Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 871
neuester Beitrag: 24.01.22 20:35
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 21758
neuester Beitrag: 24.01.22 20:35 von: derdendeman. Leser gesamt: 4273597
davon Heute: 19151
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
869 | 870 | 871 | 871   

25.11.20 12:01
60

4046 Postings, 3604 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
869 | 870 | 871 | 871   
21732 Postings ausgeblendet.

24.01.22 15:20

7 Postings, 608 Tage martin2980an der Börse wird doch Zukunft gehandelt

Ich bin absoluter Laie, was den Aktienmarkt angeht. Aber mein Bauchgefühl war mir immer ein guter Begleiter. Bei 190? bin ich in meinem Demo Depot mit einem 10er Put Optionsschein eingestiegen und wäre jetzt so stark im Plus, dass ich mein Haus abbezahlen könnte. Das Risiko war mir zu hoch aber mein Bauchgefühl lag mal wieder richtig. Biontech konnte nur noch fallen, weil die Aussicht auf einen dringend notwendigen Impfstoff schwindet. Man braucht ihn aus momentaner Sicht nicht mehr, wenn sich Corona immer weiter abschwächt. Die Regierung und die Medien haben immer wieder und zuletzt letzte Woche wieder einmal von der verringerten Ansteckung durch die Impfung gesprochen. Sich durch die Impfung nicht infizieren zu können war aber nie Thema der Hersteller sondern allein der Standpunkt von Regierung und Presse. Als dann aus Israel bekannt wurde, dass selbst die 4. Impfung nicht vor einer Ansteckung schützt und dennoch die deutsche Politik auf der Impfpflicht beharrt, weil dadurch die Ansteckung verhindert werde, war für mich klar: die Aktie kann nur noch fallen. Eben weil die Impfung nur vor einem schweren Verlauf schützt aber nicht vor einer Ansteckung.
Markt und Medien verlangen derzeit einen Impfstoff der Ansteckungen verhindert und da es den nicht gibt, wird u.a. Biontech ein stark fallendes Impfstoffgeschäft bezüglich Corona unterstellt.
Und außer der Corona Impfung hat Biontech derzeit nix in der Pipeline, was eine nahe Phantasie unterstützen und eine Kurssteigerung Richtung Zukunft auslösen könnte.
Natürlich kann mein Bauchgefühl auch komplett daneben liegen und die Gründe für den Kursverfall liegen ganz woanders.  

24.01.22 15:26
1

991 Postings, 543 Tage detwin@DireWolf

> Nachkaufen
> Würde ich zwar tendenziell auch ... bringt mir nur nichts, solange nicht erheblich größere Player als ich das genauso sehen :D

Man kann ja auch gestückelt nachkaufen. Also, bspw. jede Woche ein bisschen was über 2 Monate hinweg solange der Aktienkurs viel zu niedrig ist. Dann bekommt man in etwa den durchschnittlichen Preis der unterbewerteten Aktie innerhalb dieser Zeit.

Das soll keine Kaufempfehlung für eine bestimmte Aktie sein.

 

24.01.22 15:29
1

392 Postings, 411 Tage klaus1234Crasht der Markt gleich oder nicht...

Puts im Wert von über 600mrd größtenteils im Plus aus dem freitagshandel gegangen, haben die Emittenten genügend Kohle um all die Aktien auch zu kaufen...  

24.01.22 15:33

391 Postings, 175 Tage DireWolf@Detwin

ich bekomm mein Geld zum Nachkaufen leider nur monatlich ... aber ist mir klar was Du meinst ... das mach ich ja schon so ... aber ich freu mich trotzdem nicht über Kaufkurse ;)

hätte nie gedacht, dass ich mal "oh geil, 127" schreiben würde ...  

24.01.22 16:29

16 Postings, 460 Tage flowingMindInterview mit Drosten über die Zukunftsaussichten

24.01.22 17:02

475 Postings, 208 Tage maxiwidiModerna wird noch stärker geprügelt....

24.01.22 17:15

836 Postings, 3304 Tage milkyNovavax kann's noch besser..

24.01.22 17:21
2

284 Postings, 673 Tage doetsch84moderna, novavax

Und was bringt uns das, außer Schadenfreude? Gar nix...  

24.01.22 17:23
1

851 Postings, 395 Tage Denker1979Uiuiuiuiui

und Valneva erst  

24.01.22 17:29

6478 Postings, 1994 Tage derdendemannUiuiui

Da hat der Biber den letzten Support weggeknabbert.

Krass wenn in einem halben Jahr gute 70% des Wertes gemessen vom ATH vernichtet wurden.  

24.01.22 17:31

475 Postings, 208 Tage maxiwidiDoetsch - bringen nichts, aber zeigt,

dass es nichts mit BioNTech zu tun hat  

24.01.22 17:32
1

1308 Postings, 4548 Tage kaktus7Zur Zeit

steht neben Corona auch die Ukraine Krise im Raum.
Wobei die, selbst im schlimmasten Fall, kaum den Umsatz von Biontech beeinflussen kann.
Wohl aber den Kurs.
Wer sagte noch "Kaufe, wenn die Kanonen donnern."?  

24.01.22 17:34
7

437 Postings, 257 Tage TechandRenewableBörse ist keine Einbahnstraße

Und Schadenfreude lässt auf den Charakter blicken.
Ist aber auch egal, der Kursrutsch hat mit den fundamentalen Daten nichts zu tun und Corona ist nicht einfach weg. Von daher ist die Situation alles andere als schön, es gibt aber auch keinen Grund in Panik auszubrechen. Die knapp 400,- Euro waren eine absolute Übertreibung, die 120 von heute Mittag auch. Was nach Übertreibungen passiert kann jeder im Chart selber schauen  

24.01.22 17:42
1

851 Postings, 395 Tage Denker1979Die 400

Waren aus meiner Sicht keine Übertreibung, es ging nur ein bisschen schnell.

Von den Zahlen her hat es gepasst, diese Zockerei wurde damit aber erst so richtig angeheizt.

Auch wenn es dem einen oder anderen nicht passt, Biontech sollte dagegen halten. Und wenn es durch weitere aktienausgaben sein sollte.  

24.01.22 17:58
4

392 Postings, 411 Tage klaus1234Also ich bleibe bei meiner

Optionstheorie:
emittiert jemand eine call Option legt er sich im Regelfall die dazugehörigen Aktien  in sein Depot zur risikoreduzierung, verfällt die Option wertlos hat er also eine Aktie übrig die er eigentlich gar nicht möchte, also verkauft er nach Verfall der Option - am Freitag sind sehr viele calls wertlos verfallen

Emittiert jemand eine put Option ist er gezwungen bei Ausübung die zugehörigen Aktien zum vereinbarten Preis zu kaufen, kann er die Aktien nicht kaufen da kein Geld vorhanden werden diese direkt verkauft und die Differenz wird dem emittent als Verlust eingebucht- am Freitag sind sehe viele puts im Geld gewesen

Würde auch erklären warum moderna heute viel tiefer im Minus steht, bei moderna sind am Freitag 3-4 mal soviele Optionen verfallen wie bei biontech...

Aus meiner Sicht der Grund warum heute alle Märkte einbrechen


 

24.01.22 18:00

616 Postings, 1321 Tage SirHobelUnter 100

Werde ich nicht mehr Nein sagen können und langsam aufbauen. Dafür gefällt die Zukunft viel zu sehr.  

24.01.22 19:21
2

1636 Postings, 2277 Tage JohnnyWalkerAmis können doch rechnen

Wie vermutet, der Boden scheint trotz crash und breitem sell off gefunden.
25 bis 40 Mrd cash sind halt doch ein Argument, wenn die MK bei 30 oder weniger Mrd liegt.

Da muss man nichtmal 2023/24 usw, Pipeline uvm einkalkulieren. Das kapieren sogar die Amis. ;)  

24.01.22 19:34

1805 Postings, 4058 Tage RobertControllerDenke mal...

... das mit den 120 Euronen waren der Boden... bin mir fast sicher, dass die Unter-100-er nicht zum Zug kommen werden.... gell@Johnnyw...?
 

24.01.22 19:40

21588 Postings, 7375 Tage lehna#50 Naja, Johnny

Boden gefunden haben wir hier bei 270, 200, 150 auch schon schwadroniert...
ariva.de
Sollte Putin allerdings die Ostukraine futtern, gehts mitm Gesamtmarkt und dann wohl auch Biontech nochmal ein paar Etagen tiefer.
Somit gilt: Holzauge sei wachsam...


 

24.01.22 19:51
5

569 Postings, 4921 Tage zoro de la boursealso ...bin mir sicher das wir da wieder 50

...sehen werden...

Dann kommen ...

Rechtstreit
Schuldzuweisung...

Nachfragen...

Dann wird alles kommen ... dauert ...mal gespannt wie die Pharmalobbyst ...

sich retten werden .... Interessant und spannend auf alle Fälle...

Bis jetzt ...ich bin auch mit Valneva falsch erwischt worden ...

 

24.01.22 20:02

606 Postings, 1088 Tage qmingoToro, warum so optimistisch, ich sehe 5 Euro, aber

be CureVac!
man hört doch mal auf mit den schwachsinnigen Wunschkurszielen.

50 ist Genauso unwahrscheinlich wie nochmal 350 Euro!  

24.01.22 20:06
1

1636 Postings, 2277 Tage JohnnyWalkerFrankreich Todesfälle 9 Monatsrekord.

"Frankreich: 393 Corona-Todesfälle - 9-monatiger Rekord
[24.01.22] 19:55:00
Die französischen Gesundheitsbehörden gaben am Montag bekannt, dass sie 393 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert haben, was die höchste Zahl von Todesfällen an einem Tag seit Ende April darstellt.

Aus den auf der Website des französischen Gesundheitsministeriums veröffentlichten Daten geht hervor, dass die Zahl der Neuinfektionen im selben Zeitraum um 108 481 gestiegen ist.

Am Sonntag wurde die Zahl der durch das Coronavirus verursachten Todesfälle mit 115 angegeben. Seit Beginn der Pandemie starben 129.022 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden."

http://www.teletrader.com/news/details/57140407  

24.01.22 20:17
1

851 Postings, 395 Tage Denker1979Johnny

das ist momentan leider kein Argument für die Aktie von Biontech
Bin mir nicht sicher ob der Lauterbach das  besser managt als sein Vorgänger.

Fängt schon bei den Meldungen vom Wochenende an, das funktioniert einfach nicht.
Sein Chef der zu keiner Aussage zu einer Gesetzesvorlage fähig ist und die Verantwortung aufs
Parlament schiebt. Alle keinen Ar? in der Hose, Eier sowieso nicht.
Stell ich mir grade so vor, vorne nichts, hinten nichts?..

Die Zahlen, ob Hospitalisierung oder Genesene, Geimpfte oder leicht infizierte Personen, spielt alles keine Rolle. Genau wie die Zahlen über Erträge, die man hier wunderbar in den Zusammenstellungen von Meikel und anderen sehen kann. Daher denke ich, meine Meinung, es sind andere Faktoren die wenn man den gesamten Markt betrachtet eine Rolle spielen. Die FED, politische Unsicherheit durch Putin.

An Biontech liegt es sicherlich nicht.
 

24.01.22 20:33

553 Postings, 425 Tage wolf1611@Denker

Ja, da ist wohl was wahres dran.

Habe so den Eindruck, dass doch einige diesbezüglich in Panikmodus agieren, selbst Daimler bei -5 %; da wird gar nicht mehr genau nachgesehen, ob z.B. BionTech überhaupt von den "Zinserhöhungen" betroffen ist - interessiert gerade auch niemanden! Panikmodus - das setzt dann der Verstand aus.

Okay, der eine oder andere wacht dann etwas später wieder auf und ist dann auch fähig für rationales Denken. Wir werden sehen  

24.01.22 20:35

6478 Postings, 1994 Tage derdendemannZoro

50 Euro halte ich für sehr unwahrscheinlich. Aber dennoch. Du darfst hier nur Meinungen zu steigenden Kursen schreiben. Die Gemüter hier sind erhitzt.
Logisch. Viele sitzen ja noch hier Minus aus.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
869 | 870 | 871 | 871   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, albino, Bilderberg, Carmelita, dersammler, eintracht67, Gilbertus, Kornblume, ometepe
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln