finanzen.net

Us Wireless (889296) steigt jetzt den vierten Tag

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 29.10.00 23:42
eröffnet am: 19.09.00 12:09 von: ruebe Anzahl Beiträge: 41
neuester Beitrag: 29.10.00 23:42 von: Herr Meier Leser gesamt: 9291
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

19.09.00 12:09

803 Postings, 7251 Tage ruebeUs Wireless (889296) steigt jetzt den vierten Tag

in Folge auch gegen eine fallende Nasdaq - und das ohne Nachrichten. Der Monat Oktober rückt näher und die Mobil-Gesellschaften müssen entscheiden, welches Ortungssystem sie in Zukunft für ihre handy-ortung benützen wollen. Sollte USWC den Zuschlag der großen Gesellschaften bekommen, dann wird die Aktie m.E. kein Halten kennen.

Es sind wohl schon Gespräche mit Verizon und anderen im Gang. Wenn ich die Zeichen in den USA richtig deute, dann brodelt der Viulkan und ist kurz vor einem Ausbruch. Was meint ihr?

Gruß Ruebe  
Seite: 1 | 2  
15 Postings ausgeblendet.

20.09.00 14:26

760 Postings, 7163 Tage storyhunterhier noch mal der zur US WirelessAnalyse:

http://www.teamwork-germany.de/pdf/uswireless2.pdf

kleiner Auszug, siehe Seite 6:

"....Bis Okt. 2000 muß hier von allen Carriern eine Stellungnahme vorliegen, um die erste Stufe bis Okt. 2001 umzusetzen. Anders ausgedrückt: Die Börse wird die Kursentwicklung von USWC in Anlehnung an Aufträge kommentieren, die bis Okt.2000 erwartet werden. Es ist indes nie auszuschließen, daß der gestzgeber eine verlängerung der Fristen ermöglicht, die das Modell von uswc zeitl. beeinflussen können. Techn. Erneuerungen sind ebenfalls nie auszuschließen....."

soweit so gut
gruß
storyhunter  

20.09.00 15:04

760 Postings, 7163 Tage storyhunterAb sofort bin ich wieder dabei!!!

...sorry für die Abtippfehler...Grund des Kaufes:Okt 2000 steht vor der Tür,HP-Deal,heute vorbörslich gehandelt mit 18,5$,starke Indikatoren

Text unter der Grafik

 

20.09.00 15:14

2316 Postings, 7154 Tage furbyUS Wireless & IVU & GAP

Zunächst mal Dankeschön storyhunter für die US Wireless Analyse in der vermutet wird, daß die Aufdeckung der Auftragslage in dieser Branche bis Oktober 2000 (nicht also unbedingt bis exakt 1.10.2000) für einen Kursaufschwung sorgen könnte. Ich drücke Euch die Daumen...

So nun zu meiner Überschrift, manche mögen sich fragen was US Wireless, IVU und GAP verbindet?

GAP wirbt damit, daß der Mobilfunkstandard GSM und das satellitengestützte Ortungssystem GPS miteinander verbunden und deren Informationen mittels GAP-Technologien genutzt werden.

IVU gibt an, daß mittels einer Software im Handy eine Ortung des Handys ohne das offenbar teure GPS möglich ist. Hier werden von IVU für die Transportbranche individuelle Lösungen erarbeitet.

US Wireless gibt an, daß eine Ortung von Handys ohne GPS und ein paar andere features mittels deren Technologien möglich wird. Dabei wird auf ein ausgedehntes Patentportfolio von US Wireless verwiesen.

Fazit:

Alle drei für sich erwecken den Eindruck als seien sie die Einzigen und ersten mit einem Ortungssystem für Handys, - merkwürdig oder?

GAP scheint etwas zu machen, daß nur vorteilhaft ist, wenn kein Handyempfang möglich ist (wenn ich IVU Statements zur Verwendung von GPS und nicht GPS richtig verstehe).

Weder US Wireless noch IVU scheinen über eine "einzigartige" Handyortungsmethode zu verfügen, jedoch sollten sich beide Unternehmen mal die Patente des anderen Unternehmens ansehen, falls deren Technologien wirklich so ähnlich sind.

Viel heiße Luft in der Branche?

Gruß furby  

20.09.00 16:07

1945 Postings, 7201 Tage DrogoWeise gesprochen furby...

Gebe Dir einen imaginären Stern...

