Drägerwerk

Seite 8 von 10
neuester Beitrag: 21.04.20 19:34
eröffnet am: 08.01.09 14:10 von: aellexx Anzahl Beiträge: 226
neuester Beitrag: 21.04.20 19:34 von: Rambokrypto Leser gesamt: 105112
davon Heute: 13
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  

15.10.19 15:18
1

34450 Postings, 7448 Tage Robinso wie

ich das sehe , verläuft bei ? 52,5 - 53 die Abwärtstrendlinie .    

17.01.20 16:38

34450 Postings, 7448 Tage RobinZahlen

kamen nicht so toll an  . Test der Euro 50 ??  

18.01.20 08:42

1395 Postings, 3039 Tage Armer Student86Krass, wenn man bedenkt,

dass die mal ursprünglich von 120 ? kommt und nur noch ein Schatten Ihrer selbst ist.

 

20.02.20 12:25

438 Postings, 1828 Tage SchwalmDraegerwerk Profiteur Coronavirus

Draegerwerk profitiert von steigender Nachfrage nach Atemschutzmasken und Beatmungsgeräten https://www.boerse-am-sonntag.de/aktien/...der-coronavirus-krise.html . Medizintechnikaktien bleiben vom Handelskonflikt weitgehend verschont. Krankenhäuser dank Grippewelle und Migranten wieder ausgelastet https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...n-anleger-jetzt-8446248. Fresenius Medical hat heute ebenfalls gegen die Erwartungen positive Quartalszahlen gemeldet. Hohe Bestellungen an Krankenhausbedarf aus China und Japan erwartet. Dezeit günstiger Einstiegszeitpunkt bevor bei Draeger positive Quartalszahlen veröffentlich werden.  

19.03.20 15:24

438 Postings, 1828 Tage SchwalmPatientenmonitore für Intensivstation

Verdreifachung der Produktion im 24 Stunden Schichtbetrieb. Beatmungsgeräte und Patientenmonitore für Aufwachraum und Intensivstation werden Weltweit benötigt https://www.welt.de/vermischtes/article206600921/...nkenhaeusern.html . Solche Geräte kosten soviel wie ein Kleinwagen. Aktienkurse bei Draegerwerk von über 120 EUR sind in Kriegszeiten gegen das Coronavirus gerechtfertigt. Schaut euch mal den Aktienkurs von NIHON KOHDEN (www.nihonkohden.com) einem japanischen Hersteller von Medizingeräten und Patientenmonitoren für die ganze Welt an, der geht auch seit Jahresanfang steil nach oben, aber an der Deutschen Börse kann man nur Draegerwerk kaufen. Die Produktion beider Firmen läuft unter Volllast und täglich Rollen LKW vollbeladen mit Medizingeräten vom Lager zu den Flughäfen um die ganze Welt zu beliefern. Die Medizinischen Geräte in den Kliniken sind über zwanzig Jahre alt und müssen nun dringend erneuert werden. Jahrelange Sparmaßnahmen der Regierungen im Gesundheitswesen führen nun zum Notstand und erst jetzt fliesen Gelder ins Gesundheitswesen zur Erweiterung der Klinikbetten. Letztes Jahr wollte man noch Kliniken auf dem Land abschalten weil die Betten nicht voll belegt waren und heute muss man auf Hotelzimmer und Sporthallen ausweichen. Abgezogenes Kapital der Automobilhersteller kann dieses Jahr in Medizintechnikfirmen fließen und ist gut für die Gesundheit.  

21.03.20 08:35

438 Postings, 1828 Tage SchwalmCorona Nachfrageschub Medizintechnik

Corona Virusausbreitung bis Sommer 2021 sorgt für starken Nachfrageschub bei Medizintechnikunternehmen https://web.de/magazine/news/coronavirus/...-schwer-covid-19-34535772 . Drägerwerk in Lübeck arbeitet in 24 Stunden Schicht unermüdlich für die Kliniken Weltweit und produziert Patientenmonitore, Beatmungsgeräte und Schutzausrüstung https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-intensivstation-8655834  

21.03.20 09:50

2959 Postings, 3082 Tage cesardie sollen mal die Geräte Iran , Saudi Arabien ,

Türkei anbieten die haben zuwenig davon , wenn die Verträge mit den machen ist da noch luft nach oben

 

23.03.20 12:45

224 Postings, 1624 Tage DaxverwerterAn der Börse wird die Zukunft gehandelt...

Also was passiert nach der Krise, wenn alle Krankenhäuser bis unters Dach mit Geräten ausgestattet sind?  

