Gazprom 903276

Seite 1 von 2185
neuester Beitrag: 02.12.20 08:52
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 54609
neuester Beitrag: 02.12.20 08:52 von: Sokooo Leser gesamt: 11228647
davon Heute: 1938
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2183 | 2184 | 2185 | 2185   

09.12.07 12:08
115

981 Postings, 5267 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2183 | 2184 | 2185 | 2185   
54583 Postings ausgeblendet.

01.12.20 17:08

8 Postings, 5 Tage SeefürstAdlergrund

erstaunlich viel Schiffe eines Nachbarlandes um den Adlergrund herum.
Der Hering ist wohl da.  

01.12.20 17:37
1

205 Postings, 178 Tage Zerospiel 1Meint er jetzt NS2?

Klimaneutral gewonnener, "grüner" Wasserstoff soll der deutschen Schwerindustrie eine saubere Produktion ermöglichen. Dabei soll nun auch Russland mithelfen. Wie, das erklärt Wirtschaftsminister Altmaier beim Deutsch-Russischen Rohstoff-Forum.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...aschutz-helfen-article22206475.html  

01.12.20 18:03
1

8612 Postings, 1531 Tage raider7Da hat ein Ami

mit einem schlag 1,15 Mio Gazprom Aktien gekauft um 17:40

https://www.ariva.de/gazprom_adr-aktie/times_and_sales?boerse_id=83  

01.12.20 18:11

8612 Postings, 1531 Tage raider7Jetzt kommt Leben in die Bude

Dass nun nach 1 Jahr des Ruhestandes+++++  die Arbeiten an der NS2 wieder losgehen flösst der Gazpromaktie wieder neues Leben ein..

wegen dem stopp der Arbeiten vor 1 Jahr viel die Aktie ja 2-3?

die könnten ja nun wieder eingespielt werden...

Denke mir dass Gazprom nun vor eine Rally steht..  

01.12.20 18:32

205 Postings, 178 Tage Zerospiel 1@ raider7: Da hat ein Ami

Das war Donald, größter LV der Welt.
Ein Jahr Vorbereitung... :-))  

01.12.20 18:33

8612 Postings, 1531 Tage raider7Denke mir

dass die Arbeiten an der NS2 morgen oder übermorgen anfangen...

denn alles ist in bewegung..

Auch die Katun nach Bornholm unterwegs

https://www.marinetraffic.com/de/ais/home/...14.1/centery:54.8/zoom:9  

01.12.20 19:43

269 Postings, 652 Tage Fredo75Gazprom Aktie

kennt jeman die PC Ratio ?  

01.12.20 20:19

544 Postings, 172 Tage SousSherpaPetro Chemie wächst

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2182#jumppos54551

+ Gazprom sammelte 15,8 Milliarden Rubel. und Darlehen in Höhe von 52 Mio. EUR für das Amur GPP-Projekt
+ Putin erklärte sich bereit, das Amur-GCC-Projekt in das zwischenstaatliche Abkommen mit China aufzunehmen
+ Das Energieministerium plant die Schaffung eines petrochemischen Clusters in Yamal  

01.12.20 20:21

544 Postings, 172 Tage SousSherpaErschließung der Artkis

"Eine der vielversprechenden Regionen für die weitere Entwicklung von Verarbeitungsanlagen in der Russischen Föderation könnte die Arktiszone werden. In diesem Zusammenhang hat das Energieministerium zusammen mit interessierten Unternehmen und Exekutivorganen des Bundes eine spezielle Arbeitsgruppe eingerichtet, um auf der Halbinsel Yamal Gaschemie- und Produktionsanlagen zu entwickeln" (Novak)
https://translate.googleusercontent.com/...6Y5fyYPWzcPgiFR45_JVCC6aBg  

01.12.20 20:37
3

437 Postings, 826 Tage DocMaxiFritzWasser-Stoff - aus dem die Träume sind.

Gazprom plant den Bau einer Wasserstoffanlage in Deutschland aus Gas von Nord Stream
1. Dezember 2020, 16:45 Uhr
AUFMERKSAM
Gazprom
Foto von Gazprom

Gazprom schlägt vor, in Norddeutschland nahe der Landung von Nord Stream eine Wasserstoffproduktionsanlage zu errichten, sagte Alexander Iszkow, Leiter der Abteilung Energieeinsparung und Ökologie von Gazprom.


