AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 10 von 101
neuester Beitrag: 16.10.21 17:47
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2511
neuester Beitrag: 16.10.21 17:47 von: JacktheRipp Leser gesamt: 462341
davon Heute: 944
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 101   

25.07.20 15:59

79 Postings, 460 Tage Pit.1948Werde

Ich werde vor den Zahlen noch einige 1000 Stück kaufen. Kann ja nichts anderes wie nachgab gehen :)



 

25.07.20 16:04

79 Postings, 460 Tage Pit.1948BACHAB

Scheiss Korrekturprogramm  

25.07.20 18:07

5194 Postings, 2199 Tage JacktheRipp...

@pit : ich werde mich sehr gerne täuschen, aber von den Zahlen verspreche ich mir seit der Reuters-Mitteilung nichts positives für den Kurs. Augenblicklich gibt es eher die ?sell on Erwartungen? und ob Apple die immens hohen Erwartungen einen Tag nach den AMS/Osram Zahlen erfüllen kann, steht auch noch in den Sternen.
Ich wäre/bin bereits froh, wenn es nach den Zahlen nicht kurz signifikant runter gehen wird.
Verkaufen werde ich allerdings ebenfalls nicht vor den Zahlen, weil natürlich das Gesamtstrategische augenblicklich die höchste Priorität beim AMS-Kurs haben dürfte.
Wenn man glaubwürdig darstellen kann, wie man später auf die 10 Mrd Umsatz kommen wird, ist u.U. mehr kurswirksames geleistet worden, als mit den Zahlen.
Ich erwarte auch irgendwann News zu den Osram-Abfallstückchen. Man hatte ja vor der Übernahme vollmundig angekündigt, dass man bereits Interessenten für die Digital-Unit von Osram hätte. Ob das nach Corona immer noch so ist ? Wenn ja, wann wird man das mitteilen ?
Deshalb bleibe ich drin, obwohl ich mir von den Zahlen eher ein Minus verspreche ...  

25.07.20 19:36

79 Postings, 460 Tage Pit.1948Was wäre wenn

Was wäre wenn AMS nur die Teile von ORSAM in die AMS überführen würde, wo AMS interesse hat. Den Rest  bleib bei OSRAM und  AMS sucht ein  oder zwei Investoren welche die Aktien von OSRAM,  AMS abkaufen.  Super Geschäft für alle :)  

25.07.20 20:19

34 Postings, 984 Tage buzi13FaceID am Mac?

https://9to5mac.com/2020/07/24/...sts-the-truedepth-camera-is-coming/

Scheinbar wird MacOS reif für FaceID gemacht. Durch den Umzug von MacOS auf ARM umso wahrscheinlicher. Wenn es so sein sollte, dürfte wohl ams auch in der sehr engen Auswahl sein.

 

25.07.20 22:44

5194 Postings, 2199 Tage JacktheRipp...

@pit: rein organisatorisch wird das so nicht funktionieren, dass man lediglich das Filet in die Bilanz holt.
Man wird sicherlich erst alles nehmen müssen und anschließend möglicherweise in neue Holdings auslagern ...  

26.07.20 18:43
1

427 Postings, 7358 Tage ukkaoho,.wenn der Markt das am Mittwoch auch so sieht?

Der österreichische Chipkonzern steht nach der Übernahme von Osram vor wichtigen Entscheidungen. Warum Analysten für die Aktie Potenzial sehen. Von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Die Aktie von AMS gehört zu den großen Verlierern des Corona-Crashs. Mehr als drei Viertel des Börsenwerts hat das Papier des österreichischen Chip- und Sensorenherstellers in der Spitze verloren - und bislang nur einen kleinen Teil davon aufgeholt. Das hat Gründe: Die Übernahme des deutschen Lichttechnikkonzerns Osram kostete viel Geld und kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Vage Gerüchte, dass der Großkunde Apple Aufträge abziehen könnte, verstärkten die durch die Pandemie ohnehin große Unsicherheit.

In Sachen Osram gibt es inzwischen Fakten: Die Kartellbehörden haben den Deal genehmigt, die Finanzierung steht. 69 Prozent der ehemaligen Siemens-Tochter gehören jetzt zu AMS. Der nächste logische Schritt wäre ein Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag. Um den durchzusetzen, ist auf einer Hauptversammlung eine Dreiviertelmehrheit der anwesenden Aktionäre nötig. Um sicherzugehen, könnte AMS über die Börse Aktien zukaufen. Osram selbst bietet den Österreichern viele Chancen: Analysten erwarten, dass das Digitalgeschäft verkauft wird. Die Autosparte dürfte trotz Verkaufsgerüchten wohl bei AMS bleiben, genau wie das Optohalbleitergeschäft, zu dem LED-Chips gehören Die Übernahme stärkt die technologische Expertise der Österreicher und verschiebt das Kundenprofil. Das Bankhaus Lampe kalkuliert, dass AMS zuletzt rund zwei Drittel des Umsatzes mit dem US-Techriesen Apple erzielte. Mit Osram sinke der Anteil des wichtigsten Kunden auf ein Drittel. Das dürfte die Verhandlungsposition der Österreicher verbessern

Die Entwicklung bei Apple bleibt zunächst der größte Treiber. AMS liefert Komponenten wie Umgebungslichtsensoren. Wichtig ist vor allem das neue iPhone, das im Herbst kommen dürfte. Das Risiko: Zehn Prozent niedrigere iPhone- Verkäufe würden den Gewinn von AMS 2021 um fünf Prozent drücken, kalkuliert Lampe.

Für die Österreicher bleibt es wichtig, den Kundenkreis zu erweitern. Die Chancen sind da: Sensoren von AMS helfen etwa bei der Steuerung selbstfahrender Autos oder in der Medizintechnik. Die Aktie ist im Branchenvergleich günstig. Zügiger Schuldenabbau, eine erfolgreiche Integration von Osram und ein weiter gutes Apple-Geschäft würden höhere Kurse ermöglichen.

Nachholbedarf: Die Aktie hat im Crash massiv verloren. Nach Vollzug der Osram-Übernahme besteht jetzt Aufholpotenzial.

Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 20,00 Euro
Stoppkurs: 10,90 Euro  

26.07.20 23:05

1336 Postings, 554 Tage IanBrownJack

Ich hab das Problem der 4,8 mrd Compiler gelöst, die 4,8 combined enthalten nicht die 2,9 mrd von Osram, sondern weniger. Die Osram guidance von 2,9 gilt für das Geschäftsjahr Osrams das am 30.09. schon endet. Das letzte Quartal 2019 war Osrams 1. und kam mit 870 mio Euro gut rein, das is im Dezember Quartal 2020 nicht zu halten. Deswegen wird ams gute Zahlen und guten Ausblicke Für ams Anteil melden

Comprehende?  

27.07.20 06:56

31 Postings, 983 Tage mgg8010johann(es) eitner

hallo
vielleicht einfachere gründe als insiderhandel bei einem betriebsrats(vorsitzenden), der von osram managern angeschwärtzt wurde
-betriebsratswahl
-bevorstehende pensionierung
-krankheit  

27.07.20 08:21

1336 Postings, 554 Tage IanBrownsobald

DI Sparte verkauft ist, geht's ab (up).  

27.07.20 08:37

5030 Postings, 3026 Tage dlg....

Walter, mgg, interessante Punkte von Euch. Im Prinzip bin ich kein Freund aus solchen Meldungen gleich eine Theorie aufzustellen, aber in der Tat liest sich die Meldung von Freitag merkwürdig, was ich an folgenden Dingen festmache:

- Der Zeitpunkt nur 6 Wochen nach einer HV ist komisch; zwei Monate vorher Bescheid geben und man hätte gleich die Nachfolge regeln können

- Sofortiger Abgang noch am selben Tag (und das ohne Nachfolger)

- Ohne Angabe auch nur eines Grundes...sogar die Floskel "aus persönlichen/gesundheitlichen Gründen" wurde nicht genutzt

Wenn man dann noch von den Ermittlungen gegen AMS nahestehende Personen weiß, dann könnte Walter in der Tat nicht völlig falsch liegen. Aber für den Kurs sicherlich egal bzw. wenn man weiß, dass es keiner aus dem operativen Management war, vllt sogar positiv.


Ian, im Prinzip klingt das logisch, aber hätte AMS das in der internen Präsentation dann nicht annualisieren müssen? Also eine kombinierte Umsatzzahl für beide Unternehmen zu zeigen, aber unterschiedliche Zeiträume zu nehmen, klingt nicht so sinnvoll. Natürlich werden die Zahlen von AMS gut, wie soll das auch anders sein - gerade wenn man die bisherigen Aussagen von Skyworks, Dialog, STM berücksichtigt. Was die Aktie dann daraus macht, ist noch mal eine andere Geschichte.  

27.07.20 08:49

1336 Postings, 554 Tage IanBrowndlg

AMS muss ja glattziehen.

Osram Geschäftsjahresende war 30.09.

AMS 31.12.

Osrams Outlook war 2,9 Mrd bis 30.09.

AMS OSRAM Outlook 2020 gilt für beide bis 31.12.2020. Q4 20 hatte Osram ja noch nicht geguided, in der Geschäftsjahresguidance  für 2020 war das Quartal 01.10. bis 31.12.2019 bei Osram enthalten. Das musst AMS in der guidance die kommen wird quasi ersetzen q4 20. Das wird auch noch locker 20% unter dem Vorjahresquartal sein.

Meine Rechnung: 4,8 Mrd Euro Osram AMS gesamt vom 01.01.2020 bis 31.12.2020.

Davon 2,7 Mrd Euro Osram. 2,1 Mrd Euro AMS oder 2,3 Mrd. Dollar. das klingt gut.  

27.07.20 09:44

5030 Postings, 3026 Tage dlg....

Ja, die 2,1 Mrd Euro für AMS stand-alone hatte ich letzte Woche ja auch schon geschrieben - kaum/kein disconnect bei uns.