23.03.20 17:44

733 Postings, 2270 Tage aktioleerDann ist

allgemeine Rezession und die Sonderkonjunktur bei Dräger ist vorbei.

aktioleer  

23.03.20 18:47

286 Postings, 1034 Tage m_rk..

Für nen kurzen Trade ist die Aktie gut, mehr aber auch nicht.  

23.03.20 21:39

1069 Postings, 857 Tage Synoptichabe heute

in der Apotheke folgendes Gespräch geführt:
- Ich möchte Atemschutzmaske kaufen.
- Es sind keine vorhanden.
- Wann werden welche geliefert?
- Es wird nicht geliefert. Die Masken sind für die Krankenhäuser und Pflegepersonal reserviert!

Jetzt nehmen wir mal an, dass diese Coronapandemie eine langfristige Geschichte ist.
Nehmen wir außerdem mal an, dass es für die Risikogruppe (alle ü 50) vorteilhaft ist sich mit der Atemschutzmaske z.B beim Einkaufen  zu schützen. Wie viele Masken werden dann benötigt?


 

23.03.20 22:54

1069 Postings, 857 Tage Synopticna bitte:

Marktkonkurrenz zwischen Kliniken und Bürgern vermeiden
Er betrachtet die weltweite Verknappung der Masken mit Sorge, auch wenn Deutschland insgesamt vergleichsweise gut vorbereitet sei. Fakt ist aber auch, dass es "in ganz Europa und praktisch auf der ganzen Welt, einen Mangel an diesen Masken" gebe.

Drosten warnt vor einer drohenden Marktkonkurrenz, "wenn die Öffentlichkeit jetzt auf dieselben Bestände zugreifen würde" wie es die Einkaufsabteilungen an Krankenhäusern tun. Denn dann würden Angebot und Nachfrage die Preise treiben, Zivil-Personen könnten mit ihren Käufen somit sogar das Gesundheitssystem behindern. Schon jetzt erhalten Apotheken ihre bestellten Masken kaum noch, Vorrang haben bei der Belieferung die Gesundheitsämter und Kliniken.

https://www.focus.de/gesundheit/news/...-bedingungen_id_11803814.html  

24.03.20 18:07

136 Postings, 1563 Tage joe medo230.04.2020

Da werden die Quartalszahlen auf Grund der Coronakrise wahrscheinlich sehr gut ausfallen. Also, bis die ganzen daraus resultierenden Aufträge abgearbeitet sind, sehe ich weiterhin eine positive Entwicklung der Aktie. Danach wird man wieder mit einer Schrumpfung rechnen müssen.- Meine Einschätzung. Deshalb werde ich hier noch etwas länger auf der Welle mitreiten, welche hoffentlich noch nicht gleich bricht.  

24.03.20 18:46

1069 Postings, 857 Tage SynopticMundschutz verringert Übertragungsrisiko

Schon vor dem neuen Coronavirus verbrauchte Japan 5,5 Milliarden Mundschutzmasken im Jahr, 43 Stück je Einwohner. Die Quote sprang in der Coronakrise so hoch, dass den Geschäften die Masken ausgingen.

Neue Ware wurde rationiert verkauft. Vor Ladenöffnung standen die Menschen für die Zuteilung geduldig Schlange. Viele Geschäfte bieten Stoffstücke und Kaffeefilter mit einer Anleitung für den Eigenbau von Masken an.

