Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 184
neuester Beitrag: 21.01.21 16:36
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4580
neuester Beitrag: 21.01.21 16:36 von: ToSo87 Leser gesamt: 813107
davon Heute: 4496
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184   

26.11.16 12:04
18

29088 Postings, 5803 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184   
4554 Postings ausgeblendet.

21.01.21 09:50

2 Postings, 10 Tage NitheboGewinnmitnahme

Habe jetzt ebenfalls für 129? verkauft.

Jetzt abwarten, dass der Kurs von den Shorties wieder runtergeprügelt wird, und bei 120 oder tiefer steige ich ein. Und dann kommen so langsam die neuen Zahlen!  

21.01.21 09:52

24 Postings, 268 Tage HuberFranzsolange hier nicht die +140 stehen

bin ich noch immer skeptisch we nachhaltig das ist.

LV kaufen zurück das stimmt - war aber schon paar mal so.
Varta wird zurzeit aber noch ordentlich vom Aktionär gepushed...

Daher bin ich noch am Seitenrand und schau mir das spiel an.

Wie schonmal erwähnt bei nachhaltigen +140 Kursen bin ich wieder investiert.  

21.01.21 10:00

23 Postings, 55 Tage Snake92Diese Gewinnmitnahmen

Sind der Grund warum man nicht höher steigt, weil alle denken jetzt geht es wieder runter. Naja, aber jedem das seine...  

21.01.21 10:01

13 Postings, 160 Tage NafiWenn hier jetzt alle verkaufen...

fällt Varta wieder wie ein Stein und am Ende sind wieder die bösen Shortseller schuld. Na klar...  

21.01.21 10:07

23 Postings, 55 Tage Snake92@Nafi

Genau so sehe ich das aus. Alle wollen über die 130 und wenn man einmal abprallt direkt verkaufen. So kommt man nie darüber...  

21.01.21 10:14

11 Postings, 577 Tage ES89LV sind immer noch da

Sobald der Kurs steigt, verfallen viele in diesem Forum der Euphorie. Nicht vergessen: Die LVs sind immer noch on Board und das mit großen Stücken. Aktuell sind keine News zu erwarten, also sollte man auch nicht erwarten, dass es hier einen kurzfristigen Rückzug gibt. Der Kurs wird nochmal gedrückt, damit GM und MS günstige Stücke aufsammeln können. Die 140 kommen im Februar.  

21.01.21 10:19
1

51 Postings, 71 Tage wumpeGewinnmitnahmen

ich glaube nicht, dass die Kleinanleger den Kurs über 130 ziehen können. Man kann nur mitschwimmen, der Kurs wird von anderen großen Playern bewegt.  

21.01.21 10:28

23 Postings, 55 Tage Snake92Ich denke

schon das Kleinanleger was bewegen können. Was passiert denn wenn alle Kleinanleger raus gehen würden? Da bleibt die Aktie bestimmt nicht da wo sie ist!  

21.01.21 10:30

54 Postings, 72 Tage sg-1@Nafi

@Nafi
Jedem, der hier jetzt schreibt, dass er verkauft, glaube ich kein Wort.  

21.01.21 10:47

1394 Postings, 6446 Tage SARASOTAEs gibt keinen Grund VARTA zu verkaufen!

eher bei Schwäche einsammeln.  

21.01.21 11:18

1747 Postings, 3576 Tage ZappelphillipDie Meinung von Sarasota kann ich nur unterstreich

HSBC hat bei mindestens 4 länger laufenden Call Optionsscheinen den Verkauf seit einigen Tagen eingestellt, die kaufen lediglich zurück.
Auf der Briefseite stellen sie nix mehr rein.
Und charttechnisch könnte in wenigen Tagen die 38Tage Linie die 100 Tage Linie von unten nach oben kreuzen.
Das dürfte uns ein zusätzliches Lächeln bescheren.
The Trend is your friend?  

21.01.21 12:04

2 Postings, 0 Tage ixos03Hallo zusammen,

lese schon länger mit und wollte mich jetzt auch mal einbringen. Ich habe mich auch dazu entschieden zu verkaufen, nachdem ich schon 2x mal durch das Tal der Tränen bin. Zugegeben, seit der letzten Attacke am 15.01. war die Erholung sehr ordentlich, was ich mit einem Turbo noch beschleunigt habe, aber insbesondere mit Blick auf die LV sind wir Kleinanleger nur Spielzeug. Den Kurssturz am 15.01. hat D1 Capital mit einer Reduzierung von 1,3% auf 1,17% geschafft.
Das ist gemessen an den restlichen LV Positionen nix. Alle anderen halten weitgehend die Füße still. Am dramatischsten ist für mich Melvin...ich verstehe nicht, warum die sich überhaupt nicht regen und das gibt mir zu denken.
Daher realisiere ich lieber erstmal Gewinne und schau mir die nächste Welle an.  

21.01.21 12:19

3 Postings, 337 Tage RudislavBin auch raus.

Das Varta potential hat ist unumstritten. Bin Letzte Woche beim Rückgang bis 115? mit einem kleinen Hebelzerti rein und habe dann auch nochmals nachgekauft. Heute mit guten Gewinn wieder raus. Wenns wieder ein Rücksetzer geben sollte kaufe ich wieder ein wenn nicht schau ich halt zu.

