finanzen.net

Ab heute (fast) alles neu bei AT1

Seite 1 von 19
neuester Beitrag: 04.08.20 17:26
eröffnet am: 14.09.17 15:15 von: broker-france Anzahl Beiträge: 455
neuester Beitrag: 04.08.20 17:26 von: ecostream Leser gesamt: 96613
davon Heute: 46
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   

14.09.17 15:15
1

130 Postings, 2609 Tage broker-franceAb heute (fast) alles neu bei AT1

Neue WKN
Neuer ISIN code
Neuer juristischer Sitz in Luxemburg
Also: beste Voraussetzungen für den M-Dax Aufstieg!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
429 Postings ausgeblendet.

24.07.20 11:58

16 Postings, 415 Tage chris091982AT

Die dividendenkürzung hat ein geschmäckle. Argument wir schauen nach weiteren übernahmen ist blödsinn in einer krise noch mehr bürogewerbe zu kaufen? lieber ausschüttung schön erhöhen und stärke demonstrieren und für einkommensinvestoren attraktiv bleiben. als der kurs ende märz April unten war, war dividendenrendite bei 6%+ und der Rebound setzte ein. nach der streichung keine steigerung mehr.  Da kommen erinnerungen an freenet und corestate capital bei mir hoch. eine gute firma streicht nicht, wenn es nicht sein muss. meine pharma aktien, lebensmittelaktien haben alle sogar erhöht.  

24.07.20 12:09
1

16 Postings, 415 Tage chris091982AT

Das die tische weiter auseinanderstehen und fläche sich nicht ändert stimmt für den moment. aber welches management wird so einen vertrag einfach so verlängern, wenn bspw nur 50% der leute ins büro kommen. Bei den kommenden Vertragsverlängerungen wird AT vermutlich richtig unter Druck gesetzt.  Ich arbeite bei Softwarekonzern und 99% sind im HO und das für lange Zeit und großes Interesse zurück ins Büro haben nur wenige und wenn nur für 1-2 tage die Woche. Modelle zur Abschaffung von festen Plätzen werden erarbeitet. Sharedesk Konzepte werden kommen und damit sinkt der Flächenbedarf. Ich überlege alles zu verkaufen bei AT und Verlust zu realisieren. Hatte bei weitere Position 4,10 bei Trade Republic nachgekauft und dann bei 5,45€ verkauft weil nix mehr passierte. Mittlerweile glaube ich aber an meine große Position nicht mehr und der Markt ja auch nicht. Mgmt ist mir auch viel zu passiv. Wo sind denn Zahlen und Investorentage wieviel Mieten monatlich eingesammelt werden und Vertragssituationen erläutert werden.  Ich glaube es ist schlimmer als wir denken. Wenn ich das Forum die Beiträge von Juni lese, tolle gebastelte Argumente, wie hoch der NAV ist und wie gut das ARP helfen wird. Leider nix da und der Markt hat Recht!  

24.07.20 14:25

62 Postings, 63 Tage Zerospiel 1@ chris091982:

Ein Softwarekonzern der erst Covid19 braucht, um zu erkennen, dass 99% der Mitarbeiter im Home Office arbeiten können... Bist Du sicher, dass die erfolgreich sind/bleiben? Und die Mitarbeiter die nur 1 bis 2 mal die Woche ins Büro kommen, wo Treffen die sich? Covid19 wird noch ganz andere Probleme mit sich bringen. Das ist auch nächstes Jahr nicht vorbei, das Mistding mutiert nähmlich.
Auch meine Wohnraum Imos hatten im März durchweg alle ein mitbekommen.
Wie war da die Stimmung: Jetzt werden die Mieten nicht gezahlt, jetzt kommt der Mietendeckel und so weiter. Stand jetzt, alle meine Wohnraum Papiere sind im dicken+, Vonovia bei mir mit 25%
Ja, auch ich hätte die Divi gern gehabt, wurde nun aber für den Aktienrückauf eingesetzt. Was soll`s, ist jetzt so. Ich bin schon lange bei GP investiert, die kommen zur Zeit auch nicht aus dem Knick. Die werden von allen Seiten unter Beschuss genommen (Trump, Gaspreisverfall, Energiewende), muß man halt mal durch. Kommen auch wieder andere Zeiten.
Wenn Du bei AT einen EK von 7+ hast, wirst Du warscheinlich im November 19 oder März 20 eingestiegen sein. Sicher auch mit einer gewissen Überzeugung dahinter. Mit Covid 19 hat keiner gerechnet, auch AT Manager nicht. Gib den mal ein bischen Zeit alles zu sortieren, dann kann man weiter schauen. Q3 abwarten oder auch Q4, dann weiss man eventuell mehr.
Meine Meinung, handeln musst Du selbst.
VG
 