Osram Guidance per 17. Juni für das Geschäftsjahr 2019 (30 Sep) war 2.806 - 2.944 Mio Euro. Mal schauen, ob da etwas Neues kommt diese Woche.

Zu Deinem Verkauf von DI: wann könnte man damit rechnen? Erst e/o HV, dann GuB, dann Verkaufprozess starten mit möglichem Closing in 2H2021? Oder könnte/würde Osram das "von sich aus" schon starten (können) mit früherem Verkauf?  

27.07.20 11:27
1

5194 Postings, 2199 Tage JacktheRipp...

ich hatte die Frage ja schon mal gestellt:
Der Reuters-Bericht, sofern er stimmen sollte, nimmt ja die Zahlen von AMS/Osram vorweg und erfüllt doch gefühlt einer Insider-Information (interne Unterlagen)
Wäre Everke, sofern die Daten stimmen, nicht zu einer offiziellen GAP-Mitteilung verpflichtet ??
Deshalb sollte man vielleicht auch die Reuters-Angaben nicht ganz 100% ig ernst nehmen, oder ?

Kennt sich diesbezüglich jemand aus ?  

27.07.20 15:15
2

5194 Postings, 2199 Tage JacktheRipp....

ams wurde von United Imaging für die beschleunigte Bereitstellung von bisher unerreichten Mengen an zur Bekämpfung von Covid-19 (SARS-CoV-2) so
wichtigen CT-Detektoren gelobt

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/ams-ag/...obt/boxid/1016379  

27.07.20 17:05

31 Postings, 983 Tage mgg8010...

Eitner ist nicht im pensionsalter. Noch unbekannt, was dahintersteckt... Ich vermute mal was eher persönliches als was von/in der Firma. Nehme an, ein anderer aus dem Betriebsrat wird ihm in Kürze nachfolgen (¶110 arbvg) und es braucht dazu erst einen betriebsratsbeschluss. Alternativ könnte es einen Deal mit dem osram betriebsrat geben, der ja gegen die fusion ist/war. Wie das rechtlich geht (Konzernbetriebsrat als europäischer betriebsrat im entstehen?) weiß ich nicht. Das es geht ist mir aber bekannt.  

28.07.20 14:03
2

1336 Postings, 554 Tage IanBrownbüschen

langweilig geworden hier, gut, dass es morgen Material gibt.  

28.07.20 14:10
1

9 Postings, 466 Tage darkerthanblackrockgenau so auch der Kurs..

wäre schön wenn sich morgen die Rakete zünden würde ;-)  

28.07.20 14:53
1

5194 Postings, 2199 Tage JacktheRipp...

Konsensschätzungen für morgen:

https://www.cash.ch/news/wirtschaftstermine/...ollar-erwartet-1590010

Das sollte erreichbar sein !  

28.07.20 15:13

1336 Postings, 554 Tage IanBrownams

unter Berücksichtigung eines gewissen Momentums zugunsten AMS, welches aus den letzten Quartalen imho ablesbar war, würden mich auch 500 nicht überraschen.  

28.07.20 15:27
1

79 Postings, 460 Tage Pit.1948Bis jetzt

hat AMS immer überrascht. Ich erwarte einen super Ausblick. Alex wird es schon richten. Der Kurs könnte morgen auf über 17 SFR gehen.  

28.07.20 15:34

545 Postings, 497 Tage StandardAusblick AMS: Q2-Umsatz von 454,2 Millionen $

28.07.20 16:06

4588 Postings, 1260 Tage walter.euckenmorgen? nö, heute abend.

zahlen gibts bereits nach börsenschluss, schätz ich mal.

interessanter als die zahlen sind aber die aussagen zur zukunft. everke soll sagen, was er mit osram vorhat und ausserdem wollen wir wissen, wieviel ams in der neuen herbstkollektion* von apple drin ist.

 

28.07.20 16:39
1

5030 Postings, 3026 Tage dlg....

Ich drücke Euch die Daumen für morgen...nur einige kurze Anmerkungen:

- Die Erwartungen sind hoch, gerade nach den Ergebnissen von anderen Unternehmen aus der Branche
- Die Zahlen von AMS werden sicherlich (sehr) gut sein und die Guidance locker geschafft
- Aber: gute Zahlen haben bei den anderen Unternehmen kaum zu positiven Kursreaktionen geführt, von daher sollte man mE nicht zu viel für morgen erwarten
- Leider gehören zu dem Set morgen auch die Osram-Zahlen

Bin zudem noch gespannt, was an "Beiwerk" kommt: Aussagen zu den/neuen Bonds, die Untersuchungen, e/o HV & GuB, Design Wins, Update zu Synergien, etc.  

28.07.20 17:51

345 Postings, 543 Tage Dax SucksZeitpunkt

Um wie viel Uhr kommen die normalerweise bei AMS?

Auf DI und OS bin ich gespannt, ich befürchte einen stärkeren Umsatzrückgang.  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 101   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln