finanzen.net

CEWE COLOR : geniale Zahlen / KGV / DIV etc ---

Seite 2 von 6
neuester Beitrag: 05.12.19 10:28
eröffnet am: 27.08.02 09:25 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 140
neuester Beitrag: 05.12.19 10:28 von: BicMäc Leser gesamt: 60818
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

22.08.03 18:01

6126 Postings, 6560 Tage sard.Oristaner18.00 so gut wie sicher o. T.

25.08.03 12:08

6126 Postings, 6560 Tage sard.OristanerWarum sind die meisten Aktien

die ich habe zur Zeit so gefragt?     ;)

s.o.  

25.08.03 12:14

Clubmitglied, 12543 Postings, 7528 Tage LalapoWeil du ..

selber mitdenkst und die Lalis Ulrichs etc nicht mehr brauchst ...  

26.08.03 08:25

Clubmitglied, 12543 Postings, 7528 Tage LalapoZahlen

  DGAP-News: AWD Holding AG  deutsch

Erstes Halbjahr 2003: Starkes Umsatzwachstum und Verbesserung der Ertragskraft

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Erstes Halbjahr 2003: Starkes Umsatzwachstum und Verbesserung der Ertragskraft

Hannover, 26. August 2003 (AWD Holding AG) - AWD hat im ersten Halbjahr 2003
wiederum zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Ertrag erzielt. Damit hat AWD
seine Position als führender unabhängiger Finanzdienstleister in Europa weiter
ausgebaut. AWD steigerte gegen den Markttrend den Konzernumsatz gegenüber
Vorjahr um 25,1% von 209,3 Mio. Euro auf 261,8 Mio. Euro. Dieser Umsatz
berücksichtigt das hohe organische Wachstum von 8% sowie die Umsatzbeiträge der
im letzten Jahr hinzugewonnenen Unternehmen. Das starke Umsatzwachstum und die
weitere Optimierung der Kostenstrukturen im Konzern führten erneut zu einer
überproportionalen Verbesserung der operativen Ertragskraft. AWD erzielte beim
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) eine Steigerung um 47,6% von 16,8 Mio.
Euro auf 24,8 Mio. Euro. Die EBIT-Marge konnte dadurch deutlich um 1,5%-Punkte
von 8,0% auf 9,5% angehoben werden.
"Unabhängige Beratung mit Financial Planning hat gerade in diesem Marktumfeld
wieder seine Stärke bewiesen", so der Vorstandsvorsitzende Carsten Maschmeyer
bei der Vorstellung des Halbjahresberichts. "Umsatz- wie auch
Ergebnisentwicklung liegen über unseren eigenen Erwartungen. Wir führen das auf
unsere internationale Aufstellung und den gestiegenen Bedarf an Altervorsorge
zurück."
AWD verstärkte seine Marktposition außerhalb Deutschlands im Vergleich zum
ersten Halbjahr 2002 um weitere 4%-Punkte auf einen Umsatzanteil von 44%.
Umsatzstärkster Kernmarkt bleibt Deutschland - mit einem Umsatz von 146,6 Mio.
Euro. Im Kernmarkt Großbritannien erzielte AWD mit einem Umsatzplus von 96,7%
auf 41,3 Mio. Euro das stärkste Wachstum.
Beratungsschwerpunkt der AWD Gruppe mit einem Umsatzanteil von  64% bildeten
langfristige Altersvorsorge- und Vermögensansparprodukte. Absolut betrachtet
führte die hohe Nachfrage der Kunden in diesem Bereich zu einem Umsatzzuwachs
von 25% gegenüber dem Vorjahr. Das Segment Fondsgebundene Produkte erzielte
dabei mit 30% die höchste Steigerung. Der starke Anstieg des Produktsegments
Banken und Bausparen auf 13% ist auf Konsolidierungseffekte in Großbritannien
zurück zu führen.
Um rund 18% auf 200.000 ist die Zahl der Kunden gestiegen, die AWD im ersten
Halbjahr in Fragen der Vermögensbildung, Vorsorge und Risikoabsicherung
unabhängig beraten hat. 49% oder 97.000 Kunden waren Stammkunden, die sich zum
wiederholten Male von AWD beraten ließen und weitere Verträge über AWD
abgeschlossen haben. 51% oder 103.000 waren Neukunden, die erstmals beraten
wurden und Produkte über AWD erworben haben. Die deutliche Steigerung der
Neukundenzahl - 19,6% gegenüber dem Vorjahr - beschleunigt den Marktanteilgewinn
der AWD Gruppe. Zum Ende des ersten Halbjahres 2003 betreute AWD mit 4.800
Finanzberatern - ein Plus von 36% gegenüber dem Vorjahreswert - etwa 1,1
Millionen Stammkunden.
Die konsequente Verfolgung der Ziele von "Pure Advice" - der konzernweiten
Effizienz- und Produktivitätsoffensive - zeigt Ergebnisse. Die im ersten
Halbjahr erreichte EBIT-Marge von 9,5% für die AWD Gruppe liegt bereits über dem
Margenziel für das Gesamtjahr 2003. "Durch Pure Advice konzentrieren wir uns
noch stärker auf unser Kerngeschäft, wodurch unsere Ertrags- und Wachstumskraft
weiter zunimmt", kommentiert Ralf Brammer, Finanzvorstand, die
Ergebnisentwicklung. "Für das Gesamtjahr 2003 streben wir weiterhin ein
zweistelliges profitables Wachstum an."