Wasserstoff aus Gas von Nord Stream 2?
- (…) Eine dieser Investitionen ist der Bau einer großen Methanpyrolyseanlage direkt am Ausgang der Nord Stream-Gaspipelines. Der CO2-Fußabdruck des produzierten Wasserstoffs wird 1,2 bis 1,6 kg Kohlendioxid pro Kilogramm Wasserstoff betragen, was fast dreimal weniger ist als das EU-Kriterium für kohlenstoffarmen Wasserstoff.

Iszkow stellte fest, dass die Anlage auch Wasserstoff durch Elektrolyse produzieren könnte. Strom würde in diesem Fall aus Windparks in der Ostsee stammen.

Eine weitere Idee von Iszków ist der Transport von Kohlendioxid über bestehende Gaspipelines. - Es gibt ein anderes Projekt, über das meines Erachtens noch niemand gesprochen hat - es ist eine Analyse und Bewertung der Möglichkeit eines Kohlendioxidtransports nach Russland. Laut Iszkow wird Kohlendioxid über die vorhandene Gaspipeline-Infrastruktur zur Entsorgung oder anderweitigen Nutzung nach Russland zurückgeführt.

Interfax / Mariusz Marszałkowski  

01.12.20 20:38

544 Postings, 172 Tage SousSherpaNeue Gazprom Hydrogen Organisation gegründet

Man kommt ja aus dem staunen über das unglaubliche Zukunftspotential garnicht mehr raus. Was für ein Value Investment ...

"Wir haben in Gazprom eine spezielle Organisation namens Gazprom Hydrogen mit entsprechenden Funktionen gegründet. Wir laden alle ein, mit dieser Organisation zusammenzuarbeiten" (Alexander Ishkov, stellvertretender Leiter der Abteilung für Gastransport)

+Entwicklung von Technologien für die kohlenstoffarme Produktion, Speicherung, den Transport und die Verwendung von Methan-Wasserstoff-Gemischen von Wasserstoff sowie an der Entwicklung von Lösungen für den Verkauf von Wasserstoff und Methan-Wasserstoff-Gemischen im Ausland

+ Gazprom schlägt den Bau einer Wasserstoffproduktionsanlage in Norddeutschland vor

"Kurz zu unseren Vorschlägen für eine Zusammenarbeit, die wir ausführlich durchführen. Eine dieser Optionen ist jedoch der Bau einer großen Anlage für die Methanpyrolyse direkt am Austrittspunkt der Nord Stream-Gaspipeline. Hier wird der CO2-Fußabdruck 1,2 bis 1,6 kg CO2 pro Kilogramm Wasserstoff betragen, was fast dreimal weniger ist als das Kriterium für kohlenstoffarmen Wasserstoff in der Europäischen Union"

+NS3 Leitung für Wasserstoff hin und CO2 Rücktransport (Reverse Flow)

?Es gibt noch ein weiteres Projekt, über das meines Erachtens noch niemand gesprochen hat, aber ich denke, dass die Bergbauuniversität und unsere anderen solche Arbeiten durchführen könnten - dies ist eine Analyse und Bewertung der Möglichkeiten des Rücktransports oder des Rücktransports von CO2 nach Russland nach Erhalt Wasserstoff durch billige traditionelle Methoden wie Methanumwandlung. CO2 wird über die vorhandene Infrastruktur von Gaspipelines zur Entsorgung oder zur Nutzung auf andere Weise nach Russland zurückgeführt."  

01.12.20 20:38

437 Postings, 826 Tage DocMaxiFritzGP-Partner sind zuverlässig

Die europäischen Partner von Gazprom treffen sich zur Finanzierung von Nord Stream 2
1. Dezember 2020, 10:00 Uhr
AUFMERKSAM
Nord Stream 2 Rohre.  Nord Stream 2
Nord Stream 2 Rohre. Nord Stream 2

In dem am 30. November veröffentlichten Bericht über das zweite Quartal des Jahres gab Shell bekannt, dass es seinen Verpflichtungen gegenüber dem Nord Stream 2-Projekt vollständig nachgekommen ist. Die österreichische OMV hat angekündigt, ihre Verpflichtungen zur Finanzierung von Nord Stream 2 zu erfüllen.


Konsistenz bei der Finanzierung von Nord Stream 2
Shell gab den genauen Betrag, der in das Projekt investiert wurde, nicht bekannt. Gemäß der Finanzierungsvereinbarung von 2017 sollten fünf europäische Unternehmen ein Darlehen von jeweils 950 Mio. EUR gewähren. Der Rest des Betrags sollte von Gazprom übernommen werden.

