finanzen.net

PSI-noch zu retten ????

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.08.00 12:23
eröffnet am: 11.08.00 16:09 von: Peggs Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 16.08.00 12:23 von: Pebbles Leser gesamt: 1816
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

11.08.00 16:09

27 Postings, 7140 Tage PeggsPSI-noch zu retten ????

Halo ich bin`s peggs,

ist Psi nooooooocccccccccccchhhhhhhhhhhhhhh zzzzuuuuuuuuuuu retten!!!????
(Bei 100 Euro gekauft)-schreibt mir!!  

11.08.00 16:34

658 Postings, 7216 Tage physikna, 100 Euro werden wir Montag nicht schaffen :-)

...aber lies' Dir mal die Threads zu PSI hier im Board und bei wallstreetonline durch.
Und dann urteile selbst.
Die Halbjahreszahlen am 21.8. sind sicher ein sehr wichtiger Termin.
Ich glaube, danach will jeder der 'Entdecker' von PSI gewesen sein.

Generell noch:
fast noch wichtiger als der richtige Einstiegszeitpunkt scheint mir auch die Formulierung von Ausstiegskriterien (bei allen Aktienkäufen) zu sein.
Meine Strategie ist es, vor dem Kauf einer Aktie zu überlegen, zu welchem Kurs ich einen Ausstieg plane (nach oben und nach unten!).
Den Ausstieg in der Gewinnzone mache ich mir relativ leicht, indem ich ein Stop-Loss hinter dem aktuellen Kurs herschleppe.
Der Ausstieg bei Verlusten ist wesentlich schmerzhafter. Meist setze ich nach dem Kauf bereits ein Stop-Loss und versuche zu verstehen, warum ein Kurs fällt. Gibt es nachvollziehbare temporäre Gründe, kann man schon mal sein Stop-Loss nach unten korrigieren. Scheinen die Gründe fundamental zu sein, steige ich aus.
Einen potentiellen Wiedereinstieg nehme ich dann wiederum nur mit einem Stop-Buy vor ... ich steige erst wieder ein, wenn sich der Trend spürbar umgedreht hat.

Good Trades!  

14.08.00 14:33

817 Postings, 7368 Tage Trueffel-FerkelHallo Physik...

...sag mal, bei welcher Bank ist das denn, wo Du mit Stopp-buy arbeiten kannst? Consors bietet das (bisher) nicht an.

Und das klappt wirklich bei Dir, mit vorgeplantem & gezieltem Verkauf in der Gewinnzone? Ich meine, im Schnitt und auf lange Sicht?

Dank & Gruß

tf

   

14.08.00 15:17

658 Postings, 7216 Tage physiktrueffel, dochdoch, ich handle bei Consors...

da kannst Du doch ein Limit eingeben / und dann ein Kaestchen anklicken mit
Stop-buy, oder Stop-Loss....
Aber vorsicht! bei geringen Umsaetzen - und insbesondere im XETRA ist das gefaehrlich. Denn ausgefuehrt wird zum naechsten Kurs nachdem das Stop greift... das kann sehr weit weg sein.

Langfristig kann ich mich gluecklich schaetzen hat es bisher immer geklappt. Bin aber zB bei Pixelpark zwischendurch sehr oft rausgeflogen, aergerte mich ueber meinen letzten Ausstieg bei 162 (danach stiegen die dramatisch weiter). Aber im Endeffekt war es wohl ganz gut so.
Es foerdert die Disziplin Und verhindert, dass man ewig auf zunehmenden Verlusten rumsitzt.
Jeder sollte aber seine eigene Technik einsetzen.  

14.08.00 17:35

311 Postings, 7268 Tage jokerzu stop/buy bei PSI

Physik, ich weiss nicht ob ein stop/buy bei 25 euro gut wären. Intraday könnte es leicht passieren dass die 25er Marke überschritten wird und trotzdem kein längerer Ausbruch nach oben eingeleitet wird. Und wenn dann der Kurs in den Keller gehen sollte wäre es dann nicht gut für dich. Ich würde die 26 euro eher vorziehen. Was meinst du?

Im allgemeinen arbeite ich sehr wenig mit stop/loss oder stop/buy. Aber ich muss Physik recht geben, dass es in manchen Fällen lebenswichtig sein könnte. Ich habe z.B. Gric Communication vor meiner Urlaubszeit gekauft und habe glücklicherweise ein stop/loss gesetzt. Der Kurs ist um 60% runter gegangen, ich habe dabei einen Verlust von "nur" 18% gemacht, wobeit meine gesetzte Marke bei -15% war. Ein wenig Glück im Unglück.

better trades,
joker  

14.08.00 18:24

658 Postings, 7216 Tage physikjoker, moeglicherweise...

ich habe mein Stop-buy succesive von knapp 30 auf 25 gesenkt. Ich hoffe, damit noch den Anfang der Ralley vor den Halbjahreszahlen mitzubekommen.
'Objektiv" waere ein hoeheres Limit solider...  

15.08.00 08:49

1100 Postings, 7389 Tage PebblesAbwarten, bis die Q2 Daten da sind

Ich glaube zwar auch, dass der Q2-Report gut ausfallen sollte. Aber ich gebe zu bedenken, dass im letzten Jahr trotz eines erreichten Auftragseingangs das Ergebnis sehr schlecht war. Der geplante Gewinn 2000 soll bei 9 MDM liegen. Wenn jetzt nicht mindestens 3,5 MDM Gewinn bis Mitte 2000 erreicht sein sollte, dann könnte der Kurs nochmals nach unten schnellen.

Abwarten und dann entscheiden. Lieber kaufen wenn es hoch geht, als kurz bevor es runter geht.

Pebbles  

15.08.00 09:24

658 Postings, 7216 Tage physikSkepsis ist sehr gesund an der Boerse, aber

wenn alle die Zahlen lesen, ist es moeglicherweise etwas spaet. Wobei ich Dir recht gebe, dass nach Bekanntgabe *guter* Quartalszahlen der Kursanstieg fortgesetzt wird.
Was mich zuversichtlich stimmt, ist die sehr zurueckhaltende Arbeit der Investor-relations und dann Saetze wie folgender in der Pressemitteilung vom 17.7.>
"Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand aufgrund der guten
Entwicklung der Auftragseingänge, mindestens die geplanten Wachstumsraten
für Umsatz und Ergebnis zu erzielen."

Wie ich die Oeffentlichkeitsarbeit einschaetze, wird man sich auch dort keine Bloesse geben wollen.

Meines Erachtens deutet das darauf hin, dass der Gewinn ueber den erhofften 3,5 Mio liegen wird.

wohlan!  

15.08.00 21:53

311 Postings, 7268 Tage jokerPhysik, hast du ...

nun bei 25 gekauft?  

16.08.00 09:03

658 Postings, 7216 Tage physik@joker, nein, mein Stop-Buy wurde in FFM nicht

ausgeloest.
Vielleicht heute?  

16.08.00 10:36

658 Postings, 7216 Tage physikda ist die 25 in Frankfurt..... o.t.

16.08.00 10:59

311 Postings, 7268 Tage jokerNachkaufen...

Wenn ich gestern Geld gehabt hätte, hätte ich nachgekauft. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich dass der Kurs bis zu den Zahlen nächste Woche noch stärker fällt als gestern.

Nun, liebe PSI-Aktionäre, es kommt ein bischen Spannung in unser Leben. Diese und nächste Woche werden sehr interessant.

Viel Glück uns allen,
joker  

16.08.00 12:23

1100 Postings, 7389 Tage PebblesAbwarten bis zum 21.08.

Ich bleibe mal an der Seitenlinie. Sieht zwar momentan zugegebenermaßen  ganz gut aus, aber in den letzten Jahren hat PSI selten seine Ergebnisse nach Plan gebracht.

Trotz des sehr hohen Auftragseingangs ist heute mehr denn je eine gute Ertragslage auch am NM gefragt. wenn die Zahlen gut sind, werde ich schlagartig in Spielfeld laufen und mitmischen.

Wer jetzt kauft hat natürlich bessere Karten, wenn die Zahlen gut sind. Aber ich hatte bisher gut daran getan abzuwarten und lieber in steigende Kurse zu kaufen, als später auf den Aktien herumzusitzen und beim Stopp wieder auszusteigen.

Sollten die Ergebnisse schlechter als erwartet ausfallen, kann man in Ruhe die fallenden Kurse abwarten und dann bei noch günstigeren Kursen wieder einsteigen. Denn die Firma ist gut positioniert.

Pebbles  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Microsoft Corp.870747
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9