finanzen.net

Panne an der NYSE - Absturz von Knight Capital

Seite 6 von 9
neuester Beitrag: 08.09.13 17:02
eröffnet am: 02.08.12 17:21 von: butzerle Anzahl Beiträge: 202
neuester Beitrag: 08.09.13 17:02 von: TschungTsch. Leser gesamt: 33653
davon Heute: 6
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9  

06.08.12 15:48
1

2433 Postings, 3583 Tage München13.

Danke  ;-)

Bei mir wurde noch nichts angezeigt.... Aber ok, sieht zumindest nach Umsatz aus :-)  

06.08.12 15:58
1

55 Postings, 3441 Tage shadow00gibt es

ein realtime kurs von NYSE kann nichts finden?  

06.08.12 16:03
1

55 Postings, 3441 Tage shadow00danke

06.08.12 16:13
1

2433 Postings, 3583 Tage München13Kurs

der Kurs hat sich ja nun ziemlich schnell zwischen der 3,00 und der 3,09$ stabilisiert. Eigentlich ein gutes Zeichen. Spannend könnte es allerdings werden, wenn nun nch weitere Meldungen durchsickern sollten...  

06.08.12 20:53
3

6647 Postings, 4200 Tage butzerledie Firma scheint gerettet

mit dem Notkredit. Aber mit der Verwässerung bei der nun beschlossenen Wandelanleihe....

Da muss knight schon viel, viel richtig machen, damit der Kurs wieder mal über 5 Dollar stehen kann  

06.08.12 22:41
1

5809 Postings, 3998 Tage tagschlaeferdie abwärtsspirale dieser aktie ist am anfang,

die neuen Optionsschein inhaber auf aktien @ 1,50 $ werden abverkaufen ...

Grüße  

07.08.12 20:39
2

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasIch warte weiterhin ab...

07.08.12 23:23
3

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasHeute um Mitternacht...

Heute um Mitternacht endet nach meinen Informationen in denen U.S.A. jene FRIST,
bis zu welcher die KNIGHT Capital Group Inc.  (WKN: A0ET45; ISIN: US4990051066; Symbol: KCG)  440 Millionen U$-Dollares  an die Goldman SACHS Group Inc.
(WKN: 920332; ISIN: US38141G1040; Symbol: GS)  gezahlt haben muss:

Published: Friday, 3 Aug 2012 | 1:54 PM ET
BREAKING NEWS FROM CNBC"S KATE KELLY:
GOLDMAN SACHS CHARGED KNIGHT $440M FOR UNWIND
Transcript by Erin KITZIE:

http://www.cnbc.com/id/48443323/...CHS_CHARGED_KNIGHT_440M_FOR_UNWIND  

09.08.12 17:22
1

618 Postings, 3609 Tage Bubblebobble9.11R.I.P.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...n-Milliardenhoehe-2001803

Da sollen 400mio als Finanzspritze reichen....?

Die haben ja immer noch einen Berg Aktien...da braucht der Markt nur husten...dann wars das...

 

09.08.12 18:46
1

64 Postings, 3524 Tage VLTrustso wie schauts

is das baby hier als (risikobehaftetes) langfrist invest geeignet oder sollte man die finger weglassen?

eure meinung;)

 

10.08.12 00:12
1

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasMeine Meinung: Ich warte weiterhin ab...

Mit phlegmatosophischen Grüßen:

Der olle Teras.  

10.08.12 00:35
1

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasKCG: Actien-Berg in Milliarden-Höhe:

09.08.2012 | 18:25
Knight Capital saß auf Aktienberg in Milliardenhöhe
By (laf/aho/sda):

"Nach Informationen des «Wall Street Journal» (Donnerstag) sass die vergleichsweise kleine Finanzfirma Knight Capitalzeitweise auf einem Aktienberg im Wert von rund 7 Milliarden Dollar (5,7 Milliarden Euro).

Ein ausser Kontrolle geratenes Handelsprogramm hatte am Morgen des 1. August ungebremst Aktien gekauft. Menschliche Händler bei Knight Capital hätten dann versucht, die Papiere wieder abzustossen, hiess es unter Berufung auf eingeweihte Personen. Bis zum Ende des Tages sei der Aktienberg auf 4,6 Milliarden Dollar geschrumpft.