Gruß
Drogo  

20.09.00 17:16

803 Postings, 7251 Tage ruebeAlso furby, ich widerspreche dir nur ungern

aber in diesem Fall muss ich es tun. GPS ist für die USA kaum machbar. GPS hat erstens nicht die Genauigkeit, zweitens müssen die Satelliten immer in direktem Kontakt zu dem handy stehen (teuer)und drittens - und das ist das wichtigste Argument: Alle handys brauchen bei GPS eine zusätzliche Antenne innerhalb des handys und verhindern somit die Möglichkeit, die Handys immer kleiner zu machen.

IVU ist nicht schlecht - ist aber in den USA ein Risiko. Sie haben bisher noch keine offiziellen Tests in den USA durchgeführt, ohne die eine Zulassung für die USA nicht möglich ist.

USWC hat in der gesamten USA mittlerweile schon ein umspannendes Netz aufgebaut, die Zusammenarbeit mit der Tower Association (ein Verband der 10000 höchsten Häuser in den USA) hat geholfen. USWC ist nur fixiert auf die Vergabe der mobil-Ortung in den Staaten und hat den entscheidenden Test im Bundesstaat Montana mit Bravour bestanden.

Meines Erachtens wird USWC den Zuschlag bekommen - die Kurse zeigen ja heute auch schon wieder, dass die Amerikaner mehr und mehr an USWC glauben.  

Gruß Ruebe
 

20.09.00 17:19

2316 Postings, 7154 Tage furbyDanke Drogo

ein imaginärer Stern fehlte mir noch.

Aber um etwas präziser zu werden, ich habe mir nicht den Spaß nehmen lassen und mal nach Patenten von US wireless und IVU zu recherchieren. Dabei gab's folgendes Ergebnis:

US Wireless hält derzeit 6 erteilte US Patente, zu denen keine korrespondierenden Auslandspatente existieren. Eine weitere weltweite Patentanmeldung wurde gefunden. Die Patentansprüche sehen bezgl. des Schutzumfanges mittelgut aus (soweit auf die schnelle seriös bewertbar).

Zu IVU Traffic Technologies oder Herrn Herbert Sonntag oder Manfred Gerbner als Anmelder oder Erfinder von Patenten hatte ich keine Treffer.

Fazit: Die Chancen stehen nicht schlecht, daß IVU und US Wireless jeder auf seinen Heimatmärkten kein Patentproblem mit dem Wettbewerber bekommen könnte (Schutzrechtsanmeldungen in den letzten 18 Monaten sind jedoch noch nicht veröffentlicht). IVU scheint seine intellectual property's nicht zu schützen (wenn ich keinen Recherchenfehler gemacht habe).

Gruß furby  

20.09.00 17:21

32 Postings, 6973 Tage ramaUSWC

Die Analysen mögen alle stimmen. Der Kurs wird jedoch nicht von uns, sondern in den USA gemacht und die lesen nicht unsere Beiträge bei Ariva. Und zur Zeit spricht der steigende Kurs für sich.  

20.09.00 19:36

2316 Postings, 7154 Tage furbyHi ruebe, kein Problemo

Es mag Gründe geben, die klar für USWC sprechen, da will ich Dir nicht widersprechen. Ich fand es nur ganz hilfreich innerhalb dieses threads mit gemeinsamer Anstrengung für einen USWC Laien wie mich etwas mehr Licht in das Dunkel der augenblicklichen USWC Euphorie zu bringen. Es macht mich halt erst mal mißtrauisch, wenn alle einem Trend nachlaufen. USWC mag sehr gut positioniert sein. Komisch fand ich aber den ausgeprägten Abwärtstrend von USWC von 50 US $ kommend ohne Juni/Juli Erholung. Auch die vielen ausschließlichen Insiderverkäufe (keine Käufe) in den letzten 5 Monaten finde ich merkwürdig. Sagen wir mal so, es ist eine sehr spekulative Angelegenheit, zugegeben nicht ohne Reiz. Man wird sehen was mit dem Kurs zwei Wochen nach Bekanntgabe der Aufträge passiert, den dann ist ja erst mal der augenblickliche phantasieverleihende Aspekt konkreter geworden.

Viel Glück ruebe
furby  

20.09.00 21:06

47 Postings, 6848 Tage AuJaRübe hat es erfaßt

vermeintliche Mitkonkurenten sind in ihrem Verfahren zu teuer und zu sehr auf die Direktverbindung zu den Sateliten fixiert.