Ende der Mitteilung, (c)DGAP 26.08.2003
--------------------------------------------------
WKN: 508590; ISIN: DE0005085906; Index: MDAX
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard) und Hannover; Freiverkehr
in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart
 

26.08.03 09:00

6126 Postings, 6560 Tage sard.OristanerDas waren die AWD Zahlen o. T.

26.08.03 09:05

Clubmitglied, 12543 Postings, 7528 Tage LalapoUps

bin noch nicht wach :)

Also ,zweiter Versuch ..


  DGAP-Ad hoc: CeWe Color Holding AG  deutsch

Die CeWe Color Holding AG gibt die geprüften Geschäftszahlen für das II. Quartal

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Die CeWe Color Holding AG gibt die geprüften Geschäftszahlen für das II. Quartal
2003 bekannt:

Oldenburg, 26. August 2002 - Die CeWe Color Holding AG (SDAX; ISDN
DE 0005403901) - der grösste konzernunabhängige europäische Fotofinisher - gibt
bekannt, dass auf Grund eines intensiven Kostenmanagement mit einem Ergebnis
nach Steuern von 6 Mio. Euro und einem Cash Flow von 15,2 Mio. Euro im zweiten
Quartal 2003 das zweitbeste Ergebnis aller zweiten Quartale der letzten 10 Jahre
erzielt werden konnte.
Der Umsatzrückgang im ersten Halbjahr in Höhe von 6,5 Mio. Euro auf 192,5 Mio.
Euro (erstes Halbjahr 2002: 199,0 Mio. Euro) stammt zu 1,6 Mio. Euro aus dem
Fotofinishing und zu 4,9 Mio. Euro aus Groß- und Einzelhandelsaktivitäten. Der
Kernbereich des Unternehmens, das Fotofinishing, lag mit einem
Bildermengenwachstum von 1,9 % auf 1.544 Mio. Stück (erstes Halbjahr 2002: 1.517
Mio. Stück) über dem Marktdurchschnitt und konnte Marktanteilsgewinne erzielen.
CeWe Color konnte im ersten Halbjahr die Anzahl der belichteten und verkauften
Digitalfotos von 9,6 Mio. Stück auf 45,3 Mio. Stück steigern, was einer
Wachstumsrate von 369 % entspricht. Über das Internet konnte CeWe Color allein
im ersten Halbjahr 2003 18,1 Mio. Farbbilder absetzen, was einer Wachstumsrate
im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 325 % entspricht. In den 38.000
Ladengeschäften, die CeWe Color täglich beliefert, wurden 27,1 Mio. Digitalfotos
bestellt (+ 403 % im Vergleich zum ersten Halbjahr 2002).
CeWe Color erzielte im zweiten Quartal 2003 ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von
8,1 Mio. Euro, ein Ergebnis nach Steuern von 6,0 Mio. Euro und einen Cash Flow
von 15,2 Mio. Euro. Daraus errechnen sich Umsatzrenditen bezogen auf 107,1 Mio.
Euro Quartalsumsatz von 7,6 % (vor Steuern), 5,6 % (nach Steuern) bzw. 14,2 %
Cash Flow vom Umsatz. Diese Werte entsprechen bzw. liegen über denjenigen der
Jahre 2000 und 2001, lediglich das Jahr 2002 konnte nicht erreicht werden.
Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CeWe Color Holding AG, weist
darauf hin, dass der marktbedingte Umsatzrückgang zweiten Quartal 2003 im
erheblichen Maße durch Senkung des Materialaufwandes (- 11,9 %) und der
Personalkosten (- 3,2 %) ausgeglichen werden konnte. Der Effizienssteigerung von
6,8 Mio. Euro standen im ersten Halbjahr 2003 ein Rückgang sonstiger
betrieblicher Erträge im Bereich Währungsdifferenzen (1,9 Mio. Euro) und ein
Anstieg der sonstigen betrieblichen Aufwendungen bei technischen Installationen
in der Digitalproduktion (1,1 Mio. Euro) entgegen.
Der Vorstand der CeWe Color Holding AG geht davon aus, dass sich der Umsatz-
rückgang auf Grund der Tourismusschwäche im zweiten Quartal unter Umständen im
Sommer und Herbst nicht durch Zusatzumsatz ausgleichen lässt. Die Zielsetzung
für das Geschäftsjahr 2003 wird daher vorsichtshalber angepasst:
   - Umsatzentwicklung: +/- O bis - 3 %
   - Ergebnisdifferenz (EBT) zum Vorjahr - 3 Mio. Euro
Da sich Umsätze und Erträge mit digitalen Produkten so vielversprechend
entwickeln, können die CeWe Color Aktionäre weiterhin mit überdurchschnittlich
hohen Dividenden rechnen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CeWe Color Holding AG, Hella Meyer
Tel.: 0441/404 - 400 oder 0171/34 50 530, Fax: 0441/404 - 421,
eMail: hella.meyer@cewecolor.de, Internet: http://www.cewecolor.de