"Die Japaner haben anscheinend gut verstanden, dass eine Infektion ohne Symptome bleiben kann", sagte der deutsche Manager Michael Paumen, der lange in Japan lebt. "Also zieht man die Maske zum Schutz anderer an, um selbst keine Viren zu übertragen."

https://www.focus.de/perspektiven/...il-der-menschen_id_11807732.html  

26.03.20 12:08

1069 Postings, 857 Tage Synopticbullische Flagge

sehr schön, es läuft alles nach Plan, mein Kursziel, abgeleitet aus der Chartformation = min 100 EUR

https://www.godmode-trader.de/know-how/...endfolgeformationen,3733850

Ich denke nicht, dass die "sonder Konjunktur" sehr schnell zu Ende seien wird.    
Angehängte Grafik:
19cd3746fe22bd1b0e993965bd70d8c25739d81b.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
19cd3746fe22bd1b0e993965bd70d8c25739d81b.png

26.03.20 13:40

1069 Postings, 857 Tage SynopticAbwärtstrendkanal nach Norden

verlassen, auf Volumen achten  
Angehängte Grafik:
d4b3ad1269a269db9e4c1defa24967c1ac13c5cb.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
d4b3ad1269a269db9e4c1defa24967c1ac13c5cb.png

26.03.20 14:31

520 Postings, 3899 Tage oh kanadaAtemschutzmaske versus Beatmungsgeräte

Hier geht zeitweise einiges durcheinander.

Dräger hat vor Kurzem von der Bundesregierung einen Großauftrag über 10 000 Beatmungsgeräte erhalten. Diese sind oft mit Intensivbetten in Krankenhäsuern gekoppelt und extrem teuer.

Atemschutzmasken stellt Dräger auch her, doch sind diese in Nicht-Krisenzeiten in verschiedenen Varianten vergleichsweise günstig in Apotheken zum einmaligen Gebrauch zu erhalten.

Der Preisunterschied ist ungefähr so, wie zwischen einem Kleinwagen und einem Bahnticket.

Dräger schreibt zum Atemschutz:  https://www.draeger.com/de_de/Respiratory-Protection

"Von der einfachen Staubmaske für den leichten Atemschutz über Pressluftatmer und Druckluftgeräte für den schweren Atemschutz bis hin zu Fluchthauben für Gefahrensituationen bietet Ihnen Dräger ein umfangreiches Portfolio.
Das Dräger Portfolio der Filtergeräte umfasst Staubmasken, Atemschutzmasken zum Einsatz mit verschiedenen Atemfiltern und Gebläsefiltergeräte."

 

26.03.20 15:18

1069 Postings, 857 Tage Synopticdurcheinander?

Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger liefert Beatmungsgeräte und Schutzmasken an die Bundesregierung. Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

26.03.20 16:00

1069 Postings, 857 Tage SynopticPreisunterschied

Es ist nicht wichtig, wie viel das Endprodukt kostet. Wichtig sind die Gewinnmarge, die Stückzahl sowie wie die Auslastung der Maschinen.
 

27.03.20 04:06

438 Postings, 1828 Tage SchwalmUK 10.000 Dyson Beatmungsgeräte

UK bestellt 10.000 Beatmungsgeräte bei Dyson weil Draegerwerk mit Aufträgen bereits bis Ende des Jahres ausgelastet ist https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/...?ocid=spartanntp  

14.04.20 12:14
1

182 Postings, 982 Tage ALLIN86Rambokrypto

Das stimmt, leider werden wir Kleinanleger immer wieder reingelegt. Alles im Plus und Draeger im Minus. Jetzt steigt der Markt hoch als wäre wieder alles toll, als käme keine Rezession obwohl es ein katastrophales Jahr wird und man weiß nicht was auf uns kommt und auch nächsten Winter. Und Draegerwerk im Minus ist nur ein Spielchen, damit wir aussteigen und es verpassen wenn die Aktie Richtung 200 Euro geht. Ich warte ab wenn der Markt brutal ins Minus dreht und Draeger schön Plus macht.  

15.04.20 13:37

234 Postings, 743 Tage Hai75Hallo

Ganz schön ruhig hier .  

15.04.20 14:13

3614 Postings, 1807 Tage hueyMoin!

Kann sich schnell ändern, wenn die Zahlen veröffentlicht werden.

Huey  

15.04.20 17:44

154 Postings, 458 Tage salukiHai75 - ruhig

wir machen uns halt keine Sorgen. Die Anderen, die falschen Aktien im Depot haben, müssen gerade schwitzen.  

15.04.20 19:24

234 Postings, 743 Tage Hai75Saluki

Da hast du recht  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln