finanzen.net

MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

Seite 1 von 101
neuester Beitrag: 15.11.19 14:06
eröffnet am: 12.05.10 09:09 von: Tiger Anzahl Beiträge: 2508
neuester Beitrag: 15.11.19 14:06 von: karas Leser gesamt: 608446
davon Heute: 86
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   

12.05.10 09:09
10

10866 Postings, 6593 Tage TigerMOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine


MOLOGEN AG erreicht weitere wichtige Meilensteine

MOLOGEN AG / Quartalsergebnis

12.05.2010 09:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

--------------------------------------------------

- Phase 2 Studie für Darmkrebsmedikament genehmigt
- Fördermittel für Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B
- Kapitalerhöhung sichert geplante Aktivitäten und klinische Studien bis
ins Jahr 2011

Berlin, 12. Mai 2010 - Im laufenden Geschäftsjahr hat die MOLOGEN AG
weitere wichtige Meilensteine erreicht: Das Unternehmen hat im März die
Genehmigung zur Durchführung einer klinischen Studie der Phase 2 für das
Krebsmedikament MGN1703 von den zuständigen Gesundheitsbehörden in
Deutschland und Österreich erhalten. Es wird erwartet, dass die Studie
zeitnah begonnen werden kann. Erste Ergebnisse der Phase 2 Studie werden
nach einer Zwischenauswertung bereits in etwa neun bis zehn Monaten
vorliegen.

Auch im Bereich der DNA-basierten Impfstoffe hat MOLOGEN weitere
Fortschritte erzielt. Das Unternehmen hat eine Zusage für Fördermittel zur
präklinischen Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B erhalten. Das
Forschungsprojekt wird zusammen mit der Firma Synvolux Therapeutics B. V.
aus den Niederlanden durchgeführt und soll bis Ende 2012 abgeschlossen
werden. Außerdem erhält MOLOGEN eine finanzielle Förderung für die
Entwicklung eines DNA-Impfstoffes gegen Leishmaniose. Derzeit werden erste
präklinische Tests mit dem neuartigen Impfstoff durchgeführt.

Neben den wichtigen Fortschritten in der Entwicklung der eigenen
Produktkandidaten ist es MOLOGEN darüber hinaus gelungen, mit der
erfolgreichen Durchführung einer weiteren Kapitalerhöhung im Januar 2010
alle geplanten Aktivitäten und klinischen Studien bis ins Jahr 2011
finanziell abzusichern.

Wirtschaftliche Entwicklung im Plan

Die wirtschaftliche Entwicklung der MOLOGEN AG entsprach auch im ersten
Quartal 2010 den Planungen. Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten des
Geschäftsjahres 2010 1,2 Mio. EUR für Forschungsvorhaben eingesetzt, nach
0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die Erhöhung der Ausgaben im FuE-Bereich ist
insbesondere auf die Vorbereitungen für die Phase 2 des Krebsmedikaments
MGN1703 zurückzuführen. Der Fehlbetrag erhöhte sich im Berichtszeitraum im
Vergleich zum Vorjahreswert erwartungsgemäß auf -1,6 Mio. EUR. Die
Vermögenslage der MOLOGEN ist nach wie vor von einem hohen Anteil liquider
Mittel an der Bilanzsumme gekennzeichnet.

Über MOLOGEN

Die MOLOGEN AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Berlin, ist
auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel auf Basis von
DNA-Strukturen spezialisiert. Im Fokus der Aktivitäten stehen
Produktentwicklungen für die Behandlung von Krebs sowie Impfstoffe gegen
schwere Infektionskrankheiten.

MOLOGEN wurde 1998 gegründet und gehört weltweit zu den wenigen
Biotechnologie-Unternehmen mit einem gut verträglichen DNA-basierten
Krebsmedikament im klinischen Entwicklungsstadium.

Die Aktie der MOLOGEN AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet
(ISIN DE 0006637200).

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke
oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende
Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als
zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet.
Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf
geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen,
Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere
Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft
gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren
darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die
tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen
verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die
Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der
Veröffentlichung wiedergeben.



MOLOGEN AG
Kontakt: Jörg Petraß
E-Mail: investor@mologen.com
Telefon: +49-30-84 17 88-13
Fax: +49-30-84 17 88-50

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
E-Mail: baden@kirchhoff.de
Telefon: +49 40 60 91 86 39







12.05.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  MOLOGEN AG
             Fabeckstraße 30
             14195 Berlin
             Deutschland
Telefon:      030 / 841788-0
Fax:          030 / 841788-50
E-Mail:       info@mologen.com
Internet:     www.mologen.com
ISIN:         DE0006637200
WKN:          663720
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 16.05.10 14:17
Aktion: -
Kommentar: bitte bestehende threads nutzen. Z.B. : http://www.ariva.de/MOLOGEN_Jetzt_t248977

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   
2482 Postings ausgeblendet.

14.10.19 15:53

239 Postings, 5227 Tage karasDeute die kleine Kurserholung als Ankündigung

für die vermutlich anstehende Kapitalerhöhung. Wie sehr die Zeit drängt habe ich in meinem Posting Nr. 2473 beschrieben.

Bin gespannt in welcher Höhe TW unter den gegenwärtigen Umständen noch Mittel für eine erfolgreiche Kapitalerhöhung stemmen kann. Andererseits dürfte es vielleicht doch noch genügend Narren geben denen eine blutige Nase nicht genügt und  die immer noch auf  Wittigs. Sie projezieren die ganzen Enttäuschungen auf TW und OK mittels absurden Verschwörungstheorien obwohl doch immer nur Wittigs Erfindungen auf dem Prüfstand zu sehen war und diese Stück für Stück für zu leicht befunden wurden!

Manchen Anlegern lassen sich eben hundertmal abzocken ohne auch nur das Geringste dazugelernt zu haben!  

14.10.19 17:42

242 Postings, 1772 Tage cocobongoIch denke man sollte genau schauen was passiert

Ab Richtung Norden die ersten vorboten  

14.10.19 17:56

10866 Postings, 6593 Tage TigerAuf geht es....

15.10.19 18:27

10866 Postings, 6593 Tage TigerLangsam...slow motion----

17.10.19 18:16

239 Postings, 5227 Tage karasDie Zeit wird knapp,

noch 44 Tage bis Ende November.  

22.10.19 23:01

242 Postings, 1772 Tage cocobongowenn Ihr hier nichts verpassen wollt dann

solltet Ihr mal schauen ob einige ins Depo gehören  

23.10.19 10:44
1

10866 Postings, 6593 Tage TigerRichtig!

25.10.19 16:14

237 Postings, 2187 Tage worodaWann kommt denn jetzt der

große Run und Ausbruch Richtung 14?? Oh sorry wir haben ja erst 2019.  

25.10.19 21:51

242 Postings, 1772 Tage cocobongohey immer locker in der ruhe liegt der Kurs

04.11.19 19:59

242 Postings, 1772 Tage cocobongoDas sind ja gute Nachrichten und es kommen noch pa

06.11.19 12:39

44 Postings, 181 Tage Expert_XAuffällig viele gute Nachrichten....

....ganz kurz bevor die Quartalszahlen veröffentlicht werden :-) ....man darf gespannt sein wie diese Ausfallen.
 

06.11.19 18:33
2

242 Postings, 1772 Tage cocobongoJetzt sind 1? genackt könnte doch auf 14? gehen

07.11.19 11:00

223 Postings, 950 Tage Taisonic1Zahlen

wann sollen die Zahlen heute kommen?  

07.11.19 13:45

237 Postings, 2187 Tage worodaNormal heute Zahlen

aber was ist bei denen schon normal?  

07.11.19 15:09

39 Postings, 495 Tage geduldhaben16 Uhr

Besser jetzt noch schnell einsteigen!  

07.11.19 15:55

237 Postings, 2187 Tage worodaBei 91% Buchverlust

kann ich auch noch die Zahlen abwarten. Die wird nicht gleich auf die angesagten 14? klettern.    

08.11.19 14:15

11 Postings, 1400 Tage GüzelErst Drücken

Dann  hinterher  nach  laufen. Zum kaufen.ih lasse  schtehen.  

11.11.19 09:13

44 Postings, 181 Tage Expert_XQuartalszahlen

....bei mir funktioniert der Link für die Quartalszahlen nicht?! Bin ich da der einzige???
Hat jemand die Zahlen schon gesichtet?  

11.11.19 10:00

11 Postings, 1400 Tage GüzelBeim

EXPERT_X : mologen. Finanz Nachrichten dafindust.  

11.11.19 10:03

11 Postings, 1400 Tage GüzelDa ist alles drin

11.11.19 12:50

44 Postings, 181 Tage Expert_XQuartalszahlen...

@Güzel: Dankeschön für den link.

Für mich ist der positive Kurssprung nicht nachvollziehbar. Die Firma hängt voll am Tropf.
Ein Umsatz 0,1Mio Euro (wahrscheinlich ist das sogar noch aufgerundet) ist quasi nichts.
Dann steht das Mologen Produkt am Anfang einer laaaaaangen Entwicklung. Mindestens in
5-10 Jahren kann damit vielleicht Geld verdient werden. Bei 15Mio pro Jahr Verlust benötigen
die Herren zwischen 75-150 Mio Euro von den Anlegern.  

12.11.19 20:51

239 Postings, 5227 Tage karasZours hat seinen Aktienanteil von 2,96 auf 1,92%

reduziert, jedoch die Wandler behalten.



https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1223763

Offensichtlich kann Zours kann mit seinen Wandlern die Entscheidung von TW in Ruhe abwarten: Entweder blecht TW oder Mologen geht hopps. In beiden Fällen dürfte Zours finanziell profitieren. Blecht TW, dann steigt der Wandlerkurs. Wird Mologen insolvent dann ist Zours bevorrrechtigter Gläubiger.

Bis 30.Nov. sind es nur noch 18 Tage. Selbst wenn noch Mittel bis Mitte Dez. vorhanden wären muss bei Nichtzuführung neuer Liquidität die UN-Führung darauf achten die Insolvenz rechtzeitig anzumelden.



 

12.11.19 21:48

242 Postings, 1772 Tage cocobongojetzt kommt schwung nach den Zahlen

immerhin weniger Verlust also wird besser gewirtschaftet

Nächsten Meldungen kommen  

15.11.19 08:47

242 Postings, 1772 Tage cocobongoDie Marke hält Richtung 1,20

15.11.19 14:06

239 Postings, 5227 Tage karasTW hat seinen Aktienanteil von 24,99 auf 18,18%

deutlich reduziert. Bei den Wandlern hat er seine Position nur leicht von 19,4 auf 19,28% zurückgefahren.

Verlässt nun der Kapitän das sinkende Schiff oder will er mittels diesem Erlös eine kleine Kapitalerhöhung finanzieren um Mologen noch eine kurze Galgenfrist zu verschaffen?  

Der jüngste Kursanstieg, mittels Larifari-Meldungen ausgelöst, dürfte ihm jedenfalls bei dieser Aktion
geholfen haben.

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1226651  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
BMW AG519000
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99