finanzen.net

Plug Power - Brennstoffzellen

Seite 1 von 552
neuester Beitrag: 03.04.20 17:23
eröffnet am: 13.06.13 16:04 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 13786
neuester Beitrag: 03.04.20 17:23 von: Poolman Leser gesamt: 2909880
davon Heute: 111
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   

13.06.13 16:04
38

4196 Postings, 3473 Tage AlibabagoldPlug Power - Brennstoffzellen

Ich möchte hier auf Plug Power, einen Brennstoffzellen-Spezialisten aufmerksam machen.
Die Firma gibt es schon über 10 Jahre, die Entwicklung ist ins Stocken geraten, doch vor kurzem scheint das Thema Brennstoffzelle wieder DAS Thema der Zukunft zu sein!

Plug Power ist einer der Big Player im Geschäft mit Brennstoffzellen und arbeitet eng mit Ballard Power, dem Branchenprimus zusammen.

Vor kurzem ist Air Liquide, der französische Energieriese, bei Plug Power als Investor eingestiegen. Air Liquide sitzt auch im Aufsichtsrat von Plug Power.

Plug Power stand im jahr 2000 bei 1500 Dollar pro Aktie. Aktueller Marktpreis: 0,50 Dollar.

Mit Air Liquide und reichlich Kapital im Rücken sollte Plug Power nun den Weltmarkt für Brennstoffzellen neu aufrollen. Aktuelle Marktkapitalisierung: 20 Mio Euro!

http://www.bloomberg.com/news/2013-05-08/...-air-liquide-backing.html

http://de.advfn.com/...mbol=NASDAQ%3ABLDP&symbol=plug&s_ok=OK

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/air-liquide-sa.htm

http://www.finanznachrichten.de/suche/uebersicht.htm?suche=plug+power  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   
13760 Postings ausgeblendet.

02.04.20 07:35

2971 Postings, 1472 Tage ede.de.knipserWar es oder ist dass der Beginn

der zweiten Bodentestung?
Oder gar der Rutsch auf viel viel tiefere Kursstände?

Wie bewegen sich die Fallzahlen!?!

Erzählt man uns da die Wahrheit?

Ich habe Informationen bekommen, dass im Landkreis die Fallzahlen rückläufig sind und dass gestern eine Heimbewohnerin nach überstandener Covid Erkrankung bei guter Gesundheit ins Heim zurück verlegt worden ist.
Aber dies darf nicht an die Öffentlichkeit, so Anweisung vom Landrat nach Weisung von der Landesregierung!

Alles aus Angst, dass dann der "Pöbel" dass "Einsperren" nicht mehr verstehen könnte.

Genau diese Sachen treiben mich zur Weißglut.
Sondermeldungen über Leichen und verstorbene Kinder, aber ich finde nichts, wie sich die Zahlen in Italien entwickeln oder nur spärliche Meldungen über gesundete Menschen!
Wir brauchen auch positive Meldungen und Ehrlichkeit.

Aber nein, wir bekommen nur die Meldungen die wir bekommen sollen, damit man die Herde dahin treiben kann, wo man sie hin haben will...  

02.04.20 07:53

42 Postings, 55 Tage tutinix@ede

Hm das war dann wohl nix mit der Geheimhaltung.  Ist, finde ich,somit genauso schwammig wie ?Sondermeldungen?
Aber wir wollen nicht zanken. Genießt das schöne Wetter, Gesundheit und hoffentlich wünschenswerte Kurse  

02.04.20 08:13

459 Postings, 2404 Tage Zupetta@ Ede

leider ist ein Grossteil der Menschheit dumm und egoistisch und muss leider GENAU SO behandelt werden.  Ausserdem existieren so viele Fake news. Sowas wuerde ich lesen und gleich wieder vergessen. Who fuc+#*# cares? :-)

Kriminell ist so ein Verhalten  nur, wenn es so wie in den USA oder Brasilien ausgenutzt wird. Und leider sind die Amis ein leichtes Opfer wenn man ihre Intelligenz und Empathie zu Felde fuehrt (Achtung, wie immer, das sind nur Verallgemeinerungen und natürlich gibt es auch 4 bis 5 intelligente und empathische US Buerger)! ;-)