OMV hat bisher 729 Mio. EUR in das Projekt investiert. Die deutsche Uniper gab Anfang November bekannt, dass ihre Beteiligung an der Finanzierung des Projekts 700 Mio. EUR überstieg. Das zweite deutsche Unternehmen, das am Nord Stream 2-Projekt teilnahm, berichtete, dass sein finanzielles Engagement 75 Prozent überstieg, d. H. Mindestens 712 Millionen Euro.

Der französische Konzern Engie gibt zu Beginn des Projekts nicht an, wie viel er in das Nord Stream 2-Projekt investiert hat, aber nach dem Beitrag der anderen Unternehmen kann der Schluss gezogen werden, dass dieses Unternehmen auch seinen vertraglichen Verpflichtungen nachkommt.

Neftegaz / Mariusz Marszałkowski  

01.12.20 20:42

437 Postings, 826 Tage DocMaxiFritzNS2 geht voran, nur Geduld

GP wird noch die Leichen der Feinde den Fluss runter schwimmen sehen.



Marszałkowski: Feuertaufe des Baumeisters Nord Stream 2
1. Dezember 2020, 07:31 Uhr
ENERGIETECHNIK
Akademik Czerski auf dem Weg zum Nord Stream 2 Foto von Shutterstock
Akademik Czerski auf dem Weg zum Nord Stream 2 Foto von Shutterstock

Am 27. November warnte die Bundesanstalt für Wasserstraßen und Schifffahrt in Stralsund die Seeleute vor dem bevorstehenden Bau von zwei Gaspipeline-Leitungen in der Nähe von Adlergrund (Eagle Bank). Das Projekt wurde nicht namentlich erwähnt, aber dieser Standort bedeutet, dass es nur Nord Stream 2 sein kann. Der Bau kann nach fast einem Jahr Gefrieren beginnen, aber dies bedeutet nicht, dass die Gaspipeline in naher Zukunft fertig sein wird - schreibt Mariusz Marszałkowski, Herausgeber von BiznesAlert. pl.


Deutsche Benachrichtigung
Die Warnung des deutschen Amtes betrifft einen bestimmten zu bauenden Abschnitt. Es ist etwas mehr als 3 km Fragment einer Zweirohr-Pipeline. Der Baubeginn wird voraussichtlich an der Stelle beginnen, an der die Verlegung der Gasleitung in der deutschen Wirtschaftszone im Dezember 2018 abgeschlossen wurde. Zu dieser Zeit wurde die Arbeit von einer Einheit von Audacia, dem niederländisch-schweizerischen Allseas-Konzern, durchgeführt. Laut der maritimen Meldung werden die Arbeiten zwischen dem 5. und 31. Dezember 2020 durchgeführt. Der gesamte deutsche Abschnitt beider Leitungen der Gasleitung ist 32 km lang.

10 Schiffe sollen gleichzeitig am Bau der Gasleitung teilnehmen:

- Rohrverlegungsgefäß

- Forschungs- / Inspektionsschiff

- Drei Versorgungsschiffe

- Drei Bolters

- Zwei Versandkontroll- und Sicherheitseinheiten

Der Sprecher der Nord Stream 2 AG bestätigte diese Informationen in den Medien und stellte fest, dass die Auswahl der Einheit, die die Bauarbeiten durchführen wird, "in naher Zukunft" erfolgen wird. Es ist kein Geheimnis, dass nur zwei russische Schiffe diese Aufgabe erfüllen können.


Deutsche Umweltgenehmigung für Nord Stream 2


Der Abschnitt, in dem die Verlegearbeiten durchgeführt werden, wird ab dem 6. Dezember / Foto durchgeführt Mariusz Marszałkowski / MT

Schlafsaal Czerski?
Am wahrscheinlichsten, wenn auch nicht beurteilt, ist der Einsatz der Akademik Czerski, die sich nach mehr als sechs Monaten im Hafen von Mukran, in dem er sich in der Zwischenzeit einem umfassenden Wiederaufbau unterzog, in der Nähe der Kurischen Nehrung befand. Sein Aufenthalt an diesem Ort ist nicht klar. Dies hängt wahrscheinlich mit der nächsten Phase der Seeversuche (frühere wurden Mitte Oktober durchgeführt) und der Schulung der Besatzung im Umgang mit den neuen Systemen zusammen.