Der Softwarefehler hatte die gesamte New Yorker Börse in Atem gehalten, weil plötzlich massenhaft Kaufaufträge die Märkte fluteten und die Kurse verrückt spielten. Mehrere Geschäfte wurden nachträglich annulliert, was Knight Capital selbst allerdings nichts half. Nur eine 400 Millionen Dollar schwere Finanzspritze einer Gruppe von Investoren sicherte letztlich das Überleben.

Nach den Informationen des «Wall Street Journal» stand das Schicksal von Knight Capital in den Stunden nach dem Desaster auf Messers Schneide. Selbst mit dem geschrumpften Aktienberg hätte die Finanzfirma am nächsten Tag nicht weitermachen dürfen, schrieb die Zeitung. Denn das vorhandene Kapital hätte als gesetzlich vorgeschriebener Risikopuffer nicht ausgereicht.

Knight Capital habe in seiner Verzweiflung versucht, das gesamte Aktienpaket bei grossen Banken loszuschlagen. Die Schweizer UBS habe aber einen Abschlag von 8 bis 9 Prozent verlangt, schrieb die Zeitung. Darauf habe Knight Capital nicht eingehen wollen. Am Ende sei Goldman Sachs eingesprungen und habe das Aktienpaket mit einem Abschlag von 5 Prozent gekauft.


Die Verhandlungen liefen im Geheimen. Auch jetzt äusserte sich Knight Capital nicht dazu. Öffentlich bekannt ist nur, dass der Verlust aus der Softwarepanne bei 440 Millionen Dollar vor Steuern liegt. Knapp die Hälfte des Minus' resultiere aus den Aktienverkäufen im Tagesverlauf, schrieb das «Wall Street Journal» unter Berufung auf eingeweihte Personen. Der Rest sei dem Abschlag beim Verkauf an Goldman Sachs geschuldet"...

SOURCE / LINK / QUELLE  dieses Ausschnitts und des Weiterlesens  dann HIER:
http://www.handelszeitung.ch/invest/...auf-aktienberg-milliardenhoehe  

10.08.12 18:13
1

26246 Postings, 4567 Tage brunnetaHabt ihr noch nicht genug von dem Luftblasen

der USA?
Wird doch alles manipuliert, der abstürzt wurde gewollt gemacht.

-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"

10.08.12 19:59
1

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage Teras@brunneta: Luftblase hin, Luftblase her...

Entscheidend ist doch, dass der CHART dieser Actie bislang gar nicht reif ist.

Und deshalb warte ich mit dem Einstieg auch weiterhin ab...

LG: Teras.  

10.08.12 20:10
1

2887 Postings, 3140 Tage cango2011Die Aktie wird wieder steigen!

Vielleicht nicht nächste Woche aber bis Ende des Jahres steht die Aktie wieder bei 8 Dollar..  

10.08.12 20:48
2

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasLohn des Abwartens:

Jetzt beginnt das Abwarten sich langsam zu lohnen!

LG: Teras.  

10.08.12 22:31
1

2887 Postings, 3140 Tage cango2011Abwarten?

Wann einsteigen?  

10.08.12 23:21
2

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasWANN einsteigen? - GUTE Frage!

Meinem GEFÜHL nach könnte es schon kommende Woche soweit sein.

Der CHART ist aber noch zu indifferent!

Und die NEWS sind Sch...e.

LG: Teras.  

10.08.12 23:45
1

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasDer Plan für MONTAG, 13. August 2012:

Wieso eigentlich FÄLLT jetzt der Curs? - So IST (oder WAR?) es ursprünglich geplant:

August 7, 2012 4:05 PM EDT
Knight Capital to Fully Resume NYSE and NYSE MKT Designated Market Maker Responsibilities on Monday, Aug. 13, 2012
Sourced from NYSE Euronext:

"NEW YORK --(BUSINESS WIRE)-- Effective Monday, Aug. 13, 2012, all New York Stock Exchange (NYSE) and NYSE MKT securities as well as staff, operations and systems responsibility will return to the Designated Market Maker (DMM) unit of Knight Capital Americas LLC from GETCO LLC in light of the completion of Knight Capital's recapitalization plan.

In accordance with applicable rules, the NYSE and NYSE MKT temporarily assigned custodial responsibility for approximately 524 NYSE and 156 NYSE MKT listed securities from Knight's DMM unit to the GETCO DMM on Monday, Aug. 6, 2012.

"KNIGHT and GETCO have demonstrated outstanding commitment and leadership in serving the best interests of investors, our listed issuers and market stability," said Larry LEIBOWITZ, Chief Operating Officer, NYSE Euronext. "We applaud the teamwork
and collaboration by all parties involved to ensure smooth, efficient and seamless transitions."