Oder wenn eine veralterte und schaedliche Industrie geschuetzt werden soll, was uns jetzt wieder zurueck zum Thema Wasserstoff bringt....... :-)  

02.04.20 08:51

40 Postings, 74 Tage nymous5@ede

Es gibt mittlerweile auch sehr viele Berichte aus Italien und Spanien, in denen die Genesung von über 80 Jährigen beschrieben wird. Davon hören wir aber natürlich auch nichts und hierfür muss man schon ziemlich stark auf die Suche gehen. Es wird lediglich jeder traurige Fall, so zum Beispiel das Sterben eines Kindes oder das einer alleinerziehenden Mutter genannt. Auch hier heißt das Zauberwort erneut: Balance.
Eine Medaille hat immer zwei Seiten und beide sollten betrachtet werden.  

02.04.20 10:24

48 Postings, 148 Tage HobbyschweinIch denke,

ob und wann der Boden nochmal getestet wird ist alles pure Spekulation.
Genau so wie es charttechnisch normal wäre den Boden nochmal zu testen und leicht zu unterschreiten, kann es aber auch sein die Tiefststände schon gesehen zu haben.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei diesen extrem schnellen Verfall der Kurse noch die Gesetze der Charttechnik zu 100% zutreffen, es ist einfach alles möglich.
Viel wird von den Fallzahlen besonders in den USA abhängen, aber man darf auch nicht vergessen, dass der Markt massiv gestützt würde und bei aller Panik und Angst ist auch der Optimismus eine nicht zu unterschätzende Größe, genau so wie die Chance die Wirtschaft nachhaltiger zu gestalten.
Meine Glaskugel ist gerade vollkommen blind auf beiden Augen.  

02.04.20 10:24

4 Postings, 8 Tage stockhakker@nymous5 und Ede

Bin ganz Eurer Meinung.
Man hört auch jeden Tag aufs Neue: Wir stehen am Anfang der Pandemie.
Lächerlich. Die Kurve flacht wie zu 100% zu erwarten war, in den letzten Tagen deutlich ab.
Kommt so aber nicht in den Mainstream Medien im TV.
Das ist beabsichtigt aus den von Euch genannten Gründen.
Wir brauchen auch die guten Nachrichten.

Die dürfen meinetwegen gern mit einem warnenden Unterton versehen werden. Aber sie zu verschweigen finde ich alles andere als gut.  

02.04.20 10:33

2971 Postings, 1472 Tage ede.de.knipserGenau, das will ich mit meinen

sicherlich etwas übertriebenen Ausdrucksweise auch rüber bringen.

Mit Bitte, Bitte, wären nur die wenigsten dem Aufruf zur hygienischen Disziplin und der Isolation gefolgt.

Aber, und hier wünschte ich mir wieder die Balance, wäre eine feinfühligere Medienberichterstattung wünschenswert um einfach den Menschen Ängste zu nehmen und auch Hoffnung und Sicherheit zu vermitteln.

ede  

02.04.20 11:06

4 Postings, 10 Tage EscalonaGenesung

Es gibt schon eine Seite, wo auch über die Genesung berichtet wird:

https://interaktiv.morgenpost.de/...infektionen-deutschland-weltweit/

 

02.04.20 14:03

968 Postings, 526 Tage Zamorano1Kommt schon

Hört mit den Verschwörungstheorien.

Bei uns hat der Kanton Tessin auf Grund sehr vieler Erkrankter im Verhältnis zu den Einwohnern freiwillig den Shoutdown angeordnet. Der Bund (Nationale Regierung) musste dann im Nachhinein eine Ausnahmeregelung für diesen Kanton erlassen für diesen Kanton.
Zudem bitten die Tessiner (Angrenzend an Lombardei) darum, dass über Ostern die Ferienhausbesitzer nicht ins Tessin kommen. Die Infrastruktur dort ist am Anschlag.  

02.04.20 14:04

968 Postings, 526 Tage Zamorano1Meinte natürlich

Hört mit den Verschwöru­ngstheorie­n auf.
 

03.04.20 07:05
1

968 Postings, 526 Tage Zamorano1Mal was Positives

Nur meine Meinung: Es kann gut sein, dass nach Corona- / Ölkrise die Schiefer-Öl und Öl-Sande Induszrie am Boden sind und nicht mehr aufstehen werden. Go H2 go  

03.04.20 10:04
1

2971 Postings, 1472 Tage ede.de.knipserUnd wieder eine Woche geschafft!

!!

