finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 9029 von 9821
neuester Beitrag: 06.04.20 13:58
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 245508
neuester Beitrag: 06.04.20 13:58 von: SH_Zitatesa. Leser gesamt: 30621734
davon Heute: 12195
bewertet mit 250 Sternen

Seite: 1 | ... | 9027 | 9028 |
| 9030 | 9031 | ... | 9821   

25.01.20 10:03

1478 Postings, 339 Tage JosemirVerkäufe

Denke alle other werden verkauft und logischerweise nach einer Entscheidung mit dem Seifert auch Conforama. Passt nicht ist Retrailergeschäft.
Long.
 

25.01.20 10:04

956 Postings, 6187 Tage guni@Ruhig Blut: Ja, das ist schon seltsam...

Ich bin in den letzten 2 Jahren auch schon sehr oft aus und wieder eingestiegen. Habe teilweise Gewinne aber auch Verluste generiert.
Mein eingesetztes Geld ist immer gleich geblieben. Habe aber jetzt deutlich mehr Papierchen als jemals zuvor. Ob mein Handeln richtig ist weiß ich nicht, aber kurz vor den entscheidenden NEWS auszusteigen, macht für mich überhaupt keinen Sinn.

Ich muss aber auch dazu sagen, wirklich überzeugt davon, das es eine Rettung für Steinhoff (oder besser für uns Aktionäre) gibt, war ich zu keiner Zeit.

Wenn ich in den vergangenen 2 Jahren immer nur aufs Management vertraut hätte ohne zu handeln, hätte mich das schon einige Zehntausend Euros gekostet.

Für mich bleibt es ein Zock, der sehr gut beobachtet werden muss!

-----------
when nothing goes right... go left!

25.01.20 10:04

13 Postings, 74 Tage DieMuttiVonMT11Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 17:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.01.20 10:18
2

537 Postings, 762 Tage StPauliTradeMoin

Eine entscheidende Frage stellt sich für mich warum dieser Aufwand betreiben wenn es nicht um restore shareholder value geht

Restore heißt ja nicht Entschädigung und damit Schluss

Aber da der Kurs nun nicht mal gezuckt hat frage ich mich schon ob der Markt nicht hier komplett mit einer Verwässerung rechnet.

Aber so aggressiv wie der PIC im Parlament auftrat hatte ich den Eindruck die waren angepisst warum vielleicht? Vielleicht weil es nur eine Entschädigung gibt und kein restore shareholder value?
Jeder entscheide für sich aber die aussage von LdP der Kurs muss sich selber helfen stimmt mich so als ob man bewusst einen niedrigen Kurs haben wollte.  Sollte sich also bewahrheiten das hier jemand billig sammelt....könnte man das als Kursbeeinflussende Äußerungen interpretieren
Und was GP angeht.... es nervt die Warterei...aber so ist es am Ende gibt es kaum Kleinanleger vielleicht 5%
Ich bin dabei  

 

25.01.20 10:20

245 Postings, 704 Tage Allichpepco verkauf

Wäre für mich nach derzeitigem Wissensstand eine herbe Enttäuschung... Dann wäre steinhoff größtenteils schuldenfrei aber der Kuchen wäre verdammt klein... Vermutlich gibt es dann auch ein kleines kurspotential aber bei weitem nicht in einem Bereich wo sich der ganze Aufwand rentiert hätte...

Ob GB der erlösende Auslöser ist werden wir sehen... Ich gehe zwar davon aus aber in der Vergangenheit gab es schon einige "geglaubte erlösende Momente" zb cva, Bilanzen etc... Leider alle ohne erfolg... Die Zeit wird es zeigen...

Ein Verkauf macht derzeit trotzdem für mich keinen Sinn.. Denn egal welches Szenario kommt... Selbst mit pepco Verkauf gibt es dann ein kleines erholungspotential...

Die Frage was bleibt dann über... Eine investment holding mit pekor mit derzeit 71%, matress mit 50% und pound Land mit 50% und paar kleinere Unternehmen...(Australien  etc.)

Bereiche bei denen nur noch divi bezahlt wird... Da brauch ich dann steinhoff als holding nicht wirklich... Da kauf ich wenn man das will lieber direkt pepkor Aktien...

Mal sehen.. Ich rechne nicht mit dem Verkauf von pepco (leider klingt halt Bloomberg als gute Quelle...)

 

25.01.20 10:21

13 Postings, 74 Tage DieMuttiVonMT11Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 17:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.01.20 10:27
1

13 Postings, 74 Tage DieMuttiVonMT11Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 18:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.01.20 10:27

861 Postings, 539 Tage nanny1Hängt doch von den Banken ab

wenn es keine Anschlussfinanzierung mit erträglichem Zins gibt, muss man verkaufen.  

25.01.20 10:28

13 Postings, 74 Tage DieMuttiVonMT11Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 18:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.01.20 10:31
2

257 Postings, 760 Tage kaylieAssets

Eine einzige Null kann die Probleme schnell mal verzehnfachen.  

25.01.20 10:31
3

287 Postings, 1249 Tage kinghero007Investmentholding

falls mal Pep verkauft hat man noch einige gute Beteiligungen und wenig Schulden. Warum soll SH dann stehen bleiben, vielleicht machen Sie es wie Aurelius und kaufen Firmen dazu und verkaufen sie wieder...die sind doch jetzt Sanierungsprofis und Turnaorundprofis..sehe das gar nicht mal kritisch.

Klammert Euch nicht immer an die Vergangenheit und Gegenwart, was zählt ist die Zukunft  

25.01.20 10:32
2

537 Postings, 762 Tage StPauliTradeBei Pepco geht

Es doch nur um die Bewertung. Nicht Steini will den Laden bewerten sondern der Markt soll das bewerten. Damit kann man den Banken sagen seht her der Markt bewertet den Laden mit 4 Mrd und so geht es dann in die Bilanz. So kann es keinen Streit geben. Vertrauen schaffen ...

Ipo gibt es nur wenn  bei richtiger Bewertung des Marktes. LDP unser Swinger hat doch selbst gesagt alles kann nichts muss;-)  

25.01.20 10:32
5

822 Postings, 186 Tage steinihopeFehlinterpretation?

Ich finde es merkwürdig, wie viele doch auf einmal denken können, dass es zu einem Komplettverkauf der Pepco Group kommt.

Der Bloomberg Artikel sagt nichts anderes als dass es hierfür lediglich Interessenten gibt, die sich hierfür an Steinhoff aufdrängen. Bei mir kann morgen auch jeder daher Gelaufene von der Straße kommen und meinen Gebrauchten kaufen und steckt hierfür eine Karte an mein Auto...na und? Verkaufe ich jetzt deswegen, nein!

Ich vermute, dass 25% via IPO verklingelt wird, aber nicht alles...  

25.01.20 10:34
1

13 Postings, 74 Tage DieMuttiVonMT11Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 18:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.01.20 10:35
2

2160 Postings, 788 Tage DerFuchs123@Ruhig Blut

"Aber mal ehrlich, wie kann man hier 2 Jahre im Forum abhängen und dann Stunden bevor es los geht in den Sack hauen.
Ruhig Blut behalten, in den nächsten Wochen ist es soweit. "

Der lange Zeitraum ist das Problem.
Die Kurs sinkt kontinuierlich seit mehr als zwei Jahren, einen Turnaround gab es bisher nicht.
Zwischendurch kamen kurzfristige Anstiege und jeder dachte, so das ist die Wende zu einem "normalen" Kursverlauf . . und wieder ging es dann noch tiefer runter. . . . das macht mürbe und verârgert.

Hinzu kommt das Schweigen des Managements.
So etwas hat wohl noch niemand erlebt und diese Informationsverweigerung ist wirklich skandalös (und meines Erachtens in dieser beharrlichen Art und Weise auch gesetzwidrig).
Sind wir mal ehrlich, das Management vermittelt doch den Eindruck, dass sie auf die Aktionäre "schei . en" .
Wir Aktionäre wurden und werden doch völlig ignoriert und mit Füßen getreten.
Das geht so nicht und ein fähiges Management weiß das eben.
Wenn die Sache hier schief gehen sollte, werden die nächsten Klagen, diesesmal dann von den "Neuaktionären" eingebracht.
Ich meine, jüngst jetzt mit Sherwood . . . . Null Information.
Das ist wirklich kindlich dumm, zu schweigen, denn wie man bei Sherwood sieht, die Medien berichten darüber.
Ich bin wirklich gespannt, wann sich das Management bequemt, über den Stand der Dinge zu informieren.
Ich führe in diesem Zusammenhang nochmals den 30.11.2019 an.

