finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 3811 von 4306
neuester Beitrag: 06.04.20 06:54
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 107646
neuester Beitrag: 06.04.20 06:54 von: Aktien_Neul. Leser gesamt: 17749948
davon Heute: 2156
bewertet mit 144 Sternen

Seite: 1 | ... | 3809 | 3810 |
| 3812 | 3813 | ... | 4306   

19.02.20 00:06
1

734 Postings, 1067 Tage ScratchiWenn

der Kurs wieder Richtung 100-110 läuft steigen die Leute wieder ein.

Des einen Verlust ist des anderen Gewinn.

Hat nix mit pushen oder bashen zutun.
 

19.02.20 00:09
3

734 Postings, 1067 Tage ScratchiDes

einen Verlust is dem Anderen sein Gewinn.

Hat nix mit pushen oder bashen zutun.

Wenn wir wieder Richtung 100-110 laufen wird die Aktie wieder gekauft.

 

19.02.20 00:19

92 Postings, 999 Tage blink_19Der Kurs geht dahin

oder dort hin. Ich kann es langsam echt nicht mehr lesen.  Leider gehen oft dadurch wertvolle Posts unter, welche von neuen Partnerschaften oder fundamentalen Fakten berichten. Finde ich sehr schade.    

19.02.20 00:21

38 Postings, 81 Tage Olli123@ Scratchi

klick mal auf den Link der gerade gesendet wurde. Da siehst du Kurse von 165 bis 270. Das ist wohl eher realistisch als deine Vermutung Miesepeter.  

19.02.20 00:30
9

118 Postings, 2276 Tage stelukZu viel Euphorie ist nicht gut

und wir erleben gerade was dann passiert. Diese Euphorie schlägt um in Frust und benebelt unseren Verstand. Nochmal: Wer eine Aktie kauft, von der er fundamental überzeugt ist, sollte nicht in Panik verfallen, wenn der Kurs sinkt, obwohl sich fundamental nichts geändert hat. Ich verstehe die psychologische Seite, weil viele nicht verschmerzen, wenn die eigenen Einstiegskurse höher als die aktuellen sind. Wir halten uns für super schlau und sind schlechte Verlierer oder Buchverlustaushalter. Wirecard ist eine Aktie für Trader, weil die Volatilität sehr hoch ist. Ich finde solche Aktien gut, wenn die fundamentalen Daten stimmen. Denn fundamentale Daten waren meist ein Garant für wieder steigende Kurse. Deshalb ist der Einstiegskurs eigentlich egal. Ich habe Wirecard für 180 Euro gekauft, aber auch für 100 Euro und zwischendrin auch immer Teile verkauft. Im Moment hänge ich eigentlich zu fett drin für meine Verhältnisse. Man nennt das auch Klumpenrisiko. Nicht gut und auch keine Weiterempfehlung. Trotzdem bin ich nicht zittrig, sondern gespannt, wann bei Wirecard der Pessimismus und Frust alle Zittrigen rausschüttelt. Aktien erreichen dann nämlich einen Punkt, an dem keiner mehr verkauft. Wo, wann und warum dieser Punkt erreicht wird ist allerdings bei Wirecard von KPMG und auch von dem Interesse der Leerverkäufer abhängig. Leider spielen die fundamentalen Daten bei dieser psychologischen Gemengelage nicht die entscheidende Rolle. Aber das kann sich verdammt schnell ändern!  

19.02.20 00:36

918 Postings, 292 Tage effortlessViel mehr als der KPMG Bericht

Interessiert mich der Verlauf der Klage gegen FT und McCrum. Dies könnte den Kursverlauf vieler Papiere nachhaltig prägen .

WDI im Moment kaufen? Ich hab keine Flocken mehr. Traden kann ich. Das bringt dem Kurs aber nichts. So wird es vielen anderen auch gehen.  Erst muss wieder Geld von den LV zurückfliessen in das Papier, um Anreize zu schaffen. Und genau da liegt die Krux: die LV haben bei 3% Zins keine Not zu handeln. Die Jahresgebühr kriegen sie durch einen trade am frühen Vormittag zusammen.  

19.02.20 00:44

253 Postings, 119 Tage Henry1234Frag mal Draghi

vielleicht pumpt er dir was!
 