Die Börsen bleiben volatil, aber eben auch "überraschend" stabil.
Dies alles vor dem Hintergrund, dass die ganze Woche "Coronahorrormeldungen" auf uns einprasseln...
Und so bleibe ich dabei, dass die Börsen von der steigenden Zahl an Todesopfern (viele auch durch den Coronavirus), recht unbeeindruckt bleiben.

Ich habe nochmal auf die Jahreswende 17/18 geschaut, als wir über 100.000 Influenzatote in Europa hatten... (da wurde wirklich nicht jeder Tote zur Influenza gezählt). Und wie die Börsen da drauf reagiert haben...
...naja, den Kommentar erspare ich mir jetzt mal!

Zurück zu den wichtigen Indizes dieser Welt.
Der DOW pendelt zwischen 20 und 22.000 und wird sich, so denke ich langsam aber stetig Woche für Woche etwas höher schaukeln. Und der Dax wird bald wieder fünfstellig sein!

Warum aber nur? Die Börsentitel haben doch immense Einbrüche zu verbuchen, und die Prognosen werden alle und überall nach unten korrigiert!?!?!

Eingepreist! Keiner erwartet von irgendwelchen Unternehmen in nächster Zukunft gleichbleibende oder steigende Prognosen und Zahlen! Wer die aber liefert, wie letzte Woche eine IVU traffic, der dürfte der Highflyer des Jahres werden.

Weiter wurde hier eine unglaubliche Geldflut losgetreten, und die wird selten, wir erhofft in die angebrochene Wirtschaft, eher großen Teils wieder schön in Spekulationen an der Börse fließen.

Denn wohin mit dem billigen Kapital. Es gibt nirgends mehr irgendwelche Zinsen (eher Starfzinsen), also liegt es doch nahe, den Griff zu den extrem "verbilligte" Börsen zu wagen, denn da kann man eigentlich ja nichts falsch machen, wenn es mehr und mehr und immer mehr so machen...

Noch ist die Verunsicherung am Markt, noch fließt das Geld nur langsam zurück in die Börsen. Aber dies wird es, genau auf den oben beschriebenen Weg.

Jetzt kann man sagen, die Wirtschaftskraft und das Bruttoinlandsprodukt sind stark gefallen, und Aktien sind vor diesem Hintergrund immer noch hoch bewertet.

Bestimmt, aber was ist fair bewertet? Angebot/Nachfrage machen den Kurs! Nichts Anderes! Und bei so viel Geld, wird die Nachfrage bald gewaltig sein!
Eine Apple ist 2019 6% gewachsen und der Kurs ist 80% gestiegen! Unklar! Eigentlich nicht, sondern Apple war eine gute Wachstumsanlage und vor allen ETFs und Fonds hatten Apple überall aufgenommen! Ständig wurde das Geld nachgeschoben und die fundamentale Daten nd enttäuschende Zahlen haben nur kurz für Rücksetzer gesorgt, die schnell zum nachkaufen genutzt wurden.
Für Apple könnte ich auch zig andere Unternehmen nennen!

Man kann jetzt einer der Ersten sein, der hier unten dabei ist. Man kann auch warten und auf einen Start noch weiter unten hoffen, oder auch höhere Kurse mit mehr steigender Sicherheit erkaufen... Aber ein Fehler wird es langfristig nicht sein!!!

Ich glaube nicht, dass der DOW die 18.000 dieses Jahr nochmal nachhaltig berührt oder gar unterschreitet...

...einfach, weil zuviel Geld und sogar noch mehr Geld darauf warten, angelegt zu werden!

Denn warum auch nicht?

Ich habe noch immer, leicht verändert und erhöht meine vor zwei Wochen aufgenommen Positionen die ein Depotplus stand jetzt von knapp 20% ausweisen!

Ballard power und einen SilberCall habe ich jedoch verkauft, und auf die andern fünf Titel verteilt!

Plug Power 25% gewichtet
ITM Power 15%
IVU 20%
VaQtec 20%
Sibanye Stillwater 15%
ETFs 5%

Ich wünsche allen einen schönen Wochenausklang...

ede  

03.04.20 11:09

968 Postings, 526 Tage Zamorano1Ede

Was den Down betrifft, da bin ich mir noch nicht sicher ob der nicht noch stark nach unten gehen könnte. Man rechnet in USA mit 10 % Arbeitslosigkeit und viele Ökonomen rechnen mit Rezession oder gar Depression. Die USA kennen keine Kurzarbeit und andere Massnahmen welche wir kennen. Dies trifft die Bevölkerung verdammt hart dort. Wenn man nicht reich ist in den USA, dann ist man ein armes Schwein...  

03.04.20 12:15

72 Postings, 463 Tage plugfanWarum ich bez. PP unsicher bin

Ich gehöre seit vielen Jahren zu den treuen Anhängern von PP mit durchaus größeren Stückzahlen, die in meinem Aktiendepot waren.

Ich möchte Folgendes zur Diskussion stellen:

1. PPs Kurs wird gestützt von steigenden Auslieferungszahlen und der Tendenz zu positiven Ergebnissen, die Marktposition ist exzellent.
2. PP sitzt auf einem sehr hohen Schuldenberg
3. PPs Firmensitz ist im Staat NY, mit derzeit stark steigenden Infektions- und Todeszahlen. Ja, das betrifft mehr NY City, Latham ist jedoch nicht weit.

WENN (Achtung das ist ein Konjunktiv) das Virus dort weiter um sich greift und wenn es Infizierte Mitarbeiter  bei PP geben würde, würde es sich massiv auf den Geschäftsbetrieb auswirken. Damit wäre die bisherige guidance für 2020 Makulatur. Meine ich.

Wie seht Ihr das?  

03.04.20 12:32

366 Postings, 4462 Tage miracle@plugfan

Bin am Anfang der Coronakrise komplett ausgestiegen/worden!
Aber nicht nur bei Plug Power.
Der Stop Loss hat den Verkauf aller Aktien ausgelöst.
Habe inzwischen eine kleine Position Plug gekauft und baue mein Depot neu auf.
Wann, wie, wo wird sich zeigen.
 

03.04.20 13:07
1

327 Postings, 2027 Tage AliasGabrielhabt ihr gehört

heute sind wieder, wie jeden Tag, irgendwo auf der Welt ein paar Kinder verhungert.
Alleinstehende Mütter vergewaltigt und misshandelt worden.
Mitglieder von Risikogruppen über 70 an den Folgen ihrer langjährigen Erkrankungen gestorben.
. . . . . . . . ein klares Zeichen, dass der Dow heute unter die 18000 fallen wird?
Oder wie seht IHR dies?
 

03.04.20 13:08

2971 Postings, 1472 Tage ede.de.knipser@Plugfan, gute Fragen.

zu1. Die vielleicht nicht mehr so rosigen Auslieferungszahlen, könnten ein Problem werden, wenn die Krise sich über mehr als ein halbes Jahr oder Jahre hin zieht. Glaube ich nicht. Ausserdem liefern wir nicht an Endkunden, und die Großkunden aus der Logistik wie ggf.Amazon oder Fedex oder Post werden nicht wegbrechen, weil die haben kein (wenig wirtschaftliche) Problem mit dem Virus!

zu2. Der Schuldenberg. Ja der ist ein Problem, aber ein bekanntes! Eingepreist!
zu3. Um so mehr sich in NY infizieren um so mehr wird eine Immunität erzielt was für eine weitere Welle im Sommer Schutz und Antikörper bildet!
Wenn 70% der Befölkerung Antikörper haben, gilt das Virus als "besiegt"!

Ich selbst, würde mich am liebsten absichtlich gezielt infizieren um dann endlich nach 20Tagen "Urlaub" befreit und immun und sicher niemanden zu gefährden, meiner Arbeit nachgehen zu können und wieder Geld zu verdienen.

Klingt vielleicht für machen komisch, aber es ist tatsächlich mein Ernst!

 

03.04.20 13:38

72 Postings, 463 Tage plugfan@ AliasGabriel

Nette Ironie, aber am Thema vorbei  

03.04.20 13:49

968 Postings, 526 Tage Zamorano1Selbst

Trump spricht nun von 100000 bis 240000 Toten in den USA. Auch Trump hat wie Einige hier im Forum lange Corona ignoriert und die Gefahr abgestritten. Er spricht von Krieg. Nur haben die USA in allen Kriegen nach dem 2. Weltkrieg zusammen nie so viele Soldaten verloren. Zudem haben die Ärzte kaum Ausrüstungen. Dies im reichen Osten. Was geschieht, wenn es auch in den ärmeren Bundesstaaten im mittleren Westen los geht? Ich hoffe dies geschieht nicht. Aber vorbei ist es noch längst nicht.  

03.04.20 13:59

2971 Postings, 1472 Tage ede.de.knipserNein Plugfan, AliasGabriel meint es

wahrlich nicht ironisch. Es sterben täglich deutlich mehr Menschen an Hunger als an dem Coronavirus. Das ist Fakt!
Von daher war dies nicht ironisch!  

03.04.20 14:00

366 Postings, 4462 Tage miracle@Zamorano

Die 100.000 bis 240.000 Toten in den USA setzen einen moderaten Verlauf voraus!
Glaubt jemand, das der Verlauf in den USA moderat sein wird?
Da kursieren mittlerweile ganz andere Zahlen. Und diese Zahlen kommen nicht von irgendwelchen Spinnern.  

03.04.20 14:16

968 Postings, 526 Tage Zamorano1Miracle

Ja ich weiss, leider. Wollt nur damit sagen, dass di Lage verdammt schlimm sei muss, wenn Trump eine solche Aussage macht.
Ich glaube auch an Plug und andere H2 Player. Werde noch zuwarten mit dem Wiedereinstieg.  

03.04.20 15:08

72 Postings, 463 Tage plugfanede.de.knipser

Was den Hunger und deren Folgen anbetrifft bin ich bei Dir.

Die Ironie entsteht dadurch, dass er dies mit der Frage nach dem DOW abschließt.  

03.04.20 15:51

48 Postings, 148 Tage Hobbyschwein@Plugfan,

sehe das ähnlich wie Ede, das Virus ist nicht "nur" in New York, sondern weltweit.
Was die Schulden angeht ist sicher ein Risikofaktor, den hätte es aber ohne die Krise auch gegeben, durch die Krise fallen die Zinsen, vielleicht wirkt dies sogar unterstützend (könnte, muss aber nicht)
Aufträge können auch immer wegbrechen, auch ohne Krise, ich glaube allerdings auch nicht, dass die Großkunden von Plug einen Rückzieher machen, da hängt meiner Meinung nach zu viel dran. Damit meine ich vor allem einen Imageverlust von zB Amazon, wenn man hier zu umweltschädlichen Technologien zurückkehrt.

Das Virus ist leider real, verrichtet sein Unwesen und kostet Menschenleben, allerdings muss man es differenziert sehen wer welchen Schaden anrichtet und ob dieser durch das Virus selbst oder durch agieren auf das Virus entstanden ist.

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nichts verharmlosen, es ist aber leider so, dass die Folgen der Viruspandemie von vielen Playern auf dem Kapitalmarkt schamlos ausgenutzt werden. Um so bekannter die Namen dieser Akteure sind, um so mehr Geld dahinter steckt um so leichter fällt es ihnen einen Kurs oder ganze Märkte in die Richtung zu schieben wo sie ihn haben wollen, Corona ist da gern ein Mittel zum Zweck.

Kein Analyst wird zB aus reiner Mitmenschlichkeit sagen: Leute seid vorsichtig der Dow könnte noch auf 17 000 fallen, er wird sich freuen wenn alle Panik bekommen und verkaufen, danach sammelt er (nicht persönlich) unten alles wieder ein, eine Coronapanik kann da unglaublich hilfreich sein.

Ich will damit allerdings nicht sagen, dass durch Corona keine wirtschaftlichen Schäden entstehen und auch fallende Börsenkurse nicht gerechtfertigt wären, aber Panik und Herdentrieb werden von den ganz großen Akteuren schamlos ausgenutzt.

 

03.04.20 17:23

192 Postings, 1097 Tage PoolmanGerade im US Forum gelesen

https://fuelcellsworks.com/
Müsste dochein Plug Stack sein. Sollte der E-Markt mal Boomen sind solche Ladestationen natürlich nicht schlecht.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
550 | 551 | 552 | 552   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
BayerBAY001