Usw hat ein Netz im großen Rahmenfertid, dies mit einer guten Genauigkeit. Der Kurs wird in den Staaten gemacht, wir haben keinen Einfluß darauf.

Jeder soll selber überlegen, ob er einsteigt, ich zumindest bin drinn.

Der Kurs spricht für sich, HP ist auch nicht zuverachten. USW hat bereits andere sehr gute Verträge. Was wollt ihr eigentlich ? Ist doch alles ok.

:))
 

20.09.00 21:40

646 Postings, 7435 Tage EdelmaxSchaut doch mal unter

http://www.nasdaq.com/asp/...news.asp?symbol=USWC%60&selected=USWC%60 nach. Dort findet ihr ein aktuelles Audio und Videointerview mit dem Vorstandsvorsitzenden. Klappt ganz gut.
Ja, den starken Kursrutsch habe ich auch nicht ganz verstanden, bin jetzt aber auch wieder drin und bin ganz optimistisch. Am 1.10.2000 sind wir schlauer, entweder L oder 0.

Edelmax  

21.09.00 10:46

2316 Postings, 7154 Tage furbyAlso das Interview hat mich nicht berauscht

Die Erklärungen zum schwachen Jahreschart waren Allerweltsausreden. Und das sie ihre ersten Umsätze im Transportgewerbe machen, rückt für mich die Frage näher sind IVU, die ebenfalls auf den Transportbereich fixiert sind, und US Wireless sich nur noch nicht in die Quere gekommen, weil sie bisher auf unterschiedliche Märkte fokussiert sind und für eine Ausdehnung über den Atlantik noch zu klein sind? Wenn ich mich nicht verlesen habe, betrug das sofortige Investment von HP nur 7 MioUS$ mit einer Option auf über 40 Mio US$, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Das dürfte weder für HP noch für USWC ein großartiges Investment bedeuten. Soweit der Zweifler in mir.

Ich beobachte das Treiben weiter...

Gruß furby  

21.09.00 16:32

803 Postings, 7251 Tage ruebeJetzt braut sich leider was zusammen

die Mobil-Betreiber haben jetzt sechs Wochen länger Zeit, um das Ortungssystem auszusuchen. Es hilft sicherlich eher den GPS-Befürwortern.
Hier die Meldung:      

News September 20, 19:50 Eastern Time

FCC EASES E-911 HANDSET ROLL-OUT, STICKS TO 2001 DEADLINE

Sep. 20, 2000 (Global Positioning & Navigation News, Vol. 10, No. 19 via COMTEX)
-- The U.S. Federal Communications Commission (FCC) responded this month to
previous complaints by wireless carriers and handset makers about the deadlines for achieving precise location of wireless emergency E-911 callers. FCC gave carriers with GPS-based handset solutions another 12 months to achieve full market penetration. Carriers also got an extra six weeks upfront to declare their technology choice. The agency made some changes in the GPS handset deployment schedule, but stuck to its Oct. 1, 2001, initial implementation deadline for both handset and network solutions.

The FCC move "opens a slightly larger window for GPS in handsets," says Andrew Rimkus, vice president of marketing with Integrated Data Communications (IDC), which has developed GPS-based wireless location solutions. Nevertheless, some commercial GPS-based products will be available before Oct. 1, 2001, he predicts. IDC is working with AAA's telematics unit, Response Services, to support GPS-assisted mobile phones by early next year (GPNN, Aug. 9, 2000).

Qualcomm [QCOM], meanwhile, says it's confident that phones with its integrated MSM3300 GPS/CDMA solution will be coming to market soon. KDDI, the second-largest wireless carrier in Japan, has required its suppliers to use the MSM3300 for position location, the company says. Qualcomm expects GPS-enabled handsets to hit the Japanese market next spring. Based on past experience, similar handsets should appear in the U.S. market by next summer, Qualcomm representatives say. The company has not disclosed any deals with U.S. carriers. The MSM3300 is to ship in commercial volumes by Q4 of this year.

"Because all the carriers are saying they need more time to make a decision," FCC necessarily has to let them proceed at their chosen pace, says Elliott Hamilton, senior vice president of Strategis Group, a market research firm in Washington, D.C. "But the [Oct. 1, 2001] deadline is seriously in question." The decision is indicative of the complexity of the issue, he says.

Although the GPS side got a break, it's not time for them to celebrate, says
Oliver Hilsenrath, chairman and CEO of U.S. Wireless [USWC, USP], which provides a network-based location solution. "The fact that the GPS community is slowing the availability of their solution is only going to reduce their market share." This is a "narrowing of the window of opportunity for those handsets."

FCC's basic adherence to its existing schedule will speed up things on the
handset side, says analyst Clem Driscoll, president of C.J. Driscoll Associates,  Palos Verdes Estates, Calif. "There has been a momentum shift toward networks over the last 12 months, as handset-based solutions have dragged along," he says. But if GPS phones get out to the market and provide the necessary performance and services at an acceptable cost, they'll be very successful, regardless of network solutions, he says.

The new FCC order also granted GSM-standard carrier VoiceStream - which is using a hybrid solution - two years' grace on reaching handset-required accuracy levels of 50 meters (67 percent of the time) and 150 meters (95 percent of the time). Two commissioners disagreed with the VoiceStream decision, although mainly on administrative grounds. Qualcomm has opposed granting a waiver to VoiceStream. "The FCC conclusion that there is no viable wireless solution for location in the GSM market is incorrect," Qualcomm representatives say. In fact, Qualcomm and its SnapTrack unit have demonstrated GSM-based location technology in Europe and the U.S., they say.

The agency also eliminated the separate, and possibly more aggressive, set of deadlines for handset-based solutions, originally to be triggered by a public safety request for service.

E-911 Deadlines Shift

* Nov. 9, 2000: Carriers choose handset or network location technology. Extended from Oct. 1, 2000.

* Oct. 1, 2001: Carriers begin selling, activating ALI*-capable handsets.
Extended from March 1, 2001.

* Dec. 31, 2001: 25 percent of all new handsets activated are to be ALI-
capable.

* June 30, 2002: 50 percent all new handsets, ALI-capable. Extended from Oct. 1, 2001.

* Dec. 31, 2002: All new digital handsets, ALI-capable. Extended from Oct. 1,2002.

* Dec. 31, 2005: Carriers to reach full penetration of subscriber bases with
ALI-capable handsets. Extended from Dec. 31, 2004.

*ALI is automatic location identification Source: FCC

Der Artikel ist deswegen auch gut, weil man mal die Konkurrenten von USWC sieht. Ich bin trotzdem noch positiv getsimmt für USWC.

Und zu furby: Das Interview von Hilsenrath war wirklich nict doll.

Gruß ruebe  

21.09.00 19:09

1348 Postings, 7209 Tage DGrommMist, 6 Wochen Verzögerung bedeuten Kurs Down

bin erstmal raus, um zumindest hier den Gewinn zu sichern. Werde den Wert aber weiter im Auge behalten.

Hey .. bei Hrct lag ich falsch .. dachte es geht aufwärts heute, wird allerdings noch kommen.

Hab mich ja schon öfter geirrt, bin halt kein Guru .. aber wenn ich jetzt aus USW raus bin .. vielleicht geht ja auch dieser Schuß nach hinten los ..

Ihr solltet dann einsteigen, denn in Werten, wo ich drinn bin, läuft scheinbar nix. Wenn ihr wollt, verklopp ich meine Hrct dann auch und ihr spendiert mir von euren Gewinnen, die ihr dann damit macht, nen vollen Kühlschrank.

Gruß: Ein hungriger Gromm mit knurrendem Magen :-((

 

21.09.00 23:05

56406 Postings, 7174 Tage KickyMinus 13% FCC eases E911 handset Rollout

News September 20, 19:50 Eastern Time

FCC EASES E-911 HANDSET ROLL-OUT, STICKS TO 2001 DEADLINE

Sep. 20, 2000 (Global Positioning & Navigation News, Vol. 10, No. 19 via COMTEX)
-- The U.S. Federal Communications Commission (FCC) responded this month to
previous complaints by wireless carriers and handset makers about the deadlines
for achieving precise location of wireless emergency E-911 callers. FCC gave
carriers with GPS-based handset solutions another 12 months to achieve full
market penetration. Carriers also got an extra six weeks upfront to declare
their technology choice. The agency made some changes in the GPS handset
deployment schedule, but stuck to its Oct. 1, 2001, initial implementation
deadline for both handset and network solutions.

The FCC move "opens a slightly larger window for GPS in handsets," says Andrew
Rimkus, vice president of marketing with Integrated Data Communications (IDC),
which has developed GPS-based wireless location solutions. Nevertheless, some
commercial GPS-based products will be available before Oct. 1, 2001, he
predicts. IDC is working with AAA's telematics unit, Response Services, to
support GPS-assisted mobile phones by early next year (GPNN, Aug. 9, 2000).

Qualcomm [QCOM], meanwhile, says it's confident that phones with its integrated
MSM3300 GPS/CDMA solution will be coming to market soon. KDDI, the
second-largest wireless carrier in Japan, has required its suppliers to use the
MSM3300 for position location, the company says. Qualcomm expects GPS-enabled
handsets to hit the Japanese market next spring. Based on past experience,
similar handsets should appear in the U.S. market by next summer, Qualcomm
representatives say. The company has not disclosed any deals with U.S. carriers.
The MSM3300 is to ship in commercial volumes by Q4 of this year.

"Because all the carriers are saying they need more time to make a decision,"
FCC necessarily has to let them proceed at their chosen pace, says Elliott
Hamilton, senior vice president of Strategis Group, a market research firm in
Washington, D.C. "But the [Oct. 1, 2001] deadline is seriously in question." The
decision is indicative of the complexity of the issue, he says.

Although the GPS side got a break, it's not time for them to celebrate, says
Oliver Hilsenrath, chairman and CEO of U.S. Wireless [USWC, USP], which provides
a network-based location solution. "The fact that the GPS community is slowing
the availability of their solution is only going to reduce their market share."
This is a "narrowing of the window of opportunity for those handsets."

FCC's basic adherence to its existing schedule will speed up things on the
handset side, says analyst Clem Driscoll, president of C.J. Driscoll Associates,
Palos Verdes Estates, Calif. "There has been a momentum shift toward networks
over the last 12 months, as handset-based solutions have dragged along," he
says. But if GPS phones get out to the market and provide the necessary
performance and services at an acceptable cost, they'll be very successful,
regardless of network solutions, he says.

The new FCC order also granted GSM-standard carrier VoiceStream - which is using
a hybrid solution - two years' grace on reaching handset-required accuracy
levels of 50 meters (67 percent of the time) and 150 meters (95 percent of the
time). Two commissioners disagreed with the VoiceStream decision, although
mainly on administrative grounds. Qualcomm has opposed granting a waiver to
VoiceStream. "The FCC conclusion that there is no viable wireless solution for
location in the GSM market is incorrect," Qualcomm representatives say. In fact,
Qualcomm and its SnapTrack unit have demonstrated GSM-based location technology
in Europe and the U.S., they say.

The agency also eliminated the separate, and possibly more aggressive, set of
deadlines for handset-based solutions, originally to be triggered by a public
safety request for service.

E-911 Deadlines Shift

* Nov. 9, 2000: Carriers choose handset or network location technology. Extended
from Oct. 1, 2000.

* Oct. 1, 2001: Carriers begin selling, activating ALI*-capable handsets.
Extended from March 1, 2001.

* Dec. 31, 2001: 25 percent of all new handsets activated are to be ALI-
capable.

* June 30, 2002: 50 percent all new handsets, ALI-capable. Extended from Oct. 1,
2001.

* Dec. 31, 2002: All new digital handsets, ALI-capable. Extended from Oct. 1,
2002.

* Dec. 31, 2005: Carriers to reach full penetration of subscriber bases with
ALI-capable handsets. Extended from Dec. 31, 2004.

*ALI is automatic location identification Source: FCC







Copyright Phillips Publishing, Inc.


verlängert bis 1.November,jedoch hört sich das nach heftiger Konkurrenz von Seiten der GPS Firmen wie Qualcomm an

 

22.09.00 08:41

242 Postings, 7103 Tage NoPusherErst bei unter 16 einsteigen, der Kurs wird

weiter fallen. Die Nachricht der Verzögerung wird die Leute ganz schön verunsichern.  

22.09.00 09:49
1

803 Postings, 7251 Tage ruebeLeute, nun bleibt mal ruhig

ist schön, dass auch kicky den Artikel gepostet hat, übrigens wird die Entscheidung nicht am 1. November sondern am 9. November gefällt.