Allen alles Gute mit Varta  

21.01.21 12:24

105 Postings, 237 Tage _Hajo@ixos

Leerverkaufspositionen zu reduzieren heißt zu covern, also zu decken, also Aktien zu KAUFEN. Das löst garantiert keinen Sturz aus. Sie haben in den Sturz hinein gecovert.

Hajo  

21.01.21 12:43

2294 Postings, 5580 Tage Mathi0304Angsthasen werden niemals 100% haben

ich frag mich immer wieder wie alt ihr hier seid ?!

Ich hatte den Fehler auch Jahre lang gemacht, mein Tipp bei " Großen Unternehmen wie DAX , MDAX geht man Long  bei Pennys darf man gerne Traden da sind die Schwankungen auch meist Kurzfristig stärker.

Also alle raus die hier nur um 20 % Traden, die brauchen wir hier nicht .

 

21.01.21 12:54

2 Postings, 0 Tage ixos03Ich denke

es nicht unintelligent die Wellenbewegung mitzugehen und kleine Gewinne zu realisieren. Das hier Potenzial drinnen ist, ist klar. Die BEV Batterie ist natürlich zusätzlich ein Träumchen. Man kann auch davon ausgehen, dass bereits ein Kunde da ist, denn für eine Prototypenbatterie brauche ich keine neue Halle. Da geht es bereits um Planung einer Serie und wenn ich die Entwicklungszyklen so betrachte, glaube ich an einen SOP in 2022. Wenn Varta also ins BEV Geschäft will, fahren die mit Sicherheit schon rum. Ich kann nur sagen, dass die deutschen Autohersteller heilfroh sein werden, wenn sie nicht mehr von Asien abhängig sind. Und da VW bereits sein eigenes Suppchen kocht, wird man wohl ein Auge auf Daimler und Bmw werfen. Warten wir ab :-)  

21.01.21 13:25
1

2294 Postings, 5580 Tage Mathi0304Wissen

ich glaube die meisten Wissen gar nicht welches Potenzial hier drin steckt !
Wenn es hier mal nachhaltig nach oben geht über 140? geht die Post ab...warum sich den Stress antun kaufen und verkaufen ? Für was ? Wegen den paar ? ? Für Kleinanleger wie wir total uninteressant da die Ordergebühren allein schon 2,5 - 3 % ausmachen  

21.01.21 13:38

105 Postings, 237 Tage _Hajo@Mathi

Ich zahle keine Ordergebühren oder nur ein Euro (Smartbroker) und nehme 5-10% "Tradinggewinn" gerne mit.

Hajo  

21.01.21 13:48

750 Postings, 212 Tage slim_nesbitChartmuster Aufpassen


In #4379 habe ich kurz auf die Gefahr eines neuen Dreiertops hingewiesen, wir sind nur noch einen Kerzendocht davon entfernt, dass die Gefahr für erste gebannt ist.
Ein neues Dreiertop würde auch nur schwer in den ( / meinen) zeitlichen Verlauf der Konsolidierung passen.
Aber nix ist ausgeschlossen, wir haben noch zwei Mikrogaps aus den letzten Tagen im Gepäck, die könnten es heute und morgen noch möglich machen.
Also, Durchhalten.

 

21.01.21 14:55

51 Postings, 71 Tage wumpeChartmuster Untertasse

möglich wäre auch eine Untertasse seit August auch gerne mit oder ohne Plattform am Ende. Dann aber mit den Q4 Zahlen nach oben.  

21.01.21 15:36

1747 Postings, 3576 Tage ZappelphillipJa, Tripletop.

Sieht man zunächst nicht auf dem Jahreschart.
Hm, möglich ist es.
Die LV könnten an diesem Punkt natürlich alles reinlegen.
 

21.01.21 15:52

750 Postings, 212 Tage slim_nesbit@wumpe

ja, ein CupHandle-Muster würde aber am 01.09. starten und der Henkel würde wahrscheinlich in der Region von 135- ? - 142.-? abknicken, das wäre wahrscheinlicher als ein Dreiertop. letzteres würde aber den Kurs wohl tiefer drücken.

 

21.01.21 16:08

51 Postings, 71 Tage wumpeUntertasse

der Henkel muss nicht unbedingt nach unten zeigen. Hier ist eine relativ gute Erklärung:

https://www.gevestor.de/details/...faehrliche-unterschied-715563.html
 

21.01.21 16:28

750 Postings, 212 Tage slim_nesbit@wumpe

das ist mir klar. (Habe u. a. 30 Jahre Finanzbranche aufm Buckel und ein Masterdregree in Finanzwissenschaften )
Als Makro wird sich wohl so eine Tasse wie Deine zeigen, aber vorher wird sich vorauss. noch eine weitere mit einem abgeknickten Henkel einlagern.    

Würde der Kurs diese weglassen, müsste zum Vollzug Deiner Betrachtung sich dieser Henkel vor den Q4, vor der Korrektur des PEG-Ratios und genau in der Zone der Shorter bilden, dafür gibt es derzeit wenig Indizien. Dagegen spricht auch, dass einige Ratingagenturen auf Multiple der letzten 5 Jahre abstellen, die können gar nicht vorher korrigieren.

Trotzdem würde ich auf keinen Fall mehr rausgehen.
 

21.01.21 16:36

1 Posting, 0 Tage ToSo87Cup n Handle

Ne dicke fette Cup die erstreckt sich über das 5 Jahres Charts. Sie beginnt am 3. Jan 2020 und geht bis 28. Aug 2020. Der Henkel war jetzt gerade. Nun dürfte es nach oben gehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln