finanzen.net

Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 6876
neuester Beitrag: 08.07.20 01:04
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 171883
neuester Beitrag: 08.07.20 01:04 von: Goldwalze Leser gesamt: 26922371
davon Heute: 1118
bewertet mit 182 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6874 | 6875 | 6876 | 6876   

21.03.14 18:17
182

6668 Postings, 7312 Tage ByblosWirecard 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6874 | 6875 | 6876 | 6876   
171857 Postings ausgeblendet.

07.07.20 19:11
1

6722 Postings, 3766 Tage Neuer1U.s.0512

kann ich nicht beurteilen,
allerdings hat brokersteve gegen Posts mit kritischem Ton oft scharf geschossen.
 

07.07.20 19:12
1

3978 Postings, 2714 Tage u.s.0512Richtig:

Börse ist legalisierter Betrug - und das, was vielen Anlegern hier widerfahren ist, ist


"Betrug von kaum je dagewesenen Ausmaßes"


wie jemand treffend formuliert hat.







 

07.07.20 19:13
3

505 Postings, 503 Tage JustoxNapalmOpa

schön und gut die Hoffnung nie zu verlieren. Aber es gibt hier einige, die sind jenseits der 60er und sind , sowie sie hier schreiben, bei Wirecard All-In gegangen. Da ist wohl wenig Hoffnung mehr, da ist nur noch pure Verzweiflung.
 

07.07.20 19:21
4

809 Postings, 2851 Tage großerlöwekurs

Diejenigen die Wirecard bei weit über 100? gekauft haben und sie noch haben, denen hilft es wenig wenn der Kurs von 2,40? auf 3,40? steigt!

Ich bin nur entäuscht, dass wenn einige Vorstände bewußt betrügen und keine Aufsitzbehörde es merk  die kleine Aktionär der Dumme dabei ist.

Aber jeder der Aktien kauf muß damit rechen, dass der kurs stark fallen kann, aber nicht, dass manche Vorstände bei einem Dax 30 so bewußt betrügen!

Meine Meinung!  

07.07.20 19:36
4

4919 Postings, 3409 Tage Aktienflüsterin@TobiasJ

Wir "zocken" generell bei solchen Insolvenz-Titeln mit 20k max. herum. Zur Not stehen da nochmal 20k zur Verfügung falls man mal auf den falschen Fuß erwischt wird, aber dann geht man erst einmal schnell wieder raus und wartet die Tiefpunkte ab, bis der große Ausverkauf stattgefunden hat.
Man mußte nach den miesen Meldungen Tag für Tag kein großer Prophet sein um bei 99% Minus davon auszugehen das bei so einer Volksaktie und mit über 300.000 Aufrufen hier, das da mit der kleinsten Fantasie eine kräftige Zockerei anfängt und die shortseller dann schnell covern um dann wieder short zu gehen usw.usw.usw.
Du weisst doch selber das diese Insolvenz-Zocks zu 95% immer genau gleich ablaufen. Miese Meldung 3 Tage fallender Stein, am 4 Tag meist der Aufschlag aufs Wasser, eine riesen Welle und sehr hohe Umsätze und plötzlich läuft der Kurs im Chart unter hohen Umsätzen Seitwärts und startet dann plötzlich wieder voll durch......die tote Katze die springt...und meist hüpft die Katze immer und immer wieder, bei der nächsten Meldung die eine Spekulation zulassen, wie man heute wieder sehen kann.
Die Masse an Spekulanten macht es halt und wenn da etwas in Bewegung kommt rauscht es wieder im Blätterwald....erst bekommt man Rückenwind, dann bläst einem der Gegenwind wieder ins Gesicht... Insolvenz-Zocks vom feinsten.....    

07.07.20 19:39

13510 Postings, 4762 Tage Romeo237Bämm

Da geht es ne Mark hoch


Gründe ???  

