finanzen.net

Panne an der NYSE - Absturz von Knight Capital

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 08.09.13 17:02
eröffnet am: 02.08.12 17:21 von: butzerle Anzahl Beiträge: 202
neuester Beitrag: 08.09.13 17:02 von: TschungTsch. Leser gesamt: 33692
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

02.08.12 17:21
10

6664 Postings, 4208 Tage butzerlePanne an der NYSE - Absturz von Knight Capital

Haben vielleicht einige mitbeommen. Gestern wurde an der NYSE der Handel von einnigen Schwergewichten wie BoA und anderen ausgesetzt wegen massiver Schwankungen bei hohem Volumen.

Nach Facebook und Flash Crash das nächste Fiasko. Diesmal gibt es einen Schuldigen: Knight Capital Group.

Die sind an der Börse notiert und brechen um mehr als 50% daraufhin ein, Es ist eine Black Box, noch weiß niemand, ob die versichert sind, die Schadensforderungen überleben usw.

Allerdings haben sie 7,5 Milliarden USD Cash, über das sie verfügen können (bei 5,8 Milliarden Verbindlichkeiten) und Buchwert über 15 USD.

Nun ein Absturz in den letzten beiden Handelstagen von kontinuiertlich über 10$ auf nun 3,40!!!

In Deutschland bei geringem Spread handelbar in Stu oder FFM  

02.08.12 17:34
4

6664 Postings, 4208 Tage butzerleDie Firma war immer profitabel...

http://data.cnbc.com/quotes/KCG/tab/5

Hätte ohne die Panne nun ein KGV von unter 5!!!

Ist nur die Frage, wie steht sie das Desaster durch. Welche Forderungen stellen die Kunden.... Hier ein aktuelles Interview mit dem CEO. Der Fehler ist in jedem Fall behoben, das Vertrauen aber wohl erst mal hin

http://www.bloomberg.com/video/...avVRSQiWg7JLQdEYlTg.html?cmpid=yhoo  

02.08.12 17:45
3

6664 Postings, 4208 Tage butzerleDie Firma ist ansonsten ein Wachstumsmonster

http://www.marketwatch.com/investing/Stock/KCG/...cials/balance-sheet

Einbruch im Q2 auf nur 4c Gewinn im Quartal liegt vor allem auch an 30 Millionen Verlust wegen Facebook IPO-Fehler.

Also, wenn diese Panne sagen wir 300 Millionen kosten sollte, dann ist diese Firma lächerlich bewertet mit derzeit 400 Millionen USD.

Die Frage ist eben nur, wie massiv ist der Schaden und wie massiv verliert Knight Capital Kunden, wenn überhaupt  

02.08.12 17:59
4

6664 Postings, 4208 Tage butzerleNun offenbar mehr bekannt

Verlust wird auf ca. 440 Millionen USD nun geschätzt - das vierfache des 2011er Gewinns. Offenbar liegt dies knapp über den derzeitigen Barreserven der Company.

http://www.bloomberg.com/news/2012-08-02/...llion-bug.html?cmpid=yhoo

Erste Aussage des CEO ist allerdings vorsichtig optimistisch: "Although the company’s capital base has been severely impacted, the company’s broker/dealer subsidiaries are in full compliance with their net capital requirements,” Knight said today. “The company is actively pursuing its strategic and financing alternatives to strengthen its capital base.”  

02.08.12 18:03
2

89041 Postings, 3947 Tage windotSo, mal spekulativ ins Depot geholt!

02.08.12 18:12
3

6664 Postings, 4208 Tage butzerleHier noch mehr Infos

http://live.wsj.com/video/...ml#!06AB3DDC-2441-4F9A-B208-B5B61A28C5FB


Also, Knight Capital sind wohl eine der dicken Market Makers an der NYSE. Und die haben eine neue Software installiert, die recht innovativ ist und Bruchteile von Cents bessere Kurse anbieten als andere MM an der Börse.

Und darauf sind offenbar Algos von dicken Fonds usw. angesprungen und haben dadurch Aktien in deutlich höherem Volumen gehandelt als sonst üblich. Die Kursschwankungen waren zumeist wohl nicht so hoch, der Verlust aber durch das Volumen entstanden  

02.08.12 18:19
3

6664 Postings, 4208 Tage butzerleAuch mal auf deutsch eine Zusammenfassung

New York (BoerseGo.de) - Der US-Finanzdienstleister Knight Capital Group hat aufgrund technischer Probleme am Mittwoch einen Verlust von rund 440 Millionen Dollar vor Steuern eingefahren. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Ein Problem der Market-Making-Einheit mit Algorithmen für den Hochfrequenzhandel hatte beim gestrigen US-Handelsstart zu Marktverwerfungen bei zahlreichen an der New York Stock Exchange (NYSE) gelisteten Aktien geführt. Die NYSE nimmt derzeit den Handel bei 140 Titeln genauer unter die Lupe.

Laut Knight Capital wurden durch die Installation einer neuen Handelssoftware zahlreiche fehlerhafte Aufträge erteilt. Sechs Aktien waren am Mittwoch vom Handel ausgesetzt worden, da die fehlerhaften Aufträge zu Kursschwankungen von mehr als 30 Prozent geführt hatten.

Der gestrige Verlust bei Knight Capital ist fast vier Mal so hoch wie der Gewinn des Unternehmens im vergangenen Jahr. 2011 hatte das Unternehmen einen Nettogewinn von 115,2 Millionen Dollar erzielt. Knight Capital ist einer der größten Market-Maker am US-Aktienmarkt. Das Unternehmen kündigte an, strategische und finanzielle Alternativen zu prüfen.