 

26.08.03 18:06

6126 Postings, 6560 Tage sard.OristanerUnd da

bin ich jetzt auch raus mit 6% Gewinn.

Der Vorstand der CeWe Color Holding AG geht davon aus, dass sich der Umsatz-
rückgang auf Grund der Tourismusschwäche im zweiten Quartal unter Umständen im
Sommer und Herbst nicht durch Zusatzumsatz ausgleichen lässt. Die Zielsetzung
für das Geschäftsjahr 2003 wird daher vorsichtshalber angepasst:
  - Umsatzentwicklung: +/- O bis - 3 %
  - Ergebnisdifferenz (EBT) zum Vorjahr - 3 Mio. Euro

Wobei der Wert eine gute Dividendenrendite hat ...... später wieder ;)

s.o.
 

27.08.03 12:03

417 Postings, 6302 Tage fellinedürfte nun endlich kommen...

Analyst: HSBC Trinkaus & Burkhardt
Rating: Add     Kurs: 17 EUR
KGV:      Kursziel: 20 EUR
Update: n/A     WKN: 540390  
CeWe Color: Add  
27.08.2003 10:48:45  
   
Die Analysten des Hauses HSBC Trinkaus & Burkhardt stufen die Aktie des deutschen Konsumgüterproduzenten CeWe Color in ihrer Studie vom 26. August mit ?Add? ein.
Nach der Veröffentlichung des vorläufigen Ergebnisses des zweiten Quartals am 1. August seien die nun bekannt gegebenen endgültigen Zahlen überraschend schlechter ausgefallen. Aufgrund des schwachen Tourismusgeschäfts im zweiten Quartal sei der Umsatz um 3,2% zurückgegangen. Während das Unternehmen am 1. August noch ein PBT von 11,7 Mio. Euro angekündigt habe, habe das tatsächliche PBT bei 8,1 Mio. Euro gelegen, was eine Abnahme von 44% gegenüber dem Vorjahresquartal darstelle.

Die Analysten gehen davon aus, dass mit der herausgegebenen Gewinnwarnung alle negativen Nachrichten für das Jahr 2003 bekannt gegeben worden seien. Auf der Basis der konservativen Analystenschätzungen werde die Aktie mit einem anspruchlosen KGV von 9,5 gehandelt. Zusätzlich sollte eine Dividendenrendite von mehr als 6% einen Fall des Kurses unterbinden.



 

27.08.03 13:25

417 Postings, 6302 Tage fellinedas Orderbuch deutet die 18,50 für heute an

Realtime Ordertiefe  Stand 27.08.03 13:07

Anzahl Kauf  Kurs  Verkauf  Anzahl
200   17,75      
500   17,80      
200   17,82      
175   17,90      
900   17,97      
500   18,00      
369   18,05      
500   18,07      
300   18,15      
370   18,16      
    18,26   100
    18,30   390
    18,41   900
    18,49   100
    18,50   2 300
    18,91   100
    18,99   150
    19,00   2 500
    19,22   200
    19,25   95

4 014 Ratio: 0,587 6 835


Eröffnung: 17,50

Die Frankfurter Wertpapierbörse liefert maximal 10 Niveau's der Ordertiefe  
 

27.08.03 13:50

6126 Postings, 6560 Tage sard.Oristanerfelline

Wenn ich gestern nicht in MME umgeschichtet hätte, wäre ich in CEWE geblieben ;)

Setze ein SL 10% unter dem Schlusskurs eines jeden Tages und zieh es immer nach! Dann machst du nix falsch. Weiter so!

Gruß s.o.  