Ein solches neues System besteht aus acht Ankern, die an den Seiten des Schiffes installiert sind. Die Akademik Czerski ist ein dynamisch positioniertes Schiff. Dies bedeutet, dass seine Stabilisierung während des Betriebs auf See durch sieben Azimut-Triebwerke gewährleistet wird, die vom modernen DP-3-System von Kongsberg gesteuert werden. Für den Bau von Nord Stream 2, insbesondere in der AWZ Deutschlands, wurde es jedoch mit Ankern ausgestattet. Das gleiche geschah, als Audacia, nominell dynamisch positioniert, in der deutschen AWZ arbeitete. Es wurde auch mit einer Reihe von Spezialankern ausgestattet, bevor die Arbeiten in der Ostsee aufgenommen wurden.

Audacia mit installiertem Ankersystem (roter Kreis) Foto: Alamy Stock
Audacia beim Bau von Nord Stream 2 mit installiertem Ankersystem (roter Kreis) Foto: Alama stock

Zusammen mit der Akademik Czerski gibt es mehrere Versorgungsschiffe, Anker und eine Forschungseinheit in der Nähe der Kurischen Nehrung. In ihrer Anwesenheit gibt es Hinweise auf "Manöver" vor den endgültigen Bauarbeiten. Die Übungen können die Annäherung von Versorgungsschiffen an die Seite der Akademik Czerski, das Nachladen von Rohren und das mehrstündige Pairing beider Einheiten sowie langsame Vorwärtsbewegungen, Übungen zum Übertragen von Ankern oder die Aufgabe des Alarms beim Bau umfassen, wenn sich beispielsweise die Wetterbedingungen auf See verschlechtern.

Dies sind wesentliche Elemente der Arbeit bei der Verlegung der Gasleitung. Das Verschieben von 24 Tonnen Rohren von Versorgungsschiffen auf einen funktionierenden "Fertiger" dauert mehrere Stunden. Die Einheiten werden nebeneinander platziert, während sich beide vorwärts bewegen müssen. Solche Operationen erfordern Präzision, effiziente Ausrüstung und Ausrüstung sowie eine erfahrene Besatzung. All dies, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Kutwice
Anker an der Akademik Czerski installiert Foto von Mariusz Marszałkowski

Anker an der Akademik Czerski installiert, Foto: Mariusz Marszałkowski
Anker an der Akademik Czerski installiert Foto von Mariusz Marszałkowski

Schlafsaal Czerski
Wohnheim Czerski Foto von Mariusz Marszałkowski

Die Tests finden in den Gewässern der Kurischen Nehrung aufgrund der Bathymetrie statt, die der Tiefe der Gewässer entspricht, in denen die Akademik Czerski arbeiten wird. Die Verlegung eines sechs Kilometer langen Abschnitts in der deutschen AWZ kann daher eine Feuertaufe eines modifizierten Schiffes sein.

Oder vielleicht Fortuna?
Eine Alternative zur Akademik Czerski könnte das Fortuna-Schiff sein, das seit fünf Monaten auf der Straße des deutschen Hafens Wismar festmacht. Diese Einheit hat Nord Stream 2 bereits in russischen Hoheitsgewässern verlegt.

Fortuna könnte eine weitere Schlüsselaufgabe erfüllen, nämlich die Durchführung des AWTI-Vorgangs (Above Water Tie-In), bei dem zwei Abschnitte der Gasleitung auf deutscher und dänischer Seite miteinander verbunden werden. Der vom deutschen Büro in Stralsund angekündigte Bauplan sieht vor, dass das Projekt bis zu dem Punkt durchgeführt werden soll, an dem die beiden Abschnitte so verbunden werden sollen, dass die Gasleitung ein Ganzes bildet. AWTI soll auf dem Abschnitt KP16.5 durchgeführt werden, d. H. 16,5 km von der deutsch-dänischen Grenze der AWZ entfernt. Um diesen Vorgang sicher auszuführen, ist mindestens ein 70-Stunden-Ursachenfenster erforderlich, d. H. Ein Zeitraum, in dem Wind und Welle den Erfolg des gesamten Vorgangs nicht gefährden.

Die folgenden Fotos zeigen die Operation AWTI, die Castro 10 2018 im deutschen Küstenmeer durchgeführt hat.


Castoro 1o während der AWTI-Operation Foto: Gazprom


Castoro 1o während der AWTI-Operation Foto: Gazprom

Das russische Unternehmen MRTS, der Eigentümer von Fortuna, gab Ende August bekannt, dass es nicht beabsichtige, am Bau von Nord Stream 2 teilzunehmen. Diese Informationen sollten jedoch mit Distanz behandelt werden, da dies eine Möglichkeit sein könnte, von den tatsächlichen Absichten von Gazprom abzulenken. Derzeit gibt es jedoch keine Bewegung, die darauf hinweist, dass dieses Schiff am Bau von Nord Stream 2 beteiligt ist.