Die Aktien von Knight Capital sinken am Donnerstag im frühen Handel um 51,3 Prozent auf 3,38 Dollar. Im Vergleich zum Schlusskurs vom Mittwoch ist das Papier damit sogar um rund 67 Prozent eingebrochen

http://www.boerse-go.de/nachricht/...an-einem-Tag-Group,a2891050.html  

02.08.12 18:22
2

1243 Postings, 3045 Tage onkel jamesZu riskant !

finanzielle Alternativen kann heißen eine KE zum Saukurs oder ggf.
eine Inso.

Ich würde mit einem Zock lieber noch 1-2 TAge warten...  

02.08.12 18:22
4

40770 Postings, 7025 Tage Dr.UdoBroemmeGeil - der gute, alte Hochfrequenzhandel

Wenigstens haben sie sich mal selbst damit ins Bein geschossen.
-----------
ly hat dich lieb!

02.08.12 18:23
2

50 Postings, 3134 Tage SaGaSaSchlusskurs heut Abend unter 3 Dollar

meine Meinung  

02.08.12 18:45
3

6664 Postings, 4208 Tage butzerleFür mich überhaupt nicht vorhersehbar

... die könnten auch verkauft werden an eine Investmentbank....

Pleite ist natürlich auch drin, allerdings stecken die meiner Meinung nach 440 Millionen noch weg.

Ob und wann hier ein Rebound läuft... man wird es sehen, habe 500 Stück geordert, das macht mich nicht arm, wenn es nicht läuft - kann aber auch ein Verdoppler in kurzer Zeit sein, zweistellig werden sie so schnell aber sicher nicht mehr, vierfachen Jahresgewinn an einem Tag verbrennen, muss man erst mal schaffen  

02.08.12 19:01
2

6664 Postings, 4208 Tage butzerlenur zur Info...

ist auch schon der zweite Downtag.

Gestern schon fast -40% heute -55%

Irgendwann werden die Shorter schon ihre Gewinne mitnehmen wollen, glaube kaum, dass die so cool sin. Wer gestern noch über 7 oder 8 schon geshortet hat, noch weiter die Füße still hält....

Stifel Niclaus hat zb. nur von Buy auf Hold abgestuft. Da gibt es noch Schlimmeres  

02.08.12 19:12
4

1624 Postings, 4953 Tage CanonSehr heiss diese Geschichte,

Wenn die 3 nicht hält, geht/s auch rasch auf 2$ und wer weiss wie tief noch...

meine Finger jucken auch schon aber ich denke mal das man noch bis
morgen warten sollte! Hier wird die pure Angst getradet, aber wenn keine inso
folgt kann mann schnell mal 100-300% machen...

Keine Handelsempfehlung, nur meine bescheidene Meinung

-----------
`:´  "Gentleman-Spekulant"  `:´

02.08.12 19:31
2

6664 Postings, 4208 Tage butzerleheavy volumen auch heute

es gibt 98 Millionen Aktien, 107 Millionen bis jetzt heute gehandelt.

97,3% der Aktien waren in institutionellen Händen. Also, da werden sicher viele geschmissen haben - aber auch bestimmt neben "high frequence" algos werden da auch sicher viele Anteile nun short sein  

02.08.12 20:09
1

3142 Postings, 3406 Tage Marvin15vll

mal eine tradingchance aber knight hat fertig auf kurz oder lang.....solche Pannen sind kaum finanziell zu tragen....ich warte mal den rutch auf 2$ ab...:)  

02.08.12 20:56
2

12043 Postings, 3407 Tage RudiniEingestiegen

bei 2,80 USD.

Schauen wir mal was geht...  

02.08.12 21:17
1

17463 Postings, 4090 Tage M.MinningerAbsolut krasse Kiste.

02.08.12 21:19
1

31878 Postings, 3749 Tage tbhomyAllerdings...

Zweimal Finger am Abzug gehabt, aber bisher nicht getraut.  

02.08.12 21:19
1

1624 Postings, 4953 Tage CanonAktuell nur noch bei 2,30$

-----------
`:´  "Gentleman-Spekulant"  `:´

02.08.12 21:21
3

6664 Postings, 4208 Tage butzerleBK?

das habe ich schon den ganzen Tag geschrieben, das ist im Prinzip schon den ganzen Tag im Gespräch, schon im zweiten Post muss sich der CEO den Bloomberg-Journalisten den Überlebensfragen stellen.

Klar ist, Knight wird nicht die Firma bleiben, die sie war.

Allerdings, sie haben zig Assets, die sie verkaufen können.

http://blogs.wsj.com/deals/2012/08/02/...uyer-would-get/?mod=yahoo_hs

Das ist ja anders als bei MF Global, die an faulen europäischen soverign bk gegangen sind. Allerdings sind die knights bislang für 15% aller Deals an der NYSE verantwortlich. Und offenbar haben fette Fonds, die bislang ihre Trades über Knight abgewickelt haben, nicht mehr an denen interessiert. Gelesen habe ich von Fidelity und Vanguard. Das sind schon Hausnummern.....  

02.08.12 21:23

6664 Postings, 4208 Tage butzerle2,55 nun

das zeigt nur, hier ist absolute Panik entstanden. Keiner kann das wirklich klar beurteilen, Finanztitel in Schieflage haben kaum eine Chance, einen großen Fehler zu korrigieren. Vor 48 Stunden war für Knight die Welt noch völlig in Ordnung...  

02.08.12 21:24
1

31878 Postings, 3749 Tage tbhomy2,60 $ jetzt...

02.08.12 21:24
2

31878 Postings, 3749 Tage tbhomybutzerle war schneller... ;-)

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Amazon906866
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NIOA2N4PB