31.08.03 20:31

6126 Postings, 6560 Tage sard.OristanerPushing Euro am Sonntag ;)

finanzen.net
Cewe color: Silber im Blick (EuramS) von -red-


Sonntag 31. August 2003, 11:24 Uhr

Aktienkurse  
CeWe Color Holding A...
540390.DE
19.00
+0.50


 



Weniger Urlaubsreisen ? weniger Urlaubsbilder ? der Grund für eine Gewinnwarnung des Foto-Entwicklers Cewe Color. Trotzdem ist die Aktie sehr interessant. Nicht zuletzt, weil der SDAX-Wert auch am Silberhandel ganz gut verdient. Wie das funktioniert
von Tobias Meister / Euro am Sonntag

Eigentlich entwickelt Cewe Color Milliarden von Fotos, doch Vorstands-Chef Rolf Hollander spricht mindestens genauso gerne von dem Abfall, der dabei entsteht: Silber. Rund 40 Tonnen im Jahr, die gewinnsteigernd ANZEIGE

verkauft werden. ?Wir sprechen von unserer Silber-Ernte?, sagt Hobby-Landwirt Hollander über das Zusatzgeschäft.

Zu den Kunden des mit 27 Prozent Marktanteil größten konzernunabhängigen Fotodienstleisters in Europa zählen Schlecker, dm und Tengelmann. Mit Cewe Color sind sie in der Lage, Fotoentwicklung zu Dumping-Preisen anzubieten. Und der Oldenburger Dienstleister kann die Preise dank des Silbers, das durch chemische Vorgänge beim Entwicklungsprozess aus den Filmen herausgelöst wird, extrem günstig gestalten. Die Silber-Ernte rechnet sich allerdings nur wegen der Masse von rund 94 Millionen Filmen, die das Unternehmen pro Jahr entwickelt. Die paar Milligramm, die in kleinen Foto-Fachgeschäften hängen bleiben, lohnen dagegen kaum den Verkauf.

Silber ? das ist durchaus auch im übertragenen Sinne das richtige Wort für Cewe. Denn für eine Goldmedaille reichten die Halbjahreszahlen keineswegs. In den ersten sechs Monaten schrumpfte der Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 7,4 Prozent auf 107,1 Millionen, der Vorsteuergewinn ging von 11,4 auf 8,1 Millionen Euro zurück. Für das schlechte Abschneiden gab es vor allem einen Grund: Die Touristikbranche, die für den Fotomarkt von großer Bedeutung ist ? rund die Hälfte aller Fotos wird im Urlaub geschossen ?, steckte im ersten halben Jahr in einer ihrer tiefsten Krisen. Dawar es nicht überraschend, dass Cewe Color (Xetra: 540390.DE - Nachrichten - Forum) mit der Vorlage der Halbjahreszahlen auch eine Gewinnwarnung fürs Gesamtjahr verband. Vorstands-Chef Hollander rechnet nun mit einem Rückgang des Vorsteuerergebnisses für 2003 von drei Millionen Euro auf rund 23 Millionen Euro: ?Es wird schwer, die schlechten Monate wieder aufzuholen.?

Unmöglich ist die Aufholjagd jedoch nicht. Zwar ging nach dem Irak-Krieg die monatliche Bildermenge bei den Oldenburgern um 8,8 Prozent im April und um 5,8 Prozent im Mai zurück. Im Juni gab es aber bereits eine deutliche Erholung und ein Plus von elf Prozent. ?Vor allem, weil die großen Bundesländer im August Ferien haben, rechnen wir noch einmal mit einem guten Monat, da die meisten Bilder am Ende des Urlaubs zum Entwickeln gegeben werden?, erklärt Hollander. Der Trend geht in die richtige Richtung. Und mit der Gewinnwarnung scheint alles Negative im Kurs enthalten zu sein.

Um die neu gesteckten Ziele auf jeden Fall einhalten zu können, hat der Cewe-Chef ein Ass gezogen, das er noch im Ärmel hatte: ?Wir haben rund 15 Tonnen Silber aus dem vergangenen Jahr erst jetzt verkauft, da die Preise damals zu schlecht waren?, so Hollander. Geschätzter Erlös: rund xx Millionen Euro. In der Vergangenheit konnte Cewe durch Silberverkäufe rund 20 Prozent des Gewinns vor Zinsen und Steuern einfahren ? keine schlechte Ernte.In Zukunft werden die Silber-Erlöse jedoch deutlich geringer ausfallen: beim Vervielfältigen von Digitalfotos fällt kaum Silber an. ?Wir können dies aber durch eine bessere Gewinnmarge im Digitalgeschäft kompensieren?, so Hollander. Und wenn die Touristikbranche wieder Fuß fasst, geht?s auch bei Cewe nach oben, denn das Bilderaufkommen wächst dank neuer Technologien wie der digitalen Fotografie oder der Handy-Kameras ständig.

So ist es keine Überraschung, dass Cewe Color im ersten Halbjahr die Zahl der Digitalfoto-Entwicklungen um 369 Prozent auf 45,3 Millionen Stück steigern konnte. Angesichts von 3,3 Milliarden herkömmlicher Bilder aber noch ein verschwindend geringer Anteil. Rund 40 Prozent der Digitalfotos wurden zudem bereits kostengünstig übers Internet bestellt ? ein Anstieg um 325 Prozent. Der Rest wurde in den etwa 38000 Verkaufsstellen abgegeben.