Mangelndes Vermögen kann bedeuten, dass eine andere Einheit an diese Aufgabe delegiert wird. Es wird wahrscheinlich die Akademik Czerski sein, die im Rahmen der Modifikation mit einigen zusätzlichen Kränen ausgestattet wurde, mit denen die Rohre über Wasser gezogen werden können. Es gibt jedoch keine Einheiten in der Ostsee, die das sogenannte umsetzen nach dem Ablegen, d. h. sie gießen Gesteinsmaterial oder vergraben die Gasleitung in den Meeresboden.

Dies könnte eine weitere Herausforderung für das Projekt sein. In der dänischen Zone muss die Gasleitung fast fünf Kilometer (eine Linie) in den Meeresboden eingegraben werden. Im Fall von Allseas wurde die Arbeit von der Calamity Jane ausgeführt, die die Basis für den speziellen U-Boot-Pflug Digging Donald war. Die Russen haben keine Ausrüstung einer ähnlichen Klasse. Eine interessante Tatsache ist, dass Calamity Jane in den letzten Wochen zur Verschrottung auf eine türkische Werft geschickt wurde. Es ist nicht bekannt, was mit dem "Kicking Donald" passiert ist.


Donald graben Foto: Allseas

Aktivitäten nach dem Wiederaufbau sind im Entwurf der neuen US-amerikanischen PEESA-Sanktionen enthalten. Ähnlich verhält es sich mit dem sogenannten Felsplatzierung. Diese Art von Aktivität wurde von den niederländischen Unternehmen Van Oord und Boskalis durchgeführt, die Einheiten wie Bravenes, Nordnes und Seahorse zur Verfügung stellten. Das Platzieren des Gesteinsmaterials erfolgt vor der Verlegungsphase der Gasleitung und erfolgt nach dem Verlegen auf dem Boden. Dies ist wichtig an Orten, an denen sich die Anlage mit anderen Offshore-Infrastrukturen überschneidet oder an denen die Gefahr besteht, dass ein Anker auf die Gasleitung fällt, z. B. in Fischereigebieten.

Funktionieren US-Sanktionen?
Der Beginn der Verlegung von Nord Stream 2 in Deutschland bedeutet nicht, dass das Projekt in naher Zukunft abgeschlossen sein wird. Laut BiznesAlert.pl hat die dänische Energieagentur noch keinen aktualisierten Zeitplan für den Bau der Gaspipeline erhalten, was bedeuten könnte, dass der Bau einer sechs Kilometer langen Gaspipeline in der deutschen Wirtschaftszone alles ist, was 2020 auf der Baustelle der Gaspipeline geschehen wird. Natürlich sollten Sie sich auch darüber im Klaren sein, dass alle Aktivitäten im Zusammenhang mit Nord Stream 2 geheim gehalten werden, aus Angst, dass US-Sanktionen Gegenstand der Arbeit des Kongresses sind. Der Rückzug des norwegischen DNV GL aus einem Teil der für Nord Stream 2 durchgeführten Arbeiten ist ein klares Signal an andere Unternehmen, dass es sich nicht lohnt, an diesem kontroversen Projekt teilzunehmen, und diejenigen, die bereits daran beteiligt sind, haben die letzte Chance zu fliehen.

Der Fall ist jedoch entwicklungsbedingt. Es wird aktiv Lobbyarbeit betrieben, um sicherzustellen, dass die Bestimmungen des PEESA-Gesetzes so gut wie möglich angefochten werden können. Die endgültige Form wird erst bekannt, wenn das vom US-Präsidenten unterzeichnete Verteidigungsgesetz des Pentagon für 2021 veröffentlicht wird. Innerhalb eines Jahres bereiteten die Russen (und ihre Verbündeten) eine Flotte in der Ostsee vor, mit der die Nord Stream 2-Gaspipeline gebaut werden kann. Ihr Potenzial ist jedoch nicht bekannt. Es ist auch nicht bekannt, ob sich hinter der Flotte Unternehmen befinden, die bereit sind, das Projekt zu versichern, rückversichern oder zu zertifizieren. Eines ist jedoch sicher. In einigen Wochen wird sich herausstellen, was die Unterstützer dieses kontroversen Projekts vorbereitet haben, was viel mehr kostet und kosten wird als die vor einigen Jahren getroffenen Annahmen.  