24.07.20 14:26
1

2193 Postings, 3723 Tage wamufan-the-greatShortseller

Auch bei Wirecard haben viele die bösen bösen Shortseller loswerden wollen. Am Schluss waren es eben die Shortseller die Recht hatten. Shortselling hat absolut seine Existenzberechtigung und wo die sich rum treiben ist meistens Kacke am dampfen.  

24.07.20 20:02
2

2 Postings, 16 Tage longseller222Shortseller-Paranoia?

Was soll denn die Shortseller Paranoia ? Laut Bundesanzeiger gibt es gerade mal 2 meldepflichtige Shortpositionen in Höhe von zusammen ca. 1,3% - und das schon seit Anfang des Jahres.  

24.07.20 20:08
1

2 Postings, 16 Tage longseller222Home Office

Zum Thema Home Office... ja ich denke schon, dass wir bald deutlich mehr im Home Office arbeiten. Mit Desk Sharing ist das Problem dennoch nicht behoben.  Dann dürfen nämlich nie alle auf einmal ins Büro kommen. Und das ist manchmal einfach notwendig. Bei uns ist Sales und Marketing z.B. abwechselnd vor Ort - und an manchen Tagen auch beide. Unsere Firma hat sowieso ein komplettes Gebäude angemietet. Ich denke nicht, dass wir jetzt in ein kleines Gebäude ziehen. Und einzelne Räume lassen sich hier auch nicht abtrennen. So wird es vielen gehen und speziell für Bürogebäude in attraktiver Lage werden sich bestimmt auch weiterhin Mieter finden. Menschen sind Herdentiere und bereits jetzt geht vielen diese Home-Office-Einzelhaft auf den Senkel. Ja, 1-3 Tage Home Office ist ganz nett. Aber bei 5 Tagen dreh ich durch, auf Dauer.  

26.07.20 13:19

16 Postings, 415 Tage chris091982AT

danke für deine meinung. ja ich bin November eingestiegen und war da überzeugt, aber die Welt ist eine andere heutzutage. Ich bleibe dabei, bis Sie final entscheiden ob Dividende gezahlt wird oder nicht. Wenn die kein FCF mehr erwirtschaften muss ich raus. Gruß an dich  

27.07.20 15:58

1257 Postings, 5799 Tage SCHNAPSIBis jetzt für ca.

46 Mio ? Aktien zurückgesandt! Also fehlen noch über 450 Mio? . Also wenn das in dem Tempo weiter geht wird das nichts bis Ende 2020 mit dem gesamten Rückkauf von 500 Mio?.
 

28.07.20 09:21

4811 Postings, 5106 Tage brokersteveVöllig unterbewertet,...ich hab gekauft

30.07.20 18:33

4 Postings, 190 Tage SirChrisAktienrückkauf

Gibt es da eine Übersicht wie viel und zu welchen Kursen gekauft wurde? Vielleicht stell ich mich da gerade etwas blöd zum Googeln an :)  

01.08.20 17:42
1

1257 Postings, 5799 Tage SCHNAPSIBu back ..

Du gehst auf die Homepage von Aroundtown und gehst auf Menü und dann auf Shars by back !  

03.08.20 09:36

582 Postings, 240 Tage Funaticvolatil

Hat jemand eine Ahnung, was jetzt schon wieder los ist? Wieso ist die Aktie so volatil? Shortseller?  

03.08.20 11:27

10 Postings, 207 Tage Kai_PDa hat jemand ...

einen Mietendeckel für Gewerbeimmobilien ins Gespräch gebracht und schon geht es 5% bergab ....  

03.08.20 12:15

409 Postings, 96 Tage koeln2999Wahnsinn

Was der Herr Riesiger für einen Einfluss auf Investoren hat. Da sitzen wohl die Banker mit zittrigen Händen.
Ich denke das verpufft schnell-ist eher eine Kaufgelegenheit.
Wäre nett wenn Herr Merz mit dem Vorschlag einer Garantiemiete bei Leerstandsrisiken kontert.  

03.08.20 12:53
1

506 Postings, 524 Tage TiberianSunGut für das ARP und den Wert der Aktie...

kann billig zugekauft werden und Aktien weit unter dem inneren Wert erworben werden.  

03.08.20 13:01

62 Postings, 63 Tage Zerospiel 1Der Riexinger

sollte erst einmal den eigenen Laden in schuß bringen.
www.bz-berlin.de/berlin/...t-steuern-nicht-gezahlt-ruecktritt
 

03.08.20 13:43

62 Postings, 63 Tage Zerospiel 1Gewerbeimmo

und Mietendeckel. Den gibt es schon immer. Vermiete mal eine Gewerbeimmo zu einen günstigen Preis, zb. für Tochter oder bekannte, dann ist sofort das Finanzamt da und will für den entgangenen Steuergewinn von dir einen Ausgleich. Das kann der Riexinger mit seiner rosaroten Brille aber nicht wissen.  

03.08.20 15:45
1

6 Postings, 12 Tage mae85ARP

Diese Woche geht es weiter mit dem ARP, bei noch ca. 440 Mio. € offenen Volumen sollten wieder zwischen 15-20 Mio. € mindestes fließen, sonst wird es nichts mit den 500 Mio. € bis Jahresende.
Bei den niedrigen Kursen kaufen Sie immerhin viele Aktien für wenig Geld zurück. Der Durchschnittskurs der Rückkäufe lag bei 5,18 € bisher für die ca. 12,3 Mio. Aktien (entspricht nicht ganz 1% des Aktienkapitals).
Bin auf die Zahlen gespannt, hoffe die Liquidität bleib weiterhin hoch (ohne neue Schulden aufzunehmen). Dies ist das wichtigste in der Phase, damit man die Mietstundungen aussitzen kann.  

03.08.20 17:10

33 Postings, 688 Tage ModianoARP

Wo kann man die oben angegeben Zahlen nachlesen? Also die 12,3 Mio Aktien. Die Zahlen von aroundtown sehen extrem gut aus und für mich ist die Aktie momentan niedrig bewertet.  

03.08.20 17:17

409 Postings, 96 Tage koeln2999@mae85

Wann kommen denn neue Zahlen von AT?  

03.08.20 17:47

101 Postings, 1715 Tage walker333@ Modiano: ARP nachlesen

03.08.20 18:44

4203 Postings, 3600 Tage AlibabagoldEnde August

Zahlen gibt es wohl am 26.08.2020?
Bin gespannt, ob der Kurs dann endlich wieder in Richtung 8 Euro abhebt oder deutlich unter 5 Euro fällt.
Der Umsatz sollte hoffentlich bei ca. 270 Mio liegen.  

04.08.20 17:26
1

6 Postings, 301 Tage ecostreamWie geht es weiter?

So wirklich erholen konnte sich die Aktie ja - im Gegensatz zu anderen - nicht vom Coronacrash. Dass die Dividende ausgesetzt wurde, stärkt m. E. nicht unbedingt das Vertrauen ins Management - und wie wir alle wissen, performen Unternehmen, die die Dividende kürzen oder ganz streichen, schlechter als der Markt. Obwohl also der Gewinn die Dividende gedeckt hätte, hat man diese gestrichen - obwohl das Management mit Sicherheit weiß, dass dies für die Kursperformance eher schädlich ist. Auch das Aktienrückkaufprogramm zeigt hier keinerlei Wirkung. Als Nachkaufsignal sehe ich den derzeitigen Kurs nicht, im Gegenteil: Ich bin am Überlegen, ob ich meine Anteile verkaufen und dafür W.P. Carey aufstocken soll - die zahlen immerhin zuverlässig Dividende.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
AlibabaA117ME
Siemens AG723610
Infineon AG623100
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB