 Postings, 7662 Tage KickyTrump gegen Biden

https://www.watson.ch/international/usa/...-der-unglaublichen-debatte
"...Unmögliche Gesprächskultur
Gleich zu Beginn machte Präsident Trump klar, dass er sich nicht auf Diskussionen einlassen will. Er rief dazwischen, unterbrach und pöbelte wie ein ungehobelter Fussballfan in der hintersten Reihe. Die Taktik ging zu Beginn auf und Trump konnte verhindern, dass auch nur ansatzweise ein vernünftiges Gespräch entstand. Moderator Wallace hatte seine liebe Mühe, ihn im Zaum zu halten. 90 Minuten später nannte er die erste Debatte zynisch lachend eine «interessante Erfahrung». Andere waren weniger gnädig und glauben gar, dass Massnahmen gegen die «Gesprächskultur ergriffen werden müssen».
Vereinbart war, dass jeder Kandidat zwei Minuten freie Redezeit erhielt. Danach wurde die Diskussion geöffnet ? was sofort in einer verbalen Rauferei ausartete. Trump versuchte bis zum Schluss, die Niederschrei-Taktik aufrechtzuerhalten. Es gelang ihm zunehmend schlechter ? trotzdem musste er auch kurz vor Schluss noch einmal ermahnt werden.
Biden nannte Trump einen Lügner, «Putins Hündchen», zweimal einen Clown und «den schlechtesten Präsidenten der Geschichte»

Trump schuldet übrigens ca 450 Millionen
hier die Verknüpfung Russland über Deutsche Bank
https://forensicnews.net/2020/01/21/...ubsidiary-as-it-lent-to-trump/
"A Russian government-controlled bank deposited at least half a billion dollars into the American subsidiary of Deutsche Bank around the time that the bank lent Trump his most scrutinized loans, according to exclusively obtained confidential bank records. As Trump received loans from the subsidiary, DBTCA, totaling over $360 million, Gazprombank sent $511 million in cash to DBTCA to be dispersed however the Russian bank directed.
Additionally, DBTCA had deep liabilities to the Russian government in 2013, according to the documents acquired by Forensic News. The documents show that financial entities in Russia were owed nearly $3 billion by the subsidiary in October 2013...."  

30.09.20 14:42
2

181 Postings, 192 Tage TonySKurs-Feuerwerk

Zu erwarten. Die Presse ist sich zwar noch nicht sicher ob die Kurse wegen dem TV Duell nun steigen oder fallen, aber die Daten sind supi ! Ab dafür !

 
Angehängte Grafik:
7f059880-5651-4097-bf16-8d37eee0b7c8.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
7f059880-5651-4097-bf16-8d37eee0b7c8.png

30.09.20 17:44
2

6914 Postings, 1150 Tage Shlomo SilbersteinDer Grund ist ein ganz anderer

Die australische Rockband AC/DC hat in den sozialen Medien ihre neue Besetzung bekannt gegeben - mit drei Rückkehrern, darunter Leadsänger Brian Johnson. Das erwartete neue Album könnte "Power Up" heißen.
 

02.10.20 09:03
1

52 Postings, 706 Tage Tom081580Trump hat Corona

Ist dass der schwarze Schwan? Man soll ja keinem Menschen was böses wünschen. Sollte man hier Mal eine Ausnahme machen?  

02.10.20 09:14
1

3568 Postings, 898 Tage walter.euckenwer weiss

wer weiss wie sich trumps erkrankung auswirkt.

in brasilien hat sich bolsonaros popularität nach überstandener covid-19 jedenfalls stark erhöht....  

02.10.20 09:28
2

52 Postings, 706 Tage Tom081580Oder wieder Fake

um der welt zu zeigen was für ein toller Kerl er ist.  

02.10.20 10:29

64113 Postings, 6010 Tage Anti LemmingWenn Trump an Corona sterben sollte

nimmt das die Ungewissheit aus dem US-Wahlkampf = Rallye ;-)  

02.10.20 10:42
1

64113 Postings, 6010 Tage Anti LemmingAnalysten sind uneins über Auswirkungen

Der eine (Nehme) sagt, wenn Trump sich schnell von Covid erholen würde, könne dies als Bestätigung dafür gewertet werden, dass er die Corona-Krise richtig eingeschätzt hätte, was ihm helfen und seinen Wahlerfolg erhöhen könnte. Zudem könnte er wie Bolsonaro eine Art Helden- bzw. Winner-Bonus erlangen.

Der andere (Gittler) sagt: Selbst wenn Trump überlebt, sei das negativ für ihn, weil er ständig angekündigt hatte, die Seuche würde "verschwinden". Seine Aura basiere auf "Winning" (Gewinnen), so dass er als Opfer keine gute Figur mache. Dies würde weitere Zweifel an seinen Beschwichtigungsaussagen säen. Als "Leader" hätte er dann versagt.

-----------------

Trump finde ich bekanntlich widerwärtig. Dennoch scheint mit die Nehme-Argumentation die überzeugendere.

Beide Analysten gehen freilich implizit davon aus, dass Trump Covid überlebt. Das ist mit 74 Jahren und BMI von über 30 nicht sicher. Ihm kommt zugute, dass er beste medizinische Versorgung haben wird. Die Wahrscheinlichkeit für Trumps vorzeitiges Ableben ist daher niedriger als für den Rest der US-Bevölkerung.

https://www.marketwatch.com/story/...analysts-seem-unsure-11601625944

Analysts put forth different possibilities on how the news will be received.

?How Trump recovers from COVID-19 could be a game changer for the election,? said Rony Nehme, chief market analyst at Squared Financial. ?If he recovers quickly, he was right about the virus, which will be a big boost for his campaign. If he becomes very ill, even with the sympathy vote, it will show his approach to the pandemic was misjudged.?

Marshall Gittler, head of investment research at BDSwiss Group, argued the opposite. ?Even if he?s healthy enough to continue, what message does this give to his supporters, who believed him when he consistently downplayed the severity of the virus, said it was going to ?disappear,? and said his administration?s response to it was ?perfect?? Moreover, Trump?s whole persona is based on an aura of ?winning.? If he?s seen to be a victim, that might cause people to doubt the advice he?s been giving about the virus up to now. Disillusioned with their leader, they?re much more likely to vote Democrat.?  

02.10.20 10:46
1

64113 Postings, 6010 Tage Anti LemmingDie US-Futures sind zwar gefallen,

halten sich bislang aber überraschend gut.

 
Angehängte Grafik:
hc_3410.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
hc_3410.jpg

02.10.20 11:01

3568 Postings, 898 Tage walter.eucken...

bloss keine wahlverschiebung.
aber genau darauf könnts rauslaufen.

(..und donald bleibt bis zum st. nimmerleinstag.)  

02.10.20 11:17
2

64113 Postings, 6010 Tage Anti LemmingWahlverschiebung gibt es nur, wenn dies

für Trump Vorteile bringt, d.h. wenn er einen schweren Verlauf hat. Hat er einen leichten Verlauf, kann er sich bei der Wahl mit dem Bolsonaro-Heldenbonus schmücken.

Sollte Trump an Covid sterben, müsste die Wahl wohl verschoben werden, denn ich glaube kaum, dass in einem solchen Fall der Vize-Kandidat automatisch aufrückt.  

02.10.20 11:24

3568 Postings, 898 Tage walter.euckenimmerhin

...immerhin könnt er bei schlechtesten krankheitsverlauf ungeschlagen abtreten und sein ego müsste keine wahlniederlage verdauen....  

02.10.20 11:35
2

64251 Postings, 7662 Tage KickyTrumps merkwürdige Geschäfte mit Lobbyisten

https://www.berliner-zeitung.de/...eschaefte-mit-lobbyisten-li.108212
" Dass man versucht, die eigenen Steuerzahlungen möglichst gering zu halten, ist in Amerika eine Binsenweisheit. Die amerikanischen Steuergesetze erlauben vor allem seit der Finanzkrise Abschreibungen in großem Stil. Gerade Immobilien-Entwickler wie Trump sind begünstigt. So können geschäftliche Einnahmen als persönliches Einkommen besteuert werden. Das heißt aber vor allem, dass geschäftliche Verluste gegen persönliche Einnahmen geltend gemacht werden können..... So weit nicht ungewöhnlich. Schließlich hat der Amazon-Konzern im Jahr 2018 null Einkommensteuer (Corporate Income Tax) bezahlt, und auch die Bank Goldman Sachs oder der Autokonzern General Motors verhielten sich in manchen Jahren nach der Finanzkrise ähnlich....
Viel brisanter sind die Enthüllungen der New York Times über Trumps Schuldensituation. Im Jahr 2022 wird Trump eine Hypothek für den Trump Tower in Manhattan in Höhe von 100 Millionen Dollar begleichen müssen. Insgesamt sollen 421 Millionen in den nächsten Jahren fällig sein, also während einer eventuellen zweiten Trump-Amtszeit. Plötzlich stehen nun Trumps verzweifelte Versuche im letzten Jahr, den G7-Gipfel auf seinem Golfplatz in der Nähe von Miami zu veranstalten, in einem ganz anderen Licht. Denn beim Finanzamt macht Trump diesen ?Trump National Doral?-Golfplatz, den er sonst sein ?Kronjuwel? nennt, für Verluste in Höhe von 162 Millionen Dollar verantwortlich. Aber der Versuch mit dem G7-Gipfel misslang, der Widerstand war zu groß....."

zu diesen 421 Millionen gehören auch Kredite der Deutschen Bank von ca 350 Millionen ,die offenbar von der Gazprombank zur Verfügung nach deren Anordnung überwiesen worden waren....
"A Russian government-controlled bank deposited at least half a billion dollars into the American subsidiary of Deutsche Bank around the time that the bank lent Trump his most scrutinized loans, according to exclusively obtained confidential bank records. As Trump received loans from the subsidiary, DBTCA, totaling over $360 million, Gazprombank sent $511 million in cash to DBTCA to be dispersed however the Russian bank directed....."
https://forensicnews.net/2020/01/21/...ubsidiary-as-it-lent-to-trump/  

02.10.20 11:40
1

64251 Postings, 7662 Tage KickyTrump hält seinen Terminkalender ein

" of 11:30 p.m., the president still had a full day of events planned for Friday, including a private fund-raiser at the Trump International Hotel in Washington and a campaign rally in Florida. He was also scheduled to hold a call with ?vulnerable seniors? about the coronavirus.

And even if Mr. Trump first tests negative for the virus, the incubation period for it can last nearly two weeks, meaning he will not be certain for several days that he does not have it.

The frantic moves by the president and his aides came after Bloomberg News reported that the aide, Hope Hicks, one of Mr. Trump?s most senior advisers and someone who traveled with him several times this week, had tested positive. Two people briefed on her condition said she had symptoms.
The White House typically uses a rapid coronavirus test that produces results within a short period of time. Two hours before that tweet, Mr. Trump told the Fox News host Sean Hannity that he had been tested and was awaiting results, leaving the idea that he might enter into some kind of quarantine as an open question.

Ms. Hicks is the closest known person to the president to have contracted the virus, which causes Covid-19. That an adviser with such proximity to other aides has the virus raised alarms inside the White House, where officials worried that other top officials may have been infected.
Officials at the White House have known about Ms. Hicks?s likely diagnosis since Wednesday evening, when she traveled with the president aboard Air Force One to Minnesota.... she was quarantined on the return flight to Washington and then disembarked from the back entrance of the plane...."
https://www.nytimes.com/2020/10/01/us/politics/...ks-coronavirus.html

kann schon sein, dass der alte Fuchs sich wissentlich in Gefahr begab.....  

Seite: 1 | ... | 5969 | 5970 |
| 5972 | 5973 | ... | 5992   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
HelloFreshA16140
Plug Power Inc.A1JA81
NIOA2N4PB
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y