07.07.20 19:47
5

4919 Postings, 3409 Tage Aktienflüsterin@Wolf55

Also Grundsätzlich hat bei euch die BAFIN und die Finanzaufsicht restlos geschlafen, aber mal so richtig !!!!!!!!
Und was ich nie verstehen werde, das der Handel nicht ausgesetzt und am wichtigsten das der Handel nicht ausgesetzt blieb. Genauso verstehe ich nicht das bei so einem betrügerischem Ausmaß dann nicht alle Transaktionen rück-abgewickelt wurden !!!! ????????

Verstehe ich einfach nicht.....aber es ist anscheinend eine andere Zeit und in good old germany ist die Kohle und die Macht immer schon wichtiger gewesen als der Bürger und dessen Schutz vor Betrug und Abzocke.....was anderes war es hier leider nicht und das auch noch mit Insider-Wissen vom feinsten, denn welcher große shortseller erhöht denn nach 90% Gewinn noch seine Positionen bei einer so extrem undurchsichtigen Faktenlage, wie es den Bürgern und Kleinaktionären präsentiert wurde !? ... keiner, außer man weiß mehr als der andere .....

Aber gut, entweder man passt sich an und macht mit, oder man verfolgt so etwas entspannt von der Seitenlinie und versucht zu verstehen wie der Hase läuft......
Da liebe ich mir doch die gute alte Steinhoff :-)  

07.07.20 20:32
1

1936 Postings, 778 Tage Wolf55@Aktenflüsterin ....

> Also Grundsätzlich hat bei euch die BAFIN und die Finanzaufsicht restlos geschlafen,
>aber mal so richtig !!!!!!!!

Das haben wir von Euch gelernt:  "Ein Whistleblower entdeckte Madoffs Anlagebetrug bereits im Jahr 1999, wurde jedoch von der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC jahrelang ignoriert"  (Aus Wikipedia)

Und dort war der Schaden auch fast 3x so hoch.  

07.07.20 20:48
1

6722 Postings, 3766 Tage Neuer1Aktienmädel

so einen Mist habe ich selten gelesen.
Transaktionen rückabwickeln!
Dann alle.
Gewinne die gemacht wurden, werden zurückgefordert.
Gewinne der Leerverkäufer werden zurückgefordert.
Steuerklärungen in denen Gewinne oder Verluste aufgeführt werden,
müssen neu erstellt werden.
Ob die BaFin zuständig war, ist zweifelhaft.
Eventuell kann man E Y ans Bein pissen
Und dann noch bei aller Kritik an "Good old Germany" kräftig mitzocken.

 

07.07.20 21:06
1

809 Postings, 2851 Tage großerlöweNeuer1

Aktienmädel hat nicht ganz unrecht. Es gab schon des öfteren, dass bei einem erwiesenen Betrag Aktienkäufe und verkaufe bis zum Datum des Betrugs rückabwicklungen stattgefunden haben. Ich selber war davon betroffen!  

07.07.20 21:15
1

5888 Postings, 2813 Tage derbestezockerZum Beispiel

bei Amitello da wurde alles rückabgewickelt hatte erst 4500.- Gewinn dann 2600.- Verlust wurde alles rückabgewickelt 2010.
Es wird gezockt bei WDI versuche ein bisschen rauszuholen vom kleinem Verlust.  

07.07.20 21:16
1

23161 Postings, 5523 Tage Terminator100das Volumen wird dafür zu groß sein

-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

07.07.20 21:17
1

23161 Postings, 5523 Tage Terminator100obwohl es mir recht wäre wenn ich meine Kohle

zurück bekäme
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

07.07.20 21:20
2

6722 Postings, 3766 Tage Neuer1Wenn

du das sagst,  aber bei dieser Anzahl von Verkäufen  Käufen, Leerverkäufen u.s.w kaum vorstellbar.
Man müsste Gewinne zurückfordern.
Hedgefonds  müssten Geld zurüzahlen, dass müssten  diese von I GF den Kunden wieder zurückfordern.
In diesem Rahmen ist das kaum vorstellbar.
 

07.07.20 21:26
2

5888 Postings, 2813 Tage derbestezockerMacht eure 50 Prozent morgen! Wenn

nicht Pech gehabt.  

07.07.20 21:40
7

1111 Postings, 673 Tage MinikohleAbschied

Hiermit will ich mich aus dem Forum in Würde verabschieden.

Ich bedanke mich für die freundliche Aufnahme hier und dem regen Gedankenaustausch.

Vielen Dank für die vielen Sterne, die ich bekommen hab. Einige Foristen werde ich vermissen, zu anderen hat sich ein privater Kontakt aufgebaut.

Habe bei WDI den Wert eines Kleinwagen verloren. Wer will schon ein kleines Auto???

Vielleicht liesst man sich mal wieder, würd mich freuen.

Für mich gilt in dieser Aktie: Dumm sucht Dümmer und das ist nichts für mich 🙄.

Euch alles Liebe und Gute

Minikohle  

07.07.20 21:53
1

5888 Postings, 2813 Tage derbestezockerGeht auf Tageshoch wie geil

07.07.20 22:09
2

809 Postings, 1623 Tage M.Sc.Nicht schlecht, ...

... da kommt eine Meldung das den Aktionären potenziell die Firma unterm Arsch wegliquidiert wird und es hunderte Interessenten dafür gibt und das Ding steigt noch auf plus 30%... Ich
checks nicht...  

07.07.20 22:15
1

205 Postings, 157 Tage dermünchnermir ist

aufgefallen das es zwischen Wirecard und Steinhoff irgendwie ne Forumsverwandtschaft gibt....Sollten paar Aktionäre von Wirecard noch Geld übrig haben dann könnt ihr ja bei Steinhoff auch mal rüberschauen. Ist nur ein Katzensprung und die Unternehmen haben ja ne Menge Gemeinsamkeiten nur ist Steinhoff da eh bisserl älter... :-).... lustig hier mal reinzuschauen.  

07.07.20 22:24
1

461 Postings, 249 Tage TobiasJ@Aktienflüsterin

Danke für die ausführliche Antwort. Ich wollte aus Prinzip nicht mitzocken. Wäre ich nochmal rein und hätte, z.B. am Tag der Insolvenzmeldung, nochmal 50% Prozent verloren, könnte ich mir schlicht nicht mehr in den Spiegel schauen können. Ihr stellt abends imm glatt, oder? Wie lief bei euch an jenem Tag? Glück gehabt? Oder enger SL?  

07.07.20 22:33
1

4795 Postings, 1429 Tage derdendemannUnfassbar

https://m.focus.de/finanzen/boerse/...s=202007071632&cid=07072020

Naja Newbiest75 hatte ja auch 700 Aktien mit Kursen um 125 eur.  

07.07.20 22:39
1

101 Postings, 18 Tage SukramanHätte

auffallen können, dass Worldline wesentlich mehr Personal hat, das zudem teurer ist. Von da aus kann man berechnen, welcher Umsatz  gefakt wurde. Das was dann doch da ist, ist sehr lukrativ oder müßte überproportional lukrativ sein.  

08.07.20 00:44
2

39 Postings, 1025 Tage DocdaxFlow Richtung 5 mitnehmen

Wir sind mitten im zweiten dead cat und ihr schreibt und schreibt und verschwendet eure Zeit anstatt zu handeln.

Wer hier jammert, er hat 100k verloren, geh wieder rein und gewinne 200k. Erste Chance vertan. Zweite Chance jetzt.

Danach Pennystock

Timing ist wichtig. Bro  

08.07.20 01:04

138 Postings, 1062 Tage Goldwalze@Rotenstein #171717

versuch Aktien zu essen - wirst verhungern - Aktien? - bestehen nur  virituell.

Gold, das kann man essen...

Leute kauft Aktien - der nächste Aktienbetrug  wird Milliarden vernichten.

Reiche Leute halten keine Aktien.

Aktien schaden der Gesundheit - wer alt werden will - macht um Börsen einen großen Bogen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6874 | 6875 | 6876 | 6876   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bigtwin, geierwalli, HUSSI, Lord Tourette, potti, raider7, S3300, zaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9
BASFBASF11