 

25.01.20 10:41
2

766 Postings, 117 Tage NoCapBloomberg Quelle

....na ja, es ist doch legitim auch über einen Verkauf NACHZUDENKEN...aber die Planungen und die Organisation für den IPO sind ja schon recht weit vorangetrieben worden...von daher wird es wohl auch der IPO werden!

Weiter dem Management vertrauen!!!

Jetzt ist erstmal zum 30.01.2020 irgendwas zum GP geplant ...nach dem 30.11.2020 gab es eine EINMALIGE Verlängerung...ein Schritt nach dem anderen!

Wenn GP durch sieht auch das Management wieder klarer!

Und Brätscher hatte doch schon mal
Verkauft, also nicht verrückt machen lassen...vielleicht will er eure Teile günstig abjagen  

25.01.20 11:05

986 Postings, 388 Tage ShoppinguinDie angeblichen Verkaufsverhandlungen

Sind doch nur Fake. Der doofe Kleinanleger soll vorm IPO doch auf Google den angeblichen Wert der Klitsche (4mrd statt 1.5-2 Mrd) finden, damit er schön über den Tisch gezogen wird. Gut für uns.
Long mit 1/10%  

25.01.20 11:07
1

861 Postings, 539 Tage nanny1Ich warte auf den Jahresbericht 2019

vorher da rumstochern ist doch Unfug.

Mich interessiert der Wert eh nicht. Geht doch mal mit einer 500 k Euro Wohnung, die jährlich 12 k Euro Umsatz und davon 7-8 k Euro Gewinn macht zur Bank und fragt nach einem Kredit - die zeigen euch den Vogel.  

25.01.20 11:07

1478 Postings, 339 Tage JosemirDem Treiben

könnte man entspannter zuschauen bei einem Kurs von 15 Cent, da wären einige zumindest im Plus.
Long...und schönes WE eventuell ist bald ja endlich Schluss mit Raten.  

25.01.20 11:08
1

13 Postings, 74 Tage DieMuttiVonMT11Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 18:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.01.20 11:09
2

2830 Postings, 838 Tage Manro123Vielleicht bekommen

Wir ja auch wieder eine News die vll 20 Seiten fühlt oder auch noch mehr, wo alles drin steht. We will see weiterhin warten... Hab nun solange gewartet das hält ich auch noch aus. Zu schmeißen ist die dümmste Idee selbst bei einen kompletten Verkauf aller Assets außer Pepkor ist der Kurs weiterhin ein Witz. In diesen Sinne schönes Weekend.  

25.01.20 11:16
1

956 Postings, 6187 Tage guninanny1: Post #225720

Scheinbar warst du schon lange nicht mehr bei deiner Bank.

Für einen günstigen Kredit (vorausgesetzt Schufa und Einkommen entsprechen positiv) brauchst du überhaupt keine Sicherheiten mehr. Die freuen sich über dich.
-----------
when nothing goes right... go left!

25.01.20 11:23
1

861 Postings, 539 Tage nanny1Löschung


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 26.01.20 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.01.20 12:12
2

435 Postings, 477 Tage Regenzapfer80Guni

das mag bei einem Angestellten so sein. Bei Firmen bzw Selbständigkeit sieht das schon ganz anders aus. Hab gerade einen Kredit zu 8% Zinsen abgeschlossen. Dass die Banken einem das Geld aktuell günstig hinterherwerfen, ist eher ein hartnäckiges Gerücht, wenn es nicht um Immobilienerwerb geht.  

25.01.20 12:16
2

861 Postings, 539 Tage nanny1Löschung


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 26.01.20 14:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

Seite: 1 | ... | 9027 | 9028 |
| 9030 | 9031 | ... | 9821   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BASFBASF11