 

22.11.06 16:14

883 Postings, 6966 Tage canettiZahlen kommen

Ich erlaube mir diesen thread wieder zu aktivieren, da am 27.11.06 der quartalsbericht veröffentlicht werden wird. das sin noch 5 tage bis dorthin.
der kurs klettert langsam und zögerlich weiter nach norden und bleibt dabei brav im trendkanal. analystenbewertungen letzhin waren durchaus positiv. sollten die zahlen stimmen oder gar über den erwartungen liegen, dann durften eineige euro zusätzlich durchaus drin sein.
im moment ist es aber spannend langweilig.  

27.11.06 08:51

883 Postings, 6966 Tage canettijetzt sind sie da - die zahlen

siehe meldungen.  

27.11.06 09:28

17100 Postings, 5508 Tage Peddy78Gute Zahlen Schwarz auf Weiss.Nicht in Farbe aber

die Zahlen sind auch so ganz gut zu lesen.
Weiter viel Spaß mit Cewe Color.

News - 27.11.06 08:31
ots.CorporateNews: CeWe Color AG & Co. OHG / CeWe Color: Geplant gutes ...

CeWe Color: Geplant gutes Ergebnis im dritten Quartal Oldenburg (ots) - Die CeWe Color Holding AG (SDAX, ISIN DE 0005403901) hat im saisonal starken dritten Quartal 2006 das erwartet hohe Ergebnis erwirtschaftet. Die Unternehmensgruppe konnte in einem schwierigen Marktumfeld ein Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) von 20,7 Mio. Euro (- 7,2 %), ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 20,3 Mio. Euro (- 5,3 %) sowie ein Ergebnis nach Steuern von 17,5 Mio. Euro (+ 17,2 %) erzielen. Der Umsatz ist aufgrund des marktbedingten Filmrückgangs von 33,7 % mit 124,7 Mio. Euro 5,4 % % unter dem Vorjahresquartal. Der Absatz an Digitalfotos konnte dagegen um 30,8 % von 283,7 Mio. Stück auf 371,2 Mio. Stück gesteigert werden.

Boom durch Digitalkameras Die Fotobranche erfährt durch den Technologiewandel von der analogen zur digitalen Fotografie einen gewaltigen Umbruch. In den 90er-Jahren wurden in Deutschland jährlich gut 4,0 Mio. Analogkameras verkauft. Laut der GfK wird ihr Absatz in 2006 auf 0,6 Mio. Stück zurückgehen. Dafür werden voraussichtlich über 7,0 Mio. Digitalkameras im Handel abgesetzt. Durch die intensiver Anwendung der Digitalkameras (480 Aufnahmen pro Jahr) werden naturgemäß weniger Analogkameras genutzt und Fotofilme verbraucht. Der Absatz an Fotofilmen geht von 2000 bis 2006 um 66,3 % von 187 Mio. Stück auf 63 Mio. Stück zurück. Die Umsatz- und Absatzentwicklung bei CeWe Color spiegelt diesen Trend wider. Die Anzahl der Farbfotos von Filmen ging im dritten Quartal 2006 um 33,7 % auf 576 Mio. Stück zurück. Durch die hohe Haushaltsdurchdringung der Digitalkameras (nahezu 50 %) konnte der Absatz an Digitalfotos und Fotos in Fotobüchern im gleichen Zeitraum um 30,8 % auf 371,2 Mio. Stück gesteigert werden. Damit entwickelte CeWe Color insgesamt 17,8 % weniger Farbfotos (947 Mio. Stück), aber erzielte aufgrund der höheren Durchschnittserlöse pro Foto einen nur um 5,4 % verringerten Umsatz von 124,7 Mio. Euro.

Großfinishing bei Digitalfotos mit Kostenvorteilen Im Bereich der Digitalfotofertigung gibt es neben dem qualitativ hochwertigen, aber kostengünstigen Großlabor zwei weitere Produktionssysteme: das Homeprinting auf Druckern der Konsumenten und den Sofortdruck mit Thermosublimations- oder auch Inkjetdruckern in Ladengeschäften des Fotoeinzelhandels. Beide Systeme liefern schnelle, aber mit 25 - 60 Cent verhältnismäßig teure Fotos. Digitalfotos aus dem Großlabor sind dagegen schon ab 9 Cent erhältlich. 67 % aller Digitalfotos werden in Großlaboren in Auftrag gegeben - Tendenz steigend. Allerdings üben neue Großlaborwettbewerber mit aggressiven Fotoangeboten im Internet einen Preisdruck aus.