19.02.20 00:47
1

92 Postings, 999 Tage blink_19LVs

Mag sein das die keine Not haben zu kaufen, aber das Märchen von den unfehlbaren Übertradern, die am Vormittag mal schnell die Jahresgebühren verdienen, glaube ich nicht. Das sind auch nur Menschen wie du und ich;)  

19.02.20 00:55

6 Postings, 151 Tage ducknbearu.s.0512: Mangelnde Akteneinsicht

super us...ging unter, das sollte nicht sein  

19.02.20 01:00

118 Postings, 2276 Tage stelukLeider ist KPMG

doch wichtig, weil  er ein Synonym darstellt. Dabei ist aus meiner Sicht fast egal, ob vereinzelt etwas gefunden wird. Vielleicht ist es sogar besser, wenn ein paar Kleinigkeiten herauskommen, weil dann viele glücklich sind. Das wäre der beste Fall, damit keiner sein Gesicht verliert und alle endlich zur Tagesordnung übergehen können. Der KPMG - Bericht steht aus meiner Sicht stellvertretend für Neid und Missgunst gegenüber einer Firma, die vielen suspekt und arrogant erscheint. Markus Braun polarisiert. Er ist für mich zwar ein genialer Manager, aber für genügend andere eben auch ein Angeber und Großkotz. Die Angriffe der FT sollten aus meiner Sicht nicht Wirecard treffen, sondern ganz gezielt Markus Braun. Es ist für mich eine persönliche Fehde und muss deshalb auch aus der Welt.  

19.02.20 05:08

10 Postings, 47 Tage Lolienta17Löschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 19.02.20 08:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

19.02.20 06:46
15

2640 Postings, 718 Tage BrilantbillDas Problem ist die Kurzlebigkeit

Früher hat man Aktien gekauft, und max. 1.die Woche die Kurse in der Zeitung gelesen.
Die Kauf/Verkauf Gebühren bei der Bank waren so hoch, und man musste immer hingehen/fahren, dass man meistens "ach da wart ich lieber noch nen Monat" gesagt hat.

Heute hat man permanent die Kurse, von 7:30-22:00 am Handy, kauft/verkauft in einer Minute zu ein paar Euro Gebühren.

Dann sieht man zeitgleich "aaahh Aktie X ist gerade Tiefgrün und meine ist Rot.. Hätte ich mich bloß anders entschieden" und wird im Kopf kaputt.

Leute euere Resource ist die Zeit, und davon muss man halt mal mehr wie 2 Tage investieren.  

19.02.20 07:11
4

51 Postings, 170 Tage Indusi@Brilantbill

hast absolut recht: Das frühere umständliche Depot-Prozedere hat mich von einem Verkauf, wenn's mal wieder rot wurde,  abgehalten. Habe dadurch aber langfristig gut verdient.


Zur heutigen Depot-Situation:  Hab regelmäßig Geld verloren, weil: "Hin- und Her macht Taschen leer".  Seit einem Jahr halt ich's wieder wie früher: In der Ruhe liegt die Kraft, vor allem bei WDI.

 

19.02.20 07:23
2

549 Postings, 206 Tage Elemansooo..

Leute enspannt euch , Abwarten und Glühwein trinken (da ist von Weihnachten noch was über )

Wie siehts mit einer höheren Dividende aus , würde einiges ausmachen bei  meiner Anlage .(noch einen Schluck von Glühwein nehme ! )  

19.02.20 07:27
1

884 Postings, 4717 Tage hewi62@Brilantbill

...Zustimmung auch von mir, die technischen Möglichkeiten haben das Verhalten der Aktioäre, zumindest zum Teil, verändert...nur weil es geht, ist aber niemand gezwungen die ganze Zeit auf die Kursentwicklung zu schauen...menschlich ist es, wenn man es macht, aber sinnvoll eher nicht....es sei denn man ist als Trader unterwegs...  

19.02.20 07:31
2

577 Postings, 790 Tage Gaz20ESehe ich das richtig?

Wenn man auf der Wirecard Homepage die Aktionärsstruktur anschaut, dann sind jetzt 65 % der Aktien in den Händen von Profis, also Banken, Fonds, Hedgefonds, MB ?
Ist ja der Wahnsinn. Ich frage mich nur, wie die alle zu so niedrigen Kursen an so riesige Aktienpakete kommen könnten?  Alles die LV-ten Aktien anderer Hedgefonds?
Dann kommt irgendwann der grosse Knall. Anders lässt der Knoten sich doch gar nicht mehr auflösen ausser einer der Profis verkauft sein Paket wieder. Ich schaue nur noch staunend zu. Mein Buchgewinn von vor ein paar Tagen ist per Stand gestern 40T Euro niedriger. Aber was soll's. Wenn man hier verkauft, dann verpasst man anschließend die Rallye. Würde oft geschrieben. Ist auch bei mir schon seeehr oft vorgekommen. Sobald ich raus war gingen die Kurse durch die Decke. Ich habe das nie verstanden, wie ich da mehrfach so viel Pech haben könnte und für ein paar Euro Gewinn die anschl. Rakete verpasst habe.
 

19.02.20 07:33

577 Postings, 790 Tage Gaz20EDie oe ue macht die

Autokorrektur auf Handy sorry  

19.02.20 07:36

465 Postings, 978 Tage larrywilcox...

Gaz20e....Bitte verkaufe sofort :-)  

19.02.20 07:37

480 Postings, 54 Tage tradefair2020Kontraindikator

Jemand meinte letzte Woche vor dem 14.02. dass die gute Stimmung im Forum ein zuverlässige Kontraindikator wäre - und es deshalb runtergehen müsste (sell on good news). Dann muss es heute ja genau tiefgrün werden. Optionsschein-Kassieren dann wieder Freitagnacht?  

19.02.20 07:37
10

551 Postings, 423 Tage heizschnukkeRaiffeisen Bank International

https://www.wirecard.com/de/unternehmen/...ten-finanzdienstleistungen

Wirecard und Raiffeisen Bank International bieten umfangreiche Finanzdienstleistungen aus einer Hand in Zentral- und Osteuropa
Wirecard und die Raiffeisen Bank International stellen zusammen digitale Zahlungslösungen für lokale Märkte bereit

19.02.2020

   Raiffeisen Bank International ist die zweitgrößte Bank Österreichs und deckt die zentral- und osteuropäische Region mit aktuell 13 Ländern ab
   Osteuropa hat ein großes Potenzial für bargeldlose Zahlungen und ist ein Schlüsselfaktor zur vollflächigen europäischen Länderabdeckung

Wirecard, der weltweit führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und Raiffeisen Bank International (RBI) geben heute eine umfangreiche Zusammenarbeit bekannt. Im Rahmen der Kooperation bieten die beiden Unternehmen Händlern in aktuell 13 zentral- und osteuropäischen Ländern gemeinsam ein komplettes Spektrum an Finanzdienstleistungen über die Wirecard Financial Commerce-Plattform an.

In Nicht-EU-Ländern wie Ukraine oder Serbien übernimmt die RBI die Rolle des Kartenakzeptanzpartners und wickelt Zahlungen über die Wirecard-Plattform ab. Dadurch haben Händler einfachen Zugriff auf das gesamte Portfolio an Payment-Services, welche über die Wirecard-Plattform angeboten werden. Die Integration dieser Dienstleistungen in ihr Business ist somit schnell und unkompliziert.

?Mit der RBI haben wir einen starken Partner an unserer Seite für die weitere Expansion in osteuropäische Märkte. So können wir das große Potenzial in dieser Region für uns erschließen. Hier werden immer noch 50 Prozent der Transaktionen mit Bargeld getätigt. Erste Projekte sind bereits in Umsetzung, und wir freuen uns darauf, noch mehr Händler an unsere Plattform anzuschließen?, sagt Roland Toch, Managing Director Central Eastern Europe bei Wirecard.

?Dank unserer Zusammenarbeit mit Wirecard können Händler nicht nur ihre digitalen Zahlungsprozesse verbessern, sondern auch aufgrund der Vielfalt der Wirecard-Plattform das ganze Kundenerlebnis optimieren. Gemeinsam bieten wir alles, was Händler benötigen, nämlich Zahlungsakzeptanz in Kombination mit technischer Expertise und umfangreichen Finanzdienstleistungen?, sagt Andrii Stepanenko, für das Retail Banking der RBI verantwortlicher Vorstand.  

19.02.20 07:37

1557 Postings, 362 Tage Aktien_NeulingNews

Wirecard via Raiffeisenbank

Leider versinkt jede neue Kooperation momentan im Sand.  

19.02.20 07:39

577 Postings, 790 Tage Gaz20EJa genau

die Antwort habe ich erwartet ;-)
Aber da muss ich euch enttaeuschen. Diesmal bleibe ich drin. Hfftl. kein böses Omen für die weitere Kursentwicklung ....  

19.02.20 07:40
1

480 Postings, 54 Tage tradefair2020Die österreichischen Volksbanken, super.

19.02.20 07:40

480 Postings, 54 Tage tradefair2020@Aktien_Neuling: warte es doch einfach an

19.02.20 07:40

Seite: 1 | ... | 3809 | 3810 |
| 3812 | 3813 | ... | 4306   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M