About NYSE Euronext"...

SOURCE / LINK / QUELLE  dieses Ausschnitts und des Weiterlesens dann HIER:
http://www.streetinsider.com/Press+Releases/...3%2C+2012/7638621.html  

11.08.12 00:00
2

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasCITATE aus dem 10-Q-Filing der KCG:

August 9, 2012 3:33 PM EDT
Knight Capital (KCG) Sends Investors Mixed Signals, Shares Volatile

"Shares of Knight Capital Group, Inc. (NYSE: KCG) are seeing major volatility into the close Thursday on market data that is giving investors conflicting signals on the state of the company.

On one hand, CEO Thomas Joyce told the Wall Street Journal that market-making activity is running 85-95% of normal and institutional trading is running 65-75% of normal.

On the other hand, in its 10-Q filing the company updated its 'Risk Factors,' disclosing that it may have additional losses and liabilities as a result of the August 1st trading error. - From the Filing:

We may experience additional losses and liabilities as a result of the technology issue that arose on August 1, 2012, and the event of August 1, 2012 may cause customers and counterparties to lose confidence in our systems and adversely affect our reputation, results of operations and ability to attract and maintain our business, and may also result in lawsuits, regulatory investigations and other burdensome costs for the Company.


The Company experienced a technology issue at the open of trading at the NYSE on August 1, 2012. This issue was related to our installation that day of trading software and resulted in us sending numerous erroneous orders in NYSE-listed and NYSE Arca securities into the market. Although this software was subsequently removed from the Company"s systems and clients were not negatively affected by the erroneous orders, and the software issue was limited to the routing of certain listed stocks to NYSE, it resulted in the Company realizing a pre-tax loss of approximately $440 million. This severely impacted the Company"s capital base and business operations, and the Company experienced reduced order flow, liquidity pressures and harm to customer and counterparty confidence.

On account of this technology issue and its impact, we may become subject to litigation by parties alleging that they have been damaged by this technology issue, including our shareholders. In addition, the SEC or another regulatory or governmental agency may decide to conduct an investigation into the technology issue. While we are unable to predict the outcome of any possible litigation or investigation, an unfavorable outcome in one or more of these matters could have a material adverse effect on our financial condition or ongoing operations. In addition, if we become subject to such litigation or investigation, we would expect to incur significant additional expenses in defending against any litigation or in connection with any investigations, and in implementing technical changes and remedial measures which may be necessary or advisable. In addition, we may be required to take additional remedial steps that could be burdensome for our business operations"...

SOURCE / LINK / QUELLE  dieses Ausschnitts und des Weiterlesens dann HIER:
http://www.streetinsider.com/Corporate+News/...+Volatile/7647220.html  

11.08.12 00:19
2

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasGeht wohl schon los:

11.08.12 01:44
3

Clubmitglied, 33476 Postings, 4542 Tage TerasKCG's Geschäfts-Modell SELBST unter Druck?

Die etwas rätselhaft daherkommenden Andeutungen im   ==> 10-Q-Filing   der KNIGHT Capital Group Inc.  (WKN: A0ET45; ISIN: US4990051066; Symbol: KCG)  könnten darauf hindeuten,  dass nicht nur die unmittelbaren Folgen der Fehler-behafteten UMSETZUNG des auf HiFreq-Trading aufsetzenden Geschäfts-Modell's noch nicht genau genug calculiert werden können, sondern dieses Geschäfts-Modell des HiFreq-Trading's möglicher Weise auch SELBST unter Druck kommen wird!

So scheint das auch jene Chinesische Commentierung zu sehen,
die hierbei auf eine U$-Americanische Behandlung dieses Thema's Bezug nimmt:

SHORT Stock Ideas from Seeking ALPHA | Thu, 9 Aug 2012
Knight Capital's Loss Ignites Demand For Intervention In Automated Trading System
By QINEQT:

"Earlier , we saw how one of the biggest market makers in the New York Stock Exchange (NYSE), KNIGHT Capital (KCG), was hit by a software glitch that forced
it to tell its customers that they needed to redirect their orders to its competitors
until the situation was sorted"...

SOURCE / LINK / QUELLE  dieser kurzen Einschätzung aus CHINA:
http://www.morningstar.com/topics/t/61206592/...ed-trading-system.htm  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
BASFBASF11
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
TUITUAG00