Uswc hat als einziges Unternehmen die von der FCC geforderten Tests bestanden. Wenn sich die Mobil-Betreiber jetzt für GPS entscheiden, gehen sie ein großes Risiko ein. Erstens haben sie noch keine Zulassung, zweitens steht nicht fest, ob sie bis zum 1. Oktober 2001 tatsächlich landesweit die mobiles orten können, drittens, brauchen alle mobiles eine zusätzliche Antenne im handy (das widerspricht dem Wunsch nach immer kleineren handys) und viertens gibt es Konflikte über die Bandbreiten mit dem Militär, das GPS in bestimmten Gebieten der USA nicht für public freigeben wird.

Also Fragen über Fragen - und in nur sechs Wochen wird entschieden.

Das USWC nach sieben Tagen Steigflug nach so einer Meldung auch mal 13 Prozent verlieren kann, ist nicht weiter verwunderlich - es ist sogar gesund.

Gruß ruebe  

22.09.00 10:22

2316 Postings, 7154 Tage furbyNoch ein paar Gedanken

Sorry ruebe, habe nichts gegen USWC, aber einen Gedanken würde ich trotzdem gerne diskutieren.

Wieso eigentlich die zeitlichen Aufschübe, wo doch USWC seine Hausaufgaben offenbar gemacht hatte? Der einzige Profiteur ist dann doch nur die GPS Fraktion. Kann man solche zeitlichen Aufschübe erreichen, wenn die GPS'ler eine finanzschwache Lobby hätten?

Technisch erscheint es mir nach Studium der IVU Kommentare zu Handy mit oder ohne GPS eigentlich recht klar pro USWC. Verstehen die Amerikaner die Technik nicht oder habe ich etwas nicht verstanden?

Fragen über Fragen... furby  

22.09.00 12:29

803 Postings, 7251 Tage ruebeHi furby

natürlich hat die Technik von USWC auch Nachteile. Und um es gleich vorweg zu sagen: Der Zeitaufschub hilft nur der GPS-Fraktion - vollkommen richtig.

Der Nachteil von USWC: Die Technik ist stationär. USWC hat in den vergangenen zwei Jahren ein Netz in großen US-Städten, in einigen Bundesstaaten und bei der Truck-driver-Corp. aufgebaut. Diese Technik ist nicht so einfach auf Kanada oder Mexico zu übertragen, auch da muss erst ein Netz aufgebaut werden. Da ist GPS einfach flexibler, aber teurer, in den USA teilweise militärisch genutzt, etc.

Und der große Vorteil von USWC: Sie haben die Testes der FCC bestanden, die anderen müssen sie erst bestehen.

Gruß ruebe

 

23.10.00 22:49

5 Postings, 6985 Tage andy12345lamgsam kommt wieder Bewegung in die Sache ... o.T.

24.10.00 15:57

1524 Postings, 7158 Tage DaLuigiIn sieben Tagen wissen wir mehr (-; o.T.

24.10.00 17:01

803 Postings, 7251 Tage ruebeNicht in sieben Tagen, deadline ist

der 9. November 2000. Dann wird auch USWC besser da stehen. Hoffentlich!
Gruß ruebe  

26.10.00 06:20

1524 Postings, 7158 Tage DaLuigiOk, Ruebe .. dann eben noch 15 Tage,,,,

was soll´s, ich hoffe nur das sich das warten lohnt, habe die dinger schon ein jahr und damit falls der große gewinn kommen sollte --> steuerfrei!

                                             ciao luigi  

29.10.00 17:01

5 Postings, 6985 Tage andy12345 U.S. Wireless Expands Management Team

U.S. Wireless Corporation  (USWC)
PRNEWSWIRE
  Back to Headlines  |   Show All News

10-24-2000 07:02:32 AM U.S. Wireless Expands Management Team

Names VP of Finance, VP of System Engineering and Chief Engineer of Mobile
Applications

SAN RAMON, Calif., Oct. 24 /PRNewswire/ -- U.S. Wireless Corporation
(Nasdaq: USWC; Frankfurt: USP), a provider of wireless location and traffic
information, today announced the following senior-level appointments:

Don Zerio, vice president of finance
Mark Kahn, vice president of system engineering
David Kabas, chief engineer of mobile applications