01.12.20 20:44

437 Postings, 826 Tage DocMaxiFritzAuch die Magyaren brauch Gas

Wójcik: Orban tanzt mit Putin einen Gascsardas
1. Dezember 2020, 07:30 Uhr
ENERGIETECHNIK
Wladimir Putin Viktor Orban
Wladimir Putin (L) und Viktor Orban (P), Foto: Kanzleramt des Präsidenten der Russischen Föderation (CC BY 4.0)

In einem kürzlich geführten Telefongespräch erläuterten Putin und Orban den aktuellen Rahmen für die Teilnahme Ungarns an Turkish Stream. Die Ungarn kauften auch zusätzliches Gas aus Russland, schreibt Teresa Wójcik, Herausgeberin von BiznesAlert.pl.

Orban bestätigte, dass die neueste russische Pfeife eine gute Option für Ungarn ist. Er betonte: "Wenn wir russisches Gas nur über die Ukraine importieren könnten, wäre dies aus unserer Sicht eine schlechte Situation. Wir möchten, dass dieses Gas uns durch verschiedene Länder erreicht. Deshalb ist Turkish Stream eine Option. Je früher er bereit ist, desto besser. " Beide Politiker gehen davon aus, dass der künftige Vertrag für russisches Gas mit Turkish Stream für Ungarn über 6 Milliarden Kubikmeter betragen wird. Das zweite so viel - vom Gashandelszentrum in Baumgarten in Österreich. Zusätzlich wird in zwei Jahren 1 Milliarde Kubikmeter importiert. Gas jährlich vom zukünftigen kroatischen Terminal auf der Insel Krk.

Die Zusammenarbeit mit Russland im Bereich der Erdgasversorgung Ungarns begann 1975. Bis 1998 wurde Gas im Rahmen eines in Orenburg geschlossenen langfristigen Vertrags exportiert.

Diversifizierung, d. H. Verschiedene Importeure desselben Gases aus Russland
Der Hauptimporteur von russischem Gas nach Ungarn ist Panrusgaz. 1996 wurden zwischen Gazprom Export und Panrusgaz zwei langfristige Verträge über die Lieferung von Erdgas nach Ungarn für den Zeitraum von 1998 bis 2015 unterzeichnet. Sie wurden dann bis 2021 verlängert. Einer von ihnen - durch Beregowo an der ukrainisch-ungarischen Grenze. Der zweite - von Baumgarten an der slowakisch-österreichischen Grenze. Die russisch-ungarische Aktiengesellschaft Panrusgaz wurde 1994 gegründet, "um eine zuverlässige und effiziente Gasversorgung Ungarns sicherzustellen, für beide Seiten vorteilhafte Handelsbeziehungen aufzubauen und den strategischen Charakter der Gaspartnerschaft aufrechtzuerhalten". Die Aktionäre des Unternehmens sind Gazprom Export, MVM Hungarian Electric Power Company und Centrex Hungaria Zrt.

Seit Oktober 2018 hat auf russischer Seite eine gewisse Veränderung stattgefunden - Gazprom Export liefert über seine Tochtergesellschaft WIEE Hungary Kft im Rahmen kurzfristiger Verträge auch Gas nach Ungarn. Darüber hinaus wurden mit der MET International AG, einem Erdgashändler, Spotverträge über zusätzliche Gaslieferungen vom Baumgarten-Hub unterzeichnet. Zum 31. Dezember 2019 belief sich die Lieferungen von russischem Gas nach Ungarn im vergangenen Jahr auf 11,26 Milliarden Kubikmeter, einschließlich 1,33 Milliarden Kubikmeter. durch die Firma WIEE Hungary Kft. und 0,78 Milliarden Kubikmeter. über die MET International AG. Gegenstand aller Transaktionen war russisches Gas.

Memorandum über die Zukunft der Versorgung und des türkischen Stroms
Um die langfristige Versorgung aufrechtzuerhalten, wurde 2017 ein Memorandum zwischen Gazprom Export und dem ungarischen Unternehmen Hungarian Gas Trade Ltd. über die Fortsetzung der langfristigen Zusammenarbeit der Parteien im Bereich der russischen Gasversorgung nach Ungarn unterzeichnet. Gleichzeitig einigten sich Alexei Miller, Vorsitzender des Verwaltungsausschusses von Gazprom, und Peter Szijjarto, Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel von Ungarn, auf einen Fahrplan für "Maßnahmen zur Entwicklung des ungarischen Gasfernleitungsnetzes". Nach dieser Karte (einschließlich eines Pakets von Vereinbarungen) wurden mit der ungarischen Seite Konsultationen über die Verlängerung der bestehenden Verträge über die Gaslieferung nach Ungarn und den Bau des Onshore-Abschnitts der türkischen Stromgasleitung durch ungarisches Gebiet durchgeführt.

