finanzen.net

Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg

Seite 704 von 717
neuester Beitrag: 10.12.19 21:50
eröffnet am: 11.07.17 09:26 von: magmarot Anzahl Beiträge: 17925
neuester Beitrag: 10.12.19 21:50 von: Tom8000 Leser gesamt: 2965998
davon Heute: 214
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | ... | 702 | 703 |
| 705 | 706 | ... | 717   

30.09.19 12:07

27 Postings, 1370 Tage BenzinerJa,

30.09.19 12:08

27 Postings, 1370 Tage BenzinerJa,

die sitzen ganz schön tief.  

30.09.19 12:09

711 Postings, 665 Tage JuPePoBrutaler Abverkauf im Gange...

Wer´s nicht möglich gehalten hätte, muss jetzt fassungslos zusehen, wie die Aktie von Baumot - kürzlich noch im Zwischenhoch bei etwa 2,75 ? -  auf 2,20 ? (oder noch tiefer) förmlich runtergeprügelt wird.  Und das, obwohl sich fundamental nichts zum Schlechten geändert hat.  Man sieht hier aufs Neue  die gigantische Volatilität dieser Aktie und sucht nach Gründen.

Zweifellos hat das mit der heute anstehenden ersten mündlichen Anhörung in Sachen Musterfeststellungsklage gegen VW  vor dem OLG Braunschweig  zu tun, die zur Entscheidung ansteht. Vermutlich glauben viele  oder rechnen damit, dass die Sammelklage - so sie im Sinne der Dieselbesitzer positiv beschieden wird - dazu führt, dass die anschließenden Einzelklagen ebenfalls zu deren Gunsten ausgehen. Was Schadensersatz auf breiter Front zur Folge hätte und eine Hardware-Nachrüstung entbehrlich machen könnte oder würde.  Möglicherweise liegt da der Hase im Pfeffer und raubt der Baumot-Aktie derart die Fantasie.  Zumindest momentan.  

30.09.19 12:15

31654 Postings, 7096 Tage Robinjupepo

es könnte über 4 JAhre bis zum Urteil dauern  ( gerade bei n-tv ) .   Das heisst VW könnte Umrüstungen anbieten , die sehr schnell über die BÜhne gehen . Für beide PArteien  schnell und günstiger  

30.09.19 12:25

229 Postings, 436 Tage Artikel 14Baumot AG

"Zeifellos?" Da melde ich Zweifel an.
Das mit den Zertifikaten passt als Begründung sehr viel besser.
Die Nachrüstung hat vielmehr mit dem Recht zum Befahren von Städten zu tun
und mit der Wertsteigerung der Diesel-Fahrzeuge und weniger mit dem Betrug und Schadensersatz durch VW. Für mich ist dies eher eine schöne Gelegenheit noch vor dem Hype um die Daimler-ABE günstig Aktien aufzustocken.  

30.09.19 13:50

31654 Postings, 7096 Tage Robinwas

eine Quälerei für ein paar cent . Scheissmarkt hier  

30.09.19 13:58
1

675 Postings, 1906 Tage LichtefichteTauschen

gerade die "auserwählten" Investoren,die Aktien in Geld um.  

30.09.19 14:18

50 Postings, 381 Tage heifaTSI: BAUMOT unter trendstärksten Aktien - Platz 6

Vielversprechend: Der Aktionär, TSI (Analyst Dr. Dennis Riedl)

ZITAT: Welches sind die besten Aktien abseits von DAX, MDAX und SDAX für den Börsenwinter 2019/20? Mit dem Aktienauswahl-System wurde der gesamte deutsche Markt unter Titeln gescannt, die ansonsten völlig unter dem Radar der meisten Anleger segeln. Das Ziel: Investmentgelegenheiten mit gutem Chance/Risiko-Verhältnis zu finden.

Das Ziel: Investmentgelegenheiten mit gutem Chance/Risiko-Verhältnis zu finden.
Im TSI-Depot des Aktionär werden die trendstärksten Aktien der deutschen Auswahlindizes verfolgt.

BAUMOT auf Platz 6 !  :-)


 

30.09.19 14:30
1

14490 Postings, 2676 Tage willi-marlInteressant was der Aktionär sagt....

.... nur die Realität sieht anders aus. Werden wohl die bevorzugten KE
Teilnehmer sein. Klar, die hatten bis jetzt nur plus!  

30.09.19 16:12

27 Postings, 1370 Tage BenzinerIm Iran läuft´s bestimmt gut.

30.09.19 17:24

4 Postings, 72 Tage GT3 RSGuten Tag zusammen!

Gerade neu dazugestoßen, da ich den Rücksetzer, der hoffentlich nur aus den Stopploss resultierte zum Einstieg genutzt habe.
Ich sehe es ähnlich wie von Artikel14 hier geschildert.
Wäre es nicht unsinnig, sich einer jahrelangen Klage anzuschließen, wenn man doch bis zum 'ersten Schneefall' schon auf Kosten der Verursacher nachgerüstet sein kann?
Vielen Dank für eine Antwort  

30.09.19 18:31
3

154 Postings, 2864 Tage bahag1@ GT3 RS: zu #17589

Das sehe ich etwas anders..
Diese Klage entscheidet ja über den "Anspruch" auf ... Schadenersatz... der durch den ans Tageslicht gekommene VW - Betrug entstanden ist. Das kann zb. der Wertverlust sein, der ja hierdurch ohne Zweifel entstanden ist. Angenommen ein KFZ von VW, hatte vor dem Bekannt werden noch einen Wert X und eine gewisse Zeit nach dem Bekannt werden, wurde dieser Wert des KFZ, bei gleichen Eingabevorgaben in der Schwacke-Liste  plötzlich mit dem X Wert weniger an Wert angezeigt, ist dies ein durch den Betrug verursachter Schaden.
Ein Szenario :
Dieses KFZ verunfallt, durch einen eigen verschuldeten Unfall.
Es besteht eine Vollkaskoversicherung
Der Versicherer lässt es begutachten.
Es stellt sich heraus, dass der Schadenwert des KFZ, den ermittelten Ist-Wert nur um 500,00? übersteigt.
Das KFZ ist Totalschaden und wird vom Versicherer zu den Reparaturkosten nicht mehr als reparaturfähig deklariert und auch nur noch zum Ist-Wert minus dem Restwet minus Vollkasko - Selbstbehalt abgerechnet.
Ohne den VW-Betrug wäre der Wert des KFZ in der Schwacke - Liste aber stabil geblieben, läge damit dann noch bei einem Wert X über den Reparaturkosten und es wäre somit kein Totalschaden mehr.
Der Versicherer würde zu den Reparaturkosten minus dem Vollkaskoselbstbehalt, den Schade übernehmen.
Dieser "Wertverlust" aus der Schwackeliste, wäre dann der "Schadenersatz" um den es in einer Klage gehen würde, falls dies in der Sammelklage gegen VW für die Kläger positiv ausgehen würde.

Dies hat aber nichts damit zu tun, das ein KFZ auch nach einem Softwareupdate, weiterhin nicht den Vorgaben entspricht und eigentlich eine Hartware-Nachrüstung benötigt.....   Hier kommt "Baumot" ins Spiel...... , welche dieses KFZ erst wieder in den Zustand versetzt, die Vorgaben zu erfüllen.

Und hierzu hat VW schon eine Zusage gemacht, sich mit einem Finanzielleb Beitrag an dieser notwendigen Hartware-Nachrüstung zu beteiligen.

Also, eigentlich müßten nun die Betroffenen KFZ-Besitzer jetzt ( nur noch) diese von Baumot entwickelte Hartware-Nachrüstung realisieren.

Ein Einklagen der Erstattung, durch VW sehe ich als nicht notwendig, da dies ja von VW schon zugesagt wurde.
Wie gesagt, dies betrifft ja auch nicht das Klageverfahren, um welches es Heute den Auftakt gab.
Dies betrifft nur der Feststellung und Zulassung zum Anspruch auf "Schadenersatz" gegen VW.

Auf weiter Gute Geschäfte / Zahlen bei Baumot und
allen Investierten viel Erfolg.
Gruß  bahag1
 

01.10.19 01:07

4 Postings, 72 Tage GT3 RSdann kann ja

fast nix mehr schief gehen..  

01.10.19 08:55

165 Postings, 114 Tage Vania1973also

ich hoffe , dass die ? 2,17 - 2,20 halten , sonst wohl Test der Unterstützung bei ? 1,96 ; hier auch EMA  200  

01.10.19 10:56

165 Postings, 114 Tage Vania1973Tagestief

Xetra - also unter ? 2  ( an EMA 200 ) steige ich ein , wenn es wirklich dort hingeht . ??  

01.10.19 12:29

165 Postings, 114 Tage Vania1973klaus090

wenig Umsatz ; 19.000 Stück Xetra aber jetzt 20.000 Stück im Verkauf bei ? 2,20 .  Ja stimmt schon bedenklich der Abverkauf gestern und heute passiert nix mehr .
Ich habe mal Abstauberlimit an EMA 200  gesetzt ( Euro 1,96 )  

01.10.19 12:31

1633 Postings, 1392 Tage bensabSteig mal auf den Tisch und frag wens interessiert

01.10.19 12:33

3186 Postings, 3867 Tage magmarotImmer wenn es

mal einen Rücksetzer gibt kriechen die Basher aus den löchern!

Also ob Ihr den Kurs beinflußen könnt!

 

01.10.19 12:49

1633 Postings, 1392 Tage bensabJetzt zittern die 2,10 er Zerties:-)

01.10.19 12:59
1

165 Postings, 114 Tage Vania1973bensab

die Frage ist doch : was steckt hinter dem Kursrückgang ?  charttechnik  und ggf. wollen einige versuchen unter ? 2 stoploss rauszuholen oder fundamentale Gründe ???  schwer zu sagen  .

Ich tippe auf charttechnik und Test Ema 200 . Meine Meinung  

01.10.19 15:13

1633 Postings, 1392 Tage bensabFür mich ist die wichtigste Frage,

wann beginnt die Firma endlich damit die 61 verschiedenen PKW-Modelle aus der VW-Pallette nachzurüsten. Erst dann rollt hier der Rubel und keinen Tag früher. Diese Meldung kommt hoffentlich vor den Halbjahreszahlen am 30.10.19, dann kann das nämlich auch in die Zukunftsaussichten positiv beeinflussen.  

01.10.19 20:24

711 Postings, 665 Tage JuPePo2,025 ? aktuell der Kurs in Stuttgart...

So sehen Panikverkäufe aus.  Normal ist das schon lange nicht mehr.  Wer klug ist, behält die Ruhe und verbilligt gelegentlich seinen Einstandskurs.  Zeit genug dafür scheint zu sein. Sieht irgendwie nach einem schwarzen Oktober aus. Das Pulver (sofern man noch welches hat)  trocken halten, könnte die richtige Strategie sein.
Die Umsätze bei Baumot werden  kommen - aber eben  erst in 2020 so richtig. Darauf hat Baumot selbst hingewiesen.      

01.10.19 20:46
1

2219 Postings, 1517 Tage Viking@Vania... Charttechnik

OK, ...was sagst Du dann zum offenen Xetra-Gap bei 1,48 vom 26.07.19 ?
Vielleicht gehts auch noch (kurz) da hin. Leg mich mal auf die Lauer...  

02.10.19 09:57

711 Postings, 665 Tage JuPePoEs ist eindeutig, dass der Markt hier total ...

übertreibt. Wie anders ist ein Kurseinbruch von rd. 30 % innerhalb der letzten 2 Wochen zu erklären ?  

02.10.19 10:34

711 Postings, 665 Tage JuPePoDie jetzt noch verkaufen...

dürften wohl diejenigen sein, die auf dem Tief im Juli  bei ca. 1,40 ?  oder etwas höher eingestiegen sind und deshalb immer  noch einen Gewinn verbuchen können.
Die verlieren also  nichts und können den nächsten Hype in Ruhe abwarten, um wieder einzusteigen. Und der nächste Hype wird kommen, da hat wohl kaum einer Zweifel.
Baumot ist - wie man über die Jahre sehen kann - eine ganz besonders fantasiegetriebene Aktie.
Der Jo-Jo-Effekt bei dieser Aktie wird vermutlich solange anhalten, bis Baumot  konkrete Zahlen zu Umsatz und Gewinn pflichtvermeldet.  Da Baumot bislang nur Halbjahres- bzw. Jahresberichte veröffentlicht, wird man also bis ins neue Jahr hinein warten müssen.   Erst dann wird - insbes. über das KGV  -  der Unternehmenswert und damit der Aktienwert  realistisch zu beurteilen sein.
Die Gretchenfrage für potentielle Anleger ist - wie immer - wann ist der richtige Zeitpunkt um einzusteigen bzw. zu verbilligen, um dem nächsten (finalen ?)  Hype möglichst zuvorzukommen ?

 
 

Seite: 1 | ... | 702 | 703 |
| 705 | 706 | ... | 717   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400