As vice president of finance, Don Zerio, 40, assumes responsibility for
financial, treasury and tax operations. He will report to Dr. Oliver
Hilsenrath, chairman and chief executive officer.
"Don is a terrific addition to the senior leadership team of U.S.
Wireless," said Hilsenrath. "His wide breadth of experience in financial
management, planning and analysis at large and small companies will bring
additional perspective and entrepreneurial spirit to our management team."
Zerio brings more than 18 years of financial management experience, having
held positions at various technology companies, including Ascend
Communications, Linear Technology and Conner Peripherals. Prior to joining
U.S. Wireless, Zerio was vice president of finance at Petstore.com, an online
retailer of pet food and supplies, recently acquired by Pets.com. Prior to
that, he was vice president and corporate controller of Ascend Communications,
a developer and manufacturer of wide area network solutions, Internet access
and backbone network equipment for telecommunications carriers and Internet
service providers, recently acquired by Lucent Technologies. Zerio was
international controller of Linear Technology, a manufacturer of
high-performance analog integrated circuits, and assistant corporate
controller of Conner Peripherals, a manufacturer of computer disk drives and
information storage products, which was acquired by Seagate Technology. He
began his career in the audit practice at Price Waterhouse.
Zerio received a Bachelor of Science degree in Accounting from the
University of Connecticut. He is a member of the American Institute of
Certified Public Accountants and the California Society of Certified Public
Accountants.
Mark Kahn, 42, was promoted to vice president of system engineering and
will have responsibility for overall systems requirements, specifications,
design and development for U.S. Wireless` RadioCamera(TM) system, as well as
oversee the company`s advanced location algorithm development. Kahn joined
U.S. Wireless in 1997 as a systems engineer and was engaged in the early
development of the RadioCamera(TM) location algorithms. He most recently
served as director of product development, responsible for product definition,
requirements and specifications associated with the company`s RadioCamera(TM)
location system, as well as coordination of customer field trials and testing.
Prior to joining the company, Kahn spent ten years at Raytheon E-Systems,
where he was a senior technical specialist in the smart antenna group.
Kahn received his Bachelor of Science and Master of Science degrees in
Electrical Engineering from the University of Pittsburgh.
"We are extremely pleased to be able to attract and retain such strong
talent as we continue to build our wireless location and traffic information
network," added Hilsenrath. "Each of these individuals brings proven
leadership and relevant hands-on experience, enhancing the breadth of our
management team."
David Kabas, 43, who was appointed chief engineer of mobile applications,
is an expert in cellular and wireless data communication, WAP and WAN/LAN
Networks, TCP/IP protocols, routing, and network management. Kabas was
founder and chief executive officer of NetPath Ltd., a firm specializing in
system and software engineering, data communication and networking. Prior to
founding NetPath, Kabas was a senior director and head of the wireless data
department at Geotek Communications, where he oversaw the development of
TCP/IP data services for the firm`s digital voice and packet data network.
Prior to that, Kabas was a systems and software avionics engineer for Israeli
Aircraft Industries.
Mr. Kabas holds Bachelor of Science and Master of Science degrees in
Electrical Engineering from Tel Aviv University.

About U.S. Wireless
U.S. Wireless provides mobile location and traffic related information to
wireless carriers, Internet providers, public safety, and
transportation/telematics companies. The Company is building a national
location network, based on its award-winning RadioCamera(TM) pattern matching
positioning technology, which pinpoints the location of cellular callers to
enable the delivery of mobile services, including life saving emergency 911
caller location, live traffic and traveler information, navigation assistance,
localized directory assistance, and vehicle and asset tracking. More
information on U.S. Wireless and the RadioCamera(TM) network can be found at
the Company`s website at www.uswcorp.com.

NOTE: RadioCamera(TM) is a trademark of U.S. Wireless Corporation.
Special Note Regarding Forward-Looking Statements: A number of statements
contained in this press release which are not historical in nature are
forward-looking statements within the meaning of the Private Securities
Litigation Reform Act of 1995 that involve risks and uncertainties that could
cause actual results to differ materially from those expressed or implied in
the applicable statements, including, among others, the size and scope of the
geolocation services market, the timing of governmental requirements and the
success of the company in this market. A description of these and other risks
and uncertainties can be found in the company`s filings with the Securities
and Exchange Commission.


 

29.10.00 23:31

546 Postings, 7131 Tage Softilt. "Roxford.com" hat usw keine Chance

ich glaube eher, daß es normales interesse ist, der kurs wird wieder runter gehen. usw ist mir zu heiß geworden, nach den ganzen schlechten nachrichten der letzten wochen.  

29.10.00 23:42

95 Postings, 6999 Tage Herr MeierOh je, dieses Posting ist vom 19.9. ??

Hier meine Meinung zu USW:

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11