Die kommerziellen Lieferungen über die Turkish Stream-Gaspipeline begannen dieses Jahr am 1. Januar. Der ungarische Energiekonzern MOL gab am 29. Juni dieses Jahres bekannt, dass er beschlossen hat, diese Gasleitung von der Grenze zu Serbien aus anzuschließen. Die serbisch-ungarische Verbindungsleitung hat eine geplante Kapazität von 6 Milliarden Kubikmetern. Gas pro Jahr. Einige Tage später gab die russische TASS-Agentur bekannt, dass der Aufsichtsrat des ungarischen Unternehmens FGSZ einen Bauinvestitionsplan mit Fertigstellungstermin bis zum 1. Oktober 2021 genehmigt habe. Die FGSZ besitzt und betreibt das ungarische Hochdruck-Erdgas-Pipelinesystem für Gasverteilungsunternehmen, Kraftwerke und große Industriekunden.

Mehr Gas aus Russland in Ungarn
Kurz zuvor sagte der ungarische Außenminister Peter Szijjarto, Ungarn habe ein Handelsabkommen über den Kauf von „zusätzlichen“ 4,2 Milliarden Kubikmetern unterzeichnet. Erdgas des russischen Unternehmens Gazprom für den Zeitraum von Oktober 2020 bis Oktober 2021. Szijjarto bestätigte auch, dass Budapest an "einem langfristigen Vertrag über den Kauf von russischem Erdgas durch Turkish Stream und Bulgarien ab Ende nächsten Jahres" interessiert ist. Die ungarische Regulierungsbehörde hat einen 10-Jahres-Gasversorgungsplan genehmigt, der Folgendes umfasst: Serbisch-ungarischer Gasanschluss mit der oben genannten Kapazität von 6 Milliarden Kubikmetern. jährlich

Es sei daran erinnert, dass der türkische Strom aus zwei 930 km langen Unterwasserlinien besteht, die sich jeweils von Russland in die Türkei durch das Schwarze Meer erstrecken, sowie aus zwei getrennten Überlandlinien mit einer Länge von 142 und 70 km. Die Gesamtkapazität von beiden beträgt 31,5 Milliarden Kubikmeter. Die erste Linie mit einer Kapazität von 15,75 Milliarden Kubikmetern. liefert bereits Gas an inländische Kunden in der Türkei. Die zweite mit der gleichen Kapazität sendet russisches Gas über Bulgarien nach Europa. Kommerzielle Lieferungen über die Pipeline begannen dieses Jahr am 1. Januar, bisher nur nach Bulgarien. Turkish Stream gilt als Partnerprojekt von Nord Stream 2, das Deutschland und Russland verbinden soll.

 

01.12.20 21:08

544 Postings, 172 Tage SousSherpaNord Stream wird mit Wasserstoff betrieben

Gazprom denkt darüber nach, ein solches Werk in Deutschland zu bauen
https://translate.googleusercontent.com/...dhiRTzGJgXgVcuy-CfmDSao7Ww  

01.12.20 21:45

1441 Postings, 401 Tage Michael_1980Gedanken

GZP hat mit NS2 alle Optionen.

Trotzdem glaube ich nicht wirklich an Wasserstoff Betrieb in jetzigen Zeitpunkt, ob da Shell OMV usw. investiert hätten?  

01.12.20 21:46
1

544 Postings, 172 Tage SousSherpaMarkführerschaft

...nicht nur im Heliummarkt, sondern auch mit Wasserstoff.

Russia plans to take hydrogen lead

Russia aims to use its vast fossil fuel resources, nuclear technology and scientific expertise to become a "world leader in production and exports of hydrogen"

https://www.argusmedia.com/en/news/...sia-plans-to-take-hydrogen-lead  

01.12.20 21:58
1

8612 Postings, 1531 Tage raider7Gestern lieferte Gazprom

205,2 Mio m3 Gas mit der  NS1  nach Deutschland,, neuer Rekord+++++ und wenn man das hochrechnet auf ein Jahr dann wären das 75 Mrd m3 Gas im Jahr..