Ergebnisse im Plan CeWe Color konnte in den ersten neun Monaten 2006 ein Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) von 26,5 Mio. Euro (- 9,6 %), ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 21,9 Mio. Euro (- 20,3 %), ein Ergebnis nach Steuern von 14,5 Mio. Euro (+ 1,8 %) sowie einen Cash Flow (Ergebnis nach Steuern zzgl. Abschreibungen) von 39,4 Mio. Euro (- 5,0 %) erzielen. Diese Ergebnisse liegen im Plan.

Erreicht wurden diese guten Ergebnisse durch das erfreuliche Wachstum bei Digitalfotos, die Vermarktung von Mehrwertprodukten wie CeWe-Fotobücher und Fotogeschenke und durch eine erhebliche Senkung von Personal- und Sachkosten.

Das Ergebnis nach Steuern und der Cash Flow liegen im dritten Quartal 2006 mit + 17,2 % bzw. + 9,9 % nennenswert über dem des Vorjahres. Die Steuerquote konnte durch einen internen Forderungsverzicht zwischen der deutschen und französischen Gesellschaft deutlich gesenkt werden.

Ausblick: Finanzielle Ziele werden erreicht bzw. übertroffen CeWe Color wird im Jahre 2006 die gesetzten finanziellen Ziele erreichen bzw. übertreffen. Die Umsatzerwartung kann leicht auf 392,0 Mio. Euro (- 9,0 %) nach oben korrigiert werden. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) wird in Höhe der bisher genannten Prognose von 21,0 Mio. Euro erwartet. Die Zielsetzung für das Ergebnis nach Steuern und den Cash Flow (Ergebnis nach Steuern plus Abschreibungen) werden um jeweils 2,0 Mio. Euro heraufgesetzt auf 12,0 Mio. Euro bzw. 47,0 Mio. Euro. Die Absatzziele 2006 werden reduziert auf 1,75 Mrd. Fotos von Filmen (- 33,0 %), 1,1 Mrd. Digitalfotos (+ 32,0 %) und 2,85 Mrd. Fotos gesamt (- 17,0 %), dies allerdings vor dem Hintergrund einer größeren Wertschöpfung durch steigenden Anteil hochwertiger Fotos in Fotobüchern.

Zielsetzung für 2006:

Veränderung zum Vorjahr Farbfotos analog 1,75 Mrd. Stück - 33,0 % digital 1,10 Mrd. Stück + 32,0 % gesamt 2,75 Mrd. Stück - 17,0 % Umsatz 392 Mio. Euro - 9,0 %

Cash Flow 47,0 Mio. Euro - 8,6 % (Ergebnis nach Steuern + AFA)

Ergebnis vor Steuern 21,0 Mio. Euro - 16,0 % (EBT) Ergebnis nach Steuern 12,0 Mio. Euro + 4,3 % Investitionen 30,0 Mio. Euro - 17,1 %

Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 20 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und rund 3.000 Mitarbeitern in 19 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Über 3,0 Milliarden Farbbilder werden jährlich an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2005 431,1 Mio. Euro. CeWe Color ist 'First Mover' bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte, z.B. der Digitalfotos, bestellt über Internetseiten des Handels, oder über Produktangebote wie das DigiFoto-Konzept des stationären Handels. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.

Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=9294 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_9294.rss2 ISIN: DE0005403901

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CeWe Color Holding AG Hella Hahm Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. - 234) oder 0171 / 34 50 530 Fax: 0441 / 404 - 421 eMail: hella.hahm@cewecolor.de Internet: www.cewecolor.com

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CEWE COLOR HOLDING AG INHABER-AKTIEN O.N. 34,50 +0,15% XETRA
 

29.11.06 11:41

883 Postings, 6966 Tage canettidas wars

bin raus und steige bei niedrigerem niveau wieder ein.  

03.12.06 19:52

17100 Postings, 5508 Tage Peddy78Empfehlung in der akt. ?aS von heute könnte Kurs

drehen lassen und Aktie wieder nach oben schicken,
bin mal gespannt was morgen bei Cewe Color passiert.

Könnte aber ein schönes Bild geben.  

15.12.06 10:52

17100 Postings, 5508 Tage Peddy78Bisher nix passiert,was bringt der Weg in die Zuk.

News - 15.12.06 09:35
ots.CorporateNews: CeWe Color AG & Co. OHG / Wege in die Zukunft

Wege in die Zukunft Oldenburg (ots) - Wulf D. Schmidt-Sacht hat über 23 Jahre in seiner Funktion als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der CeWe Color Gruppe für die Bereiche Technik, Forschung und Entwicklung an dem 'Weg in die Zukunft' für die Fotobranche gearbeitet. Zum Ende dieses Jahres überträgt er die Verantwortung seinem Nachfolger Dr. Reiner Fageth. Auszeichnungen und eine Vielzahl von Patenten säumen seinen Berufsweg. Zusammen mit seinem Team entwickelte er Technologien, die zum Standard in der Fotobranche wurden. Durch die vielen Eigenentwicklungen und das große Engagement der Mitarbeiter hat CeWe Color die Branche wesentlich mitgestaltet. Wulf D. Schmidt-Sacht ist einer der anerkanntesten Entwickler in der Foto- und Imagingbranche.

In den 80er-Jahren arbeiteten Wulf D. Schmidt-Sacht und sein Team überwiegend an Entwicklungen zur Optimierung der technischen Abläufe und Prozesse und an entsprechenden Verfahren und Maschinen und sicherte damit die Kostenführerschaft im Fotofinishing für CeWe Color. Darüber hinaus wurde die Entwicklung neuer Bildprodukte vorangetrieben.

Bereits kurz nach der Präsentation der ersten Digitalkameras Anfang der 90er Jahre, präsentierte CeWe Color seinen Handelspartnern Dienstleistungen, die eine Teilnahme an den neuen digitalen Märkten erlaubten. Schmidt-Sacht erkannte, dass der Fotobranche ein Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie bevor stand. Entsprechend lag der Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungsarbeit darin, das Großlabor-Geschäft mit digitalen Bildern zunächst auf- und dann auszubauen.

Die folgende Übersicht liefert einen Auszug über die Entwicklungen der Unternehmensgruppe im Bereich der digitalen Fotografie und Verarbeitung, die unter der Leitung von Wulf D. Schmidt-Sacht realisiert wurden:

1995 Industrielle Herstellung des PhotoIndex für alle Filmentwicklungen

1996 Verfahren zur Bestellung von Fotos über das Internet

1997 Entwicklung und Aufstellung von Fototerminals zum Auslesen von Bilddaten aus Digitalkameras.

1999 Markteinführung des Internetportals 'PhotoWorld', an dem heute über 2.000 Fachhändler in Deutschland teilnehmen

2001 DigiFoto, ein Gesamtkonzept für den Handel zur schnellen Bestellung von Bildern aus Digitalkameras und gleichzeitiges Archivierungssystem

2003 HomePhotoService, ein Internet Bestellweg für digitale Bilddaten

2005 Entwicklung einer Software zur einfachen und schnellen Erstellung von Foto-Büchern

2006 CeWe Dg Foto Art - Software zur Gestaltung von professionellen Fotobüchern für Portraitfotografen

Die Digitalfotografie ist zu einem Massenmarkt geworden. Aktuell verfügen in Deutschland über 50 % der Haushalte über eine Digitalkamera. Das Verbraucherverhalten hat sich jedoch im Digitalzeitalter dramatisch verändert. Früher belichtete der Kunde einen Film und musste ihn im Geschäft abgeben, um später zu sehen, was er fotografiert hat.

Heute betrachten die Kunden ihre Bilder sofort auf dem Kamera-Display oder am PC und sammeln die Bilddaten auf ihrer Speicherkarte oder auf der Festplatte. Erst später wird selektiert und entschieden, welche Fotos auf Papier festgehalten werden sollen. 'Schon das Aussuchen der Bilder muss dem Digitalkamera-Besitzer Spaß machen' betont Wulf D. Schmidt-Sacht. In der neuen Software zur Gestaltung eines Fotobuches ist dieser Spaßfaktor geradezu perfekt verwirklicht worden.

Seit 9 Jahren arbeiten Wulf D. Schmidt-Sacht und sein Nachfolger, Dr. Reiner Fageth, u.a. an der Optimierung und Weiterentwicklung der vielfältigen Bestellprozesse für Digitalfotos. CeWe Color hat auch mit seinen starken Marketing-Aktivitäten den richtigen Weg eingeschlagen. Dass zeigen die Zahlen des Dezember 2006 - fast 50 % des Umsatzes werden bereits mit digitalen Produkten und Dienstleistungen erzielt. Der Vorstand plant im Geschäftsjahr 2006 mit 1,75 Mrd. Fotos von Filmen und 1,1 Mrd. Digitalfotos einen Umsatz von 392 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 21 Mio. Euro.

In den nächsten Jahren werden Themen, wie z.B. Bilder aus Fotohandys sowie das Betrachten und Bestellen von Fotos über digitales Fernsehen das Forschungsteam von CeWe Color beschäftigen. Die Entwicklung auf dem digitalen Fotomarkt ist so spannend, dass Wulf D. Schmidt-Sacht sich nicht in den Ruhestand zurückzieht, sondern noch einige Zeit als Berater an Projekten bei CeWe Color mitwirken wird. So wünscht es auch Dr. Rolf Hollander, der Vorstandsvorsitzende der CeWe Color Gruppe.

Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 20 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und rund 3.000 Mitarbeitern in 19 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Über 3,0 Milliarden Farbbilder werden jährlich an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2005 431,1 Mio. Euro. CeWe Color ist 'First Mover' bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte, z.b. der Digitalfotos, bestellt über Internetseiten des Handels, oder über Produktangebote wie das DigiFoto-Konzept des stationären Handels. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.



Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=9294 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_9294.rss2 ISIN: DE0005403901

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

CeWe Color AG & Co. OHG, Hella Hahm, Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. - 234) oder 0171 / 34 50 530, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: hella.hahm@cewecolor.de, Internet: www.cewecolor.com

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CEWE COLOR HOLDING AG INHABER-AKTIEN O.N. 33,00 +0,00% XETRA
 

16.12.06 08:47

17100 Postings, 5508 Tage Peddy78CeWe Color: Wandlung der ...Kurs steigt.

News - 15.12.06 21:31
ots.CorporateNews: CeWe Color AG & Co. OHG / CeWe Color: Wandlung der ...

CeWe Color: Wandlung der atypisch stillen Beteiligung Oldenburg (ots) - Die Erbengemeinschaft des Frimengründers Senator h.c. Heinz Neumüller hat dem Vorstand der CeWe Color Holding AG mitgeteilt, dass sie mit Wirkung zum 31. Dezember 2006 durch die Ausübung ihres Aktienbezugsrechts ihre bestehende atypisch stille Beteiligung in Aktien wandeln wird. Die CeWe Color Holding AG (SDAX, ISIN DE 0005403901) verfügt gemäß den Hauptversammlungsbeschlüssen vom 16. Juni 1992, 17. Juni 1999 und 24. Juni 2004 über ein bedingtes Kapital in Höhe von insgesamt 5.200.000,00 Euro.

Durch die Ausübung des Bezugsrechts für die Wandlung der atypisch stillen Beteiligung wird sich das Grundkapital mit Wirkung zum 01. Januar 2007 von 14.040.052,00 Euro um 5.148.000,00 Euro auf 19.188.052,00 Euro erhöhen. Die Anzahl der Aktien der Gesellschaft verändert sich entsprechend um 1.980.000 Stück auf 7.3800.000 Inhaberaktien und 20 Namensaktien. An einer Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2006 werden die neuen Aktien nicht teilnehmen. Zukünftig bleibt das Ergebnis pro Aktie trotz der Erhöhung der Aktienzahl durch die Wandlung unverwässert, da der an die atypisch stillen Gesellschafter abzuführende Ergebnisanteil infolge der Wandlung wegfallen wird.

Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 20 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und 3.200 Mitarbeitern in 19 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Über 3,0 Milliarden Farbbilder werden jährlich an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2005 431,1 Mio. Euro. CeWe Color ist 'First Mover' bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte, z.B. der Digitalfotos, bestellt über Internetseiten des Handels, oder über Produktangebote wie das DigiFoto-Konzept des stationären Handels. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.

Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=9294 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_9294.rss2 ISIN: DE0005403901

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

CeWe Color Holding AG, Hella Hahm, Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. - 234) oder 0171 / 34 50 530, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: hella.hahm@cewecolor.de, Internet: www.cewecolor.com

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CEWE COLOR HOLDING AG INHABER-AKTIEN O.N. 33,69 +2,09% XETRA
 

19.07.07 13:00

9173 Postings, 5259 Tage Lemming711Geschäftsbericht

21.09.07 18:23

9173 Postings, 5259 Tage Lemming711Lincoln Vale kauft Aktien von CeWe Color

18.04.08 18:18

715 Postings, 4677 Tage joerg42nrwcewe color

Bin bei 21,74 Euronen bei der Aktie eingestiegen

Ich dachte mir wenn die Kaffee-Barone einsteigen und die verschenken niemals Geld dann steig auch du ein

Dividende von 5,4 % und die Kaffee-Barone sagen selbst sie wollen noch mehr Aktien von Cewe Color

und mal abwarten wohin der Weg führt

 

20.07.09 09:52

297 Postings, 5780 Tage BFoierlCEWE

Xetra-Orderbuch CWC / DE0005403901   Stand: 20.07.2009 09:36  
17.07.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
20.07.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von CEWE COLOR HOLDING O.N.
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           24,80       100  
           24,73       1.000  
           24,49       75  
           23,90       1.000  
           23,65       297  
           23,60       204  
           23,30       700  
           23,27       700  
           23,15       700  
           23,14       262  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/CWC.aspx [/URL]  
 
325        22,64    
700        22,63    
700        22,60    
700        22,55    
50        22,50    
237        21,06    
500        21,00    
700        20,90    
2.050        20,50    
56        20,36    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
6.018                   1:0,84          5.038  

01.08.09 14:41

8242 Postings, 4194 Tage Dicki1SCC Small Cap Conference mit CEWE COLOR

31.08.2009 - 14:20 Uhr Analystenkonferenz
SCC Small Cap Conference DVFA Center
Mainzer Landstraße 37 - 39
60313 Frankfurt am Main

Gruss  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Varta AGA0TGJ5
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750