Dabei war die Pipline gebaut worden für 55 Mrd m3

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/remit/

denke mir dass es noch mehr wird..  

01.12.20 22:10
2

544 Postings, 172 Tage SousSherpaNord Stream Nettogewinn steigt

Ja, von Januar bis September 2020 stieg der Nettogewinn des Unternehmens Nord Stream bereits um 16,6%. Und Gazprom hat den Beitrag von Januar bis September zu Dividende für 2020 bei 5,4 rbl / shr bestätigt. Und das wird noch besser, wenn die viel zu hohen Transitkosten über den erzwungenen Ukraineumweg wegfallen.

Nord Stream-2 verhindert, dass die Ukraine den Transit-Jackpot gewinnt
https://translate.google.com/...hitsya-Baltic-Pipe-zalili-dozhdi.html  

01.12.20 22:28

8612 Postings, 1531 Tage raider7hi SousSherpa

Transitgebühren belaufen sich ja auf insgesammt 7,2 Mrd$ in 5 Jahren.

Im ersten Jahr also 2020 waren es 1,9 Mrd$ fällig

ab 2021 bis 2024 bezahlt Gazprom pro Jahr 1,3 Mrd$ an die UKraine..

gutes weggeschmissenes Geld an den Feind.!?

Und dann hoffentlich nix mehr.!?  

01.12.20 22:37

46 Postings, 2064 Tage kg84Danke fuer die vielen Infos

Bin auch überzeugt von gazprom zumindest die naechtsen 10 Jahre. Dann muss man wohl langsam umschichten.

Ganz große Sorge machen wir die Währungen. Ich kassiere die Divis. Der Zock mit dem vor Divis verkaufen ist bei meiner riesigen Position zu viel Nervenkitzel.

Der Rubel kackt seit Jahren ab. Seit ist 2013 eingestiegen bin hat sich der Wert halbiert.

Wann hoeren die Russland Sanktionen denn endlich auf. Erholt sich der Rubel wirklich nie wieder? Damn Krimm

Und der Dollar verliert auch massiv. Alle investierten gutes Glück  

01.12.20 23:10

544 Postings, 172 Tage SousSherpaGroße Rubelspekulation

@kg48: was die Währungen betrifft, wird sich sowieso sehr viel in naher Zukunft ändern. Stichwort: Digital Geld mit eigenem Settlement-System. Es geht rasch voran. For wenigen Tagen auf dem Treffen der Ministerpräsidenten wurde besprochen sich von SWIFT zu trennen und ein eigenes Settlement-System einzurichten mit praktischen Konsequenzen in der Russischen Föderation und im Rahmen der Eurasischen Wirtschaftsunion, sowie im Rahmen der Shanghai Cooperation Organization.  

01.12.20 23:12
2

477 Postings, 3861 Tage leslie007ExxonMobil in der Krise

Bis Ende 2021 werde die weltweite Mitarbeiterzahl um 15 Prozent reduziert, teilte der Konzern mit. Ende 2019 hatte Exxon inklusive freier Angestellter etwa 88.000 Beschäftigte, es dürften also deutlich mehr als 10.000 Jobs wegfallen.

Aber das ist noch nicht alles. In den letzten drei Monaten des Jahres 2020 sollen zwischen 17 Milliarden und 20 Milliarden Dollar (16,8 Milliarden Euro) auf Erdgasanlagen abgeschrieben werden. Die Investitionen in Ausrüstung sowie Erkundungs- und Förderprojekte sollen 2021 zudem auf das niedrigste Niveau seit 15 Jahren gesenkt werden. Exxon leidet stark unter den Folgen der Pandemie, die die globale Nachfrage nach Öl und Gas stark gedämpft hat.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/...rs-corona-101~amp.html  

01.12.20 23:34

46 Postings, 2064 Tage kg84Swift

Woher hast du die Info mit der swift und dem settlement system? Konnte da nichts finden  

02.12.20 08:52
1

969 Postings, 3196 Tage Sokooo#

https://neftegaz.ru/news/Alternative-energy/...potoku-2-v-budushchem/

Deutschland wies auf die Möglichkeit hin, künftig Wasserstoff über Nord Stream 2 zu exportieren
Deutschland hat angeboten, Russland beim Aufbau der Infrastruktur für den Transport von Wasserstoff in die EU-Länder zu unterstützen.

Also wird die Pipeline gebaut und fertig....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2183 | 2184 | 2185 | 2185   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln